PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ordnung ins Ganze bringen: Aufbau nach Dauer



photography321
24.01.2013, 16:32
hier ein kleines Beispiel:



1. Fluchtsack (72 Stunden)

Ausrüstungsgegenstände, um folgende Bereiche abzudecken:

- Nahrung & Trinken
- Feuer & Licht
- Wärme & Schutz
- Gesundheit
- Verteidigung
- Kommunikation


-> Für die Flucht


2. Grosse Kisten (14 Tage)

Diese bleiben zuhause und beinhalten:

1. Kiste: Nahrung und Trinkwasservorrat (extern gelagert)
2. Kiste: Hygiene und Schutz (Seifen, Zahnbürsten, Kleidung, Tarp, Wolldecken, Schlafsack etc.)
3. Kiste: Werkzeuge, Kochen, Gesundheit, Waffen, Kommunikation (Kochtopf, Besteck, Kerzen, Kanister, Gaskocher, 1. Hilfe-Set, Messer, Zange, Axt, Pfefferspray, Gewehr etc.

-> Um zuhause auszuharren (bei Unruhen, Versorgungsunterbrüchen o.ä.)


3. Autarkie (1 Jahr und länger)

Wieder das gleiche, wie in den drei Kisten, einfach in grösserer Menge und Vielfal, dazu noch eigener Anbau, Wasserversorgung, erneuerbare Energie etc.
Darauf möchte ich jedoch nicht weiter eingehen.

-> Bei "Systemwechsel" (bsp. Dienstleistungsgesellschaft zu Agrargesellschaft)


Die Schritte 1 und 2 hat man schnell gemacht. Die Autarkie dauert jedoch länger und ist wahrscheinlich für die meisten nicht bis zum höchsten Grad erstrebenswert.

Pallor
25.01.2013, 10:37
Zu 3. das werde ich mir wahrscheinlich nicht leisten können und wollen Aufwand/Zeit/Geld.

Zwischen 1 und 2 habe ich noch eine Flucht entweder mit dem Fahrrad oder mit dem Auto eingebaut also 2-3 portable Kisten oder Fahrrad
Packtaschen als Zusatz zum Fluchtrucksack.(Da passt dann das richtige Zelt rein etc.)

Das System hinter diesem klaren Aufbau finde ich aber gut.

medic911
25.01.2013, 11:13
Ich habe ein Ähnliches System.

Ich lagere einen Teil meines Vorrates ja extern in einem alten Bunker.
Dort ist alles so gelagert das es recht schnell verladen werden kann.

Habe dazu verschiedene Gitterboxen bepackt bzw plane ich zu packen:

1xNahrung (EPA,MRE und diverses langlebiges) reicht für 5 Personen ca 3 Monate.
je 1xWasser und Aufbereitung (wobei die Wasserbehälter erst befühlt werden wenn es sich wirklich anbahnen würde,wären dann ca 900l)
1x Werzeug (vom Schraubendreher bis zur Motorsäge)
1x Verteidigung und Jagt (Luftgewehre,Bogen,Armbrust und diverses Material)
1xSanität (quasi alles was man auf einem KTW hat)
1xKleidung
1xAusrüstung allgemein (Zelte,Schlafsaäcke,Isomatten usw.)

Allerdings muss ich mir noch gedanken machen wegen des Fahrzeugs das ich dort einlagern möchte.
Habe mir zwei mögliche Fahrzeuge ins Auge gefasst wobei ich zu dem BW-SAN Unimog tendiere...

photography321
25.01.2013, 11:37
@ medic911

Genau so was in der Art ist gut. Mit diesen sechs Kisten hat man alles Nötige und den Überblick.
Empfehle diese Kiste: UTZ 60x40x34 mit Deckel (www.utzgroup.com/mediadb/guch_04_koffer_de.pdf)

Dazu noch einen kleinen Evakuationsrucksack mit einer Dose Ravioli + 3 L Wasser, Taschenlampe, Messer, 1. Hilfe-Set, Schlafsack, Tarp und gut ist.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch