PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Herstellen von eigener Sojamilch



Taipane
25.03.2013, 11:37
In meinem Vorrat lagere ich natürlich sehr viele Hülsenfrüchte ein unteranderem auch sehr viel Sojabohnen.

Mit denen kann man eine ganze Menge machen!

Habe ich eigens für meine Krisenvorsorge ausprobiert und es hat auch hammermäßig geklappt.

Allerdings durch die fehlenden Zusätze die ja die Industrie in die gekauften reinhaut schmeckt diese Milch natürlich anders.

Meine Tochter hat sie mit Kakau aber gerne genommen.

Ich habe die Milch mit echter Vanille und etwas Zucker angesetz und kalt gestellt.

Oder ich habe auch frische Erdbeeren pürriert und der Milch zugegeben auch sehr sehr lecker.

Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Nun zum Rezept;-)


Also ihr braucht Sojabohnen die Ihr später ja selber anbauen könnt, bei mir wachsen gerade welche auf der Terrasse in Kübeln:-)

Also ihr nehmt 500 g Sojabohnen und lasst sie über Nacht in einer Schüssel im Wasser Quellen.
3 mal soviel Wasser wie ihr Bohnen habt.

Nach etwa 10 Std also am Morgen wascht ihr die Bohnen das Bohnenwasser bitte wegschütten ist giftig!

Dann pürriert ihr die Bohnen je feiner desto mehr Milch!

Dazu nehmt Ihr 1 Tasse Bohnen und 1 Tassen Wasser und fangt an zu pürrieren.
Dann gebt ihr wieder eine Tasse Bohnen und eine Tasse wasser dazu und weiter pürrieren.



Jetzt gebt ihr die Masse in einen Topf kocht sie ganz vorsichtig auf, wirklich ganz vorsichtig!

Das ist wichtig damit die Bitterstoffe der Bohne abgebaut werden sonst schmeckt die Milch nachher bitter.

Jetzt kippt ihr die Masse durch ein Sieb in dem ihr ein Küchenhandtuch reingelegt habt.

Im Topf sammelt sich jetzt die Sojamilch im Sieb die Sojakleie auch Okara genannt. Okara nicht wegwerfen!!! in den Kühlschrank bitte!



lg

Hallo an die Admins/ Mods ich habe gerade gesehen das es ein Rezeptunterforum gibt, ich glaube die Rezepte von der Herstellung von Sojamilch und die Verarbeitung von Okara müsste verschoben werden, sorry für die arbeit,hab es aber zu spät gesehen.

danke lg:-)

ID 4974
11.05.2013, 18:09
Hi!
Das Ganze hört sich ja eigentlich machbar an ;)
Darf ich fragen, was man so mit der Sojakleie anfängt? Kann man die weiterverarbeiten zum Essen?

LG Haki

Taipane
17.05.2013, 21:33
Die Sojakleie kannst Du vielfältig verwenden, zB als Mehlersatz, oder man macht damit Burger so wie man auch Hirseburger und ähnliche Sachen macht.
Zb hier

http://www.genussgipfel.at/2012/08/der-low-carb-liebling-der-woche-okara.html

https://www.google.de/search?q=Okara+Burger&client=firefox-a&hs=bXl&rls=org.mozilla:de:official&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=T3eWUezSFcvGtAbpxoDACA&ved=0CDsQsAQ&biw=1024&bih=616

lg


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch