PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rucksack gesucht



TheHamster
27.03.2013, 16:02
Hallo liebes Forum.

Ich suche einen neuen Rucksack und hoffe das ihr mir ein wenig helfen könnt. Der Rucksack soll als GHB im Auto stehen und auch in abgespeckter Variante als BoB funktionieren. (falls man wegen Verschüttung nach Erdbeben zu Hause dann nicht mehr an seinen eigentlichen BoB ran kommt und die Vorräte auch verschüttet sind)

Der Rucksack sollte Kostengünstig sein, nicht groß aber möglichst viel aufnehmen können. Ich weiß, alles in allem die eierlegende Wollmilchsau die es nicht gibt. Aber ggf. hat ja jemand nen Tip wo man günstig so was in der Art erwerben kann. Am liebsten so 35/40l + 5/10l Daypacks aber auch andere sind denkbar.

Ich dachte Zeitweise über einen Deuter nach aber der is direkt so teuer und dafür dass er nur im Auto steht... :staunen:

melusine
27.03.2013, 19:02
Hi,

wenn es denn unbedingt 'ne Marke sein muss, solltest Du nach gebrauchten Teilen Ausschau halten, sowohl online als auch am schwarzen Brett. Ansonsten gibt es bei den Discountern immer wieder mal was preiswertes. Ja, ich weiß, man bekommt, was man bezahlt. Aber ich habe mir letztes Jahr einen von Aldi geholt. Der hat schon einige Wochentrips mitgemacht (keine Trekkingtouren; mit dem Auto und dann vor Ort Tagesausflüge). Und für das Geld bin ich vor allem mit der Haltbarkeit mehr als zufrieden.

Also einmal packen, im Auto vergessen und dann vielleicht 1-mal im Leben nutzen, traue ich diesen Modellen durchaus zu. Muss man sich aber trotzdem jedes Stück vor dem Kauf genau anschauen; vor allem hinsichtlich der Nähte. Da habe ich dann doch schon Unterschiede festgestellt.

lg
melusine

200680G60510
27.03.2013, 19:39
Hallo :winke:

Der US Assault Pack (http://www.amazon.de/Rucksack-US-Assault-Pack-schwarz/dp/B0032T8JUO) wäre in dem Fall meine erste Empfehlung. Wenn der zu klein ist kann man noch diverse Zusatztaschen dranhängen.
Hält was er (für den Preis) verspricht.
Wenns das etwas teurere Modell (5x so teuer...) sein soll würde ich den TT Mission Bag (http://www.amazon.de/Tasmanian-Tiger-Rucksack-Mission-7710/dp/B0018JSIDS/ref=sr_1_1?s=sports&ie=UTF8&qid=1364409803&sr=1-1) empfehlen.

MfG
:gunsmilie:

maisonvert
27.03.2013, 19:54
Hallo :winke:

Der US Assault Pack (http://www.amazon.de/Rucksack-US-Assault-Pack-schwarz/dp/B0032T8JUO) wäre in dem Fall meine erste Empfehlung. Wenn der zu klein ist kann man noch diverse Zusatztaschen dranhängen.



Die MilTec-Version davon hab ich gerade auf der Merkliste, kostet nur wenige € mehr. Kann jemand sagen, ob es da einen Unterschied gibt?
http://www.amazon.de/Unbekannt-14002202-Mil-Tec-Assault-Pack/dp/B005KDBHWM/ref=pd_sim_sg_8

Papa Bär
27.03.2013, 20:08
Äh Leute?
Ihr wollt doch nicht diese Preise bezahlen?
Der schwarze kostet nur 18,90€... und den gibt es in 16 verschiedenen Farben...
Und ja, die sind von der Raumaufteilung her gleich, nur die Anzahl der Molle-Webbings unterscheidet sich je nach Charge...

maisonvert
27.03.2013, 21:17
18,90€ Wo? *Edit* Ah, bei Dir. Gut zu wissen :)

Und mit Unterschied meinte ich eigentlich Qualitativ. Nähte, Reissverschluss, etc. Wobei mir schon klar ist, dass man weder für 18 noch für 25€ Wunder erwarten sollte. Aber da gibt es sicher brauchbares und nicht brauchbares.

Papa Bär
27.03.2013, 21:35
Qualitativ gibt es keine Unterschiede...
Wenn du von irgendwas Detailbilder brauchst, schreib mir und ich schick dir welche
Ich habe den gerade in CZ tarn vor mir liegen

ID 3635
27.03.2013, 21:38
Kann das assault pack sehr für diesen Zweck empfehlen. In meinem Bekanntenkreis haben wir in den letzten 2 Jahren seit wir darauf gestossen sind sicher schon über 15 Stück davon teilweise als mini Bob aber teilweise auch im täglichen Gebrauch eingesetzt. Bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen und bisher gab es auch nach mehreren Camping Wochenenden bzw. Paintball Tagen keine Ausfälle.

Ich habe mir aus einem typ2, den ich dank Molle System mit einigen Modultaschen erweitert habe, ein sehr zweckmäßiges go bag geschaffen. Ein typ1 ist ständig im Auto bzw. Mit auf der Arbeit und hatte bisher auch noch keine Mängel.

Dank der guten Aufteilung der Fächer kann man ständig Ordnung und Übersicht behalten. Definitiv eine Empfehlung von mir!

Kleiner tipp: bei uns ist es soweit, das wir verschiedene Farben zu verschiedenen Tätigkeiten zugeordnet haben. Da nimmt man den blauen für die Arbeit und den schwarzen fürs Wochenende während der oliv farbene im Evakuierungfall schnell zur hand ist .... Um immer sofort zu wissen wonach man greift.

assaulter
28.03.2013, 09:10
Hallo. Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen dem Assault 1 und Assault 2? Gibt es eine Marke von der man definitiv Abstand halten sollte? Die beiden oben genannten liegen auch in meiner engeren Auswahl: http://www.amazon.de/Rucksack-US-Assault-Pack-schwarz/dp/B0032T8JUO http://www.amazon.de/Unbekannt-14002202-Mil-Tec-Assault-Pack/dp/B005KDBHWM/ref=cm_cr_pr_pb_t Sollte ich den Mil-Tec vorziehen? Der Einsatzzweck ist:
Nahrung, ca. 3-5 Kilo. (1,5l Wasserflasche, Shakes, Mittagessen, Snacks). Ich kann mich dabei auch extrem verschätzen und nehme bei den Kg lieber einen höheren Wert. Sportkleidung + Zubehör, ich denke mal maximal 5 Kg. Das liegt dann an den Schuhen und Turnringen. Auch hierbei kann ich mich extrem verschätzen und deutlich drunter liegen. Ich möchte eben einen Rucksack haben, der mehr Volumen als mein bisheriger mit seinen 30l hat, und den mit zur Arbeit schleppen. Und nach der Arbeit ins Gym, und dann nach Hause.

Papa Bär
28.03.2013, 09:39
Der Assault Pack II und der Assault II sind deutlich größer als der Assault Pack I

deju323ci
29.03.2013, 01:02
Hallo
Ich habe mir den Aussualt Pack 2 vor ca. 2 Jahren geholt. Ich wollte eine art EDC für im Auto und demäntsprechend sollte es nicht zu teuer werden.
Nach und nach habe ich den Rucksack umdisponiert (mal zum Einkaufen, Wandern oder für die Badi) . Die Tragebänder sind leider etwas zu breit für mich obwohl ich Grösse ''M'' trage und der Hüftgurt ist nicht gepolstert aber sonst tiptop.
Für längeres Wandern würde ich jetzt evtl. einen 5.11 oder Maxipedi. in gleicher ausführung anschaffen da diese Art der Aufteillung einfach Optimal ist. Aber nur für im Auto, reicht dieser Rucksack föllig aus.
Ich schwankte auch zwischen 1 und 2 und habe mich Schlussendlich für den 2 entschieden, da man denn immer noch auf Grösse 1 bekommt aber umgekehrt denke ich eher nicht.

LG Deju

assaulter
29.03.2013, 09:29
Ich hab mich jetzt auch für den Assault II entschieden. Ein Bericht folgt.

maisonvert
29.03.2013, 10:35
Info: Beim Ranger-Shop wird es laut Newsletter an Ostern den Flecktarn-BW-Rucksack-Nachbau für 12,99 statt 19,99 geben. Und mit dem Code EiEiEi2013 zahlt man an Ostern keine Versandkosten.

Romal
29.03.2013, 11:35
Was ich noch empfehlen würde ist, sich die Prämenaktionen von Supermarktketten anzusehen. Wenn ihr ohnehin euren Vorrat aufstocken wollt, tut das in einem Supermarkt, wo ihr Herzchen oder Treupunkte pro ausgegebenen 5 Euro oder sonstwas bekommt.

Wichtig ist nur das WANN. Immermal gibt es recht vernünftige Rucksäcke und Taschen um einiges günstiger als uvp.

Beispielsweise gab es mal die Aktion für Wenger-Taschen. Die Reisetasche, die Fleecedecke, die beiden Rucksäcke und den Messenger Bag kann cih sehr empfehlen, für den UVP Preis hätte ich gezögert, aber zu dem preis waren die echt genial, und da meine Familie eh immer in den Supermarkt einkauft....

Man bekommt eben Zivile Modelle, mag nicht für jeden etwas sein, aber recht stabil sind die Teile schon.
(Gab halt nur Buisnessmodelle, keine der Outdoorlinien, aber wer weiß, bald ist Frühling, bei manchen Supermärkten gibt es bereits Taschenaktionen.)


Ansosnten solltest du mal in einschlägigen Outdoorversandhäusern gucken, momentan gibt es weider viele Auslaufmodelle, da die neue Saison anfängt und die Hersteller neue Modelle auf den Markt bringen. Für die meisten Outdoorshops findest du im Netz auch Gutscheincodes über 10% usw.


Revedere Romal


Revedere Romal

TheHamster
29.03.2013, 13:37
Danke euch erst mal für die vielen Tipps. Ich habe mich jetzt zu folgendem entschlossen. Mein jetziger MilTec Assault Pack wird der KFZ Rucksack (wo er ja jetzt auch steht) nur deutlich abgespeckt wird er. (Zelt raus, Wasserfilter raus, Klamotten raus, okay die Socken bleiben drin) Und als BoB wird es ein TT Trooper werden der dann daheim steht.

Ich mache mir nur einfach Sorgen was ich mache wenn die Vorräte und der BoB nach einem Erdbeben verschüttet sind während ich auf der Arbeit weile... hmmm hat da wer ne Lösung zu? Und nein ich kann und möchte nix vergraben..

.
29.03.2013, 14:23
Ein guter Rucksack ist das A und O. Leider sind gute Teile recht teuer..

Ich nutze drei CAMELBAK BFM, ACU AT-Digital Omega 3 bzw 5 Liter Hydro Wasser
...

http://amd.co.at/anti/index2.php?Outdoor/CamelBak_TrinkRucksack/


Hier die Techdaten

- Reservoir (Trinkblase) für 3 Liter Flüssigkeit
- 41,8 Liter Cargo-Volumen
- Maße: (HxBxT) 533 mm x 330 mm x 254 mm
- Leergewicht: 2,5 kg
- Gewicht mit Trinkblasenbefüllung: 5,4 kg
- Gepolsterter, abnehmbarer Hüft-Gurt
- Gepolsterte und belüftete Rückenfläche mit herausnehmbarer Rahmenplatte und Rückenstütze
- Insgesamt 6 Staufächer
- Flache und ergonomische OMEGA Trinkblase
- Neopren-Schlauchabdeckung
- HydroLink
- HydroLock

http://www.ebay.de/itm/CAMELBAK-BFM-ACU-AT-Digital-Omega-3-Liter-Hydro-Wasser-/261191023371?pt=NATO_Shop&hash=item3cd032bb0b


mfg


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch