PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Feedback zu BOB/INCH gesucht



photography321
05.05.2013, 00:32
Wie schon in einem Thread geschrieben, bin ich mit meiner materiellen Vorbereitung am Ende angelangt.
Aus diesem Grund nimmt es mich natürlich wunder, was andere Prepper dazu meinen.
Hier ist die Inhaltsliste meines BOBs/INCH. Bei der Kleidung handelt es sich um Ersatzwäsche (ausser Winterjacke, Schuhe).

Beim den Nahrungsmitteln für den BOB/INCH bin ich mir noch etwas unschlüssig. Vielleicht hat jemand gute Tipps.
Das Ganze wiegt übrigens nicht mehr als 15kg.



Unterkunft/Schlaf


1x Tarp
1x Plane Boden
1x Schlafsack
1x Isomatte
1x Regenschirm


Kleidung


1x Poncho + Kapuze
1x Winterjacke (wasserfest)
1x feste Schuhe
1x Hose
1x Gurt
1x Socken
1x T-Shirt
1x Unterhemd
1x Thermounterhemd
1x Lange Unterhose



1x Unterhose
1x Pullover
1x Mütze
1x Handschuhe


Nahrung/ Wasser


1x Topf/Pfanne (mit Klammer)
1x Feldflasche 1L
1x Schwamm
1x Stahlwolle
1x Besteck (Löffel, Gabel, Messer)
Nahrung: 1x Konservendosen Ravioli
Trinkwasser: 2x 1,5 Liter Wasserflaschen
4x Kaffeefilter


Wärme/Licht


4x Feuerzeuge
1x Taschenlampe LED
4x Teelichter


Gesundheit/Hygiene


1x Reiseapotheke
1x Necessaire
4x Rasierer
3x Seife
1x Waschlappen
1x Zahnbürste
1x Zahnbürsten-Etui
1x Zahnpasta
6x Taschentücher-Packung
1x Handtuch
1x Pinzette
1x Nagelklipper
1x Kamm
1x Taschenspiegel


Sicherheit


1x grosses Messer (Mora)
1x Pfefferspray


Extras


1x grosse Tragtasche
1x Schnur
1x Sackmesser
1x Messerschärfer
1x Nähzeugset
1x Radio
Ersatzbatterien
1x Pass
1x Passkopie
1x Rucksack BOB

occam
05.05.2013, 00:38
Hi!

Schaut gut durchdacht aus, aber vielleicht kannst Du mal ein Foto machen?
Dann sieht man auch um welche Marken/Artikel es sich im Einzelnen handelt und
hat so, im wahrsten Sinne des Wortes, ein besseres Bild.

:lächeln:

TheHamster
05.05.2013, 02:22
Also was mir auffällt ist die teilweise fehlende Redunanz. 4 Feuerzeuge sind gut aber nur 1x LED Lampe??? Wiegt nix ne zweite und es kann immer mal eine ausfallen. Nen Feuerstahl würde auch nich schaden. Dazu noch nen zweites Messer, mehr Socken (das wichtigste ist egal worum es geht, trockene und saubere Füße!

Ne Dose Ravioli ist zu schwer und zu groß. Nimm lieber 2-3 von den BUSS Aluschalengerichten. Dazu nen bissl Schoki für die Moral. Nen Erste Hilfe Set vermisse ich ganz. Dazu nen Wasserfilter und man kann anfangen ;)

Nimms mir nicht übel das ganze ist nen netter Anfang aber nen INCH ist das niemals und für nen ausgeprägten BoB fehlt auch nen bissl was. Du solltest dir glaube ich erst mal klar werden was du willst. BOB oder INCH. Nen richtigen INCH hat hier glaub ich auch kaum wer weil das ganze einfach doch sehr sehr große Ausmaße annimmt. Dazu solltest du am besten mal sagen für welche Szenarien das ganze sein soll. "Nur" für ne lokale Evakuierung um 2 Tage gut über die Runden zu kommen oder um ne Woche im Wald zu überleben (wobei das will ja auch keiner und wird immer nur der allerletzte Ausweg sein)

Wie gesagt, echt gute Basis aber an einigen Punkten verbesserungswürdig. :rolleys: Aber das is das schöne an diesem Hobby, man ist nie fertig.

photography321
05.05.2013, 02:56
Danke für die Anregungen. Bilder werde ich jedoch hier keine hineinstellen.
Das ganze ist für das Szenario "Wirtschaftskrise", d.h. Evakuierung an einen besseren Ort (bei Verwandten auf dem Land/Bauernhof). In Amerika würde ich mich mit einer möglichen Obdachlosigkeit beschäftigen.


- eine zweite Stirnlampe ist für den Notfall dabei (habe ich jedoch in einem kleinen Survivalset separat)
- Feuerstahl hatte ich drin, doch Feuerzeuge machen den gleichen Job und sind viel bedienungsfreundlicher. Habe den Feuerstahl deswegen herausgenommen.
- Messer habe ich zwei: Mora + Wenger Taschenmesser
- Socken nehme ich noch ein Paar rein, guter Hinweis! Kann mich noch an meine Pfadfinderzeiten erinnern, als alles immer nass war (meistens um Pfingsten herum).
- Sorry, die Reiseapotheke ist eigentlich das 1. Hilfe-Set


Zu BOB/INCH:

Ein BOB und ein INCH sind für mich in etwa das gleiche. D.h. man muss mit beidem eine zeitlang auskommen können (Wasser, Nahrung, Energie ausgenommen).
Der BOB solltw aber leicht sein (max. 20kg), um mobil zu sein. Die komplette Survival-Ausrüstung, damit ist ein INCH gemeint, habe ich in mehreren Kisten, weil ich davon ausgehe, dass ein INCH nicht einfach auf dem Rücken transportiert werden kann. Das wäre ja eine eierlegende Wollmilchsau. Aus diesem Grund bin ich dem Konzept eines klassischen INCH-Bag eher kritisch eingestellt, weil es schlicht und einfach nicht alles fassen kann. Das merkt man spätestens nach zwei Stunden Marsch. Ein grosser Rucksack in Kombination mit einem Anhänger, der gezogen wird, sehe ich schon als realistischer an.

flywheel
05.05.2013, 07:50
Zip Lock oder wasserdichte Beutel zum Sammeln und transportieren von Wasser oder gefundener (überfahrener Nahrung :grosses Lachen:).

Die 1 Liter Wasserflasche ist zum sammeln wenig. Die PET sind sehr laut wenn diese leer sind da sie knarzen oder knacken. Kleines Spülmittel beim Topf dabei?
Feuchtes Toilettenpapier nicht nur für den Allerwertesten auch zum reinigen des Messers wenn kein Wasser vorhanden ist.
Micropur und etwas Draht würde ich noch beipacken.

Cephalotus
05.05.2013, 14:17
1x Socken


mehr Socken! Gute Socken! Ich hab gestern eine 42km Wanderung durch die sächs. Schweiz gemacht und blöderweise mit einem löchrigen Socken begonnen. Hatte zwar ein zweites Paar dabei, das gab aber trotzdem eine gewaltige Blase. Ohne Austauschsocken wärs vermutlich nicht machbar gewesen, auf blutigen Füßen läuft man sowas nicht.


Nahrung: 1x Konservendosen Ravioli


Das ist quasi nichts und den Aufwand mit Kochgeschirr usw kaum wert.

Nimm ein paar Schoke/Müsliriegel und Nüsse/Studentenfutter zum sofort essen und wenn Du was warmes willst, dann 2-3 gefriergetrocknete Trekkingmahlzeiten. Wenn Dir die zu teuer sind, dann eben das Zeug aus dem Discounter.



4x Kaffeefilter


Zum Kaffee machen? Zum Wasserfiltern bringen die nicht wirklich was. Rühr Dir mal mit etwas Erde trübes leicht trübes und schlammiges Wasser an und dann filter das und Du siehst den Effekt.
Das Minimum zum Wasser aufbereiten sind in unseren Breiten Wasserentkeimungstabletten, dazu braucht es halt klares Wasser. Der minimale Filter, den ich noch verwenden würde (bzw das auch schon getan hab) ist ein Aquamira frontier pro. Aber auch den muss man mit anderen methoden kombinieren, will man Viren und Bakterien zuverlässig raus haben. Er macht aber leicht trübes Wasser trinkbar/ für Tabletten behandelbar, zumindest ein paar Liter.


4x Teelichter


wozu? Im Freien bläst der Wind Dir die Dinger aus, falls kein Schutzgehäuse vorhanden, im Gebäude wären mir Ersatzbatterien für die Taschenlampe ebenfalls lieber



1x Pass
1x Passkopie

Geld.
persönliche Fotos /Erinnerungen.
Passbilder.
Kreditkarte.
Impfausweis.
Krankenkarte
Kopie wichtiger Dokumente.
Mobiltelefon.

mfg

flywheel
05.05.2013, 14:48
Ups die Teelichter hab ich übersehen. Teelichter Geburtstagskerzen oder eine Kerze eingewickelt in Alufolie
hatte ich auch schon vor Jahren getestet. Gibt bei wärmeren Temperaturen eine riesen Sauerei.

Nach einer Kerzenlaterne von Globi wobei der Wachsklumpen die Feder geschrottet hat kommen nie wieder
Kerzen in den Rucksack.

photography321
05.05.2013, 18:44
vielen dank für die tipps.

habe folgendes geändert:

- ravioli raus und pasta-trockengerichte rein
- wassersack 4L ist unterwegs
- kerzen raus
- ev. micropurtabletten bestellen
- zweite Taschenlampe LED angeschafft
- mehr ersatzbatterien (20 St. insgesamt)
- mobiltelefon, ladegerät rein
- am überlegen, ob weitere dokumente, abgesehen von pass, auch rein kommen
- 2 paar socken sind drin + 1 paar, die gerade getragen werden = 3 paar

kaffeefilter bleiben drin, da dadurch der gröbste schmutz entfernt, bevor das wasser abgekocht wird.

Thomas H.
05.05.2013, 19:19
Hallo,
Schoki für die Moral wurde schon erwähnt. Was mir noch einfällt Bombons oder ähnliches, hebt die Moral und lenkt auch ein bisschen ab. Suppenwürfel und ein paar Teebeutel. Wiegen nicht viel, können aber extrem die Stimmung heben.

Gruß, der Thomas


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch