PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der große "Was habe ich Heute für meine Preparedness getan?" Thread



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10

ID 3635
28.05.2013, 19:41
Ich hoffe, es gibt ihn noch nicht. Mir fehlt er aber irgendwie weil es die kleinen Schritte sind, die den Allgemeinen Level ausmachen.

Ich fang mal an:

Ich hab heute mein Päckchen an Zivilschutzbroschüren vom Österreichischen Zivilschutzverband entgegengenommen und die neuen Broschüren in der aktuellen Version in unserer "Roten Mappe" abgelegt.
Hab auch gleich noch ein Packerl für meine Mutter und meinen Bruder (ungefragt) bestellt damit diese das dann auch machen können :)

Weiters hab ich mir einen kleine Gaslampe auf Kartuschenbasis bei Hofer gekauft und auch gleich wieder Versteckt, da meine Freundin die dritte Gaslampe wohl nicht mehr lustig finden würde. Für 9,90 war sie aber ein Schnäppchen mit 3 Glühstrümpfen :)

Und jetzt seid ihr drann: Was habt ihr heute getan? :)

ID 3635
28.05.2013, 20:14
PS: Members only
Na dann brauch ich wenigstens nicht an meiner Intelligenz zweifeln .. da kann ich ihn nicht finden :)

Worber
29.05.2013, 15:17
Heute ist ein bisschen Training angesagt. Gehört auch zur Vorbereitung.

Gruss, Worber

ID 3605
30.05.2013, 19:55
War heut 18km mir dem BoB unterwegs.

ID 3635
31.05.2013, 19:53
Heute am -25% Tag gut bei Reis und Nudeln zugeschlagen :)
Und mein BOB komplett neu überdacht .... nur zum Einräumen fehlt mir momentan die Zeit. Jedoch hat die Freundin bedarf an einem eigenen Rucksack angemeldet *cheers* und jetzt denken wir auch noch über eine Luxus+ Ausstattung in Form einer Reisetasche mit kleidung, Hygieneartikeln und noch ein wenig mehr Luxisartikeln wie ungelesene Bücher, Naschzeig usw. nach.

Kruemelchen1
31.05.2013, 22:53
Ich habe heute das gruselige Wetter genutzt und wieder einen schönen Schwung Brennholz gesägt, denn Holz kann man nie genug haben...

beastrage
03.06.2013, 12:40
Ich habe mir heute 50 BIC Feuerzeuge bestellt.

Commando
03.06.2013, 12:53
ich habe 2 neue Tarps, 2 Schlafsäcke und 4 neue 550 Paracords bestellt.

ID1685
03.06.2013, 14:25
Grabkerzen, rot, 240 Stck
Grabkerzen, weiss, 48 Stck bestellt.
Die roten wie gehabt für´s Grab,
die weissen brennen sehr schön ab und auch lang.
Alternative zu Teelichtern, Optik Nebensache.
Preis ca. 1 Euro/Stck/7TageBrenner

ID 4974
03.06.2013, 16:39
Tja, gilt es auch, wenn man täglich ein bisschen was im Gemüsegarten macht? Ansonsten gibt es bei mir bei jedem Einkauf wenigstens eine Kleinigkeit die in meinen Vorrat wandert... Dann natürlich noch das Sammeln der Informationen hier im Forum, das Schauen der Nachrichten :rolleys:... Regelmäßig zum Sport gehen...

0815
04.06.2013, 21:37
Einen Sägebock fertig gebaut und angefangen in dem ehemaligen Hundezwinger klar Schiff zu machen.
Da ziehen demnächst Hühner ein.

ksbulli
04.06.2013, 23:45
Tja und heute habe ich dann endlich mal angefangen das Chaos in unserem Keller in die Schranken zu verweisen. Der erste Schritt ist gemacht... :Gut:

Christian

ksbulli
18.06.2013, 11:01
Moin @ll,

bereits am Wochenende haben wir so an die 5 l Erdbeer - Holunderblüte - Zitronenmarmelade gekocht.

Bei uns in der Gegend gibt es eine Reihe Erdbeerplantagen zum selbst pflücken, je nach Menge kostet da dann das Kilo zwischen 2,80 und 2,50 €. Der Holunder steht gerade in voller Blüte und Bio-Zitronen sind auch bezahlbar.
Meine BEVA mag keine "einfache" Erbeermarmelade, aber diese ist eine echte Delikatesse. Und Preparedness darf ja auch Spass machen und gut schmecken! :rolleys:

Ausserdem haben wir gestern Zitronenmelisse geerntet, die trocknet gerade für eine Teemischung.

So far

Christian

ID 3635
18.06.2013, 14:52
Ich hab heute die Reiseapotheke wieder etwas nachgerüstet.

12908

Survival-Asia
18.06.2013, 15:25
Hallo SP-Mitglieder,



als Vorbereitung habe ich wiederholt meine Macheten und mein Beil mit der Flex geschärft, geschliffen und poliert.

Bedauerlicherweise bildet sich in tropischen Gefilden Rostbildung bereits in den ersten Stunden. Das ist nur durch massives, und wiederholtes Auftragen von Motorenöl „halbwegs“ zu verhindern.

Zudem habe ich die Teakholz-Griffe verkleinert, um eine bessere Handhabung im Dschungel zu erzielen.




Gruß sagt der Jörg



Und hier sind die Werkzeuge:

12909

Waldschrat
18.06.2013, 21:25
Tja und heute habe ich dann endlich mal angefangen das Chaos in unserem Keller in die Schranken zu verweisen. Der erste Schritt ist gemacht... :Gut:

Christian


We are the Borg, resistance is futile ... (Star Trek):lächeln:


Der Kampf gegen den zweiten Hauptsatz derThermodynamik ist vergeblich - auch wenn meine Frau mir das nicht glauben will :devil:

Ich grinse und laufe davon, ehe die Foris Gegenstände auf mich schmeissen ....:rolleys:


Matthias

ksbulli
18.06.2013, 22:50
We are the Borg, resistance is futile ... (Star Trek):lächeln:


Der Kampf gegen den zweiten Hauptsatz derThermodynamik ist vergeblich - auch wenn meine Frau mir das nicht glauben will :devil:
Matthias


Endlich mal einer, der so schreibt, das auch ich es verstehe! :lachen:

Danke Matthias, Y´ve made my day! :Gut:

Christian

cyber_mc
19.06.2013, 18:28
1600!Lumen Taschenlampe mit Akkus und Ladegerät und ein Messer mit feststehender Klinge bestellt.
Bereits vor zwei Wochen: Auto mit Allrad-Antrieb und fernreisetauglichkeit gekauft (Nissan Murano).
BOBs gepackt.

Cyber_Mc

ID 3635
21.06.2013, 18:15
Haben heute mit gut der Hälfte unserer Nachbarn das erste mal unseren mobilen Hochwasserschutz in einer Alarmübung aufgebaut. Waren für die gesamte Anlage in 45 minuten fertig. Jetzt wieder ein bisserl besseres Gefühl diesbezüglich.

cyber_mc
22.06.2013, 14:07
Fitness und BOB getestet: 25km mit 500m Höhenunterschied und 12kg Gepäck maschiert.
Dauer: 9 Stunden. 18:00 - 03:00 Uhr

TheHamster
22.06.2013, 23:30
1600!Lumen Taschenlampe mit Akkus und Ladegerät


Glaub nich alles was die Werbung sagt ;)) 1600 Lumen haben nur wenige Lampen... Und 99% der damit bei ebay und CO beworbenen Lampen haben mal evtl die Hälfte bis 1/3 von den 1600Lumen. Wenn du eine wirklich gute Lampe willst schreib mir gern ne PN dann kann ich dich da beraten. Taschenlampen sind seit Jahren mein Hobby und LED Technik meine Passion ;)

Anfängerin
21.08.2013, 07:08
*altenThreadausgram*

Nicht fürs eigene Preppern was getan - eher wie die Pfadfinder jeden Tag eine gute Tat
Meine für heut: jemanden überzeugt für sich und seine Familie ein 2 Wochen Vorrat anzulegen.

Ausschlaggebend war dieser Satz:empfiehlt sogar die Regierung - früher hatte die Regierung Lager für Krisen, jetzt alles aufgegeben - muss/soll der Bürger selber schaun - ist wie mit allem, wird immer am Steuerzahler gespart

Frequenzkatastrophe
21.08.2013, 10:33
Was habe ich "heute" getan münze ich mal um in "was ist in den letzten Wochen passiert?

1. Gleichzeitig auch das wichtigste - meine Partnerin immer mehr mit ins Boot geholt - sie mutiert gerade zum Gearfreak :-)
2. Viele Ausrüstung 2x angelegt bzw standardisiert. Höhepunkt 2x Berghausrucksack die gepackt parat stehen.
3. Mich doch mal wieder mit ABC Schutz beschäftigt - Fazit: 3x Rolle 3M Gewebeklebeband gekauft um Fenster/Türen abzudichten (danke LIDL), in den Fluchtrucksäcken 2x ordentliche, doppelt verpackte Staubschutzmasken, 2x ABC Schutzmaske mit fitten Filtern gepackt, eingestellt, erklärt..., Medikamente (Kaliumjodit, Ciprobay) ordentlich verpackt, sortiert, überprüft...

To Do
Kurzfristig: ABC-Medikation/Ausrüstung erweitern/aufwerten, Ausrüstung weiter standardisieren, testen/erklären, stabile Plastikplane für Fenster/Lüftung kaufen
Langfristig: an unserer Fitness arbeiten

martha marie
21.08.2013, 14:43
Hallo Ihr Lieben,

ich schließe mich grade mal der Vorgabe von Frequenzkatastrophe an, denn ich preppe ja erst seit kurzer Zeit. Dafür hat sich aber schon eine Menge getan.

Ausrüstung beschafft: Rucksäcke für Myriam und mich, dazu Packtaschen, Micropur, Feuerstahl, Gaskocher mit Kartuschen, passenden Backaufsatz, Outdoorset von Bresser, brauchbares Beil und für jede ein Bundeswehrtaschenmesser mit Löffel und Gabel.

Lebensmittelvorrat ausgebaut, habe ja schon immer auf Vorrat geachtet, aber jetzt sollten 3 Monate bereits kein Thema mehr sein.

In Wohnung und Keller wird mit Hochdruck ausgemistet und umgeräumt, um Platz und Struktur zu schaffen.

Myriam näht wunderbare Patchworkdecken aus Stoffresten und -mustern, die wir von einem Dekoladen bekommen, ich verarbeite diese Stoffe zu Beuteln u. ä. für die Aufbewahrung von unserer Ausrüstung und zu mehrlagigen Tüchern zum Vorfiltern von Wasser und auch in Form gebracht als Tee- oder Kaffeefilter. Habs getestet, das Prinzip funktioniert wunderbar, und bei kostenlos erhaltenen Stoffen spart man da doch Platz und Geld beim Vorrat, denn diese Stofffilter sind ja wiederverwendbar.

Was eindeutig noch fehlt, sind Wasservorräte, ein guter Filter und eine Heizmöglichkeit.

Insofern denke ich, für den Anfang ist das schon mal nicht schlecht, aber wir arbeiten noch am Ausbau.

Liebe Grüße

Martha

Schwede
21.08.2013, 19:26
DAS was ich jedesmal mache, wenn ich mir bei Rewe einen Salat hole.
Unauffällig in kleinen Etappen meinen / unseren Vorrat aufstocken: Konserven, Klopapier, Kerzen, Streichhölzer, Öl, Kaffee, Bohnen, Haferflocken, Plastikbeutel...
Immer schauen was gerade günstig und lange haltbar ist.

ID 5413
21.08.2013, 20:24
Genau das habe ich heute auch getan. Bei jedem Einkauf kommt ein bißchen mehr in den Vorrat. Dann habe ich mein frei heute dazu genutzt, eine neue Übersicht nach MHD anzulegen. So ganz nebenbei habe ich auch noch an meinem BoB gearbeitet. Mir ist da noch zuviel tarnfarbenes drin.

Gruß Davice

Adriano
21.08.2013, 20:25
Cooler Thread! :Gut::lachen:
Heute: Wasserkanister bestellt :grosses Lachen:

Grüsse und bis morgen evtl. :rolleys:

Adriano

Protagonist
21.08.2013, 20:41
Heute habe ich von einem Bekannten 7 Rollen Panzertape und 5 Rollen doppelseitiges Klebeband umsonst bekommen.
und ich hab zwei 3er Sets Stapelboxen gekauft.

:Gut:

urbanrolli
22.08.2013, 00:49
und ich habe einen teil ausrüstung bestellt, für den september, schon alles verplant.aber gute sachen.
bin froh, das ich 4x das glück hatte, das bzw die teile zu ergattern.

ansonsten büffel ich zur zeit lebensmittelkunde...... was schadet und was nicht so.........
und ich lese fleissig im forum rum....

lg urban-rolli

moleson
24.08.2013, 11:40
Knoblauch eingesammelt und in Süsssaure Konserve verarbeitet. Waren so 3Kg. Schmeckt je länger je besser. Mache das 2 mal pro Jahr mit dem Winter und Sommer Knoblauch.

http://imageshack.us/a/img577/1801/hpk5.jpg

Moleson

Adriano
24.08.2013, 23:26
Heute Morgen: Keller aufgeräumt, ausgemistet und entsorgt.

Nachmittag: Lebensmittelvorräte aufgestockt (und es war ein sehr, sehr gutes Gefühl :yahoo:) und gemerkt dass ich noch Regale brauche :grosses Lachen:

nashua
24.08.2013, 23:59
Dann musst du unbedingt in den Toom- Baumarkt

Da sind Schwerlastregale vom 24.08. - 30.08.2013 im Angebot:

http://www.toom-baumarkt.de/suchergebnis/?tx_indexedsearch[sword]=Schwe#tabOut1

Adriano
25.08.2013, 00:51
Danke für den Tipp Nashua! Hab einen fast bei mir um die Ecke :grosses Lachen:

Keusen
25.08.2013, 10:52
Aber von den Einlegeböden vorher die Ecken etwas abraspeln,
sonst brechen diese beim Einlegen leicht ab -> AEG Aus Erfahrung Glug

Eugen j.keusen

Gegenfeuer
26.08.2013, 09:34
Ich habe am Wochenende mal wieder eine größere Quantität Wax-Pads hergestellt. Super Teile, zünde damit auch meinen Ofen in der Hütte an; ich kaufe keine Anzünder mehr.
Ich habe mit im Angebot bei C&C Scharper 10kg Reis gekauft (8,99€) und in PET-Flaschen abgefüllt und mir einen 10kg Eimer Salz gekauft -> treffe mich am Mittwoch mit einem Freund zum "Trockenpökeln", mal sehen wie es funktioniert. Außerdem war ich mit meiner Angebeteten die umliegenden Wälder erkunden und Pilze sammeln. Nein, nicht á la "Scheiss Pilze, jetzt stillt se" :lachen: , sondern richtig Pilze sammeln. Haben fast zwei Kilo Maronen und Steinpilze gefunden, die Stelle haben wir uns im GPS-Gerät gespeichert ;-).

Heute will ich mich an den Ausbau unseres alltags-Fluchtfahrzeugs (Dacia Duster) machen. Ich muss eine erhöhende Konstruktion im Kofferaum bauen, da die Rückbank sich nicht bodentief versenken lässt. Mal sehen wie ich das löse.

Alles in Allem habe ich festgestellt, dass mich das Preppen viel aktiver macht und ich ein nahezu buddhistisches Grinsen bekomme, weil es beruhigt und fröhlich macht, obgleich es ja ein sehr ernstes Thema ist.

Ich wünsche allen einen schönen Start in die neue Woche !

LG

Gegenfeuer

flywheel
26.08.2013, 09:59
Es wäre toll wenn Du das pökeln dokumentierst und hier veröffentlichst. Selbst wenn etwas schiefgeht !!!

Wir sind gestern unseren IR4 (Innerer Ring 20 Km in 5 Gebiete eingeteilt) abgefahren und haben den Reifegrad verschiedener Früchte und des Wildgemüses gecheckt. Wir haben eine Karte erstellt und für uns nützliche Plätze notiert. Manches ist bei uns rar und zum Glück gut versteckt z.B. Bärlauch.
Fazit, es wird ein fettes Jahr und wir benötigen mehr EK Gläser.

mobphoenix
26.08.2013, 10:18
Dann musst du unbedingt in den Toom- Baumarkt

Da sind Schwerlastregale vom 24.08. - 30.08.2013 im Angebot:

http://www.toom-baumarkt.de/suchergebnis/?tx_indexedsearch[sword]=Schwe#tabOut1

Bei den Regalen muss man höllisch aufpassen, die Metallkanten sind ganz schön scharf.
Hab mir beim zusammen bauen, diverse Schnitte geholt.
Auch beim rausnehmen schön öfters hängen geblieben und geschnitten.
Also am besten mit ner Feile bearbeiten.

Gruß Chris

nashua
26.08.2013, 11:08
O.T.

ha ha

ausgerechnet du!!!
Wer geht denn ganz viel wandern und backt viel Brot und bereitet seine werktägliche Auswanderung in die Schweiz vor?

Adriano
26.08.2013, 11:10
Gerade das Buch von James Wesley Rawles "Überleben in der Krise" gekauft. Bin mal gespannt...


dass mich das Preppen viel aktiver macht und ich ein nahezu buddhistisches Grinsen bekomme

Geht mir auch so! :grosses Lachen:

trainman
26.08.2013, 12:50
Heute will ich mich an den Ausbau unseres alltags-Fluchtfahrzeugs (Dacia Duster) machen. Ich muss eine erhöhende Konstruktion im Kofferaum bauen, da die Rückbank sich nicht bodentief versenken lässt. Mal sehen wie ich das löse.



Wenn Du die Möglichkeit hast, schau Dir mal den doppelten Ladeboden im Oktavia an. So kannst Du das evtl auch machen. Bin am kommenden Wochendende wieder zu hause, dann könnte ich auch mal 2-3 Fotos machen.

Gruss trainman

Gegenfeuer
26.08.2013, 13:49
Vielen Dank für den Tipp!:Gut:

Ja, so habe ich mir das auch ca gedacht, allerdings mit Konstruktionshölzern und mehr Verstrebungen, damit man auch schwere Dinge draufstellen kann und vielleicht drauf schlafen kann. Außerdem wirds zwei klappen geben, die einzeln mit Vorhängeschloss verschließbar sein sollen (zB. Waffentransport).

Gegenfeuer
26.08.2013, 14:48
Ein guter Tipp hierfür sind Aluprofile. Gibt es eigentlich in jedem Baumarkt

Da habe ich noch überhaupt nicht dran gedacht! Klasse Idee! Da werd' ich wohl mal in den Baumarkt fahren und mir das mal anschauen.

Kesselbrut
26.08.2013, 15:02
Aluprofile gibt es auch bei Metallhändlern, da meist sogar billiger und größere Auswahl, ich denke wenn ich die EK richtig in Erinnerung hab dann kostet ein 3m Alu U-Profil mit 15x15x2 um die 10€...

Alternativ wenn es nur kleine Stücke sein sollen, wir haben bei uns im Betrieb immer mal Reststücke...

roteto
26.08.2013, 15:32
Hallo Gegenfeuer,
Im Daciaforum habe ich solche Ausbauten schon gesehen, zumindest für den Logan.
http://www.dacianer.de/forum/

Roman

trainman
26.08.2013, 16:27
Der Ladeboden des Oktavia ist komplett aus Holz und rausnehmbar. Da muss man nichts am Auto festschrauben. Und stabil ist der auch. Ich habe damit schon einige Bananenkartons voll Bücher transportiert.

Gruss trainman

InTime
26.08.2013, 17:28
Ihr macht mir alle ein ganz schleches Gewissen - habe schon lange nichts mehr getan!:unschuldig:

Nomex
26.08.2013, 21:13
Hab mir bei Landi wiedermal 2 gute alte Schleifsteine gekauft =) Messer schärfen sich ja nochnicht von selbst :grosses Lachen:

Waldschrat
26.08.2013, 21:22
Hab mir bei Landi wiedermal 2 gute alte Schleifsteine gekauft =) Messer schärfen sich ja nochnicht von selbst :grosses Lachen:

Auch das Kaufen der Schleifsteine hilft nicht. Nur ihre meditative und ausdauernde Anwendung. Messerschärfen ist keine Sprintdisziplin sondern ein Ausdauersport - zumindest wenn es richtig scharf werden soll :devil:

Meint

Matthias

Mücke13
26.08.2013, 21:49
Nach längerer Beratung durch das Forum (Nutzung der SuFu) habe ich mir heute ein Mora Bushcraft Survival Messer Bestellt.

Und nach einem guten Camping Kocher umgeschaut, da bin ich noch nicht sicher.

Keusen
27.08.2013, 10:34
Ich fang mal an meine Sachen aufzuräumen

gestern schon einen schönen Erfol gehabt
und nocheine Hasag 551 L gefunden, die
ich noch gar nicht vermisst hatte :-)

Ein treues Arbeitsleuchttier mehr


Eugen j.keusen

Noch ne Menge Küchenuntensilien gefunden,
ich glaub ich räum noch weiter auf :-)

InTime
27.08.2013, 16:26
viel spaß beim aufräumen! :lächeln: ich bleib noch ein bisschen in der arbeit, weils gar so schön ist!

Hjördis
27.08.2013, 16:48
Wir haben vor kurzem einen Umzug hinter uns gebracht und wir warten immer noch auf die bestellte Küche.. puuhh... wenn die endlich da ist, kann ich auch wieder einkochen etc.

In den letzten Tagen haben wir Urlaub in den Alpen gemacht und sind dort gewandert. Ich hab meinen Mann endlich dazu bringen können, sich gute Wanderschuhe und eine wetterbeständige Outdoorjacke zu kaufen. Für mich wanderte eine Mini-Waschtasche von Deuter, eine Outdoorhose und ein Travellunch in die Einkaufstüte :D

Ansonsten üben wir fleißig das Feuermachen mit Feuerstein, ich verbessere meine Angeltechniken und versuche ganz nebenbei und völlig unauffällig ein Notfallpaket im Auto zu versteck.. äh, verstauen :D

Schwede
27.08.2013, 17:40
Ganz profan noch mehr 20-Liter-Behelfsklo-Beutel und ungelöschten Kalk (50 Kg), Klopapier, Haushaltspapier & Alufolie gekauft.
Sch... wird als Problem für die Allgemeinheit im worst-case-szenario IMHO unterschätzt.

moleson
27.08.2013, 21:32
Nach Anfrage gebe ich das Rezept für das einmachen von Knoblauch weiter.

- 50% Essig + 50% Weisswein (oder Wasser), die Knoblauchzehen im Topf damit gerade bedecken, Honig oder Zucker (Quantität je nach wie süss-sauer man es haben will, abschmecken)

- 5 Minuten kochen lassen.

- In jedes Einmachglass ein paar Pfeffer und Wachholder Körner, ein Lorberblatt, eine Schalotte, eine Pfefferschotte, ein bisschen Olivenöl.

- Die heissen Knoblauchzehen rein schütten und mit dem Kochsud bedecken.

- Gläser schliessen, wird mit der zeit immer besser, aber im Dunkeln aufbewahren sonst werden die Knoblauchzehen braun, was aber den Geschmack nicht ändert.

Moléson

Waldschrat
27.08.2013, 22:40
...
Ansonsten üben wir fleißig das Feuermachen mit Feuerstein, ich verbessere meine Angeltechniken und versuche ganz nebenbei und völlig unauffällig ein Notfallpaket im Auto zu versteck.. äh, verstauen :D


Hallo Hjördis,

Feuer machen ist ein ganz spannendes Thema, eigentlich sind wir doch alle von Kindheit an Pyromanen

Stahl und Stein ist ein Thema, es gibt aber auch sehr viele andere

Strom, das simpelste Beispiel ist der Zigarettenanzünder des Autos, aber auch eine Flocke Stahlwolle (Topfreiniger, "Ako-Pads") und eine Batterie. Oder Sonnenschein und eine Lupe, selbst eine Lesebrille oder ein konvexer Flaschenboden aus Klarglas tut den Job. Die Chemie bietet beinahe unendlich viele Möglichkeiten, Feuer zu machen, ich nenne hier nur mal einige wenige, Kaliumpermanganat + Glycerin, Hydrazin oder Anilin + Salpetersäure, Wasserstoffperoxid + Methanol .... gelber Phosphor nicht zu vergessen ... Man kann auch mit einem Mobiltelefon ein Lagerfeuer anzünden. Man hat dann hinterher zwar kein Mobiltelefon mehr, dafür aber ein Lagerfeuer ...

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die einzige Methode, die bei mir trotz aller Ausdauer nicht funktioniert hat, war diese (http://de.wikipedia.org/wiki/Feuerbohren). Eigentlich die ursprüngliche.

Meint

Matthias

arni
27.08.2013, 23:12
Ich fang mal an meine Sachenaufzuräumen

und noch eine Hasag551 L gefunden, die
ich noch gar nichtvermisst hatte :-)
Noch ne MengeKüchen untensilien gefunden,
ich glaub ich räumnoch weiter auf :-)

Deshalb räume ich bei mir so gerne auf. Ich finde auch immer so viele gute Sachen, die ich brauchen kann.:grosses Lachen:

Arni McGyver

hier und da
27.08.2013, 23:46
Hallo,

mit meiner Freundin den Keller hergerichtet / ausgemistet:

6 Einhänge Regale 1,5 m. x 0,4 m. warten darauf mit allen möglichen Vorräten bestückt zu werden.

Dazu konnte ich noch 2 m² nur für Vorratszwecke aushandeln ( Holzvorrat / Brauchwasser ect. ).

Platz hab ich jetzt, und der wird gut verplant :) .

LG Julius

Frequenzkatastrophe
27.08.2013, 23:57
-Ein wenig Kontakte geknüpft und "genetzwerkt"
-Mal angefangen mich mit Notfunk ein wenig auseinander zu setzten (ich habe noch so viel zu lernen...)

ID 5579
27.08.2013, 23:59
Haben heute unseren Kelly Kettle geliefert bekommen und mussten ihn natürlich sofort ausprobieren :)

Nach 5 Minuten hatten wir 1,5L kochendes Wasser, das dann auch gleich in eine "Erbssuppe" (super als Suppe zwischendurch für den Rucksack) und frischen Salbeitee (Salbei aus dem Garten) verwandelt wurde.

Sind total begeistert vom KK. Idiotensicher, vielseitig (Wasser kochen, grillen, kochen im Topf und wärmen) und hat nur zwei kleine Anzünder an Holz verbraucht (etwa das Volumen einer Faust).

Das war für uns ein guter Prepper-Tag!

Seph

Schwede
28.08.2013, 17:31
Mich mit unseren neuen MIOX Purifiern beschäftigt.

http://mobiwell.com/msr-miox-purifier

Segler
28.08.2013, 22:23
Hab heute unsere Rucksäcke neu gepackt und mich wieder über das viel zu hohe Gewicht geärgert weil wir wohl viel zu viel mitschleppen :Schlecht:
Dafür habe ich für jeden von uns Unterwäsche und Socken vakuumiert und eingepackt. So bleiben sie trocken und klein :Cool:
Vorher habe ich mit Frequenzkatastrophe meine Erste Hilfe Ausrüstung auf einen akzepablen Stand gebracht.

Gegenfeuer
29.08.2013, 08:22
Ich habe gestern zwei neue Schlafsäcke für mein Mädchen und mich gekauft. Bisher hatten wir nur zwei Sommerschlafsäcke, mit denen man in Herbst schon erfroren wäre :lachen:. Da wir aber in den nächsten Monaten auch noch in die Natur wollen mussten neue her. Haben uns für zwei Säcke mit Komfortbereich bis 0°C und Risikobereich bis -23°C entschieden. Ist zwar auch noch nicht das gelbe vom Ei, aber damit kann man schon was anfangen denke ich. Man kann ja durchaus auch eine Survivalbehausung bauen, die halten ja bekanntlich auch viiiiel Wärme. Der Preis für die Säcke war einfach zu verlockend. Am Wochenende wollen wir die mal ausprobieren :lächeln:.
Dann haben wir noch unsere Panzertape-Bestände um 20 Meter erweitert.

Und ich habe mich gestern mal dran gemacht "Beef Jerkey" herzustellen. Hat gut geklappt, war aber zu kurz drinne, sodass die Mitte noch etwas feucht ist. Da das aber eh nicht lange halten wird, ist das ja auch nicht so wild :lachen:. Wieder was dazu gelernt.

Gegenfeuer
29.08.2013, 09:10
Mit 0°C liegst Du in Deutschland, mit Ausnahme weniger Wochen, aber gut.

Was für Schlafsäcke hast Du besorgt? (Hersteller, Modell?)

Puh, so wie ich das sehe ist das eine "Noname-Marke". Sitze momentan aber im Büro, kann grad nicht drauf schauen.
Die kommen jedenfalls vom "Real-Markt". Das die nicht für polare Winter geeignet sind wird klar sein. Aber für 30 € (waren ordentlich reduziert) und das in der PASSENDEN Größe (Bei mir nicht so einfach :lachen:) konnten wir die nicht liegen lassen. Mal sehen, was die taugen. Ich mach nachher mal ein Foto.

ID 5579
29.08.2013, 11:33
Mich mit unseren neuen MIOX Purifiern beschäftigt.

http://mobiwell.com/msr-miox-purifier


Hast Du dafür 144,- EUR bezahlt? :ohhh:


Schaut mal hier: http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/30136-MSR-Miox-Purifier

Gegenfeuer
29.08.2013, 12:54
Schaut mal hier: http://www.survivalforum.ch/forum/sh...-Miox-Purifier (http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/30136-MSR-Miox-Purifier)

Vielen Dank für den Tipp und für die beratenden Kommentare! Habe mir dann heute mal solch ein Gerät bestellt. Mal sehen, was das Gerät so kann. Für Campingausflüge in die "deutsche Wildnis" wird es wohl reichen ;-)

Mensch, an meiner "Prepping-Front" tut sich aber wirklich viel momentan, was mit Sicherheit auch an der Qualität dieses Forums liegt. Ich fühle mich hier wirklich wohl.

Schwede
29.08.2013, 17:52
Hast Du dafür 144,- EUR bezahlt? :ohhh:

Nö!

- - - AKTUALISIERT - - -

Aber die Beschreibung war DORT besser als die, von der ich sie bezogen habe.
:lächeln:

Gegenfeuer
29.08.2013, 18:25
Puh, so wie ich das sehe ist das eine "Noname-Marke". Sitze momentan aber im Büro, kann grad nicht drauf schauen.
Die kommen jedenfalls vom "Real-Markt". Das die nicht für polare Winter geeignet sind wird klar sein. Aber für 30 € (waren ordentlich reduziert) und das in der PASSENDEN Größe (Bei mir nicht so einfach :lachen:) konnten wir die nicht liegen lassen. Mal sehen, was die taugen. Ich mach nachher mal ein Foto.

Hier mal die versprochenen Bilder, aber bitte macht mir die Teile nur dezent madig :lachen::

1367913680

ID 3635
29.08.2013, 20:16
Hab heute mein Smarthome erweitert und damit auch meine Preparedness in punkto safehome gesteigert:



13681

Raumthermostat und Hygrometer für jeden Raum

Aussenthermometer mit Hygrometer

2 Wassermelder für Bad und Küche

1 keymatic Türschloss welches ich über die Zentrale von überall aus per Internet ansteuern kann.

Die Erweiterung war für mich sinnvoll, da ich in den letzten Wochen dienstlich immer wieder bei gewaltsamen Wohnungsöffnungen wegen ausgelösten Brandmeldern war (Brandmelder sind bei uns seit 1.7.2013 pflicht in jeder Wohnung oder Haus - auch in Bestandsobjekten). Da zahl ich lieber einmal 150 euro und hab noch den positiven Nebeneffekt nie mehr einen Zweitschlüssel aus der Hand geben zu müssen.

Ich werde das ganze so programmieren das bei ausgelöstem Brandalarm automatisch die Türe aufsperrt (Sms und Email bekomme ich schon).

ID 5579
31.08.2013, 20:39
Wir waren mit den Kindern heute im Garten und haben leckeres Stockbrot für 5 Personen produziert, mit dem Kelly Kettle massig Wasser gekocht, auf dem KK Suppe und Mais gekocht und auch Brot gebacken.

Dazu natürlich viel gezündelt, den Miox getestet und gegrillt.

Nun sind alle müde :)

ID 1208
31.08.2013, 22:02
Heute wieder mal unsere Vorräte im selbst gebauten Rakokisten-Regal (http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/1168-Bilder-eures-Vorratslagers/page13?p=65378&viewfull=1#post65378) erweitert. Kleine Kiste (300x400x220mm), in die genau 6.4 kg Nüsse (in Originalverpackungen) passen.

Herzliche Grüsse
linthler

hier und da
01.09.2013, 02:20
Hallo,

ich habe heute begonnen, meine ( bei Papa Bär erworbene ) „Molle-Weste“ von Wüstentarn auf Mischwald umzufärben;

dass dauert zwar etwas, aber bis jetzt (50 % fertig) bin ich sehr glücklich mit dem Ergebnis.

Wenn ich fertig bin gibt es natürlich ein Foto ;) .

Kreative Grüße
Julius

Frequenzkatastrophe
02.09.2013, 00:47
Heute 12km mit dem Berghaus - Rucksack (14kg) gewandert, dabei ziemlich viele Höhenmeter gemacht (Bachtäler rauf und runter im Mittelgebirge).

Das alles mit einem guten Freund der Diplom Biologe ist, dabei natürlich auch einiges über Bäume/Pflanzen gelernt.

Wir hatten eine tolle Zeit, ich konnte mal ein wenig mit einem guten Navigationsgerät spielen.
Weiterhin habe ich gemerkt, dass der Rucksack super ist, ich hatte geschätzt, dass ich vielleicht 8kg auf dem Rücken habe und war wirklich erstaunt als ich zu Hause gewogen habe.

Außerdem habe ich festgestellt, das ich auch mit Gepäck gut unterwegs bin hab meine Leistungsfähigkeit unterschätzt :-)

Gegenfeuer
02.09.2013, 09:08
Abgesehen vom Prüfen von Informationsquellen (Diese ganze USA-Syrien-Iran-Russland Story UND Fukushima beunruhigen uns im Moment sehr) haben wir dieses Wochenende die Wohnung im Bezug auf die "Preparedness" ein wenig auf-und umgeräumt. So haben wir jetzt an vielen Stellen Chemlights für Stromausfälle, an vielen offenen und versteckten Stellen Verteidigungsmittel und eine "Schnell-Einsatz-Kiste" für Elektromaterial zur schnellen Erstellung einer Inselanlage zum Speisen der Rundfunkgeräte etc. zusammengestellt.

Ferner habe ich für meine Feuerwehr eine Möglichkeit geschaffen die Sirene zur Bevölkerungswarnung auch bei Stromausfall bedienen zu können geschaffen. EMP-Sicherer Schaltkasten war vorhanden (nicht ein Relais drinne), allerdings fehlte die Möglichkeit der Stromversorgung.

Somit kann nun auch bei Blackout eine Bevölkerungswarnung per Sirene durch meine Feuerwehr erfolgen. Hoffentlich brauchen wir das System nie...

El Cid Campeador
02.09.2013, 10:09
Heute ist m meine Brotlieferung gekommen 72stk a 500g Dosen(1,75€ das stück). Diese Woche werde ich mich um die Nudel vorräte kümmern. Ich habe schon platz in Tiefkühlfach geschafft damit ich die Spagetti nach den Kauf erst mal 3 Tage lang lagern kann. Auch müsste diese Woche eine Lieferung Verbandmaterial und erste hilfe Utensilien kommen. Für den kommenden Winter habe ich schon angefangen passende Kleidung zu besorgen. ich warte aber noch auf die Rabbataktionen(ich habe erst mal eine icebreaker lange unterhose besorgt 200 stärke). Mein nächstes Projekt ist es ein neuen BOB zusammen zu stellen(mein jetziger ist einfach zu klein, ich kann darin keine Kleidung mitnehmen). Das größte Problem ist, ein passenden Rucksack zu finden. Auch ein neuen Weltenempfer/Kurbelradio,Lampe kombi Gerät habe ich mir besorgt.

nashua
02.09.2013, 11:47
Wir haben uns Früchtemüsli, Abendmilch für Baby ab 6 Monate ( http://www.dooyoo.de/babynahrung/bebivita-abend-flaeschchen-getreide/1361808/ ), und Studentenfutter gekauft. Jetzt haben wir alles an Essen und Heißgetränken für eine 7 Tage dauernde Flucht zusammen.

Da die Heizsaison bald anfängt haben wir uns, um Platz und Luftzirkulation vor der Heizung im SZ zu schaffen,
zwischen Schrank und Schlafzimmertüre über der Türe ein Brett eingebaut bzw eingeklemmt.
Darauf kommen die fertig gepackten Trekkingrucksäcke, Winterschlafsäcke, Trekkingstöcke und Schuhe. So haben wir alles zusammen.

Trekkingrucksack = Fluchtrucksack

Wir haben eine Liste gemacht was wir noch brauchen um einigermaßen optimal unterwegs zu sein.

Ufff, :Panik: das war doch noch viel. Dabei dachten wir, wir haben schon soviel.







Der Tipp mit der Baby-Nahrung anstelle von Trockenmilch war wirklich genial. Das haben wir natürlich nicht nur am Preis, sondern auch an den Inhaltsstoffen gesehen.

Frequenzkatastrophe
02.09.2013, 12:24
@Gegenfeuer - die Idee die Sirene auch bei Stromausfall betriebsbereit zu halten finde ich großartig!

Ich habe heute bei meiner Mutter eine mittels Trittpedal betriebene alte aber funktionsbereite Nähmaschine gefunden und ihr diese aus den Rippen geleihert, zieht dann zu mir um, wenn ich mehr Platz habe oder ich erbe.


Nachtrag war heute noch mal ne Runde im Wald, Wasser filtern/abkochen, Feuer mittels Firesteel...
Grau ist alle Theorie, üben, üben, üben... man überschätzt seine Fähigkeiten manchmal doch gewaltig ;-)

urbanrolli
02.09.2013, 23:36
heute hab ich ein solarladegerät gekauft,welches handy,mp3 usw aufläd....
musste mal gucken, ob ich meine handfunkgeräte auch damit laden kann...?
wäre nicht übel....

lg urban-rolli

ID 5579
02.09.2013, 23:44
heute hab ich ein solarladegerät gekauft,welches handy,mp3 usw aufläd....
musste mal gucken, ob ich meine handfunkgeräte auch damit laden kann...?
wäre nicht übel....

lg urban-rolli

Kannst Du uns das Gerät bitte zeigen bzw. nach ersten Tests mal nen kleinen Erfahrungsbericht posten?

Bin auch auf der Suche nach sowas....

urbanrolli
02.09.2013, 23:53
kann ich machen, werde es morgen auf dem balkon testen.....dann mache ich nen foto und berichte über die ladezeiten....

lg urban-rolli

_Nm_
03.09.2013, 00:36
Heute leider nicht viel, ausser kurz den msr miox purifier getestet.
Gestern mit der dokumentensicherung begonnen und zu etwa einem Drittel fertig geworden :-)

OnkelJimboKern
03.09.2013, 06:43
Gestern ein paar Gaskartuschen hinzugefügt und zwei Packungen Wasserentkeimungstabletten.
bis morgen :D

Gegenfeuer
03.09.2013, 09:01
Heute leider nicht viel, ausser kurz den msr miox purifier getestet.
Gestern mit der dokumentensicherung begonnen und zu etwa einem Drittel fertig geworden :-)

Habe mir das gleiche Gerät gekauft und bin wirklich zufrieden. Für langfristige Wasseraufbereitung in einer postapokalyptischen Welt bestimmt etwas zu klein ausgelegt, aber ideal für den Fluchtrucksack oder für mittelfristige Katastrophen. Nur die Batterien muss ich nochmal einlagern. Oder weiss jemand ob es die auch als Akkuzellen gibt?

Keusen
03.09.2013, 09:23
So noch ein WENIG Gaskartuschen für den Kocher eingelagert
ETWAS Petroleum dazu gestellt, noch ein paar Literchen Spiritus

es wird ein harter Winter sagt der weisse Mann :-)

Eugen j.Keusen

ID 5579
03.09.2013, 10:01
Habe mir das gleiche Gerät gekauft und bin wirklich zufrieden. Für langfristige Wasseraufbereitung in einer postapokalyptischen Welt bestimmt etwas zu klein ausgelegt, aber ideal für den Fluchtrucksack oder für mittelfristige Katastrophen. Nur die Batterien muss ich nochmal einlagern. Oder weiss jemand ob es die auch als Akkuzellen gibt?

Darf's etwas größer sein?
http://www.water-traid.com/en/water-treatment/water-source/chlorine-based-disinfectants/89-water-treatment/water-source/chlorine-production-devices/91-mini-wata-tr031
Die "Mini"-Variante ist für 2.000 Liter pro Tag gedacht und kann auch mit optinalem Solarmodul arbeiten.
Die großen Geräte sind glaube ich für 50.000 (500.000?) Liter am Tag :grosses Lachen:

blaq
03.09.2013, 21:22
So,

dann hänge ich mich mal dran.

Heute mal die restlichen 5 Ster holz in den Schopf gekarrt und aufgeschichtet machen zusammen etwa 14 und der Winter kann kommen. War wiedermal n super Fitnes Training für einen Bürogummi...

ID 3635
03.09.2013, 22:10
Beim Holz schliesse ich mich mal an:
Heute 8 Laufmeter bekommen als Backup für die Ölheizung. Damit sind wieder knapp 4 durchschnittliche Winter an Heizwert sicher im Keller verstaut.

13738

_Nm_
03.09.2013, 23:38
Weiter an der Dokumentensicherung gearbeitet. Mittlerweile bei geschätzten 50% angekommen.

Schwede
05.09.2013, 19:09
Edelmetallvorräte aufgestockt.
Kleine Einheiten.

Simka
06.09.2013, 00:16
Bin gerade dabei Beef Stroganoff zu doerren ;-)

Waldschrat
06.09.2013, 21:49
Bin gerade dabei Beef Stroganoff zu doerren ;-)

Ähmm...

in meiner Zeit in Südafrika hiess das Zeug Biltong, wurde aus Rindviechern und Antilopen aller Art gemacht, es hat einen unsäglichen Suchtfaktor und es in by the way das einzige Suchtmittel, das gesund ist:rolleys:

Wichtig ist, das Fleisch vorher zu marineren. in eine gute Marinade gehört neben Salz ein richtig guter Essig (Balsamico) und reichlich Koriander.

Meint Matthias

Der gerade fürchterlich unter Entzugserscheinungen leidet und für eine Portion Biltong morden würde.:lachen:

sichersatt
11.09.2013, 00:11
ich bin heute 8km durch den Wald gelaufen mit meinem BOB (15kg) und zwar allein bei Dunkelheit.
Bringt ja nix wenn man seine Ausrüstung nicht testet und vorallem nicht weiß wie man im Ernstfall reagiert.

Geht mal alleine nachts in den Wald und testet ob ihr euch wohl fühlt oder Panik bekommt sobald ihr ein Geräusch hört.

- - - AKTUALISIERT - - -

ich bin heute 8km durch den Wald gelaufen mit meinem BOB (15kg) und zwar allein bei Dunkelheit.
Bringt ja nix wenn man seine Ausrüstung nicht testet und vorallem nicht weiß wie man im Ernstfall reagiert.

Geht mal alleine nachts in den Wald und testet ob ihr euch wohl fühlt oder Panik bekommt sobald ihr ein Geräusch hört.

Simka
11.09.2013, 01:58
Nun ja, im deutschen Wald haette ich da weniger Sorgen. Kritisch wird es eher in USA oder Canada, wenn ich weiss, da gibt es Baeren etc.In Krisenzeiten mag das anders aussehen.

Gegenfeuer
11.09.2013, 09:28
Ich habe gestern mit meiner Partnerin 50 IEKA-Tragetaschen gekauft, nebenbei noch den (tatsächlich) original Fiskars-Messerschärfer aus dem Sortiment des bekannten Möbelhauses sehr günstig mitgenommen ; und im Anschluss 30/50 Tragetaschen mit einem Notvorrat an Brennholz im momentanen Refugium gebunkert. Das tolle daran ist, dass die Tüten im gefüllten Zustand knapp 25 kg wiegen (ziemlich nah an der Belastungsgrenze) und wunderbar stapelbar sind, da sie beim befüllen eine breite Grundfläche erlangen. Eine saubere und kostengünstige Variante zur Lagerung, besonders, weil die Tragetaschen mit 25 kg auch alleine bewegt werden können.

Ferner habe ich mich mal in der Apfelmost-Herstellung versucht. Erst einmal 5 Liter Apfelsaft aus meinen garteneigenen Äpfeln gewonnen und nun sind die im Gärballon und blubbern vor sich hin :lachen:. Vielleicht erziele ich ja ein trinkbares Ergebnis. :grosses Lachen:

Heute oder morgen werde ich das momentane Refugium verkabeln und mit Solarlicht versorgen. Mal sehen ;-)

Wöchentlich machen wir nun am Wochenende "verschärftes Geocachen" nur mit Karte, Kompass und Schieber, um unsere Fähigkeiten weiter zu schärfen und fit zu bleiben. Macht unheimlich viel Spaß und ist eine Möglichkeit seinen BOB gut zu testen, wenn man länger unterwegs ist. Erst dieses Wochenende haben wir tolle, abgelegene Orte entdeckt, u.A. eine große Bunkeranlage mit mehr oder weniger intakten Bunkern. Leider aber zu beschädigt um sich ernsthaft mit der Frage nach dem Kauf zu beschäftigen :lachen:

In diesem Sinne: Stay prepared ! Da ist was im Busche!

ID 5579
11.09.2013, 10:32
@Gegenfeuer:
Ich bin ja ganz neidisch!
Bei uns verzögert sich aus finanziellen Gründen die Anschaffung von Holzöfen (+ bauliche Maßnahmen) leider noch, die Idee mit den IKEA-Taschen finde ich sehr gut!
Von der Solarbeleuchtung träume ich auch noch :-)

Gegenfeuer
11.09.2013, 10:46
@Gegenfeuer:
Ich bin ja ganz neidisch!
Bei uns verzögert sich aus finanziellen Gründen die Anschaffung von Holzöfen (+ bauliche Maßnahmen) leider noch, die Idee mit den IKEA-Taschen finde ich sehr gut!
Von der Solarbeleuchtung träume ich auch noch :-)

Kleiner Tipp : Tischlerei- und Zimmereiabfälle ;-) dürfen zwar an sich nicht verbrannt werden, aber solange es keine beschichteten oder behandelten Hölzer sind, ist am Rauch auch nicht erkennbar, wo das Holz herkommt. ... außerdem ist das in Notsituationen wohl egal...

Ich möchte hiermit aber niemanden dazu anstiften gegen geltendes Recht zu verstoßen, also bitte nicht falsch verstehen.

hildiman
11.09.2013, 11:42
Kleiner Tipp : Tischlerei- und Zimmereiabfälle ;-) dürfen zwar an sich nicht verbrannt werden, aber solange es keine beschichteten oder behandelten Hölzer sind, ist am Rauch auch nicht erkennbar, wo das Holz herkommt. ... außerdem ist das in Notsituationen wohl egal...

Ich möchte hiermit aber niemanden dazu anstiften gegen geltendes Recht zu verstoßen, also bitte nicht falsch verstehen.

Hallo Gegenfeuer,
Es geht hier doch um die Anschaffung von Holzöfen! Ich nähme an, das auch evt. Anschlüsse nicht vorhanden sind! Das ist eine sehr teure Anschaffung! Auch hat nicht jeder eine Schreinerei oder Tischlerei in der Nähe! Ein Ster Hoz (Eiche/Buche kosten bei uns fast 80,- Euro.
Ich bin jedes Jahr selber im Wald und lege Bäume um, um im Winter mein Haus zu beheizen.
Man braucht aber einen Platz für meterweise Holz zulagern, man braucht eine oder am besten zwei Motorsägen, Axt, eine Kreissäge, am besten mit Kraftstrom, einen Anhänger etc. die Anschaffungskosten sind sehr hoch, auf Dauer rentiert sich das aber.
Gruß
hildiman

frieder59
11.09.2013, 13:24
Wieso soll man keine unbehandelten Holzabfälle verheizen dürfen ??

Ich kenn Zimmereien und Fensterbauer die unbehandelte Abschnitte von Latten, Kanthözern oder Brettern gitterboxweise verkaufen. Was nicht geht sind natürlich Schittreste von Span- und sonstigen Platten.


Ich für meinen Teil habe heute angefangen, von meinen zweiflügligen Fenstern im Erdgeschoß, die fast gar nicht geöffnet werden und die auch nicht durch Gitter außen gesichert sind , die Fenstergriffe abzuschrauben . Wer den Flügel aufmachen will, muß dann mit einem passenden Vierkant erstmal durch die zerschlagene Scheibe fummeln .

Zur weiteren Sicherung denk ich an beidseitig abgewinkelte Flacheisen, die auf Höhe der Querstreben in der Fensterlaibung verschraubt werden können .

frieder

Gegenfeuer
11.09.2013, 13:33
Wieso soll man keine unbehandelten Holzabfälle verheizen dürfen ??

Mein Schornsteinfeger hat mich ermahnt, ich dürfe keine Werkstattabfälle verheizen, da diese schon als "behandelt" gelten, wenn sie einmal durch eine Kreissäge gegangen wären. Diese würden dann als Bauschutt gelten und müsse der Entsorgung zugeführt werden.

Obs nun stimmt oder nicht, ich sehe das ein bissl anders :rolleys:
Wer hat schon was gegen unimprägniertes Holz?

nashua
11.09.2013, 23:00
Heute gab es für jeden einen Zeckenentferner für den Rucksack und für zu hause einen Läusekamm. Ausserdem haben wir uns beim Elch den Fiskars Schärfer geholt.

hier und da
12.09.2013, 00:57
Hallo,

habe heute 5-6 ausrangierte Küchenmesser erhalten-
werden geschliffen, und wandern dann in die „Rote Kiste“.

LG Julius

martha marie
12.09.2013, 19:31
Hallo,

Myriam und ich sind heute zum zweiten Mal für dieses Jahr "in die Haselnüsse" gegangen. Letztes Jahr gab es leider gar keine, aber für dieses Jahr sind die Aussichten auf eine gute "Ernte" sehr gut. Wir haben schon 2 Mal meinen Einkaufsrolli mit Nüssen (noch in Fruchthülsen) voll bekommen. Die Nüsse schmecken sehr gut und halten ewig - ich habe noch welche von vor 2 Jahren stehen, und die Qualität ist gleichbleibend gut. Viel Arbeit mit sammeln und auspulen, aber das Ergebnis ist es mehr als wert.

Schwede
12.09.2013, 19:37
Ein wenig weitere "silberne" Tauschgüter als Ersatzwährung erworben.
Gutes Gefühl...
- und fasst sich GUT an.
:lachen:

Waldschrat
14.09.2013, 19:10
Was hat meine Frau heute für meine Preparedness getan?

Ich kam nach Hause, da lagen fünf zerlegte und ausgebeinte Hühner auf dem Küchentisch, daneben ein Haufen Suppengemüse und eine Kilotüte Reis. Auf dem Herd der 20 Liter Kochtopf. Auf meinen fragenden Blick sagte meine Frau: "Ich mache uns ein Hühnersüppchen."

So geht preppen. Jeder von uns wird heute Abend einen Teller haben, der Rest geht morgen in die bestens notstromversorgten Kühltruhen.

Am Rande bemerkt, auch im Normalbetrieb, Ihr steht Euch als kleiner Haushalt, bei uns zwei Personen, mit diesem Verhalten bezüglich Energiekosten und vor allem Zeitaufwand erheblich günstiger!

Und es gibt nichts teureres und gesundheitlich fragwürdigeres als portionsweise abgepacktes "Convenience Food" aus dem Supermarkt.

Meint

Matthias

Morgen wandern die Kürbisse in den Topf.

ID 1208
14.09.2013, 20:38
Heute das erste Mal die Früchte der Linde ausprobiert:
http://www.youtube.com/watch?v=NhtdoF3wKzQ

Waren nur leicht bitter. Toll war, dass die Tochter uns auf die Linde aufmerksam gemacht hat und die Früchte probieren wollte. Echt der Hammer, hatten wir das letzte Mal das Thema Linde vor über 2 Jahren (Lindenblüten für Tee), seither nicht mehr thematisiert (ausser eben in Sackis Film). Ich bin immer wieder erstaunt, was die Kinder (4 und bald 7) von den Survivalvideos alles lernen.

Herzliche Grüsse
linthler

ID 3635
16.09.2013, 21:42
Heute einen kleinen und billigen Weltempfänger beim Discounter mitgenommen und weil ich grade dort war 3kg Pasta aus 100% Hartweizengries zum einlagern mitgenommen.

Frequenzkatastrophe
16.09.2013, 22:04
Heute: 2x20l Trinkwasserkanister aus britischen Militärbeständen gesäubert und einsatzbereit gemacht - auch in der Mietwohnung will man nicht auf dem trockenen sitzen...

Die letzten 2 Wochen: sehr viel draußen gewesen, Rucksack getestet, Material ausprobiert...

Tip fahrt nie ohne Euren Wasserfilter in den "Urlaub", bei 25-30°C und 15kg Gepäck ärgert man sich echt schwarz wenn man 3-4kg Wasser schleppt und alle 15min an kleinen Bächen vorbei kommt! :verärgert:

Anfängerin
18.09.2013, 20:38
Heute für ein Bekannten einkaufen gewesen im Kaufland
Steh so an der Kasse und schau bischen rechts und bischen links - stehn da im Sonderreagal mit Restposten paar Dosen - schau ich mir das genauer an - Hackbraten im eigenen Saft 300g für 90 cent anstatts 1.80 - MHD bis 2017 - gleich mal alle 15 Dosen mit eingepackt - dumme Blicke der anderen Kunden waren mir da egal :D

Waldschrat
18.09.2013, 22:53
Heute: 2x20l Trinkwasserkanister aus britischen Militärbeständen gesäubert und einsatzbereit gemacht - auch in der Mietwohnung will man nicht auf dem trockenen sitzen...
:verärgert:


Hallo Frequenzkatastrophe,

wie ich Dir als angehendem Mediziner nicht erzählen muss, erfolgt auf die Versorgung die Entsorgung.:rolleys: Wenn kein Wasser mehr aus dem Hahn tropft, dann kommt auch keines aus der Klospülung. Was gerade in einer Mietwohnung zu gewissen Problemen führen kann, insbesondere wenn die in einem Stadtzentrum liegt. Ein gewöhnlicher Haushaltseimer auf dem Balkon plus ein Vorrat an Chlorkalk zur Desinfektion und Geruchsbeseitigung lindern da schon mal die ärgsten Probleme

Meint

Matthias

Frequenzkatastrophe
18.09.2013, 23:14
Eimer mit Deckel und genug Müllsäcke sind vorhanden, Chlorkalk steht auf der to do liste.
Aber man will ja auch mal die Hände waschen und auch was trinken, nebst den 4 Kästen Wasser in ständiger Rotation und der halben Kiste Schwarzbier :rolleys:

Was habe ich "heute" so getan:

1. 2 Tage bei einem Zahnarzt hospitiert, nicht weil ich es im Rahmen des Studiums musste, sondern weil es mich interessiert hat und im Löcher in den Bauch gefragt, was man als Laie so machen kann wenn man mal eine 3 wöchige Wanderung macht und gerade kein Zahnarzt da ist. Erfahrungsbericht folgt.

2. 6 Spirituskocher aus Aluminium Getränkedosen gebaut, auch um mal ein wenig meine handwerklichen Skills zu verbessern.

3. angefangen mich in "Ausbildungsunterlage Funk für Sicherheitsdienste" ein zu lesen und Frequenzbücher gewälzt. Ich bin erstaunt und komme mir ein wenig vor wie ein Kind das versucht eine Bauzeichnung eines Kernkraftwerkes zu verstehen... :staun: aber das wird schon irgendwie.

ID 5579
22.09.2013, 17:27
Habe Anzünder-Pads hergestellt :)

ID 5579
23.09.2013, 13:19
Habe Anzünder-Pads hergestellt :)
Kleine Ergänzung:
Die Pads sind der helle Wahnsinn (das war mein erster Versuch)!
Man bekommt sie mit 1-2x Versuchen mit dem Feuerstahl an und sie brennen sehr intensiv und lange.
Definitiv besser als die ganzen "Grillanzünder", die man sonst so kaufen kann und die Herstellung kostet fast nichts und dauert auch nur wenige Minuten.

Mit 2-3 der Pads schafft man es sicher auch nasses Holz zu trocknen für ein Lagerfeuer.
Danke für diesen tollen Tipp hier aus dem Forum (und Wiki)!

Ganja
24.09.2013, 16:26
Von den Pads habe ich letztens auch ne ganze Stange verarbeitet. Die Idee, die Teile nur zum großteil in Wachs zu tränken hatte ich leider noch nicht. Das macht das Anzünden mit dem Feuerstehl definitiv einfacher.
Heute habe ich mal meine Rocketstoves ein paar Tests unterzogen. Die Variante mit einer langen Bockwurstdose innen hat im Kern über 850°C gebracht. Die kürzere Version kam gerade auf 680, hatte mich schon beeindruckt... ...Ich spiele mit dem Gedanken, mit einer noch besseren Version eine selbstbelüftende Schmiedeesse für kleinteile zu konstruieren... Mal schauen, ob und wo ich da an physikalische grenzen stoße, vor Allem was die Haltbarkeit anbelangt...

ID 5579
24.09.2013, 16:37
Hi Ganja (http://www.survivalforum.ch/forum/member.php/5703-Ganja),
Deine Rocketstoves interessieren mich, magst Du dazu vielleicht mal einen Thread eröffnen und etwas mehr erzählen/zeigen?

Zu den Pads:
Die Idee mit den halb getänkten Pads stammt auch hier aus dem Forum.
Die Ecke ohne Wachs lässt sich natürlich sehr gut entzünden.
Wenn die Ecke nass sein sollte, kann man die Pads aufreissen das innere ebenfalls leicht anzünden.
Für die Faultiere unter uns ist die Ecke auf jeden Fall ne kleine Zeitersparnis :-)

ID 2743
24.09.2013, 18:14
Einen Bauernhof in Ortsrandlage angeschaut.

Gruß Stephan

Johann
24.09.2013, 19:20
Mal wieder in meinen Rucksack geschaut und gemerkt, dass darin für die Basics zu viel drin ist und für lange Zeit zu wenig platz ist, deshalb muss ich ihn bald überarbeiten.

Porken
24.09.2013, 19:43
... erstaunt gewesen, wie günstig (billig?) Nageleisen (Kuhfuß) sind und gleich mal eins der 900mm Klasse mitgenommen vom Baumarkt des geringsten Misstrauens. Irgendwie hab ich mich auf dem Weg von der Kasse zum Auto ein wenig wie Gordon Freeman (HL/HL2) gefühlt ;-)

ID 5750
25.09.2013, 11:24
Habe mir heute eine 70Liter Alu-Box gekauft.

Die wird innen gummiert, für meine Elektrosachen

weil die ander Box schon vool ist

mfg Franz

Gegenfeuer
25.09.2013, 19:51
Gestern ein GPS & GLONASS Navigationssystem gekauft (ja, ist in SHTF-Situationen unnütz ;-) aber zum geocachen als Training ganz gut) und arbeite grade daran, meine Dörrfleisch-Fähigkeiten zu verbessern ;-)

ID 3077
25.09.2013, 20:02
Ich habe die Ergebnisse meiner ersten Einmachversuche weggeworfen :weinen:.

Der Plan ist, Gerichte einzukochen, die wir gern essen, so dass wir sie bei Zeitknappheit oder in Notfällen unkompliziert zur Verfügung haben,

Vor dem Einmachen habe ich die Gläser mit kochendem Wasser ausgespült und die Deckel in kochendes Wasser eingelegt.

Eingemacht in ehemalige Apfelmusgläser waren 4 Eier in Senfsoße (auf Milchbasis) und grüne/rote Bohnen-Curry. Die Eier haben das Vakuum verloren und stanken sehr schnell sehr übel :brech: .

Das Bohnencurry war bei erhaltenem Vakuum auch verdorben. Möglicherweise liegt es an den Milchprodukten, die enthalten waren, im Curry war etwas Creme fraiche.

Naja, ich versuch's wieder und lese vorher Frei's Anleitung noch einmal genau durch.

Waldschrat
25.09.2013, 21:58
Das Bohnencurry war bei erhaltenem Vakuum auch verdorben. Möglicherweise liegt es an den Milchprodukten, die enthalten waren, im Curry war etwas Creme fraiche.




Hallo Chris Hamburg,

meine Verdachtsdiagnose. Nicht ausreichend sterilisiert. Wenn ein massiver Glasdeckel mit einer satten Wärmekapazität nur mit kochendem Wasser gespült wird, dann erreicht er nicht die Oberflächentemperatur, die der letzten Mikrobe den Geist austreibt. Da heisst es wirklich abkochen.

Meint

Matthias

C'est le microbes, qui auront le dernier mot (Louis Pasteur) :devil:

P.S. Bei proteinhaltigen Produkten wie Bohnen sollte man sowieso vorsichtig sein, clostridium botulinum und seine Toxine glätten Falten, manchmal endgültig und für immer.

Frei's Petrollampen
25.09.2013, 22:17
Habe Anzünder-Pads hergestellt :)

Hallo Sephral

Fast gute Arbeit ...........

Du hast da ein wenig zu viel Pads ohne Wachs.

Das funktioniert bestens wenn die Dinger trocken sind. Aber sobald mal nass ziehen die zu viel Wasser.

Schmeiss sie mal ins Wasser und schaue dann was passiert.

ICH tauche die Dinger immer komplett im Wachs, dann kannst Du damit tauchen gehen und alles wird gut.

Viele Grüsse, Ernst

Möchtegern
25.09.2013, 22:41
Heute wieder mal den geerbten Einkochkessel der Großeltern angeschmissen und einige Gläser Rindfleischsuppe eingekocht und die von der Nachbarin geschenkten Holunderbeeren in Saft verarbeitet, den dann auch gleich noch eingekocht als Hausmittel gegen die nächste Erkältungswelle.

@ ChrisHamburg: Ich habe meine Glas/Metall-Deckel immer eine Zeit im kochenden Wasser, trockne sie dann ab und gebe mit einer Pipettenflasche ein paar Tropfen 96%igen Alkohol auf den Deckel. Dann kurz das Feuerzeug dran und den "brennenden Deckel" auf das Glas. Das zieht oft sofort Vakuum - noch vor dem Einkochen. Ich koche dann natürlich trotzdem sorgfältig ein, um dauerhaft zu konservieren. Vielleicht unterstützt dich das in deinen nächsten Einkochbemühungen?!

Beste Grüße,
Möchtegern

frieder59
26.09.2013, 23:27
heute angelieferte 10 Ster Meterstücke für den Winter 15/16 in der Scheune aufgeschlichtet, und zwar diesmal gleich in der Nähe on Spalter und Säge


frieder

ID 5579
27.09.2013, 16:49
Hallo Sephral
Fast gute Arbeit ...........
Du hast da ein wenig zu viel Pads ohne Wachs.
Das funktioniert bestens wenn die Dinger trocken sind. Aber sobald mal nass ziehen die zu viel Wasser.
Schmeiss sie mal ins Wasser und schaue dann was passiert.
ICH tauche die Dinger immer komplett im Wachs, dann kannst Du damit tauchen gehen und alles wird gut.
Viele Grüsse, Ernst

Hallo Ernst,

so schlimm ist es nicht.
Von den "verunglückten" gibt es genau 1 pro Farbe (die lagen bei dem Foto zufällig oben).
Das war immer das letzte Pad mit dem ich den Behälter ausgewischt habe am Ende.
Diese Pads habe ich bereits beim ausprobieren der Pads verbraucht und nur ordentliche eingelagert.

Zur Wasserfestigkeit:
Ich wollte mir beide Optionen offen lassen.
Wenn die Pads trocken sind, verwende ich direkt die Watte (geht schnell, kein Aufdröseln).
Wenn die Pads feucht sind, dann schneide nich den nassen Teil ab und breche den Wachs auf.


Gruß,
Seph

Segler
28.09.2013, 14:22
Heute gelernt wie man einen gebrochenen Zeh taped. Ab heute kommt auch das richtige Material dazu in den Rucksack. Ein gutes Klebeband ist nämlich nicht so einfach zu finden. Gestern gebrochen und heute mit getaptem Zeh im Wanderschuh geguckt was geht. Leider geht da erstmal nicht viel denn Ruhe ist da wohl dochmin. die ersten 2 Tage angebracht...
Das Klebeband sollte zwar leicht wieder abgehen aber auch den Fußschweiß überstehen und trotzdem halten. Ich hatte dazu eine alte Rolle verwurschtelt die eh nicht mehr so gut war. Ging ganz gut soweit.

ID 3635
28.09.2013, 20:13
Kann hier aus meiner Dienst- und Privaterfahrung Durapore sehr empfehlen!

Segler
28.09.2013, 20:17
Danke für den Tipp!

Auf jeden Fall denke ich doch mal wieder bald meine Erste Hilfe Kenntnisse aufzufrischen. Es geht ja doch schneller als man denkt das man sie brauchen könnte ...

Hamsterbacke
29.09.2013, 16:00
Hallo zusammen,

gestern habe ich einen Kurs in Sachen "Brotbacken wie in alter Zeit" mitgemacht: Sauerteig-Brot anrühren und im alten Steinofen (mit Holz aufgeheizt) backen. Außerdem haben wir neben vielen Tipps auch Sauerteig-Ansatz mitbekommen. Von jetzt an werde ich unser Brot also selber backen und damit experimentieren. :lächeln:

Segler
29.09.2013, 18:07
Ich kann mich noch gut an die Zeiten erinnern als die Frauen am Samstag zum Brot backen ins Backhaus gegangen sind :-) Das war nicht nur Brot backen sondern auch Lehrzimmer für so manche Frau und Informationszentrum.
Schön das du dein Brot nach alter Tradition backen lernst!

Kesselbrut
29.09.2013, 22:06
Ich habe heute noch ca. 20 Stearin Wattepads gebastelt.

Ausserdem habe ich das vergammelte Camelpak 2l (das ich geschenkt bekommen hab) mit Micropur wieder benutzbar gemacht!
Sehr, sehr toll! Wäre ansonsten weggeworfen worden...

Dazu noch eine kleine 22Km Wanderung bei wunderbarem Wetter.

Super Tag!

moleson
30.09.2013, 22:30
Bretter und ähnliches hat man nie genug. Mal wieder eine Razia bei der örtlichen Sägerei gemacht. Ist schon 3-4 mal billiger als im Baumarkt.

http://imageshack.us/a/img34/2471/3poz.jpg



Moléson

Frei's Petrollampen
30.09.2013, 22:47
Hallo Moléson

Dumm nur, dass dabei Dein Auto gekippt ist *duck und weg*

Gruss, Ernst

Möchtegern
02.10.2013, 21:47
Ungeplantes Prepper-"glück"

Heute hat der beste aller Unfallchirugen wahren Preppersinn bewiesen, indem er mir statt einem Rezept für "ein paar" Schmerztabletten ( ich hatte an eine 20iger Packung 600er IBU gedacht - aber nichts gesagt!) eine 100er Packung 800er IBU aufgeschrieben hat. So hat sich wenigstens die lästige Verletzung (für die ich im Leben nicht so viele/starke IBUs brauche) "gelohnt"!

Beste Grüße,
Möchtegern

Sennemaa
03.10.2013, 08:13
Ich habe letzte Woche mein neuen Geigerzähler bekommen und mal ein bisschen meinen Garten und die nähre Umgebung ausgemessen. Macht richtig Spass mit dem kleinen Gerät draussen rumzulaufen. Werde ihn wohl mehr mit mir rumtragen. Heute werde ich mir noch mehr Feuerholz besorgen, der Winter soll ja besonders hart werden.

Gruss :lächeln:

luka
03.10.2013, 08:54
Der Winter wird besonders hart? Woher weisst du das? Ich will sowas auch wissen...Im Ernst, kann man das irgendwo nachlesen, ich will meinen Mann überzeugen mehr Holz zu kaufen... ;-)
Liebe Grüße Luka.

- - - AKTUALISIERT - - -

@Hamsterbacke: Ah "Hamster" war mir schon klar, jetzt hab ich auch eine Erklärung für das "backe"....
Find ich großartig, es gibt wohl kaum ein Brot, das besser schmeckt. Und Sauerteigbrot ist wohl auch am besten zu verwerten vom Körper.
Liebe Grüße
Luka

Sennemaa
03.10.2013, 11:26
Hallo luka

Hab ich irgendwo gelesen. Ging in etwa so: "Die experten warnen vor einem besonders harten Winter." aber ganz ehrlich, wie viel Prozent das stimmt weiss ich nicht. Ich will mich auch nicht darauf versteifen, werde es dennoch im hinter Kopf behalten für alle Fälle. die eine oder andere Falsche Paraffin wird auch noch in mein Keller Lager wandern (für meine Petromax HK500)

Lg Sennemaa

luka
03.10.2013, 13:03
Naja, nicht so schlimm. Ich such mal selber, notfalls überzeuge ich den besten aller Gatten mit einem Dackelblick... :-)

sonnenwolf
03.10.2013, 19:18
für "ein paar" Schmerztabletten ( ich hatte an eine 20iger Packung 600er IBU gedacht - aber nichts gesagt!) eine 100er Packung 800er IBU aufgeschrieben hat.

Ich hoffe mal, dass das ein Kassenrezept war, sonst wären ein paar Packungen 400er Ibuprofen sicherlich günstiger gewesen (ca 5 Euro pro 50 Stück)...

urbanrolli
03.10.2013, 20:44
habe gestern meinen grossen,neuen kelly kettle kessel14177 eingeweiht..ist schon ne anere nummer als der kleine....

14178 ist gut abgegangen, der frisst auch jede menge holz..aber jetzt haben alle ne volle tasse, auf einmal....

hat voll spass gemacht, zwar eisiger wind, aber toll....

lg urban-rolli


lg urban-rolli

ID 2743
03.10.2013, 20:54
Passend zum Tag der deutschen Einheit einen abgerockten DDR Hänger gekauft. Unauffällig, klein, praktisch. Ideal für den Umbau mit der neuen Motorhacke als Transportwägelchen. Muss nur noch ne gebremste Achse kaufen

https://lh5.googleusercontent.com/-ZjIX3sNJZ2U/Uk29FzRY-LI/AAAAAAAADUw/M1YRl0nTEXE/s512/H%25C3%25A4nger1.jpg

Gruß Stephan

Waldschrat
03.10.2013, 21:21
Hallo Foris,

es gibt hier sehr viel spannende und interessante Beitrage, was jemand für seine Preparedness getan hat und wo ich oft denke "Hut ab, tolle Leistung".

Ich rege allerdings mal einen gegenteiligen Faden an. "Was habe ich für meine Preparedness unterlassen?" Mein Gedanke entstammt der Qualitätssicherungsphilosophie in meinem Unternehmen. Wenn ich meine Fehler offen und ohne Furcht vor Konsequenzen unternehmensweit in unternehmensinternen Intranetforen schildern kann, dann verhindere ich wirkungsvoll, dass jemand in der Organisation sie wiederholt.

Ich habe schon mal eine meiner Dummheiten gepostet, verfahren in der Sahara. Die SuFu wird Euch den Beitrag schon raussuchen.

Ich möchte aber noch einen anderen Fall von geistiger "Non-Preparedness" schildern, der mir erst vor ein paar Monaten passiert ist:

Ich wollte eine festgerostete Schraubenmutter von einem Stehbolzen abdrehen. Ging nicht. Mit WD40 eingeweicht und zwei Minuten gewartet. Ging immer noch nicht. Nun hätte ich so intelligent sein können, den Kompressor anzuwerfen, die Schlauchrolle mit dem Druckluftschlauch und den Schlagschrauber aus dem Schrank zu holen, oder alternativ aus dem Werkzeugschrank den Mutternsprenger zu holen. Was mache ich Esel? Ich war zu faul dazu und wollte ein paar Minuten sparen. Ich meinte: "Dich kleines Mistvieh besiege ich mit Muskelkraft"

Ich nehme den längsten verfügbaren Ringschlüssel der Grösse 13mm und stemme mich mit vollem Körpereinsatz dagegen. Ergebnis? Die dumme Mutter gibt nach, aber so überraschend, dass ich über eine scharfe Blechkante schramme und mir das Handgelenk aufschlitze. Wie ging ging es weiter? Meine BEVA leistet EH, wofür ich wirklich dankbar war, weil sich einhändig selber zu verbinden ist nun wirklich ein Trick, für den man Harry Potter heissen muss und hat mich - solche Unfälle passieren (Murphy's Law) natürlich immer am Samstagnachmittag, wo alle Arztpraxen zu sind, in die Notfallambulanz des Kreiskrankenhauses gefahren. Nach der Wundversorgung sagte mir der Arzt: "Beruflich können sie mit der Hand selbstverständlich Schreibstift und Computermaus bedienen, aber privat würde ich Ihnen von jeder Beanspruchung abraten, bis die Fäden raus sind." Ich hätte mich - das einwöchige ärztliche Heimwerkerverbot eingeschlossen- beim Guiness Buch der Rekorde bewerben können, als der Mann, der am längsten brauchte, eine Schraubenmutter zu lösen.

Im "Zivilleben" kein Problem, aber in einem S&P-Fall? Da müsst Ihr Euch erst mal um adäquate Wundversorgung kümmern. Okay, vielleicht habt Ihr eine Frau wie die meine, die recht gut in EH ist. Aber eine Hand oder einen Fuss in einer S&P Situation eine Woche lang nicht richtig belasten können???

Deshalb mein Rat:

Hütet Euch davor, in einer S&P-Situation etwas "mal gerade eben auf die Schnelle" zu improvisieren. Wenn es schnell gehen muss, dann sind nur die besten und sichersten zur Wahl stehenden Mittel die richtigen. In meinem Fall wäre das z.b. der Druckluftschlagschrauber gewesen. Wenn es schnell gehen muss. Macht langsam und denkt dreimal nach, ehe Ihr handelt. Verletzungen könnt Ihr am wenigsten brauchen

Play it safe!

Matthias

Der nach diesem Unfall übrigens sämtliche Schrammen und Kratzer auf seinem Fell gemustert hat, die sich im Lauf des Lebens angesammelt haben und festgestellt hat, dass die alle eigentlich nur eine gemeinsame Ursache hatten: Übermut, Dummheit, Verstoss gegen elementare Regeln der Sicherheit und des Arbeitsschutzes.

urbanrolli
03.10.2013, 21:29
hehe, da wo es wehtut, da gehts lang........:unschuldig:

manch einer muss sich die finger verbrennen, damit er weiss der herd ist heiss....

ich achte immer auf meine arbeitnehmer, das die sich schützen und sichern..aber hallo

lg urban-rolli

Möchtegern
03.10.2013, 21:30
@sonnenwolf: Es war in der Tat ein Kassenrezept - besagte 100 Stück IBU 800 für 5,-€

Frei's Petrollampen
03.10.2013, 21:35
Der Winter wird besonders hart? Woher weisst du das? Ich will sowas auch wissen...Im Ernst, kann man das irgendwo nachlesen, ich will meinen Mann überzeugen mehr Holz zu kaufen... ;-)
Liebe Grüße Luka.


Hallo Luka, Hallo zusammen

Bei diesen Aussagen kommt mir einfach nur folgendes in den Sinn ......., leicht OT!

Oder doch nicht .....?

******************************
Indianer Witze: Eines Tages fragen die Indianer ihren Häuptling, wie der nächste Winter wird.

Er antwortet: “Sehr lang und kalt! Sammelt Holz.” Sie sammeln Holz, der Winter kommt und ist ganz mild. Im nächsten Jahr fragen die Indianer wieder Ihren Häuptling, wie der Winter wird. Er antwortet:

“Sehr lang und kalt! Sammelt Holz.” Sie sammeln Holz und der Winter wird ganz mild. Das gleiche wiederholt sich auch im dritten Jahr. Im vierten Jahr haben sie die Nase voll. “Unser Häuptling ist nicht weise genug, wir gehen jetzt zum weißen Mann.

Der hat Meteorologen.” Gesagt, getan. “Weißer Mann, wie wird der nächste Winter?” Er antwortet: “Sehr lang und kalt.” Misstrauisch fragen die Indianer, woher er das wisse. Er antwortet: “Ganz einfach, die Indianer sammeln schon drei Jahre lang wie verrückt Holz…”

*********************************

Ernst

Papa Bär
03.10.2013, 21:47
Hallo Matthias,
Altes Sprichwort meiner Heimat: Ungeschicktes Fleisch muss weg!
Für den Wiederholungsfall empfehle ich dir einhändig anzulegende Verbände wie Woundstop oder Oleas...

Sennemaa
03.10.2013, 21:53
Hallo Ernst

Deine Witze haben richtig Pep :kichern: schon lange nicht mehr so gelacht. Ich wünsche euch allen eine angenehme Nacht.

Lg Sennemaa

Waldschrat
03.10.2013, 22:42
Hallo Matthias,
Für den Wiederholungsfall empfehle ich dir einhändig anzulegende Verbände wie Woundstop oder Oleas...

Hallo Papa Bär,

kenne ich bisher nicht. Hört sich aber interessant an. Hat Du da eine Bezugsquelle?

Fragt

Matthias

Papa Bär
04.10.2013, 05:34
Woundstop kaufe ich bei meetb
Olaes soll es dort auch bald geben, war aber bisher nur in der Vorankündigung und noch nicht erhältlich.
Ausprobiert habe ich beide selbst noch nicht, muss ich aber bald mal nachholen, zumindest mit Woundstop.
Primär sind es natürlich Druckverbände, aber man kann sie wohl auch als einfachen Verband benutzen...

irlandia
04.10.2013, 06:40
Guten Morgen.

Wir waren im Wald und haben Pilze gesammelt. Zu Hause angekommen alle geputzt und teilweise eingefroren und eingeweckt. Ich bevorzuge das einwecken, sollte der Strom weg sein, nützt mir der Eisschrank nichts.

Gläser habe ich gekauft zum einwecken, Flaschen um Saft aus Äpfeln zu machen. Und das beste, wir haben uns einen Dutch Oven gekauft. Der wird demnächst getestet.

Eine Familie aus Berlin kaufte einen ganzen Einkaufswagen voller Wurst und Fleisch. Der Vater meinte, kommt alles in die Tiefkühltruhe. Ich lächelte und dachte nur, wenn der Saft weg ist, ist es Essig mit Deinen Vorräten. Soviel Fleisch, kannst Du nicht auf einmal essen und zubereitet muss es auch werden.

Heute werden wir, Wein ansetzen und Gaskartuschen noch bestellen.

moleson
04.10.2013, 13:50
Ich habe mir eine Benzinvergaserbrenner der Schweizer Armee gekauft. Ich habe keine Photos gemacht. Hier aber ein youtube Filmchen das diesen im Gebrauch zeigt.


http://www.youtube.com/watch?v=NsvLLDbpxoo

Frequenzkatastrophe
04.10.2013, 14:32
Meine Silbermünzen (2x1/2 Unze 1x1 Unze) geputzt, in Folie geschweißt und auf die beiden Rucksäcke aufgeteilt. Werd´ mich bei Ebay mal noch nach einigen umsehen. Kleinvieh macht auch Mist :-)

ID 5579
04.10.2013, 19:47
Habe heute noch 2x 11 Kg Gasflaschen beschafft, somit haben wir nun 3 davon. Wir verwenden das Gas in unserem Gasofen, speziell in der Übergangszeit reichen die 4 KW gut aus, da lohnt es nicht die Ölheizung anzuwerfen. Leider verzögert sich die Anschaffung von Holzöfen noch eine Weile bei uns.

Weiterhin habe ich beim IKEA 800 Teelichter mitgenommen, somit habe ich nun Kerzen mit einer Brenndauer von ca. 10.000h auf Lager.

hspler
04.10.2013, 20:15
Habe mir heute bei Conrad einen 12V Lötkolben (30W) (http://www.conrad.de/ce/de/product/588181/TOOLCRAFT-Handloetkolben-mit-Kfz-Stecker-12-VDC-Leistung-30-W-Loetspitzen-Art-Lieferumfang-Bleistiftform) gekauft und ihn gleich auf dem Parkplatz getestest.

Fazit: Funktioniert gut, geringe Aufheizzeit.

hansi
04.10.2013, 20:24
Hab heute sehr viele Preise eingeholt für langhaltbare Konserven und Gläser,und musste feststellen das Gläser MHD 2018 haben und die Dosen 2016 haben, ist für mich eine Kauferleichterung weiß jetzt was ich noch alles haben muss,was es kostet . Heute habe ich nix gekauft,nur nach MHD´s geguckt. Ich wurde angeguckt als ob ich einer vom Gesundheitsamt bin der zur Kontrolle da war :lachen:

trainman
04.10.2013, 20:35
Pass auf, dass Du Dir auf ebay keine Fälschung zulegst, die sind oft sehr schwer zu erkennen, besonders für Laien. Es gibt genug seriöse Händler, die meist sogar preiswerter sind als Angebote auf ebay. :rolleys:


Einen guten Überblick findest Du hier: http://www.bullion-investor.com/price
Wenn Du dann noch einen Händler in Deiner Nähe findest, kannst Du sogar noch die Versandkosten sparen.

Gruss trainman

ID 2743
05.10.2013, 13:43
2 neue Häsinen gekauft 1x Riesenschecke und 1x Havannakaninchen

https://lh5.googleusercontent.com/-Jj7O2zG7cgM/Uk_2FprnsoI/AAAAAAAADV4/p8Vw_SEWIH8/s512/riesenschecke.JPG

https://lh4.googleusercontent.com/-GoaDRmydCFc/Uk_6tqyifWI/AAAAAAAADWI/TeKIumiKn7o/s640/IMG_2159.JPG

https://lh3.googleusercontent.com/-5NE5jyH-gOk/Uk_2FkipstI/AAAAAAAADV0/gfrL_e85k0Y/s512/Havanna.JPG

Waldschrat
05.10.2013, 14:42
Hallo TacOp,

ich glaube, ich würde Deine Viecher zum Fressen gern haben:lächeln:


Viele Grüsse

Matthias

Der kürzlich ein sehr leckere mit Spinat gefüllte Kaninchenkeule verspeist hat.

Kulinarischer Hinweis: Kaninchenfleisch wird beim Braten/Grillen schnell trocken. Daher am besten in Speckscheiben einwickeln.

olafwausr
05.10.2013, 15:02
Ich hab mich heute endlich mal wieder im Wald ausgetobt.
6 Raummeter sollten es geworden sein.
Am Montag werden sie geholt und zu Brennholz verarbeitet.

Ergo 2017 wird es auch wieder Kuschelig bei mir.

Meine BEVA hat sich derweil nicht nur mit Pilze suchen,
sondern auch mit Pilze finden beschäftigt
14191 14192 14193

Waldschrat
05.10.2013, 15:17
Hallo Olaf,

was mir auf dem Bildern mal spontan gefiel: Beim Arbeiten mit der Motorsäge wurde die angemessene Schutzkleidung und Ausrüstung getragen.

Meint

Matthias

olafwausr
05.10.2013, 15:24
Hallo Matthias,

ich bin eben ein Weichei und kann Schmerzen nicht leiden^^
Umsonst hat ja wohl auch keiner extra Schutzkleidung erfunden -

meint Olaf

ID 2743
05.10.2013, 16:22
Hey Matthias,

ja wir haben unsere auch zum fressen gern. Wenn denn endlich mal Nachwuchs kommt. Der erste Versuch ging schon in die Hose (Scheinträchtig).
Ich hätte heute fast noch ein Paar Fasane erworben. Leider sind wir uns beim Preis nicht einig geworden...
Das wäre ein Festmahl geworden. So wie früher, angerichtet auf einer Platte mit Schwanzfedern. Hmmmm... träum...

Preppen kann echt lecker sein.


Gruß Stephan

Waldschrat
05.10.2013, 16:34
Preppen kann echt lecker sein.


Gruß Stephan


Hallo Stephan,

das predige ich doch die ganze Zeit. Überleben können viele. S&P ist Überleben mit Stil! :lächeln:

Grinsend

Matthias

NachtWolff
05.10.2013, 16:57
Habe bei Ebay Keinanzeigen zwei 20 Liter Nato Benzinkanister für insgesammt 16 Euro erworben. Die ehemalige Besitzerin sagte, dass die Kanister schon "ewig" im Keller stehen - mehr konnte Sie leider nicht dazu sagen.
Zu meiner großen Verwunderung war der eine Kanister noch halb und der andere 4/5 voll :lachen:

Für meine 16 Euro habe ich also neben den beiden Kanistern noch rund 25 Liter Benzin bekommen...

Nach der Ersten Freude habe ich jetzt gelesen, dass Benzin bei langer Lagerung die Zündfähigkeit verlieren und der Kraftstoff Wasser ziehen kann, was dann dem Motor schadet.

Ob das Ganze nun stimmt oder nicht, kann ich nicht sagen, da ich mich damit nicht auskenne.

Kennt jemand einen einfachen Weg herauszufinden, ob ich das Benzin noch gefahrlos verwenden kann - vielleicht in einem Rasenmäher oder Kettensäge?

Sobald die Kanister leer sind möchte ich darin Diesel lagern. Kann ich die Kanister einfach so neu betanken, obwohl noch ein paar Tropfen Benzin darin sind, oder muss ich die irgendwie "säubern"

Gruß NachtWolff

olafwausr
05.10.2013, 17:32
Heute war ich wohl etwas hyperaktiv, eben hab ich noch einen Werkzeugschrank ergattert.
Passt prima in den Keller und ist eine gute Ergänzung zur normalen Werkstatt.
Das ganze Ding gab es in der Nachbarschaft für eine Kiste Bier.

Da passen Notfallwerkzeuge prima rein.

14194 14195
mit sortierten Grüße, Olaf

50svent
05.10.2013, 18:21
Kennt jemand einen einfachen Weg herauszufinden, ob ich das Benzin noch gefahrlos verwenden kann - vielleicht in einem Rasenmäher oder Kettensäge?

Sobald die Kanister leer sind möchte ich darin Diesel lagern. Kann ich die Kanister einfach so neu betanken, obwohl noch ein paar Tropfen Benzin darin sind, oder muss ich die irgendwie "säubern"


Ich würds verdünnt verwenden, am besten in Motoren die sowieso einen größeren Tank haben, 1Liter Alt-Benzin auf 20Liter Neu-Benzin macht sicherlich nix kaputt. Hab vorgestern noch ne Proberunde mit 4Jahre altem Benzin gedreht, ging alles gut...
Edit: Bei mir das alte Benzin sogar pur im Tank, aber bei nächster Gelegenheit wird das auch verdünnt


Früher wurde Diesel immer durch Zugabe von Benzin winterfester gemacht, bei Commonrail- und Pumpe-Düse-Motoren können bei zuviel Benzin aber Schäden an den Pumpen entstehen. Aber auch da würde ich sagen die Mischung machts, wenn du die letzten Tropfen mit 20Liter Diesel verdünnst, würde ich da auch keine Probleme erwarten. Für ne lange Lagerung würde ich aber einmal mit Diesel durchspühlen. Also Kanister volltanken, einmal schütteln und dann in den PKW-Tank damit

Porken
05.10.2013, 19:47
Habe bei Ebay Keinanzeigen zwei 20 Liter Nato Benzinkanister für insgesammt 16 Euro erworben. Die ehemalige Besitzerin sagte, dass die Kanister schon "ewig" im Keller stehen - mehr konnte Sie leider nicht dazu sagen.

[...]

Sobald die Kanister leer sind möchte ich darin Diesel lagern. Kann ich die Kanister einfach so neu betanken, obwohl noch ein paar Tropfen Benzin darin sind, oder muss ich die irgendwie "säubern"



Ich hatte den umgekehrten Weg. Habe bei ebay-kleinanzeigen für schmales Geld einen 9L-Reservekanister ergattert, der aufgrund seiner runden Bauform genau in die Felge meines Reserverades passt. Nettes Sache das: ist aus Metall, gast nicht aus, frisst keinen Platz und bietet mit 9L fast das doppelte eines normalen 5L-Kunststoff Kanisters.
Der Vorbesitzer hat das Ding jahrelang mit Diesel benutzt, beim Kauf waren noch geschätzt 100ml drin. Ich habe diesen Rest mit Petroleum verdünnt in unseren Feuerhand Laternen verbrannt. Den Kanister habe ich mit ca. 4-5L Benzin gefüllt und bin damit zwei Wochen im Auto im Kofferraum herumgegurkt - u.a. um zu sehen (zu riechen) ob er dicht ist und auch um durch das ständige hin-und-her Schwappen alle möglichen Dieselreste zu lösen. Nach zwei Wochen habe ich diese 4-5L in den fast vollen Tank meines 1.8 TSI gekippt und ohne jegliche Probleme verfahren. Das Einfüllen in den PKW-Tank habe ich durch einen Metalltrichter mit biegsamer Tülle und Sieb gemacht, um etwaige Ablagerungen aus dem Kanister nicht später im Spritfilter wieder zu finden.
Danach habe ich den Kanister regulär befüllt und in der Ersatzrad-Felge versenkt.

urbanrolli
05.10.2013, 21:32
hatte mir vor ner weile ein ganz altes mulitool erworben, für nen eur, tip top,nix rost..

so.... da stellte ich dann fest fehlt was.. und links liegen gelasen...
heute brauchte ich im bett was zum schrauben was leichtes. da lag dieses teil...
hab es benutzt und für gut befunden...manchmal ist es besser zweimal draufzuschauen........

lg urban-rolli

Johann
05.10.2013, 21:48
Am Donnerstag waren 40 km mit dem Rad und dem BOB angesagt.

Gegenfeuer
06.10.2013, 19:54
Mein Mädchen und ich haben uns heute (am verkaufsoffenen Sonntag) nochmal bei einem bekannten schwedischen Einrichtungshaus 500 Teelichte gekauft und in den Schrank gestapelt. Die 5 Packungen passen übereinander genau in das Fach, sodass wir nun Etappenweise den Vorrat auf 5000 Teelichte erweitern wollen. Klingt zwar nach etwas viel, aber wir haben auch einen relativ hohen Verbrauch, durch die gute Dämmung ist auch der Heizeffekt nicht von schlechten Eltern...

Ferner haben wir im gleichen Einrichtungshaus 50 AA- Batterien für 7,50€ mitgenommen. Kann auch nicht schaden ;-)
Langfristig wollen wir bei möglichst vielen Geräten auf AA- Batterien setzen. Klar, wegen der Verfügbarkeit und um nur eine Sorte bevorraten zu müssen. Außerdem sollen künftig natürlich auch Akkus beschafft werden.

Hierzu habe ich mal eine Frage :
Kann mir jemand eine Taschenlampe mit AA-Zellen-Betrieb nennen, dass möglichst hell und weit leuchtet? Ich hatte bereits verschiedene Lampen in der Hand, oft von LED-Lenser, aber häufig nur mit AAA-Batterien oder über 50 €uro...

Frequenzkatastrophe
06.10.2013, 20:07
Fenix LD 10 / 12 mit einer AA oder die LD 20 / 22 mit 2AA die LD 12 hab ich im Einsatz, erstaunlich wie viel Licht man aus einer AA raus bekommt. Die Lampen liegen so bei 35-70,-€

Waldschrat
06.10.2013, 20:24
Ferner haben wir im gleichen Einrichtungshaus 50 AA- Batterien für 7,50€ mitgenommen. Kann auch nicht schaden ;-)


Hallo Gegenfeuer,

Du solltest beim Einlagern von Primärzellen ebenso wie beim Einlagern von Lebensmitteln die Lagerdauer beachten. Ansonsten würde ich auf Akkus setzen. Ich setze auf die NiMH von eneloop, die eine extrem geringe Selbstentladung haben. Nachteil: Zellspannung nur 1,2V statt 1,5V. Wenn mir die Spannungslage wichtig ist, dann setze ich auf NiZn-Akkus mit 1,6V Zellspannung. Nachteil: Hohe Selbstentladung, muss nach einem halben Jahr im Lager nachgeladen werden.

Tachenlampen? Ich habe die Übersicht verloren.

Im EDC steckt die X-Tactical 103 von LiteXpress, die ich mit zwei CR123-Akkus (LiIon) betreibe. Ansonsten setze ich - Haus, Auto, BoB - auf die klassischen MagLites, von 3D bis 6D, teilweise inzwischen auch mit LED.

Wie viele von den kleinen Maglites mit zwei AA-Zellen wir haben, entzieht sich inzwischen meiner Kenntnis, jedenfalls meine BEVA und ich jeweils mehrere. Die neueren mit LEDs sind sehr hell und auch sparsam, was Batterieverbrauch angeht.


Viele Grüsse

Matthias

TheHamster
06.10.2013, 21:44
Taschenlampen ist ja genau mein Thema :lachen: Ich hab nur 40 oder so *hehe*

Für AA Betrieb ist die Fenix LD20 oder 22 schon nich schlecht. Ansonsten bietet sich auch noch die Nitecore EA4 oder die Fenix LD41 empfehlen. Die LD40 wäre der Vorgänger. Dann gibt es noch die JetBeam PA40 oder wenn es nicht um Größe sondern nur um Weite geht die Fenix TK41. Die braucht zwar 8 AA ist aber mit 800 Lumen und ner effektiv Reichweite von 300m so ziemlich ungeschlagen. Alternativ auf dem zweiten Platz wäre da die Lumintop PK30

Das wäre nu so die ersten Kandidaten die mir einfallen. Bei Bedarf kann ich dir aber auch gern noch mehr raus suchen.

irlandia
07.10.2013, 11:58
Heute ist unser Dutch Oven angekommen. Ein schöner Topf. Der wird am Wochenende ausprobiert. Bei Ebay einen Dampfentsafter ersteigert, um Saft aus Äpfeln zu machen.

Hamsterbacke
07.10.2013, 13:35
Am Wochenende waren wir bei meinenSchwiegereltern. Dort wird nichts, aber auch gar nichts, weggeworfen ... nicht mal wenn es kaputt ist. Und ich habe von dort ein kaum benutztes Luntenfeuerzeug und einen kleinen alten Bundeswehr-Esbit-Kocher/-Grill mitgenommen. Mit Erlaubnis der Schwiegereltern, natürlich. :lächeln:

Waldschrat
07.10.2013, 23:19
Am Wochenende waren wir bei meinenSchwiegereltern. Dort wird nichts, aber auch gar nichts, weggeworfen ... nicht mal wenn es kaputt ist. Und ich habe von dort ein kaum benutztes Luntenfeuerzeug und einen kleinen alten Bundeswehr-Esbit-Kocher/-Grill mitgenommen. Mit Erlaubnis der Schwiegereltern, natürlich. :lächeln:

Kenne ich irgendwie,

ich habe aus dem Schuppen meiner Schwiegerleute ein garantiert EMP-festes Röhrenradio aus den 1950ern gerettet und liebevoll restauriert.

Viele Grüsse

Matthias

urbanrolli
08.10.2013, 20:29
nun ich habe auch jede menge taschenlampen...
die allerschärfste ist aber eine stirnlampe,
aus alu, fast unkaputtbar... von spark, st5 22cw

irre hell 220 lumen, kann man natürlich einstellen..
da gibts nix besseres... und der oberknaller daran:
braucht nur 1 aa batterie..nachteil: da ich das teil mehrmals täglich längere zeit benutze, alle 2-3 wochen ne neue batterie..
aber das ist es mir wert. wenn ich mit dem hund im dunklen rausfahre,
sehe ich enlich meinen weg. da ich imemr im dunklen fahren mus, da kene beleuchtung vorhanden....

und da ich sowieso probleme mit dem halten habe, ist das die lösung für mich...

hmm der preis hats in sich 69€ aber das ist es mir wert.ich mach abends kein licht im flur und im klo mehr an,
und hab das teil griffbereit neben mir liegen....bei täglicher nutzung......

lg urban-rolli

martha marie
08.10.2013, 20:47
Bei uns geht es zur Zeit auch munter weiter mit Vorbereitungen. Unsere Nussernte läuft immer noch auf vollen Touren, inzwischen haben wir von unseren Straßenbäumen bereits weit über 10 Kilogramm geerntet und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Äpfel gehen langsam dem Ende entgegen, es war dieses Jahr nicht so viel wie letztes Jahr, aber trotzdem haben wir sicher über 5 Kilo trocknen können, zwischendurch auch mal Apfelkuchen und andere leckere Sachen.

Bei Globetrotter haben wir uns je ein Esbit Kochset mit Windschutz und kleinem Topf bestellt, und bei ebay habe ich gestern einen Handbohrer geschossen, so ein Teil, das mit einer Kurbel betrieben wird und warte schon ungeduldig auf Post *freu*.

Last but not least habe ich eine Anleitung zum Bau eines Fahrradgenerators im Netz gefunden - supereasy zu bauen, sehr preiswert und als Notstromversorgung im Ernstfall sicher besser als nichts.

Frequenzkatastrophe
08.10.2013, 22:10
Zur Vorgeschichte, ich hab in den letzten Wochen einen Freund ein wenig wegen Treckingzubehör etc. beraten und ihm nachdem wir über Wasseraufbereitung gesprochen haben auch mal die Broschüre "Für den Notfall vorgesorgt" in die Hand gedrückt...

...heute beim Kaffee trinken und quatschen kam er auf einmal auf das Thema und meinte er sei total verwundert, dass eine Bundesbehörde rät für 2 Wochen Vorräte zu haben und nen Fluchtrucksack zu packen...

...als was habe ich heute gemacht, jemand beraten und dafür gesorgt, dass ich für eine Person weniger geistig mitpreppen muss.

irlandia
09.10.2013, 04:42
Meine Lieferung von Atemmasken ist angekommen FF3 Masken erstmal 3 Stück pro Person. Sehen gut aus, einzeln verpackt, und ideal für den Fluchtrucksack. Heute werden die letzten Äpfel geerntet und dann wird Saft gemacht.


Was nütze der schönste Anzug, wenn ein Schwein drin steckt,Zitat meiner Oma

martha marie
09.10.2013, 18:27
Heute hat sich unsere Ausrüstung um einen Kelly Kettle mit Pot Support vermehrt, Edelstahl, 1,5 Liter:Cool: , habe mich rettungslos verliebt:verliebt: seit wir ihn beim Grillen mit der lieben Urbanrolli getestet haben. Ich freu mir gerade einen Keks!!!!!

Adriano
10.10.2013, 09:46
Habe die letzten beiden Abende damit verbracht wichtige Unterlagen zu scannen und auf Memory Stick zu verbannen und fehlende Dokumente zu bestellen. Nächster Schritt alles noch als Hardcopy zu laminieren. Hat übrigens jemand einen Tipp für ein Laminiergerät?

moleson
10.10.2013, 11:19
Musste mal die Vorräte wieder auffrischen.
http://imageshack.us/a/img534/1026/7ffq.jpg

http://imageshack.us/a/img707/6250/h631.jpg

Geerntete Kartoffeln, altes Brot für die Enten
http://imageshack.us/a/img809/4882/qvya.jpg

Zwiebeln, Kartoffeln 15l Essig
60 Kg Zucker in dem Blauen Gefäss
http://imageshack.us/a/img89/3217/tpga.jpg


120 Kg Mehl (und nochmals 100 woanders)
100 Kg Reis
http://imageshack.us/a/img19/2526/cmeh.jpg

10l Tomaten Soße eingemacht
http://imageshack.us/a/img43/9619/w0uo.jpg

Und sonst muss ich noch Nudeln und Linsen und ähnliches in so blaue Tonne verfrachten und aufstocken

60 l Öl steht schon bereit.

Ein Holzherd mit Ofen ist in der Pipeline.

Moléson

Vincent
10.10.2013, 23:21
Nachdem ich erstmal die politisch stabile Lage vor den BT Wahlen genossen habe und dementsprechend für Verbrauch gesorgt habe, habe ich diesen Verbrauch aufgrund der nationalen und internationalen momentanen Situation durch Neueinkauf wieder kompensiert, indem ich meine Vorräte wieder auf 100% aufgestockt habe...

Gruß
Vincent

irlandia
11.10.2013, 05:10
Ich habe meine Kräuter zum trocknen aufgehangen. Servietten für 0,30 Cent bekommen 100 Stück, als Ersatz für Taschentücher und Toilettenpapier. Gleich 10 Pakete gekauft.

LG Irlandia

Buchkammer
11.10.2013, 13:50
Getrocknete Hagebuttenkerne aus 2012 geröstet und mit kochendem Wasser überbrüht. Soll eine Art Kaffeeeersatz ergeben. Na ja, mein Fall ist es nicht, aber in der Not...

Weiters grüne Tomaten abgenommen, in die Wohnung geschleppt und ein paar Äpfel dazu gelegt. So reifen die Tomaten meist noch nach.

Adriano
14.10.2013, 16:32
War vorhin schnell meine Bestellung abholen und freut sich wie Sau aufs Wochende zum experimentieren :grosses Lachen:14301

olafwausr
14.10.2013, 17:22
Nicht nur heute sondern auch gestern und morgen wird meine PV Anlage vergrößert. Heute wurde das Untergestell
und die Verkabelung fertig. 3,2 KW werden zusätzlich insatlliert.
Das ist zu viel für die Batterien, deshalb wird dieser Strom ins Netz eingespeist. Im Katastrophenfall wird die Anlage
dann die Inselanlage unterstützen.
Weil das Gerüst einmal günstig herumstand hab ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und noch eine weitere Kamera
zur Hofüberwachung angebaut.

14302 14303 14304

Beste Grüße Olaf

irlandia
15.10.2013, 04:44
Mein Dampfentsafter ist endlich angekommen. Ich habe gleich Apfelsaft gemacht. Funktinierte prima, schmeckt auch gut. Habe eine Oudorrkaffeemaschine erstanden für 2,50 Euro. Musste ich zuschlagen. Unten Wasser rein, in der Mitte Kaffeepulver, ab auf das Feuer oder den Herd. In wenigen Minuten frischer gebrühter Kaffee.

ID 3880
15.10.2013, 20:14
Küchenumbau abgeschlossen, Holzherd eingebaut, Kaminfeger war jetzt zur Abnahme da, uuund:
30 gebrauchte Weck-Gläser gekauft (Ringe fehlen noch).

Frequenzkatastrophe
16.10.2013, 20:02
War heute den halben Tag mit einem Outdoor interessierten Kumpel im Wald unterwegs.
-Selbst gemachtes Instant Müsli getestet.
-jede Menge Pilze gesucht/gefunden/bestimmt
-Tagesaufgabe, nach den Regenfällen der letzten Tage, brennbares Holz zu finden (problemlos überall Birken) und mittels Firesteel ein Feuer in Gang zu bekommen. Leider war es uns unmöglich Zunder aufzutreiben, daher haben wir mittels Tampon geschummelt aber nach 2 Zügen brannte die Baumwolle und dann auch problemlos unser raucharmes Feuer -> Stockbrot gemacht -> Heimweg angetreten.

Jetzt duschen, Material aufbereiten und dann noch etwas über Funk lesen... Es ist so gut keine Klausuren mehr zu schreiben und noch einige freie Tage zu haben!

InAnzugUndKrawatte
17.10.2013, 01:21
Bezüglich der gesucht/gefunden/bestimmt Pilze möchte ich noch anmerken, daß es fein wäre die Pilze schon vor Ort, vor dem Abschneiden (nicht herausreißen!) zu bestimmen um sie im Zweifelsfalle stehen zu lassen.
Nicht, daß der Hinweis hier im Forum nötig wäre, jedoch haben unsere italienischen Freunde hier in den Alpen ja so ihre Probleme damit und reißen ja alles aus, um den Kofferraum voll zu bekommen, was einen doch immer wieder nachdenklich stimmt. :nono:

Frequenzkatastrophe
17.10.2013, 01:39
Da ich absoluter Anfänger bin hab ich alle Pilze stehen gelassen und nur mittels Buch identifiziert. Ich war mir zwar bei einigen sehr sicher aber die Skepsis überwog und ich hätte auch keinen praktischen Nutzen davon gehabt welche zu pflücken (Transportproblem) - daher einfach nur geschaut/gestaunt/gelernt.
Bezüglich herausreißen oder abschneiden streiten sich ja die "Gelehrten" aber das würde hier das Thema sprengen...

Apropos zurück zum Thema, was hab ich heute getan? Ein Buch über Funk durchgearbeitet.

irlandia
17.10.2013, 04:46
Unser Test, Leben ohne Heizung läuft noch immer. Aber es ist erträglich in der Wohnung. Ich habe ein neues Rezept ausprobiert für Dinkelbrötchen. Sie waren lecker und im Gegensatz zu Weizenmehl bekömmlicher.

Festgestellt, das ich noch Teelichter brauche, einen Feuerlöscher und meine Wasservorräte müssen aufgefüllt werden.14317

Porken
17.10.2013, 10:54
... eine alte, abgelaufene Plastikkarte meiner Krankenkasse passend zugeschnitten, damit die Tür (genauer gesagt: die Türfalle) zur Tiefgarage geöffnet. Das Terminal für die Zutrittstransponder mochte heute morgen mich nicht einlassen.
Find ich eh' unsinnig, den Zutritt zur Tiefgarage von der Anwesenheit von Strom abhängig zu machen. Naja, nun gehts auch ohne - zumindest für mich. Und das Rolltor der Ausfahrt ist auch ohne Motorantrieb zu öffnen.


Die Karte bleibt erstmal in meinem Portemonnaie - for later use.

ID 3880
17.10.2013, 12:16
120 Liter Apfelsaft in 10 Liter Vakuumbehälter eingemacht.
Verschlossen hält er viele Jahre (kann nicht genau sagen wie viel, weil wir ihn meist innerhalb von 1-2 Jahren verbrauchen.
Einmal geöffnet ist er übrigens auch monatelang haltbar, auch bei Zimmertemperatur.

Meinen Most vom letzten Jahr hab ich nun ausgeschüttet, er ist leider nicht besonders gut geworden.

NachtWolff
18.10.2013, 12:27
Habe 10 Kisten á 9 Flaschen zu einem Liter Mineralwasser in Glasflaschen gekauft. Waren im Angebot beim Supermarkt um die Ecke.
Eine Kiste für 0,99€ + Pfand.
Wenn 5 Kisten aufgebraucht sind werden 5 neue gekauft, so dass immer 45 Liter Mineralwasser im Haus sind. Für mehr ist leider kein Platz in der Mietwohnung.

martha marie
18.10.2013, 15:36
Hallo Ihr Lieben,

bei mir ist heute endlich meine ebay-Beute angekommen, ein alter Brustbohrer, bei dem (angeblich) das Bohrfutter klemmen sollte. Für 1,50€ + Versand konnte man da kaum etwas falsch machen. Das Witzige daran ist, dass das Bohrfutter funktioniert wie geschmiert, ich weiß nicht, was der Verkäufer anders gemacht hat...:kichern: ich habe nicht das geringste Problem! Jetzt brauche ich nur noch ein paar Bohrer zum Einsetzen zu besorgen, dann bin ich für stromlose Reparaturen u.ä. optimal versorgt.

Frequenzkatastrophe
18.10.2013, 15:55
Gestern: Funkeinweisung bekommen und Klettern gewesen (könnte mein Sport werden).
Heute: Material sortiert/gewartet, Katastrophenschutzkram gelesen, Impfungen aufgefrischt, Dokumente gesichert.

Kurz um ich genieße die Klausur-/Vorlesungsfreie Zeit in vollen Prepper Zügen.

ID 1208
19.10.2013, 21:33
Ich weiss schon heute, was ich morgen tun werde. Das vor langem gekaufte Bug Buster Kit der deutschen Pediculosis Gesellschaft kommt morgen zu seinem ersten Einsatz. Heute bei der Zeckenkontrolle beim Sohn Lauseier gesehen, sogar eine Laus gefangen und zweifelsfrei mit der Lupe bestimmt. Morgen werden dann die Haare der ganzen Familie ausgekämmt. Je nachdem wie das klappt werden wir es nur mit Auskämmen versuchen, ansonsten evtl. Gift hinzunehmen (z.B. 1% Permethrin auf der Kopfhaut von 2-Jährigen ist anscheinend in der Schweiz zugelassen...).

Obwohl ich mich alles andere auf diesen Zusatzaufwand freue (vor allem steckt da irgendwo noch ein unwissender Überträger im Umfeld des Sohnes und evtl. weitere angesteckte Kinder) bin ich als Prepper gleichzeitig auch stolz darauf, vor so langer Zeit bereits ohne Befall das Kit besorgt zu haben, so dass wir nun am Wochenende nicht mal zur Apotheke fahren müssen. :lächeln:

Herzliche Grüsse
linthler

oremountains
19.10.2013, 23:48
Was habe ich heute getan...

einen Festmeter trockenes Holz abgeholt ( Gott sei dank für den Multicar), zurecht gesägt und 2/3 per Hand gespalten. Der Rest guckt mich an und wartet auf Montag...

Vg

OM

ID 3077
20.10.2013, 10:26
Morgen werden dann die Haare der ganzen Familie ausgekämmt. Je nachdem wie das klappt werden wir es nur mit Auskämmen versuchen, ansonsten evtl. Gift hinzunehmen (z.B. 1% Permethrin auf der Kopfhaut von 2-Jährigen ist anscheinend in der Schweiz zugelassen...).

Obwohl ich mich alles andere auf diesen Zusatzaufwand freue (vor allem steckt da irgendwo noch ein unwissender Überträger im Umfeld des Sohnes und evtl. weitere angesteckte Kinder) bin ich als Prepper gleichzeitig auch stolz darauf, vor so langer Zeit bereits ohne Befall das Kit besorgt zu haben, so dass wir nun am Wochenende nicht mal zur Apotheke fahren müssen. :lächeln:

Herzliche Grüsse
linthler

Läusemittel halte ich auch für absolut wichtig, diese Tierchen kommen in einer Krise bestimmt als Erstes.

Apropos Auskämmen: Ich habe mal in Indien gearbeitet, und dann das Pech gehabt, gleichzeitig eine Kopfplatzwunde und Läuse zu haben (man, hatten die lecker Essen) :devil:.

Da man die Mittel ja nicht bei offenen Wunden anwenden darf, habe ich den Kamm in das Läusemittel getaucht und damit ausgekämmt. Ging prima, ich bin die Läuse rasch losgeworden.

Danach habe ich mir täglich einmal die Haare mit dem Läusekamm gekämmt - die Haare waren seidig und glänzend und mir blieben die Krabbeltierchen erspart. Kann ich für eine Krise zur Vorbeugung nur empfehlen.

Lausige Grüße,
Chris

olafwausr
20.10.2013, 15:44
Ich war letzte Woche nicht ganz faul und habe ein ziemliches Loch in den Kellerfußboden gehackt. Da hinen hab ich einen 60 l Mörtelkasten gesetzt und das ganze mit Beton ausgekleidet. Abgedeckt ist das ganze mit einem Metallgitter. In den Kasten kommen nun noch 2 Tauchpumpen, eine 220 V, eine 12 V sowie zwei Schwimmerschalter.

14360 14361

Allzeit trocken Füße wünscht Olaf

Porken
20.10.2013, 17:09
Man lernt ja echt nie aus ... nachdem ich diese Woche schon mittels zurechtgeschnibbeltem Plastikkärtchen mir (berechtigten) Zugang zur Tiefgarage verschafft habe, hatte ich gestern Abend bei Freunden den ersten Einsatz als Zylinderschloss-Aufbohrer. Viel gelernt dabei - u.a.:

- das es zumindest beim ersten Mal definitiv nicht so klappt, wie in diversen YT-Videos :)
- das es sich bezahlt macht, gutes Werkzeug zu besitzen - incl. hochwertiger, Kobalt beschichteter, gezogener Bohrer; Knipex Zangen und Wera Schraubendreher

ID 1208
20.10.2013, 18:12
diese Tierchen kommen in einer Krise bestimmt als Erstes.

Zwar OT, aber kurz die Nachfrage: Warum vermutest Du das? Die Ausbreitung von Läusen hat ja nichts mit Hygiene zu tun (die Übertragung von Krankheiten durch Läuse hingegen schon). Und bei Kopf- und Filzlaus gibt es ja ein radikales, kostengünstiges Mittel dagegen: Ihren Lebensraum öder machen...

Herzliche Grüsse
linthler

Waldschrat
20.10.2013, 18:22
Zwar OT, aber kurz die Nachfrage: Warum vermutest Du das? Die Ausbreitung von Läusen hat ja nichts mit Hygiene zu tun (die Übertragung von Krankheiten durch Läuse hingegen schon).

Hallo linthler,

Katastrophen führen oft zur Unterbringung vieler Menschen auf engem Raum in Notunterkünften. Ideale Ausbreitungsbedingungen für die Viecher.

Meint

Matthias

ID 1208
20.10.2013, 21:32
Katastrophen führen oft zur Unterbringung vieler Menschen auf engem Raum in Notunterkünften. Ideale Ausbreitungsbedingungen für die Viecher.

Wobei ich denke, dass auch dort v.a. Kinder betroffen wären. Aber natürlich sind solche Menschenansammlungen immer riskant bezüglich Epidemien, wobei da andere Dinge als Läuse im Vordergrund stehen und auch die anscheinend seltener sind aus häufig angenommen (http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Publikationen/PublikationenForschung/Katastrophenmedizin.pdf?__blob=publicationFile).

Herzliche Grüsse
linthler

urbanrolli
20.10.2013, 22:03
nun, ich hab es schon öfters gehört, das durch den kindergarten , selten schulen ne läuseplage hatten..vor ein paar monaten....

freu,freu, ich habe heute ein tipi ergattert, wo ich mit dem fetten rolli reinfahren kann......ganzjahres tauglich cool......
scheint das rentnertipi zu sein:unschuldig: egal, da hab ich dann die ersatzwohung, falls was ist, im keller gebunkert..6.5 kg ....na besser gehts doch ned,
da pennen sonst 6 leute drinn....
da kann amy rein und raus usw....freu......na das wird noch getestet., da passt ne feuerschale rein, ned ne ganz grosse, auch an land gezogen....
und ne zeltheizung.....drinn kochen...echt der hammer....
na das werd ich nächste woche aufstellen....und einweihen....

lg urban-rolli

irlandia
21.10.2013, 05:11
Guten Morgen,

Wir haben, einen Wald Tag gemacht. Mit dem Notkocher das erste mal frischen Kaffee im Wald gekocht. Pilze gesucht und gefunden. Die Kinder, haben sich eine Hütte gebaut und mit Ihren Taschenmessern sich im schnitzen versucht.

Zu Hause 6 Beutel Pilze eingefrostet, den Rest getrocknet.

Nächste Woche wird mein DO ausprobier.

ID 3635
21.10.2013, 06:02
Ich habe vielleicht etwas eher untypisches gemacht, zähle es aber auch irgendwie zum Prepping dazu:

Ich habe mit meinem Kommando an einer landesweiten zweitägigen Übung teilgenommen, die ein Planspiel beinhaltete in welchem sehr viele Szenarien von uns abgearbeitet wurden.
Hundemüde aber um einige Erfahrungen reicher, wurde der gestrige Tag dann sogleich zum faul auf der Couch liegen genutzt um wieder etwas Kraft nachzutanken :)

Froschmann1971
24.10.2013, 21:30
Hallo,
ich habe mich heute mit "mentaler Vorsorge" beschäftigt: Meine Frau, die bisher nicht sonderlich viel von Krisenvorbereitung hielt ("Panikmache" usw...) interessiert sich nun auch ein wenig für das Thema. Hängt sicher auch damit zusammen, das wir durch unsere kleine Tochter (15 Monate) deutlich mehr Interesse an künftigen Entwicklungen habe, in welche Richtung auch immer diese gehen mögen.
Ich mache mir vor allem darüber Sorgen, dass ich als Berufssoldat im Falle einer Krise (ich meine damit ein landesweites Szenario, wie auch immer ausgelöst) sicher nicht bei meiner Familie sein kann, sondern irgendwo im Dienst bin. Früher habe ich mir da nie Gedanken drüber gemacht, mit Familie sieht das schon ganz anders aus.
Glücklicherweise leben meine Schwiegereltern nah bei uns auf dem Land, sind beide Jäger und haben viel Platz auf dem Hof, so das die ganze Familie dort eine recht lange Zeit durchkommen wird.
So kann also ein gutes Gespräch auch eine Menge zur Vorsorge beitragen.

Außerdem habe ich heute nachmittag meine Ausrüstung durchgesehen / gewartet und teilweise neu verpackt: Bin günstig an neue Aluminiumkisten rangekommen, da musste ich zuschlagen.
Am Wochenende habe ich auf einem Flohmarkt zwei Schnäppchen machen können: Für acht € einen Spirituskocher der schwedischen Armee (sieht aus wie unser "Fressnapf oliv", hat aber noch eine Außenhülle mit Metallständer als Standfuß und Windschutz für den Messingkocher). Ein Liter Wasser kocht in 11 min, bisher aber nur im Keller getestet, draußen dauert es wohl länger... aber egal, für eine kleine Rucksack-Tour ein gutes Teil für den Preis:). Der zweite Kauf ist eher nostalgischer Natur, ein Petroleumbrenner "SVEA No. 5", der Beschriftung nach etwa frühe zwanziger Jahre. Sieht wunderschön aus, die Teile sind alle gängig und vollständig, nur der Pumpenkopf ist verrottet (da aus Leder gefertigt). Das internet verspricht aber Ersatzteile... bin also zuversichtlich, dass ich ihn wieder hinbekomme. Und wenn nicht, für runtergehandelte 14 € ein herrliches Dekoobjekt :lächeln:.
Also eine gelungener previval - Tag,
liebe Grüße vom Froschmann1971

Porken
24.10.2013, 21:41
... festgestellt, das wir nicht genug Wundkompressen im Haus hatten um meine frische neue Brandwunde mit knapp 6cm Durchmesser zu versorgen.
Weiterhin festgestellt, das Apotheker offenbar oft echt nur noch Pillendreher und Kartonschieber sind: "Wundkompressen? Mullbinden? Jaaa, also ... nää. Da muss ich mal schau, ob wir sowas überhaupt haben...kann-ich-aba-bestelln!" Joa, danke, lass' gut sein. Amazon-Prime is' schneller.

Weitere Feststellung: Man kann sich 'ne Verbrennung zweiten Grades zuziehen, die nicht mal weh tut und die man anfänglich kaum bemerkt.

ID 1208
26.10.2013, 18:02
Mich darüber gefreut, dass bald die schöne Zeit für Waldübernachtungen ohne Mücken und Zecken kommt. :lächeln:

Der vierjährige Sohn möchte auch im Winter im Wald übernachten. Da er nun keine Panik mehr im Schlafsack hat wird dies seine erste Wintersaison. :lächeln:

Ich finde, jede Jahreszeit hat ihren Reiz. Frühling, wenn alles spriesst. Im Sommer in der Hängematte geniessen. Die Früchte und Farben im Herbst. Die Ruhe im Winter...

Also nix mit Sofa-Zeit. :rolleys:

Herzliche Grüsse
linthler

Waldschrat
26.10.2013, 18:33
... festgestellt, das wir nicht genug Wundkompressen im Haus hatten um meine frische neue Brandwunde mit knapp 6cm Durchmesser zu versorgen.
Weiterhin festgestellt, das Apotheker offenbar oft echt nur noch Pillendreher und Kartonschieber sind: "Wundkompressen? Mullbinden? Jaaa, also ... nää. Da muss ich mal schau, ob wir sowas überhaupt haben...kann-ich-aba-bestelln!" Joa, danke, lass' gut sein. Amazon-Prime is' schneller.

Weitere Feststellung: Man kann sich 'ne Verbrennung zweiten Grades zuziehen, die nicht mal weh tut und die man anfänglich kaum bemerkt.

Hallo Porken,

wenn Du mir mit der Verletzung "in die Hände gefallen" wärst, dann wäre meine Antwort bei einer frischen Verbrennung zweiten Grades erst einmal reichlich Kühlen mit kaltem Leitungswasser gewesen, dann nach oberflächlicher Sterilisation (Octenisept) eine Aluderm-Wundkompresse und eine Mullbinde gewesen.

Übrigens: Verbrennungen tun sauweh, aber meist erst später und die Narben (die es auch nach einem scheinbaren Grad 2 geben kann) tragen auch nicht dazu bei, Deine Chancen in einer Schönheitskonkorrenz zu erhöhen:rolleys: Wenn es nicht weh tut, dann deutet das eher auf einen Grad 3 hin, weil dann nämlich die Nerven in der Haut tot sind.

Dein Beispiel mit dem Apotheker zeigt, man sollte wesentliches Verbandsmaterial im Haus lagerhaltig haben. Bei mir ist das z.B. als Grundstock ein Betriebsverbandskasten nach DIN 13157, den ich um verschiedene Dinge, wie etwa die Aluderm-Produkte oder Sam Splint Schienen ergänzt habe.

Als "Werkzeug" sollte mindestens mal eine gute Verbandschere, eine Splitterpinzette und ein Fieberthermometer zur EH-Ausrüstung gehören. Ebenso eine gute Taschenlampe, da man beim Leisten von Erster Hilfe Licht nicht unbedingt voraussetzen darf. (Taugt auch, um den Pupillenreflex zu testen)


Meint

Matthias

Schwede
26.10.2013, 19:04
Zusätzlichen Feuerlöscher in Empfang genommen und etwas gg. Läuse besorgt.
Kopfschüttel: DARAN (an die Läuse) habe ich in 5 Jahren Preppen nicht gedacht...:weinen:

occam
26.10.2013, 19:48
ACHTUNG:


meine Antwort bei einer frischen Verbrennung zweiten Grades erst einmal reichlich Kühlen mit kaltem Leitungswasser gewesen...

Das ist eine alte "Weisheit", die nicht stimmt.

Die Antwort kann nur lauten "handwarmes Wasser".
Wenn die Verbrennung schon länger zurückliegt >10 min dann ist Kühlen überhaupt nicht mehr sinnvoll.

Ich zitiere, aus dem Skriptum zur Notfallmedizin, Dr. Th. Boeker-Blum, Uni Heidelberg:

"Die noch verbreitete Meinung, durch intensivierte Kühlung eine verminderte
Verbrennungszone zu erreichen, ist durch diverse Studien widerlegt."



Ciao,
Occam

ID 1208
26.10.2013, 19:57
Kopfschüttel: DARAN (an die Läuse) habe ich in 5 Jahren Preppen nicht gedacht...:weinen:

Haben unsere Läuse auch was Gutes, falls Du wegen meinem Hinweis das besorgt hast. :lächeln: Wobei es ja nichts Schlimmes ist, solange die Läuse keine Vektoren für irgendwelche gefährlichen Krankheiten sind. Neben Lauskamm ist Kommunikation das A und O. Bei uns haben es inzwischen ganze Familien, bloss weil jemand am Anfang wegen Schamgefühlen schwieg. Dabei haben Läuse gar nichts mit Sauberkeit zu tun. Und alles einfrieren muss man auch nicht, angeblich reicht es, sich auf die Köpfe zu konzentrieren (weg vom Kopf verhungern die Läuse in 2-3 Tagen, was sie also tunlichst vermeiden wollen).

Nachtrag: Natürlich nicht die Köpfe einfrieren, nur entlausen. :rolleys::grosses Lachen:

Herzliche Grüsse
linthler

hansi
26.10.2013, 20:27
Heute wurden Petersilie und Pfefferminz geerntet,gewaschen geschnitten und in kleine Tütchen verpackt,eingefroren. Damit haben wir einen Vorrat an Salatkräutern aus dem heimischen Garten für den kommenden Winter.

hspler
26.10.2013, 21:48
Meine Pilzphobie überwunden:
14398

Sowie mich im Maurern geübt:
1440014399
(wird ein Vorratskeller)

VG

Waldschrat
26.10.2013, 22:03
ACHTUNG:



Das ist eine alte "Weisheit", die nicht stimmt.

Die Antwort kann nur lauten "handwarmes Wasser".
Wenn die Verbrennung schon länger zurückliegt >10 min dann ist Kühlen überhaupt nicht mehr sinnvoll.

Ich zitiere, aus dem Skriptum zur Notfallmedizin, Dr. Th. Boeker-Blum, Uni Heidelberg:

"Die noch verbreitete Meinung, durch intensivierte Kühlung eine verminderte
Verbrennungszone zu erreichen, ist durch diverse Studien widerlegt."



Ciao,
Occam

Mal wieder was gelernt. Haben sie mir aber im EH-Kurs so beigebracht.

Viele Grüsse

Matthias

Aus eigener Erfahrung: Kühlung dient zumindest der Schmerzlinderung

Porken
26.10.2013, 23:42
Hallo Porken,

[...]

Dein Beispiel mit dem Apotheker zeigt, man sollte wesentliches Verbandsmaterial im Haus lagerhaltig haben. Bei mir ist das z.B. als Grundstock ein Betriebsverbandskasten nach DIN 13157, den ich um verschiedene Dinge, wie etwa die Aluderm-Produkte oder Sam Splint Schienen ergänzt habe.

[...]



Definitiv und Doppel-Ja. Das Thema ist per Bestellung auch schon angegangen.
Irgendwie dämlich von mir - da hat man so ziemlich alles Mögliche im Haus, aber an so trivialen und doch wichtigen Dingen fehlts dann ...

Erstaunlich ist übrigens, das besagte Verbrennung bis auf die Sekunde, in der sie passiert ist, nahezu keine Schmerzen verursacht hat. Und auch jetzt, wo sich der erste schützende Schorf bildet: Kein bischen Schmerz. Dabei ist die Haut an der Stelle definitiv futsch. Gemerkt habe ich die Verbrennung eigentlich erst knapp einen Tag später beim Duschen.

TheHamster
27.10.2013, 00:57
Mal wieder was gelernt. Haben sie mir aber im EH-Kurs so beigebracht.

Aus eigener Erfahrung: Kühlung dient zumindest der Schmerzlinderung

Ja und nein. Ich könnte dir jetz aufn Kopf zusagen dass dein letzter EH Kurs min. 3 Jahre her ist oder du nich ganz richtig zugehört hast ;)

Seit 3 Jahren sagen die Ausbildungsrichtlinien das nur mit lauwarmen Wasser und nicht länger wie 5-10 Minuten gekühlt werden soll, WENN ÜBERHAUPT.
Der Hintergrund dazu liegt vor allem in der in neueren Studien nachgewiesenen Infektionsgefahr die bei Brandwunden ohnehin massiv erhöht ist. Wasser aus der Leitung hat zwar Trinkwasserqualität, was aber nicht heißt das es mikrobiologisch unbedenklich ist. Wer mal eine bebrütete Petrischale gesehen hat die mit Leitungswasser beträufelt wurde weiß was ich meine. Trinkwasser heißt ja nur das keine Keime in Dosierungen vorhanden sind die bei Verzehr pathologisch wirken. Das liegt aber auch stark daran dass die Magensäure doch schon recht viel ausmerzt. Steril ist das aber noch lange nicht, und von Bach oder Pfützenwasser müssen wir hier ja nicht reden. Also wenn solches Wasser nun nicht durch den Magen in den Körper gelangt sondern durch verbrannte Hautschichten kann es durchaus mit etwas Pech eine pathogene Wirkung haben.
Außerdem wurden häufig lokale Mikroerfrierungen nach zu langem und zu kaltem kühlen beobachtet.

Meine persönliche Empfehlung ohne Anspruch auf klinische Überprüfbarkeit lautet: max. 2 Minuten mit lauwarmen Wasser (am besten sogar Jono oder NaCl) kühlen; Steril abdecken, Kompresse mit NaCl 0,9% tränken und dann je nach Bedarf zum Arzt oder damit leben und sich ärgern.

Als Tip: Verbrennungen die nicht weh tuen sind min. 3° und damit auf jeden Fall einem Arzt zu zeigen. Achtet dabei auch drauf ob die ganze wundfläche weh tut, was aber recht schwer ist da der Schmerz ja strahlt. Oft sind Verbrennungen im inneren Bereich 3° und im äußeren geringer.

So bissl OT aber ich hoffe das is an der Stelle ok.

Frequenzkatastrophe
27.10.2013, 02:48
TheHamster und ich ergänzen uns mal wieder hervorragend außer das ich Kompresse durch mit Aluminium bedampfter Kompresse ersetzte würde gehe ich zu 95% mit.

Was ich heute gemacht habe, 2x 20x 500g Spagetti also insgesamt 20kg, mit insges. ca. 73000kcal für knapp 16€ gekauft und eingelagert. Kaufland Sonderangebot.
Mit ein wenig Kopfschütteln meiner Freundin und eines Kommilitonen, gefolgt von einer Kosten/Nutzen Rechnung meinerseits, die spürbar ankam.

Papa Bär
27.10.2013, 05:25
Passend zum Thema Verbrennungen:
Meine Anschaffungen der letzten Woche waren Burnshield-Kompressen, Brandwunden-Verbandtuch und WaterJel.
Besonders letzteres finde ich sehr gut - einfach aufsprühen, Brandwunde steril abdecken und bei Bedarf einfach nochmal den Verband damit durchtränken. Bewirkt Kühlung und verringert das Infektionsrisiko...

TheHamster
27.10.2013, 10:04
TheHamster und ich ergänzen uns mal wieder hervorragend außer das ich Kompresse durch mit Aluminium bedampfter Kompresse ersetzte würde gehe ich zu 95% mit.


Danke für die Blumen, recht haste natürlich... Wenn vorhanden wäre das die Königsklasse... :Gut:


Passend zum Thema Verbrennungen:
Meine Anschaffungen der letzten Woche waren Burnshield-Kompressen, Brandwunden-Verbandtuch und WaterJel.
Besonders letzteres finde ich sehr gut - einfach aufsprühen, Brandwunde steril abdecken und bei Bedarf einfach nochmal den Verband damit durchtränken. Bewirkt Kühlung und verringert das Infektionsrisiko...

Gut und das is die Kaiser und Götterklasse der Versorgung von Brandwunden. Aber sauteuer, im Preis-Leistungsverhältnis wesentlich schlechter und vor allem für Laien etwas komplizierter. Ansonsten nen feines Zeug.

Papa Bär
27.10.2013, 10:28
Gut und das is die Kaiser und Götterklasse der Versorgung von Brandwunden. Aber sauteuer, im Preis-Leistungsverhältnis wesentlich schlechter und vor allem für Laien etwas komplizierter. Ansonsten nen feines Zeug.
Es ist etwas teurer, das gebe ich gerne zu - aber kompliziert? Und das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich sogar hervorragend - es ist natürlich nichts, womit man die Brandwunde einer heruntergefallenen Zigarettenglut behandelt... aber mein zweijähriger hat sich zu Weihnachten eine Verbrennung 3. Grades über 20% der Körperoberfläche zugezogen, da wäre ich heilfroh gewesen, wenn ich das da schon gehabt hätte - und bei solchen Verletzungen ist mir der Preis für eine gute Erste Hilfe so was von scheissegal, um meinen Kindern Schmerzen zu ersparen oder sie wenigstens etwas erträglicher zu machen, würde ich jeden Preis bezahlen...

TheHamster
27.10.2013, 15:16
Nein, kompliziert is die chir. Versorgung und Beurteilung danach.... Zur Anwendung is es genial...

Waldschrat
27.10.2013, 15:24
Erstaunlich ist übrigens, das besagte Verbrennung bis auf die Sekunde, in der sie passiert ist, nahezu keine Schmerzen verursacht hat. Und auch jetzt, wo sich der erste schützende Schorf bildet: Kein bischen Schmerz. Dabei ist die Haut an der Stelle definitiv futsch.

Hallo Porken,

dann war das definitiv Grad 3, d.h. nicht nur die Haut ist bis in die Tiefe futsch, sondern auch die Nerven in ihr. Mach Dir nichts draus, eine Brandnarbe, die vom Kampf mit feuerspeienden Drachen um eine Prinzessin herrührt,kann zumindest dazu führen, dass Du beim anderen Geschlecht mit einer Heldenstory punkten kannst.:lächeln: Typisches Gespräch: "Wo hast Du denn die Narbe her?" "Öhm ja, von einem ziemlich dämlichen Heimwerkerunfall. Ich habe vergessen, dass ein Werkstück, an dem ich gerade eben noch geschweisst habe, heiss sein könnte:traurig:"

Lästerliche Grüsse

Matthias

Porken
27.10.2013, 17:09
[...]
Typisches Gespräch: "Wo hast Du denn die Narbe her?" "Öhm ja, von einem ziemlich dämlichen Heimwerkerunfall. Ich habe vergessen, dass ein Werkstück, an dem ich gerade eben noch geschweisst habe, heiss sein könnte:traurig:"

Lästerliche Grüsse

Matthias

...irgendwie muss ich dabei grade an leicht gutturale Grunzlaute eines selbsternannten "Heimwerkerkönigs" Herrn Tim Taylor denken ;-)
Glücklicherweise hats mich hinten an der Wade erwischt - genau auf dem Muskel. Da sieht man es kaum. Und da ich in den letzten Jahrzeiten völlig Narbenfrei gehandwerkelt habe, war ich wohl einfach mal wieder an der Reihe ;-)

- - - AKTUALISIERT - - -

Nachdem nach längerer Hermes-Paketversand-Odyssee gestern endlich mein gebrauchter Turm L51 gekommen ist und mir Brandwunden ja keinen Schrecken mehr einjagen ;-) habe ich besagten Petroleumofen heute mal komplett zerlegt und gereinigt. Es ist schon erstaunlich, in welchen Petroleum-müffelnden, stockdusteren Ecken Spinnen meinen, einen guten Platz für Netzbau gefunden zu haben ...

Gekauft habe ich das Ding von privat bei ebay-kleinanzeigen. Der Zustand ist natürlich gebraucht und wenig gepflegt, aber nach einer gründlichen Spüliwäsche sieht sie wieder richtig gut aus, meine "Hamster-Rakete" - so hat meine Frau das Ding getauft, vermutlich wegen das Glimmer-Sichtfensters :)

Der erste Funktionstest ist prima verlaufen, das Ding heizt sehr schön und die große 18-Tassen Bialetti passt genau oben drauf und hat uns schon den ersten Kaffee beschert. Einzig der Docht ist halt nicht mehr optimal, er produziert bei höherer Leistung so einige gelbe Flammenzungen, die es ja eigentlich zu vermeiden gilt.
Hat ggfs. jemand einen guten und umsetzbaren Tipp, wie man diesen Doch zerstörungsfrei zurechtschneidet - oder gibts irgendwo noch Ersatz, der nicht gleich knapp 20,-€ kostet?

tomduly
30.10.2013, 16:10
"Was habe ich Heute für meine Preparedness getan?"

Ich war mit dem Unimog beim TÜV, auch im 29. Jahr gab es mal wieder "keine festgestellten Mängel". Danach aufgetankt und die Kanister befüllt (bei uns gibts schon Winterdiesel...) und den Sprit mit einem Additiv (https://www.google.de/search?q=erc+diesel+k%C3%A4lteschutz+200+ml&source=lnms&sa=X&ei=jCBxUoPxOs3HtAall4CoBw&ved=0CAYQ_AUoAA&biw=1427&bih=884&dpr=1#q=erc+diesel+k%C3%A4lteschutz+200+ml&tbm=shop) kältefest bis -33°C gemacht. So kann unser "Bug-Out-Reisemobil" in den Winterschlaf gehen und ist dennoch sofort einsatzbereit.

Grüsse

Tom

DerGerald
30.10.2013, 16:28
Hallo,

ist Winterdiesel nicht von Haus aus schon bis -36°C kältefest?

Gruß
Gerald

tomduly
30.10.2013, 17:24
Hallo,

ist Winterdiesel nicht von Haus aus schon bis -36°C kältefest?
nö - nur der "arctic diesel" in Skandinavien. In D schreibt die DIN EN 590 nur eine Kältefestigkeit bis -20°C vor. Siehe z.B. hier Shell: Dieselkraftstoff im Winter (http://www.shell.de/products-services/on-the-road/fuels/technical-information/winterdiesel.html)

Grüsse

Tom

Tristan
30.10.2013, 17:57
Hab heute mein altes allzeit bereit/edc Päckchen, das schon einen ganzen Rucksack geführt hat auf gürteltaschen Größe reduziert.
Gestern meine neue Gürteltasche mit Halterung für 0.5l feldflasche und 15 m Paracord von der Post abgeholt.

moleson
06.11.2013, 21:12
Fleisch beim Bauern geholt:

- 20 Kg Von dem Lamm das ich gekauft habe
- 5 Kg Geflügel

Alles in die Tiefkühltruhe, dürfte jetzt um die 75 Kg als Reserve haben. In ein paar Monaten kommt das Rind dran.

14502

14503

Hamsterbacke
08.11.2013, 09:43
Hallo zusammen!

Nachdem das Brot-Backen inzwischen sehr gut klappt (1x pro Woche backen = Brot für 1 Woche) habe ich gestern beim Schweden 500 Teelichter und 20 Stumpenkerzen geholt. Und weil Teelichter so leicht sind und bei einer unvorsichtigen Bewegung gern mal wegfliegen habe ich auch noch 20 Teelichtgläser mitgenommen, in die auch eine kleine Stumpenkerze reinpasst.

Liebe Grüße
die Hamsterbacke

Waldschrat
09.11.2013, 00:44
Hallo zusammen!

Nachdem das Brot-Backen inzwischen sehr gut klappt (1x pro Woche backen = Brot für 1 Woche)

Hallo Hamsterbacke,

hier mal ein Tip von einem "ganz faulen Hund".

Wir backen etwa alle zwei bis drei Monate Brot. Allein schon das Anfüttern des Sauerteigs (wir lieben Sauerteigbrote) dauert einige Tage, dann gibt es ein Backwochenende als wirkliche Grosskampftage mit richtigen Mengen. Brot lässt sich übrigens perfekt einfrieren.

Den Backofen für ein Brot hochheizen lohnt nicht wirklich, es ist nicht sehr energieeffizient, aber wenn er einmal warm ist, dann gehen da 20-25 kg Brot durch.

Getreide halten wir als S&P-Vorrat lagerhaltig, Dinkel, Roggen und Weizen aus der lokalen Mühle in 10 kg Säcken. Das wird dann halt durchrotiert. Wenn das vorhandene Getreide verbacken ist, wird neues gekauft. Im Gegensatz zu Vollkornmehl ist übrigens Getreide mehrere Jahre lagerfähig. Weissmehl, etwa Typ 405 aus dem Supermarrkt ist ein von allen Proteinen und Mineralien befreites reines Kohlehydrat. Also nicht das, was ich in meinen Vorrat stecken würde um zu sagen: Davon könnte ich drei Monate ohne Mangelkrankheiten leben"

Meint

Matthias

Henning
09.11.2013, 13:55
Weissmehl, etwa Typ 405 aus dem Supermarrkt ist ein von allen Proteinen und Mineralien befreites reines Kohlehydrat.

Also auf meiner Tüte steht 10,6g Eiweis je 100g
Ganze Getreidekörnern haben kaum mehr (ca. 12 g http://www.lebensmittel-tabelle.de/Gruppe_17.html)

Waldschrat
09.11.2013, 16:30
Also auf meiner Tüte steht 10,6g Eiweis je 100g
Ganze Getreidekörnern haben kaum mehr (ca. 12 g http://www.lebensmittel-tabelle.de/Gruppe_17.html)

Hallo Henning,

da habe ich wohl leicht daneben gelegen. Das Römpp Chemielexikon, Band Lebensmittelchemie sagt zu Weissmehl Typ 405

Wasser 13,9%
Protein 9,8%
Lipide 1,0%
Verwertbare Kohlehydrate 70,9%
Ballaststoffe 4,0%
Mineralstoffe 0,4%

Zusätzlich B-Vitamine in eher geringen Mengen. (B1: 60 µg/100g, B2: 30 µg/100g, Nicotinamid 700 µg/100g, B6: 180 µg/100g, Pantothensäure: 210 µg/100g)

Speisekleie, also das "Abfallprodukt" der Weissmehlproduktion setzt sich wie folgt zusammen (Quelle ebenfalls Römpp Lebensmittelchemie):

Wasser 11,5%
Protein 14,9%
Lipide 4,7%
Verwertbare Kohlehydrate 20,5%
Ballaststoffe 42,4%
Mineralstoffe 6,2%

Zusätzlich B-Vitamine in deutlich höheren Mengen, im Schnitt etwa das Zehnfache (B1: 650 µg/100g, B2: 510 µg/100g, Nicotinamid 17700 µg/100g, B6: 2500 µg/100g, Pantothensäure: 2500 µg/100g)

Die Inhaltsstoffe der Kleie sind im Gegensatz zu einem voll ausgemahlenen Weissmehl in einem Vollkornmehl enthalten.

Danke für Deine Korrektur. Man sollte Bücher nicht nur im Regal stehen haben, sondern hin und wieder seine Nase reinstecken.:rolleys:


Matthias

Vollzeit-Opa
09.11.2013, 17:51
Hallo alle zusammen,

ich habe in der kurzen Zeit meines Daseins (hier im Forum) viele Anregungen gefunden, vorhandene Listen ergänzt ("da habb ich abber garnedd dran gedacht")
und das Material für einen Notrucksack zusammengestellt (aus Platzgründen in Plastik-Kästen, der Rucksack steht daneben.

.... für alle Fälle, wobei weder ich, noch meine BEVA aus Alters- und Gesundheitsgründen noch irgendeinen Querfeldein-Marsch bewerkstelligen können.

- bisher standen in einem Schrankfach fünfzig Taschenlampen, in einem anderen die ganze Notkocher-Serie und alle anderen Dinge waren "sortenrein" gebunkert.

Dann habe ich mein "Krankenhaus-Täschchen" neu zusammengestellt und für meine BEVA auch eins - sie meint zwar immer:"ist doch ganz einfach, alles ist doch im Schrank!" - als sie schwanger war, hatte sie immer ihre Tasche parat.
Diese Notwendigkeit ist wesentlich wahrscheinlicher als der Flucht-Rucksack!

Am Montag wird mein Auto "winterfest gemacht" - war in der Werkstatt und beim TÜV, da war ich mit dem Einpacken noch etwas zurückhaltend, doch der Werkstattmeister stellte fest, daß es in meinem SKODA- Kombi aussehe,wie bei seinem Vater .... alte Pfadfinder-Regel "allzeit bereit- be prepared"

Vor allem kommt meine http://survival-mediawiki.de/dewiki/index.php/Not-Gamelle hinein und vor Allem NRG-5 (ist lange haltbar), ich kannte aus meiner BW-Zeit vor einem halben Jahrhundert nur die EPAs.

... wenn wir mehr als um die Ecke fahren, kommt immer eine Thermos-Flasche mit kochenden Wasser an Bord - Maggi-Würfel in den Becher, Wasser drüber - wärmt und macht (ein wenig) satt.
eine 0,75 Liter Sprudelflasche steckt immer griffbereit links schräg unter dem Fahrersitz (was hilft sie im Kofferraum, wenn ich während der Fahrt mich verschlucke)

Achso - einen "Weekender" habe ich auch gepackt (eine kleine Reistasche für eine überraschend längere Fahrt mit evtl. notwendiger Übernachtung - immer im Auto.)

Meine BEVA hat den Nahrungsmittel-Vorrat aufgefüllt, Wasser und Mineralwasser ist immer in ausreichendem Vorrat vorhanden.

..... übrigens habe ich für die Daypacks http://www.ebay.de/itm/Braune-Tasche-Shopper-mit-abnehmbarem-Henkel-Marke-Bon-Voyage-OVP-Neu-faltbar/291009114852 (http://www.ebay.de/itm/Braune-Tasche-Shopper-mit-abnehmbarem-Henkel-Marke-Bon-Voyage-OVP-Neu-faltbar/291009114852?_trksid=p2045573.m2042&_trkparms=aid%3D111000%26algo%3DREC.CURRENT%26ao%3D1%26asc%3 D15814%26meid%3D2583994025177497054%26pid%3D100033%26prg%3D7 513%26rk%3D2%26rkt%3D4%26sd%3D141022629028%26) genommen, kann man eine oder mehrere über die Schulter hängen oder in der Hand tragen (Rucksack ist zu beschwerlich)
... sobald ich (in Kürze) alles im Schrank so verstaut habe, werde ich ein Foto anhängen.

ich wünsche allen einen schönen Sonntag
Schorsch

Tristan
10.11.2013, 10:49
Hallo an alle!
Ich habe gestern mal wieder meine Feuer Künste geübt, was nach dem feuchtem Wetter der letzten Tage gar nicht so einfach war. Ich hatte mich entschieden die Dunkelheit abzuwarten um so möglichst schlechte Bedingungen zu haben.
Bei dem feuchten Holz brauchte ich drei Abläufe bis die Birken Rinde genug Holz getrocknet hatte um mein Feuer lebendig zu halten, aber nach einer Stunde konnte ich dann ein wohl verdientes Bier im Feuer Schein genießen.
Einen schönen Sonntag
Tristan

Frequenzkatastrophe
10.11.2013, 11:45
Was hab ich so gemacht? Ein lange geplantes Projekt umgesetzt:

Aktivkohle-Wasser-Vorfilter für den Sawyer Squeeze gebaut.
Aus Petlingen, einfachen Sieben, Heißkleber etc.

Anleitung folgt, wenn ich mit meinen Bastelkünsten so weit bin, dass das Teil "marktreife" hat.

Rubra
11.11.2013, 00:29
Hallo,

ich habe gestern über Nacht eine Komplettsicherung meiner beruflichen und persönlichen Daten gemacht - auf einer kompakten 2,5"-USB-Festplatte, die verpackt in einem Ziploc-Beutel oder wasserdicht eingeschweißt in meinen (noch in Vorbereitung befindlichen) BOB wandern wird.

Die Daten werden dann alle 2-3 Monate aktualisiert.

Gruß

Rubra

Commando
11.11.2013, 08:08
Hi Foris,

ich habe am letzten Weekend meine 20 l Kanister in die Autos gefüllt und mit neuem Benzin
aufgefüllt an Lager genommen. (Mache ich 2 mal im Jahr)
zu fünft ein Kalb gekauft vom Bauer der zugleich schlachtet, hat für jeden ca. 27 Kg Fleisch gegeben (vom Bauer unseren Vertrauens)
und dann vor Ort zurecht geschnitten und vakuumiert für Tiefkühler.

Porken
11.11.2013, 11:23
Hallo,

ich habe gestern über Nacht eine Komplettsicherung meiner beruflichen und persönlichen Daten gemacht - auf einer kompakten 2,5"-USB-Festplatte, die verpackt in einem Ziploc-Beutel oder wasserdicht eingeschweißt in meinen (noch in Vorbereitung befindlichen) BOB wandern wird.

[...]




Ich verwende für solche Zwecke USB-Sticks der etwas höherwertigen Sorte mit Metallgehäuse
Vorteile von USB-Sticks gegenüber Festplatten: höhere mechanische Belastbarkeit (Beschleunigungen), geringerer Platzbedarf, kein Kabel zum Anschluss nötig, gewisse Wasserresistenz "von Haus aus", geringerer Strombedarf.

ksbulli
11.11.2013, 13:55
Ich verwende für solche Zwecke USB-Sticks...
... gewisse Wasserresistenz "von Haus aus", ...

Ja, das stimmt:

Ich habe jetzt zum zweiten mal einen billigen Stick "verbummelt" - er kam beim Bügeln eines Hemdes nach der Wäsche wieder zum Vorschein... (wie peinlich! :unschuldig:)

Aber das Ding funktioniert noch, die Daten sind noch alle da!

ACHTUNG: Das ist keine Aufforderung zur Nachahmung, für evtl. entstandenen Datenverlust übernehme ich keine Haftung! :Ironie:


LG

Christian


p.s.: Die gespeicherten Fotos auch nicht ausgebleicht... *DUCKUNDGANZSCHNELLWEG*

doris2901
11.11.2013, 14:21
Hallo zusammen,
ich habe mir heute mal unsere Hausapotheke hergenommen und durchgecheckt! Ein paar abgelaufene Medis entfernt, neu sortiert und geschlichtet und am Computer eine aktuelle Liste der Medis samt Ablaufdatum und Verwendungshinweisen gespeichert und für meine Mappe ausgedruckt. Ich war echt überrascht, bin ganz gut ausgestattet und ich muss nur 2 Mullbinden, eine Brandsalbe sowie eine Pinzette ergänzen. :Gut:
LG
Doris

Rubra
11.11.2013, 14:52
Ich verwende für solche Zwecke USB-Sticks der etwas höherwertigen Sorte mit Metallgehäuse.

Gute Idee, aber bei meinen Datenmengen für ein Komplett-Backup nicht machbar.
Ich habe gerade mal nachgesehen: Es gibt tatsächlich schon Sticks im 512-GB-Bereich; da zahlt man für die Kompaktheit aber einen hohen Preis.
Meine Tagessicherung wichtiger aktueller Dateien erfolgt auf USB-Stick. Der steht auf der Liste der Dinge, die man im Ernstfall noch schnell in den BOB werfen sollte.

Gruß
Rubra

flywheel
11.11.2013, 14:56
- 80 Liter Diesel in 20er Kanistern durchgetauscht und per Hand die Fahrzeuge betankt.Zu schwer für meine Frau daher Ablage zum betanken gebaut.
- Camping Tauchpumpen zum trocknen herausgeholt und 2 als Reserve bestellt (11€)
- 2 neue Kisten zum Verbuddeln bereitgestellt. 5 x NRG-5 10 x Trekkingkekse Esbit Kocher (Dank an Ralle) 2x Reis 4 x Spagetti Feuerzeug, Micropur Ersatz, Kerzen und eine Plane mit Paketschnur.
- Günstige Autobatterie für 38,50 44AH angeschafft. Kommt ans 60 Watt Panel als Mobile Stromquelle im Anhänger.
- Kunststoff Paletten abgestaubt - Batterien aus den Moppeds und Roller ausgebaut und aufgeladen.
- Schwiegervater überzeugt 12 Volt ins Haus zu legen. Seit gestern sind wir bei der Planung bzw Kostenanalyse.
- Werde noch mehr verteilen, verbuddeln und auslagern. Mein Traum sind Caches von Nord bis Süd und Ost nach West.

Klar hab ich ne Macke aber meine Familie sagt sie hat mich trotzdem lieb!

Porken
11.11.2013, 15:06
Bei transportablen Backups wichtiger und persönlicher Daten sollte man auch überlegen, ob nicht ggfs. eine Verschlüsselung dieser sinnvoll ist.
So ein USB-Stick lässt sich schon mal leicht verlieren oder kann gestohlen werden. Schön, wenn die Daten dann nicht gleich in falsche Hände gelangen. Ich habe die Verschlüsselung auf USB bislang mittels verschlüsseltem ext3-Dateisystem gemacht, bin aber inzwischen dazu übergegangen, auch unter Linux TrueCrypt zu verwenden, weil ich die Daten dann auch an jedem Windows-PC zugreifbar machen kann.

Waldschrat
11.11.2013, 21:17
Bei transportablen Backups wichtiger und persönlicher Daten sollte man auch überlegen, ob nicht ggfs. eine Verschlüsselung dieser sinnvoll ist.

Hallo Porken,

das sollte man nicht nur überlegen, das sollte man haben.

Mein USB-Stick ist zweigeteilt. Einmal in jedem gängigen Format lesbare Notfallinformationen - wer ist zu informieren, von Frau bis Krankenversicherung, von Blutgruppe bis Patientenverfügung - Andererseits einen Kryptocontainer, dessen pure Existenz sich selbst auf den zweiten oder dritten Blick nicht erschliesst....

Glaub mir, die NSA mag Twofish ins Kombination mit RC6 nicht wirklich.... :devil:


Meint

Matthias

Porken
12.11.2013, 08:57
Glaub mir, die NSA mag Twofish ins Kombination mit RC6 nicht wirklich.... :devil:




Solange die Daten auf Deinem USB-Stick in Deinem Besitz sind, hätte die NSA nicht mal etwas davon, wenn sie unverschlüsselt wären :lächeln:
Problematisch wird's erst, wenn sie Deinen Besitz verlassen - und da habe ich so gewisse Vorbehalte bei Betriebssystemen eines Weltmarktführers.

hspler
12.11.2013, 10:24
Heute stand mal wieder ein Test von einvakuumierter Ritter Sport Alpenmilch Schokolade, MHD 12.02.2012 auf dem Plan.
Fazit: einwandfrei, schmeckt wie am ersten Tag.

redtiger
12.11.2013, 16:03
Heute die Wohnung mit Rauchwarnmeldern mit einem Modell der Firma Abus (http://www.amazon.de/Abus-Stand-Alone-Rauchwarn--Hitzemelder-reinwei%C3%9F/dp/B005VADT8E/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1384268385&sr=8-4&keywords=rauchwarnmelder+abus) abgesichert.
Außerdem heute einen Ladeakku EasyAcc 15000mAh fürs Handy bekommen.

olafwausr
12.11.2013, 20:11
Heute ist der Knoten endlich geplatzt,

meine BEVA hat das Buch Blackout angefangen und nicht mehr aus der Hand gelegt.
Ich schätze ab sofort wird jede Aktion für mich wesentlich leichter. Erste Kommentare
und Fragen von ihr sind vielversprechend^^

14582

Beste Grüße, Olaf

Waldschrat
12.11.2013, 20:42
Solange die Daten auf Deinem USB-Stick in Deinem Besitz sind, hätte die NSA nicht mal etwas davon, wenn sie unverschlüsselt wären :lächeln:
Problematisch wird's erst, wenn sie Deinen Besitz verlassen - und da habe ich so gewisse Vorbehalte bei Betriebssystemen eines Weltmarktführers.

Hallo Porken.

ich habe das Thema schon mal kommentier (http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/2522-Datensicherung-und-Verschl%C3%BCsselung?p=152120&viewfull=1#post152120)t, SuFu wird Dir auch reichlich weitere Beiträge von mir zum Thema Kryptographie leisten. Detaildiskussionen gern hier im Forum oder über PN. Kryptographie ist eins meiner Hobbies.

Nehmen wir einmal den worst case an. Ich habe meinen Container mit RC6 mit einer nicht ganz saublöden Passphrase verschlüsselt. Die Zweite Verschlüsselung erfolgte mit einer auch nicht ganz so saublöden Passphrase mit Twofish oder AES.

Die NSA könnte - wenn Wörterbuchattacken scheitern, da ich eine gute Passphrase ausgewählt habe, die nichts mit meinem privaten oder beruflichen Umfeld zu tun hat, sie also vor einem NP-Problem steht, nur eine brute force attack versuchen.


Wenn hfhwdvgdigvgvugwvgwevgwe der Chiffretext ist und beim zufällig richtigen Treffen des Twofish-Schlüssels (viel Spass selbst hierzu) qwfhwdgfwegfgeefgweifgwefgwe herauskommt, dann weiss kein Mensch, ob er den richtigen Twofish-Schlüssel getroffen hat und es sich lohnt, mit diesem Chiffretext nach einem RC6-Schlüssel zu suchen.

Das Problem wird noch durch etwas anderes kompliziert, siehe der von mir verlinkte Beitrag, das ist das Problem der "Universalbibliothek". Ein beliebiger Chiffretext kann - mit willkürlichen Schlüsseln entschlüsselt - neben Buchstabensalat in 99% der Fälle - willkürliche sinnvolle Texte ergeben, selbstverständlich in deutsch oder beliebigen anderen Sprachen.

Gute Kryptoalgorithmen sind übrigens open source und public domain und wurden von der Community über Jahre sehr kritisch angeschaut.

Einem richtig guten Kryptocontainer sieht man übrigens bnicht an, dass er einer ist - Stichwort Steganographie. Da gibt es kein File Namens Vault.exe. Da sieht selbst ein Forensiker nur willkürlich Datenmuster auf dem Memory-Stick.

Im Gegensatz zu Festplatten hat die Forensik bei Flash-Memories übrigens auch nicht mehr die Chance, mit "neben der Spur lesen" Reste eines einmal vorhanden gewesenen und dann überschriebenen plain text zu rekonstruieren.

Hier sollte allerdings auch jeder sein Betriebssytem verstehen und wissen, was es tut.

Kryptographische Grüsse

Matthias

Porken
12.11.2013, 21:14
Hallo Waldschrat :lächeln:

Wir haben (fast) alle schon mal Themen kommentiert, die von anderen erneut aufgegriffen wurden. Und? Ist ein Thema damit allumfassend beschrieben, weil ein Mod. sich damit auseinandergesetzt hat?

Bedingt durch mein Hobby und meinen Beruf (der aus meinem Hobby entstanden ist) habe ich ein "klein wenig" mit Open Source zu tun.
Okay, ich bin ehrlich: Vermutlich habe ich mehr damit zu tun, als die meisten anderen hier im Forum. Ich bekomme mein Gehalt dafür, als Linux/UNIX-Admin tätig zu sein und für Netzwerksicherheit zu sorgen. Mein Einstieg war bei Linux Kernel 1.2.?? - also irgendwann in den 1995'ern. Mir sind Vor- und Nachteile von (F)OSS also durchaus geläufig - zumal ich in diesem Kontext seit ca. 1996 mein Geld verdiene und zu dessen Gunsten mein Studium der Elektrochnik, Fr. Datentechnik wegen sinnloser Abstraktion an den Nagel gehängt habe.

Dennoch: (F)OSS ist kein Garant, nur eine Möglichkeit.

Leider hast Du meine Intention hinter meinem Beitrag vielleicht nicht ganz verstanden. Er war eher ironisch/sarkastisch gemeint. Gemeint war: selbstverständlich sind Deine Daten sicher - auch ohne Verschlüsselung....solange sie sich nur auf deinem USB-Stick befinden und niemals ein Betriebssystem passieren, dessen Funktionen Du nicht 100%ig kennst. Denn sobald sie den USB-Stick in (für andere nutzbarer Form) verlassen, sind sie nicht mehr verschlüsselt.

Oder vereinfacht gesagt: Wenn ich mit meinem Hintern drauf hocke, hilft der NSA auch ihr neues RZ nichts.

Im Übrigen sind Wörterbuch-Attacken nicht mehr so ganz state of the art. Wenn schon, dann eher rainbow tables.



Freundlich gemeinte Grüße,
Porken

Waldschrat
12.11.2013, 22:35
Hallo Porken,

jetzt würde es mich mal wirklich interessieren. Ich verschüssele einen Kryptocontainer erst mal mit AES, dann mit Twofish.

Beide male mit einer nicht trivialen Passphrase. Es würde mich interessieren, welchen Angriff Du vorschlagen würdest.

Bei Verlust des USB-Sticks meiner Ansicht nach keine Chance für NSA & Co. in endlicher Zeit.

Wenn ich die Schlüssel per RSA austausche. wäre "man in the middle" klassisch, aber sonst???

Hier kann man sich durch key fingerprint über einen separaten Kanal oder andere sichere Austauschverfahren gegen man in the middle schützen

Meint

Matthias

Porken
13.11.2013, 08:46
Hallo Waldschrat,

vermutlich habe ich mich wohl einfach noch zu unklar ausgedrückt, also versuche ich es noch einmal anders:
Natürlich sind Deine Daten nach derzeitigem Wissensstand der Krytpographie auf Deinem USB-Stick sicher, sobald sie dort so verschlüsselt vorliegen, wie Du es erklärt hast. Auch der Ansatz, einen nicht als solchen erkennbaren Container zu verwenden ist einwandfrei, da es durchaus Staaten gibt (und sich auch Deutschland diesem Niveau annähert), wo man zwecks Herausgabe von Passwörtern und Passphrases durchaus mal 'ne Weile in Beugehaft verschwinden kann. Da ist's dann von Vorteil, wenn man alleine schon die Existenz von verschlüsselten Daten plausibel leugnen kann.

Der Punkt, den ich eigentlich herausstellen wollte, ist folgender: Sobald der USB-Stick mit den verschlüsselten Daten in einem Rechner gesteckt und mittels TrueCrypt oder ählichen Tools darauf zugegriffen wird, sind die Daten für alle Prozesse, die in diesem Moment auf dem Rechner laufen, als Klartext lesbar. Unter Windows wird man den Crypto-Container als Laufwerk unter irgend einem Buchstaben einhängen, unter Linux wird man ihn irgendwohin mounten. In beiden Fällen können alle Tasks, die zumindest Leserechte auf diesen geöffneten Container haben, seinen Inhalt lesen - auch Prozesse, von denen man evtl. gar nicht weiß, das sie laufen. Oder eben jene, die evtl. eine Backdoor-Funktion haben.

Als Vergleich mag folgendes passen: Du hast ein Haus, und sämtliche Zugänge sind nach aktuellem Stand der Technik hervorragend gegen unbefugten Zutritt gesichert. Damit nicht genug, hast Du sogar die "Stealth"-Technologie angewandt, so das ein potentieller Einbracher Dein Haus nicht mal mehr als solches erkennt. Alles prima.

Allerdings: Wenn Du einen Besucher erwartest, ihm freiwillig Zugang gewährst, und er Dir dann in einer unbeobachteten Minute dreisterweise das Klopapier vom Gästeklo klaut, hast Du dagegen keine Chance.

Daher mein Hinweis: Man sollte sich nicht nur um die Datensicherheit im Falle eines Verlustes eines Datenträgers kümmern, sondern auch darum, was bei (vordergründig) genehmigter Nutzung dieser Daten im Rechner diesen evtl. unerwünschterweise verlässt.
Es ging mir keine Minute darum, das Deine Schutzmechanismen gegen unberechtigten Zugriff auf den USB-Stick unzureichend wären.

Vollzeit-Opa
13.11.2013, 13:14
... sobald ich (in Kürze) alles im Schrank so verstaut habe, werde ich ein Foto anhängen. - Heute habe ich meine "Sachen" weiter zusammengestellt (und die ersten Fotos gemacht
14585 14586 14587
1. Foto: BEVA-Täschchen (darüber etwas "Nahrungsreserve" für Weihnachten)
2. Foto: Weekender
3. Foto: oben (und im Vordergrund) Kästen für 72 Std.-Rucksack (bleibt leer, ist schnell eingeräumt)
in der Mitte mein Täschchen (mit dem Nötigsten) und unten zwei "Daypacks" - große EDCs :rolleys: - sind immer dabei
der schwarze Hotel- und Krankenhaus, die graue Tasche für kurze Bus- u.a. Kurzreisen (so einfach in eine fremde Stadt, da sind meistens die Geschäfte Sonntags geschlossen)

- so, jetzt sortiere ich weiter!
Gruß
Vollzeit-Opa

ID 1208
13.11.2013, 21:11
Wieder mal ein paar Anschaffungen getätigt:

11 Israeli Bandages von First Care, 15cm breit (super Service von MedicalSCA, Lieferung nach Deutschland ohne MwST, da für Ausfuhr in die Schweiz bestimmt mit Schweizer Rechnungsadresse, langsam habe ich die kostenmässig optimalen Lieferarten rausgefunden, Freibetrag ist auch eine feine Sache, v.a. als vierköpfige Familie :grosses Lachen:)
4 Tourniquets
4 Verbandscheren von Mörser, die dürften ein Leben lang halten
3 Zeckenpinzetten von Pharma Brutscher, sind einfach super die Dinger, nur beim Etui muss ich nachbessern
2 Meru 3dl Edelstahl-Trinkbecher mit Faltgriff, für die Kinder und ans Feuer, die 5dl-Nalgene passt perfekt hinein
2 Tatonka 5dl Edelstahl-Trinkbecher mit Faltgriff, die 1l-Nalgene passt perfekt hinein
4 Sitzkissen "Wanderer" aus Loden von Hubertus, natürliche, geräuscharme, isolierende, robuste, unauffällige Sitzunterlage für fast überall
Eine Canvas-Hose von FHB in oliv-schwarz (mit Knieschonern von BP), macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck
Ein paar Nalgene-Weithalsflaschen für Essig und Öl
Eine Edelstahlschüssel von GSI zum Testen, 3 weitere werden angeschafft
4 grosse Baumwolltaschen, die ich noch dunkelbraun einfärben werde, damit sie beim Aufhängen im Wald unauffälliger sind


Herzliche Grüsse
linthler

ID 5750
13.11.2013, 21:20
Habe mir heute eine Zibro Petroleumofen gekauft
Beim Kleinanzeigen lesen drübergefallen, und gleich gekauft
Ist ein Zibro Control c26 mit 2mal 20 Liter Kanister um 150 Euronen
Der Ofen ist wie neu (keine Stunde gelaufen)
mfg Franz

Schwede
16.11.2013, 19:15
Weitere 60 kg ungelöschten Kalk eingelagert - die Sch... kann insofern beginnen. :lachen: Is`n SCHERZ!
Weitere Raummeter Kaminholz eingelagert.
Beim Lidl n` Schnäppchen gesehen und zugeschlagen: 2 kg Zucker für € 1,59 und eingewickelt in Folie!
Noch etwa 5000 Streichhölzer mitgenommen - Tauschware - billig - kann man immer brauchen.

Hamsterbacke
16.11.2013, 20:12
Hallo zusammen,

ich habe bei Dauerbrot.de und bei Komet ein paar Artikel zur Ansicht und Probe bestellt - teils für den Vorrat, teils für das Fluchtgepäck (Stichwort: Nahrung). Denn was bringt es mir Zeug einzulagern und dann im Notfall festzustellen, dass ich es geschmacklich nicht herunter bekomme?

Liebe Grüße
die Hamsterbacke

Leser
18.11.2013, 18:59
Hallo,

habe heute ein Reseverad mit Winterbereifung angeschafft. So kann ich bei einer Panne ein Winterreifen montieren. habe zum Glück eine Mulde im Kofferraum für ein vollwertiges Ersatzrad. Habe nun für Sommer und Winter jeweils ein Reserverad.

Habe mich mit einem Bekannten unterhalten, der fragte mich "Warum?" Er hat ´n Kompressor und Dichtmittel im Kofferaum und wenn´s nicht klappt ruft er den ADAC


Nur doof wenn der ADAC 2 Stunden und mehr braucht oder auf Grund der Witterung gar nicht kommt.

Und dann mit Kind und Kegel bei Minusgraden warten??? Nicht mit mir da bin ich lieber vorbereitet...

Waldschrat
18.11.2013, 22:40
Der Punkt, den ich eigentlich herausstellen wollte, ist folgender: Sobald der USB-Stick mit den verschlüsselten Daten in einem Rechner gesteckt und mittels TrueCrypt oder ählichen Tools darauf zugegriffen wird, sind die Daten für alle Prozesse, die in diesem Moment auf dem Rechner laufen, als Klartext lesbar.

Hallo Porken,

Du unterschätzt den Grad meiner Paranoia - ein Psychiater würde mich vermutlich sofort einweisen lassen :lächeln:

Wir haben ein kleines Heimnetzwerk, an dem auch der Notebook hängt, von dem ich gerade schreibe.

Die wichtigen und wirklich privaten Dokumente, zum Beispiel die Aufstellung der Rechnungen für meine Steuererklärungen, befinden sich auf einem völlig vom Netz getrennten Rechner. Zusatzsicherung ist eine Festplattenverschlüsselung, die sich unter LINUX recht leicht einrichten lässt. Das heisst, alles bis auf boot ist verschlüsselt, also auch temp und ähnliche verräterische Partitionen, die erst nach Eingabe einer korrekten Passphrase zur Verfügung stehen.

Ich habe mir auch den Gimmick erlaubt, meine mp3 Musik und meine E-Books in ziemlich gut getarnten Kryptocontainern abzulegen. Sie wollen ein Passwort oder Erzwingungshaft??? Aber gern!!!

Meint

Matthias

Vollzeit-Opa
19.11.2013, 00:16
und dann im Notfall festzustellen, dass ich es geschmacklich nicht herunter bekomme?

... gut daß die meisten in unserem Lande den Notfall noch nie erlebten!

Hartes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart!

weiß aus leidvoller Nachkriegserfahrung
Vollzeit-Opa

Porken
19.11.2013, 07:25
Du unterschätzt den Grad meiner Paranoia - ein Psychiater würde mich vermutlich sofort einweisen lassen :lächeln:



Ich halte das keineswegs für paranoid, im Gegenteil. Wer, wenn nicht wir selbst sollte sich um die Sicherheit unserer eigenen, privaten Daten kümmern? Es zeigt sich ja fast wöchentlich, das diverse Unternehmen und Behörden, denen wir Informatioen über uns und Daten von uns anvertrauen (müssen), damit nicht adäquat umzugehen wissen.
Wobei, wenn ich sehe, was man als Admin im öD verdient, wundert es mich kaum, das dort nicht die besten meiner Zunft Schlange stehen nach einem Job.

ID 5205
19.11.2013, 09:53
Nahrung muss nicht schmecken, Nahrung muss leben erhalten.... ;-)

Hamsterbacke
19.11.2013, 10:33
... gut daß die meisten in unserem Lande den Notfall noch nie erlebten!

Hartes Brot ist nicht hart - kein Brot, das ist hart!

weiß aus leidvoller Nachkriegserfahrung
Vollzeit-Opa


Hallo Vollzeit-Opa,

ich gebe Dir 100% Recht … und bete dabei, dass ich den Notfall nie erleben werde.

Liebe Grüße
die Hamsterbacke

Somma1984
21.11.2013, 14:16
Tacho miteinander,

Bin mir nicht mal sicher, ob ich das hier oder im Sport-Thread posten soll. Die Tätigkeit war sportlicher Natur, aber ich habe damit ja auch was für meine Preparedness getan :rolleys:
Bin, um meine neuen "Trailrunning" Turnschuhe einzulaufen (Nike Air Pegasus) , ein kurzes Stück die Reuss entlang gelaufen. Viel nasses Laub, schmale Wege, rutschiger Untergrund. War total zufrieden mit den Schuhen. Guter Gripp, kaum Gewicht und dazu sehr dicht gegen Feuchtigkeit.

Worüber ich mich jedoch wieder einmal teuflisch aufgeregt habe, war, dass ich keine 500m rennen konnte ohne nicht mindestens einmal anhalten musste um jemandes Müll aufzulesen :verärgert:

Gruss,
Sandro

ID 1208
22.11.2013, 09:50
Vielleicht nicht ganz Preparedness, aber da die meisten hier es mögen, Produkte sehr lange zu behalten, hier ein Tipp.

Unsere Gartenhandschuhe für das Arbeiten im Wald sind mehrmals nass geworden und begannen dann zu stinken. Was geholfen hatte: Handschuhe in Essigwasser einlegen, um die Bakterien abzutöten (nur 30°C waschen hatte nicht geholfen), dann in die 40°C Wäsche. Anschliessend die Lederteile mit Öl bestreichen und einziehen lassen. Nun sind sie fast wie neu.

Herzliche Grüsse
linthler

Frequenzkatastrophe
24.11.2013, 11:42
Bin mir nicht mal sicher, ob ich das hier oder im Sport-Thread posten soll. Die Tätigkeit war sportlicher Natur, aber ich habe damit ja auch was für meine Preparedness getan

Auf jeden Fall! Hier gehts ja um "was hab ich getan" und nicht "was hab ich gekauft/bestellt auch wenn einige das hier gelegentlich vermischen.
Körperliche Leistungsfähigkeit ist essentiell!

Was hab ich heute, bzw in letzter Zeit so getan?
Recht viel Material gepflegt und sinnig zusammen sortiert.
Beispiel: Ich hab in einer griffbereiten Kiste Material zusammengestellt, dass man braucht falls mal ein paar Fenster zu Bruch gehen, also Baumarktfolie/Tape etc. so das man das nicht im Falle eines Falles erst zusammen suchen muss.

Um Brandschutz hab ich mich auch noch mal vermehrt gekümmert, meine Freundin im Umgang mit Rettungsdecke/Feuerlöscher eingewiesen, nen Freund bezüglich Feuerlöscher/Brandmelder beraten und ihr für Fluchtwege sensibilisiert. Steter Tropfen höhlt den Stein...

Schwede
24.11.2013, 19:31
Weiteren 6-Kg-Löscher eingelagert.
Rauchmelder werden das nächste sein.
Jacken gewachst.
1000 m in Klamotten geschwommen.

Substantiv950
24.11.2013, 19:32
Hallo,

ich habe dieses Wochenende 24h Stromausfall simuliert. :-)


Gruß Heinz

Leser
24.11.2013, 19:54
Weiteren 6-Kg-Löscher eingelagert.
.

Hat jemand Erfahrungen mit Haltbarkeit von Feuerlöscher?

Mir wurde mal gesagt, dass Pulverlöscher mal gedreht und aufgeschüttelt werden sollen, damit das Pulver nicht klumpt. Des Weiteren das Druckmanometer im Auge behalten wegen einer Undichte.

Sollte das Pulver alle zwei Jahre gewechselt werden?

Hat schon mal jemand alte Löscher ausprobiert?

Antiker
24.11.2013, 23:24
Hallo habe heute unsere Rauchmelder unabsichtlich ;-) getestet.

Wollten heute Abend ne Pizza backen, als ich ein komischen Geruch aus der Küche war genommen habe ging der Melder im angrenzenden Raum bereits los, und da wir funkvernetzte Rauchmelder gekauft habe heulte es knapp eine Sekund in der ganzen Wohnung.

Somit kann ich Rauchmelder testen auf meiner Wintercheckliste bereits abhaken.

Gruss Antiker

Wolfshund
24.11.2013, 23:47
Hat jemand Erfahrungen mit Haltbarkeit von Feuerlöscher?

Mir wurde mal gesagt, dass Pulverlöscher mal gedreht und aufgeschüttelt werden sollen, damit das Pulver nicht klumpt. Des Weiteren das Druckmanometer im Auge behalten wegen einer Undichte.

Sollte das Pulver alle zwei Jahre gewechselt werden?

Hat schon mal jemand alte Löscher ausprobiert?
Ja, hier!
Ein 2 Kg Löscher von 1999 oder älter, getestet vor 1-2 Jahren... Ich Pessimist habe gewettet das er nicht mehr geht -.- Ich habe ihn dann nicht leer gemacht aber der Test-Sprühstoß kam perfekt.
Ich habe aber auch schon Geschichten von bekannten gehört, wo der Löscher nicht mehr ging.
Angeblich kann, neben dem Treibmittelverlust den man auf dem Druckmesser sehen kann, das Löschpulver verklumpen.

Schwede
25.11.2013, 12:44
Hat jemand Erfahrungen mit Haltbarkeit von Feuerlöscher?

Sollte das Pulver alle zwei Jahre gewechselt werden?



Nein, Erfahrung mit alten Löschern habe ich nicht, lasse aber im Rahmen der regelmäßigen 2-jährlichen Prüfung in meiner Firma meine privaten Löscher auf eigene Rechnung mit prüfen.

Leser
25.11.2013, 13:00
Nein, Erfahrung mit alten Löschern habe ich nicht, lasse aber im Rahmen der regelmäßigen 2-jährlichen Prüfung in meiner Firma meine privaten Löscher auf eigene Rechnung mit prüfen.

warst Du mal bei einer Prüfung dabei? Weißt Du was gemacht wird?

Schwede
25.11.2013, 14:17
warst Du mal bei einer Prüfung dabei? Weißt Du was gemacht wird?
- Inspektion nach DIN 14406 T 4
- Behälter-Inneninspektion nach o.g. DIN

Substantiv950
25.11.2013, 19:11
Hallo,

ich habe gerade "meinen Stromausfall" gebloggt.
Würde mich über Anregungen freuen! :lächeln:

Gruß Heinz

ID 4251
26.11.2013, 11:03
5 Raummeter Holz aufgeschichtet, mal sehen wie lange es hält.

Feuerlöscher lasse ich auch alle 2 Jahre prüfen, geht auch über die Firma und das Chef sei Dank für lau!

Protagonist
26.11.2013, 12:26
Vorgestern ist das schmiedeeiserne verzinkte Gitter gekommen und wurde gestern gleich mit durchgehenden Spindeln befestigt :D
14733

Schwede
26.11.2013, 12:33
Stacheldraht um weitere 50 m ergänzt.

TheHamster
27.11.2013, 02:15
Hat jemand Erfahrungen mit Haltbarkeit von Feuerlöscher?

Mir wurde mal gesagt, dass Pulverlöscher mal gedreht und aufgeschüttelt werden sollen, damit das Pulver nicht klumpt. Des Weiteren das Druckmanometer im Auge behalten wegen einer Undichte.

Sollte das Pulver alle zwei Jahre gewechselt werden?

Hat schon mal jemand alte Löscher ausprobiert?


Also das Pulver verklumpt, soweit ist es richtig. Aber mit nen bissl schütteln is es da nicht getan. Im Gegenteil verschlimmert man es damit nur da das Pulver sich so noch besser setzt (was auch der Grund ist warum KFZ Löscher jährlich geprüft werden sollen und alle anderen 2-jährlich)
Bei der Prüfung wird das Pulver abgesaugt, gesiebt, aufbereitt und dann wieder verfüllt!

Gegenfeuer
27.11.2013, 12:14
Habe mir beim blaugelben Elch zwei Regale angeschafft. Verschiedene, günstige Systeme.

Regal "Albert"

- 9,99 €
- 63x27x159 cm
- unbehandeltes Holz
- leicht wackelig, anschrauben an die Wand empfohlen.
- Regalböden nicht variabel, aber durch neue Bohrungen machbar.
- alles einzeln zu schrauben

14753

Regalsystem "Gorm"


- 19,99 €
- 78x35x174 cm
- unbehandeltes Holz
- erweiterbar, einzelne Regalböden erhältlich
- recht stabil
- Regalböden können variiert werden oder auch in diagonalen verschraubt werden (Dosenregal)
- weniger Geschraube als bei "Albert"


14755

Fazit : Mehr Qualität gibt es eindeutig beim teureren System, das auch erweiterbar und variabel ist.
Dennoch werde ich mir weitere Regale von beiden Systemen kaufen und diese im späteren Vorratsraum verbinden. Momentan hindert mich nurnoch meine Wohnsituation, was sich aber bald ändert ;-).

olafwausr
27.11.2013, 16:13
Heute gingen die Innenbauarbeiten im Flur weiter.

Nun haben Feuerlöscher (2l Schaum) und Taschenlampe ihren entgültigen Platz erhalten.
Abgerundet ist das ganze durch eine Notlichtlampe, die schaltet sich an, sobald die
Netzspannung weg ist.

14761

Nun gibt es bei uns in jedem Raum einen Schaumlöscher.
In der Küche ist zusätzlich eine CO2 Dusche in die Ablufthaube eingebaut
(hab ich mir auf meinem Schiff abgeguckt) und eine Löschdecke ist auch vorhanden.

Nächstes Projekt wird die Dauerdrucklöschanlage, dazu später mehr.

Lebe sicher, schlaf mit einem Feuerwehrmann, beste Grüße, Olaf

ID 4251
27.11.2013, 16:17
Noch mehr Holz beim Bauern geholt. Morgen gehts dann ans Spalten und aufschichten... Ich liebe meinen Urlaub... :)

Tsrohinas
27.11.2013, 16:50
Vorgestern ist das schmiedeeiserne verzinkte Gitter gekommen und wurde gestern gleich mit durchgehenden Spindeln befestigt :D


Ist dieses Gitter zu öffnen? Sieht so aus, als wäre ein Vorhängeschloss dran.

Tsrohinas

TheHamster
27.11.2013, 16:52
Abgerundet ist das ganze durch eine Notlichtlampe, die schaltet sich an, sobald die
Netzspannung weg ist.


Hast du da ne Bezugsquelle für so ne Lampe?

rocketsirf
27.11.2013, 17:17
Hast du da ne Bezugsquelle für so ne Lampe?


Online findest Du sowas immer mal bei den "Discountern" oder im Internet als Sicherheitsleuchte.
(z.B. happig im Preis--> http://www.lampenwelt.de/Mobile-LED-Sicherheitsleuchte-Scout-24-02W.html?XTCsid=a98s4p0nlvo95vkam4bs767ard6bale3 )
Hatte sowas im Keller.Idee gut,aber dadurch,dass er Akku immer am Netz hängt war er in der Regel immer nach einem Jahr kaputt.Üeberladen oder dank billiger Ladeelektronik einfach geschrottet :traurig: .Seitdem hab ich eine Taschenlampe neben dem Bett.

olafwausr
27.11.2013, 17:39
Ich hab die Notleuchten jetzt rund 2 Jahre und keine Probleme.
Ich mach sie aber alle 3 Monate komplett leer, sie läd sich dann wieder auf.
Ich hab sie vor Zeiten mal gepostet, Finde es aber nicht mehr.
Die Dinger hatte ich damals aus der Bucht von einem Holländer.
Eingebaut sind sie bei mir an allen Treppen und Fluren sowie im Keller und
in der Nähe der meisten Feuerlöscher

In der Bucht kosten sie mittlerweile richtig was zu sehen zB. hier: http://www.ebay.de/itm/WIEDERAUFLADBARE-NOTLICHT-LED-AKKULAMPE-NOTLEUCHTE-Notbeleuchtung-/310787111432?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item485c5afa08

Beste Grüße, Olaf

ID 3635
27.11.2013, 18:22
Auch für die Tiger will gepreppt werden :)

14771

Tsrohinas
27.11.2013, 19:09
Hast du da ne Bezugsquelle für so ne Lampe?

Ich hab einen CEAG Handscheinwerfer

http://www.ceag.de/de/produkte/handscheinwerfer

Steckt die ganze Zeit am Netz und leuchtet, wenn man sie so schaltet, selbständig bei Stromausfall.

Hat den Vorteil, dass die Lampe auch mobil ist.

Tsrohinas

olafwausr
27.11.2013, 19:29
So ein Handscheinwerfer hat natürlich auch was.

Ich habe aber Wert darauf gelegt, das in jedem Fall
alle Fluchtwege immer Licht haben, da waren die Lampen
die erste Wahl.

Auf den Bildern ist es recht anschaulich.
Das erste Bild mit normalem Licht und auf dem zweiten Bild
ist der Strom abgeschaltet (FI Schalter rausgedrückt)

14772 14773

Beste Grüße, Olaf

Porken
27.11.2013, 19:31
Hab vor kurzem im Gebüsch so eine Notleuchte: http://www.conrad.at/ce/de/product/558470/ gefunden.
Kein Scherz - wirklich mitten im Busch gefunden, auf dem Weg zum Mittag, am hellichten Tag in Hamburg Süd :lachen:

Optischer Zustand: Prima. Den grünen Aufkleber hab ich entfernt, das Ding aufgeladen (NiCd-Akkus) und ausprobiert: knapp 4h Leuchtdauer mit der eingebauten 8W-Leuchtstoffröhre. Das Dingens hängt jezt im Abstellraum gegenüber dem Sicherungskasten. Sicherung aus: Licht an - und zwar für 4 Stunden. Prima Fund, würde ich sagen :lächeln:

Porken
27.11.2013, 20:11
Bei all der Euphorie! Testet mal den Standby Stromverbrauch mit einem ordentlichem Energiekostenmessgerät, da werden oftmals die Augen gross werden!



Guter Einwand. Eben mit einem Gerät von Brennenstuhl gemessen: 0,2W. Damit kann ich leben.

melusine
27.11.2013, 20:43
Heute Mittag in der Firma an einem "Kurs" zum Thema Brandschutz teilgenommen. Ein Mitglied der FF kommt alle 2 Jahre ins Haus, klärt über die Brandklassen auf und übt mit uns die Bergung bettlägeriger Bewohner (ich arbeite im Altersheim), die korrekte Handhabung der Brandfluchthauben? (Dräger Parat) und auch eines Feuerlöschers.

War eine nützliche und lehrreiche Veranstaltung. Ruft einem gewisse Dinge wieder ins Gedächtnis.

lg
melusine

rocketsirf
27.11.2013, 22:33
Ich hab einen CEAG Handscheinwerfer

http://www.ceag.de/de/produkte/handscheinwerfer

Steckt die ganze Zeit am Netz und leuchtet, wenn man sie so schaltet, selbständig bei Stromausfall.

Hat den Vorteil, dass die Lampe auch mobil ist.

Tsrohinas


Huih,
das geht dann aber schon mehr Richtung Premiumlösung :staun: . Günstigster Preis im Internet liegt bei knapp 290€ / Stück ?!

Dafür krieg ich im besten Fall sechs LXSP 101 Handschweinwerfer.Gehen zwar nicht automatisch an,wenn der Strom ausfällt :peinlich: .
Tolle Lampe die CEAG.Nur beim Preis wird mir leicht schwindelig :verliebt:.

Rübe
27.11.2013, 23:41
Testet mal den Standby Stromverbrauch mit einem ordentlichem Energiekostenmessgerät, da werden oftmals die Augen gross werden!


Das ist ein guter Einwand. Standby-Verbrauche sollte man bei allen Geräten, die nicht vollständig mittels echtem Schalter vom Netz getrennt sind berücksichtigen.

Bei der Messung mit den handelsüblichen günstigen Stromkostenrechnern sollte allerdings beachtet werden, dass diese im unteren Messbereich nicht immer zuverlässig arbeiten und teils fehlerhafte Werte anzeigen. Gut nachzulesen unter http://www.test.de/Strommessgeraete-Nur-eins-ist-gut-1781202-0/

Gruß
Rübe

Tsrohinas
28.11.2013, 07:50
Huih,
das geht dann aber schon mehr Richtung Premiumlösung :staun: . Günstigster Preis im Internet liegt bei knapp 290€ / Stück ?!...........
Tolle Lampe die CEAG.Nur beim Preis wird mir leicht schwindelig :verliebt:.


Hast schon recht. Ich habe mir das Teil für 50 Euro neuwertig gebraucht gekauft.
Ersatzakku kostet auch um die 40-50 Euro. Wenn man mal einen braucht. Ersatzteile bekommt man auch für ältere Geräte.
Mittlerweile gibt es die Lampe auch mit LED, ich hab noch eine mit zwei Glühlampen (Standlicht + Fernlicht).

Tsrohinas

Protagonist
28.11.2013, 12:11
Ist dieses Gitter zu öffnen? Sieht so aus, als wäre ein Vorhängeschloss dran.

Tsrohinas

Ja, das Gitter lässt sich nach außen öffnen und ist mit einem hochwertigem Vorhängeschloss (ABUS GRANIT) gesichert. :)

Vollzeit-Opa
29.11.2013, 21:52
Huih,
das geht dann aber schon mehr Richtung Premiumlösung :staun: . Günstigster Preis im Internet liegt bei knapp 290€ / Stück ?!

Dafür krieg ich im besten Fall sechs LXSP 101 Handschweinwerfer.Gehen zwar nicht automatisch an,wenn der Strom ausfällt :peinlich: .
Tolle Lampe die CEAG.Nur beim Preis wird mir leicht schwindelig :verliebt:.

.... eine preisgünstigere Lösung findet man z.B hier: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=141126744171
- doch für alle, die mir hier widersprechen, weil alles unter dreihundert Watt zuwenig ist; im Notfall beleuchte ich mit Generator und "Fußballfeldbeleuchtung" das ganze Dorf (ist einfach beruflich und aus anderen Gründen vorhanden).
Doch sollte es nicht immer darauf hinauslaufen, daß die "teuerste auch die beste Lösung" ist (wer hat die Längste? Größte, Hellste?!)


Es geht aber auch noch anders; da ich genügend Batterien preppe (derzeitige MHD 2020), habe ich immer welche zum Verbrauchen. So stehen bei uns überall in den Fluren: http://www.ebay.de/itm/4-LED-Grablichter-weis-Grabkerzen-Grableuchten-Grablicht-Grabkerze-Kerze-/281216540470?pt=Dekoration&hash=item4179cfdf36 (leuchten ein ganzes Jahr)

Wem das nicht reicht, wartet, bis LIDL wieder für kleines Geld (so um vier? €uronen) oder bei jemandem, der sich damit eingedeckt hat und von dem kleinen Gewinn reich werden will: http://www.ebay.de/itm/LED-Leuchten-2er-Set-Livarno-LUX-/281212907377?pt=DE_M%C3%B6bel_Wohnen_Beleuchtung&hash=item4179986f71 (habe ich griffbereit am Bett-Kopfende one-Touch, neben dem Bett fällt die Hand auf eine ordentliche Maglite und neben der Tür steckt in der Steckdose eine autom. Notlampe seit irgendwo an die vierzig Jahre (Akkus und Glimmlämpchen werden von mir in passendem Turnus erneuert - Achtung nichts für Bastler - ich darf das!)

ein schönes Wochenende
und viele Sterne am Himmel
wünscht Schorsch

Porken
29.11.2013, 22:23
.

[...]
Achtung nichts für Bastler - ich darf das!)
[...]


... wenn denn nur alle "ich-darf-das"-Elektriker auch entsprechend ihrer Ausbildung arbeiten würden. Dann hätten meine Frau und ich dieses Jahr nicht nach unserem Sommerurlaub den Inhalt unsers TK-Schrankes entsorgen müssen.

Merke:
"Ich darf das" ist schön und passt zu Deutschland.
"Ich kann das" führt weiter und löst ggfs. Probleme.

Gruß,
Porken (seineszeichens gelernter Energie-Elektroniker, Fr. Betriebstechnik. Also auch mit "Darf-Schein" ausgestattet.)

Vollzeit-Opa
29.11.2013, 22:53
Hallo Heinz,

ich habe gerade "meinen Stromausfall" gebloggt.
Würde mich über Anregungen freuen! :lächeln: ... sind mir zu wenig Informationen und einfach in das Blaue mit Vorschlägen kommen ist wenig hilfreich. Ich könnte dir jetzt zuerst einmal alle meine "Schätze" für solch einen Fall aufzählen (uiii Neid!!!!) oder dämliche Fragen stellen, wie konsequent du warst (z.B. wie hast du dich gewaschen, mit was hast du die Hinterlassenschaft in der Toilette runtergespült, denn wenn wie 2005 im Münsterland für einige Tage alle Strommasten geknickt sind, fällt mehr aus, als die Beleuchtung und das Radio! - lebst du alleine oder üben fünf Kinder mit? (letzteres ist nur eine hypothetische Frage!) - jetzt könnte ich so als noch weiterschreiben ..... doch es reicht - ich möchte in keinster Weise deine Aktivität kritisieren oder daran herukritteln, denn schnell ist so etwas Realität (für mich als Kind Normalität und für meinen Enkel vor einigen Wochen der blanke Horror - zum ersten Mal ein Wochenende allein zuhaus - Stromausfall, vor die Haustür um nachzusehen ob es den anderen genauso geht, Tür fällt zu - und das elektrische Code-Schloß streikt aus naheliegenden Gründen)

Wenn Du etwas konkreter wirst, fallen mir mit Sicherheit einige Anregungen ein; z.B. habe ich gerade eine 100Ah Batterie durch Fehlkauf herumstehen - hat gerade mal 68,--€ gekostet, werde sie in meine Notversorgung (mit einem Ladegerät von Aldi für 17,?? €) einplanen- wer mehr auf sich hält braucht natürlich die Superguten für seine Solaranlage - die meinen teuer sei gut (ich habe beim größten Autoelektrik- Anbieter u.a. in der Batteriestation einen Teil meiner Lehre absolviert und mag über solche Dinge nicht diskutieren!).
Ganz neu ist: http://www.ebay.de/itm/380730092199?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1439.l2649 (hilft als Starthilfe, treibt ein Radio an, läd alle mögliche Geräte, habe ausreichend Licht usw.)
klick mal meinen Beitrag zur Notbeleuchtung an, da gibt es einige preisgünstige Lösungen - es muß nicht alles teuer sein!

achso: meine neueste Anschaffung (richtig hell) http://www.ebay.de/itm/400509264761?var=670107225130&ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1439.l2649 habe sie nur noch nicht leergefahren, weiß also nicht wieviele Tage ich im "Notfall" damit auskomme, doch wenn´s dunkel ist leuchte ich damit und wenn die Batterien alle sind, mache ich einfach neue rein (Akkus verwende ich nur noch ganz selten - habe jahrelang versucht Vorteile zu sehen, doch ob Taschenlampe oder Akkuschrauber - zuerst ist laden dran :verärgert:

Dir und allen anderen ein schönes Wochenende
Schorsch

- - - AKTUALISIERT - - -


Merke:
"Ich darf das" ist schön und passt zu Deutschland.
"Ich kann das" führt weiter und löst ggfs. Probleme. - da hast Du recht, es gibt den Grundsatz:"nur der darf, der es auch kann" (ich war nicht konsequent genug - sollte nur keine Aufforderung sein es nachzuahmen und kein Brillieren mit was auch immer - in meinem Alter brauche ich mich nicht mehr zu beweisen!)

Danke für die Anregung
Gruß von mir

ID 1208
30.11.2013, 20:37
Heute durften die Kinder im Hobokocher das Feuer von der Anzündhilfe hochfahren, dann gab es das erste Outdoor-Fondue der Saison. :lächeln: Im Fackel- und Kerzenschein. Daneben Blick zu den Sternen hoch und die Rufe und Gesänge von Waldkauzweibchen und -männchen.

Geht raus und geniesst den Winter. :lächeln:

Herzliche Grüsse
linthler

Rübe
30.11.2013, 23:27
Herrlich :lächeln::Gut:

Genau das habe ich auch gedacht :grosses Lachen:

Vollzeit-Opa
30.11.2013, 23:49
Geht raus und geniesst den Winter. :lächeln: .... hab´ ich gemacht - hat geregnet; war ein begossener Pudel :weinen:

- freue mich für euch, daß ihr passendes (Winter-) Wetter habt.

Herzliche Grüße
Schorsch

ID 2743
01.12.2013, 14:09
Ich fahre heute Nachmittag zu einer großen Putenfarm im Nachbarort, um beim ausstallen und verladen zu helfen. Geld gibt es keins aber ich erhoffe mir neue Kontakte zu knüpfen und ein Abendessen gibt es auch!

Wird sicherlich aufregend, laut, staubig und stinkig, deshalb nehme ich meine komplette Schutzausrüstung mit: Ohrstöpsel, Mundschutz, Handschuhe, Gummistiefel, Schutzbrille, Overall usw.


Gruß TacOp

Antiker
01.12.2013, 22:32
Ein ehemaliger Arbeitskollege hat ne Hühnerfarm mit ~15'000 Tieren, das ist wirklich brutal da beim ausstallen mitzumachen staubt und stinkt brutal.
Ich kann dir nur raten einen sehr passgenauen Mundschutz zu tragen!

Gruss Antiker

ID 2743
02.12.2013, 10:07
Guten Morgen,

na das war ne Aktion. Wir (15 Leute, fast ausschließlich Bauern) haben in 3 Stunden 2.800 Tiere auf 3 LKW verladen a 8 Tiere pro Box. Mundschutz und Overall hatte ich an, aber der Gestank ging nicht mal durch intensives duschen weg. Jeder Puter hatte so um die 22-23 Kg und eine mords Gewalt, wenn die geflattert oder gestrampelt haben. Hab schon lange nicht mehr so geschwitzt. Alle Finger und ein Ellenbogen schmerzen wie verrückt und ich bin physisch an meine persönliche Grenze gegangen. Nach 175 Puten, war deshalb für mich Schluß...
Der Umgang mit den Tieren beim verladen war aber respektvoll. Niemand hat die Tiere unnötig gequält. Verletzte Tiere wurden separiert und nicht verladen.
Der Gestank in der Halle war aber schon "gewöhnungsbedürftig".

Als Entschädigung für die Plackerei habe ich lauter nette Leute in meinem Alter kennen gelernt und das Angebot bekommen, mein Heu und Stroh von dort zu beziehen. Alleine dafür hat sich die Mühe schon gelohnt. Ein anderer Landwirt der ebenfalls geholfen hat, hat mich gefragt, ob ich mal beim Schweine verladen helfen will. Das werde ich mir auch nochmal antun.

Mein Fazit nach der Aktion: Ich werde definitiv weniger Fleisch essen und noch mehr zum Selbstversorger, denn das ist das Fleisch, welches am Ende abgepackt in der Kühltheke landet. Es hat schon etwas perverses an sich, das man Tiere für unseren Wohlstand so halten muß. Für uns gibt es deshalb ab diesem Jahr keine traditionelle Pute aus der Tierfkühle mehr, sondern nur noch vom Kleinbauern. Mir würde sonst das Fleisch im Hals stecken bleiben. Allein um den Geruch wieder aus der Nase zu bekommen, werden sicherlich noch ein paar Tage vergehen. Trotzdem möchte ich nicht schlecht über die Leute reden, denn es ist ihre Existenz und es sind Leute wie Du und ich, weder abgebrüht noch kaltherzig. Die Arbeit auf so einem Hof ist körperlich sehr anstrengend. Außerdem scheinen sich die Bauern sehr viel gegenseitig zu helfen, das ist einfach eine ganz eigene Welt. Auf jeden Fall war es eine Erfahrung fürs Leben.


Bis auf 100 Tiere, war die Halle am Ende leer.
14811

Und hier noch eine Halle voll mit jüngeren Tieren. Da sieht man das die Tiere noch Platz zum bewegen haben.
14817

Gruß TacOp

Schwede
03.12.2013, 17:19
Haben uns entschieden die kalte Jahreszeit zu nutzen und uns den Bushcraftern, trotz unserer urbanen Vorbereitung, anzunähern. :lächeln:

Dazu das Buch "Wildnis-Survival" von H.J. Kriebel bestellt, welches gestern angekommen ist.

Hat recht gute Kritiken bekommen und nach den ersten 25 Seiten macht es einen patenten, motivierenden Eindruck.

Werden die kommenden WE nutzen die Anregungen Stück für Stück zu üben.

Notfalls auf der Dachterrasse.

50svent
03.12.2013, 17:56
... Ein anderer Landwirt der ebenfalls geholfen hat, hat mich gefragt, ob ich mal beim Schweine verladen helfen will. Das werde ich mir auch nochmal antun. ...

Ich hab heute bei der Arbeit an meiner Abschlussarbeit vom Studium (Messung einer PV-Anlage) beim Ausstallen von 100 Schweinen zugucken können. Das ging da auch respektvoll über die Bühne, die Schweine wurden mit Brettern in die richtige Richtung dirigiert. Ich stand als Unbeteiligter nur ausserhalb des Schweinegangs, da war alles geruchtechnisch unauffällig, in der Gülle-Saison hat man schon mehr gerochen. Wie es im Stall war weiß ich nicht, aber einen Mundschutz hatte keiner der 3 Aktiven.

Mit 50km ist der Weg zum Schlachter meiner Meinung nach vertretbar. Jetzt sind die Schweine wohl schon halbiert...

hinterwäldler
03.12.2013, 22:01
In der Scheune Platz fürs Auto freigeräumt.
Morgen Gartenkrempel (Wowa, leere Regentonnen) orkanfest fixieren...

PrEcky
04.12.2013, 00:28
War ja eigentlich gestern (Mitternacht ist durch),

Vorrat gekauft: Bauerntopf / Linsen sowie Teelichter von Lidl und Heinz Chili con Carne bei Edeka.

Endlich meinen Sawyer Wasserfilter bestellt (das Komplettpaket SP181)

Und meinen Hobo mit Teelichtern getestet um einen Bauerntopf zu kochen (es funzt ;)

Antiker
04.12.2013, 21:04
Habe heute Morgen zum ersten mal an einem Brandschutz Kurs teilgenommen, war eine sehr nützlich und lehrreiche Veranstaltung.

Gruss Antiker

MausiMama
05.12.2013, 08:29
Ich habe mich endlich mal aufgerafft und geschaut in welchem Supermarkt bei uns es auch größere Wassermengen zu kaufen gibt. Hab sie bei Kaufland entdeckt (da gehe ich sonst nie hin) und zwei 5-Liter-Kanister gekauft sowie mehrere Wurstkonserven, die wir bei uns im Ort nicht kriegen.
Weiß, ist nicht viel Wasser, aber ich muss es meiner Umgebung ja langsam schmackhaft machen. :rolleys: Aber immerhin, 10 Liter mehr sind 10 Liter mehr und ich hab nicht soviel Pfand rumstehen. Und jetzt wo ich weiß wo es das gibt kann ich ja immer wieder mal. :grosses Lachen:

olafwausr
05.12.2013, 12:54
Die Sau ist tot!

Damit es nicht in Vergessenheit gerät, wie mans macht und damit mein Kind auch etwas Übung bekommt,
haben wir heute ein süßes kleines 95 kg Schweinchen niedergestreckt.
Etwas Wurst kann man immer haben, außerdem war es mal wieder Interessant alles gemacht zu haben,
schmeckt gleich viel besser und eine Menge Kohle spart es auch noch.
Die Sau haben wir von einem befreundeten Bauern geholt, den versorge ich im Gegenzug mit Brennholz.
Einzig der Tierarzt für die Fleischbeschau und die Gewürze mussten gekauft werden.
Gekocht wurde das Ganze stielecht in holzbefeuerten Kesseln nur der Strom kam neumodischer Weise
aus den Solarzellen.

In ein paar Tagen kommen die Würste noch in die Räucherkammer und dann darf der Winter gerne kommen:grosses Lachen:

14845 14846 14847 14848

Satte Grüße Olaf

Vollzeit-Opa
05.12.2013, 14:44
Ich stricke 120m LED- Röhren auf 12V um, machen recht lange hell - mit meinem Accu-Park + Accu-Packs (auch mal für Starthilfe; ´ne 100Ah-Batt wird mir altem Mann doch langsam was zu schwer) - werden im Notfall von Solarzellen gespeist.

Grüße Schorsch

HatzDiesel
05.12.2013, 17:18
Habe heute eins der Gästezimmer fertig gemacht.
Endlich ist der Dauerbrandofen angeschlossen und macht warm....:Schwitz:
Habe einen Aussenwandkamin montiert an den auch der Holzbadeofen angeschlossen ist.
Jetzt sind es 4 Brennstellen im Haus,Wohnzimmer Bullerjan,Küche Wamsler Herd, Bad Kaldeweiofen und den kleinen oben im Haus.
Ist mehr zu rußeln,aber macht unabhängig!
Anbei die guten Stücke....

Möchtegern
06.12.2013, 08:55
Was habe ich kürzlich für die Preparedness anderer getan?

Kurz vor "Xaver" meiner Mutter mit einem zarten Hinweis auf "Kyrill, weißt du noch...?" die Broschüre vom Bundesamt für Katastrophenschutz (Für den Notfall vorgesorgt) schmackhaft gemacht!
Nein, ich habe nicht mit ihrer Angst gespielt, würde ich nie tun, war wirklich nur liebevolle, töchterliche Fürsorge - äääääährlich wirklich wahr!

Beste Grüße,
Möchtegern

Porken
06.12.2013, 13:15
... meiner Frau einen kurzen Crashkurs darin gegeben, wie sie bei ihrem 3'er Golf die Batterie austauscht (ich hab noch ein paar ähnliche um die 45Ah immer voll geladen im Keller stehen) - wenn sie wieder über Nacht die Innenbeleuchtung angelassen hat, und der Anlasser 24 Stunden später nur ein müdes Rödeln von sich gibt ...

Leser
06.12.2013, 15:19
... meiner Frau einen kurzen Crashkurs darin gegeben, wie sie bei ihrem 3'er Golf die Batterie austauscht (ich hab noch ein paar ähnliche um die 45Ah immer voll geladen im Keller stehen) - wenn sie wieder über Nacht die Innenbeleuchtung angelassen hat, und der Anlasser 24 Stunden später nur ein müdes Rödeln von sich gibt ...

ich weiß ja nicht, wie weit der Weg morgens ist, den Deine Frau dann zurück legen muss, aber vielleicht reicht auch die geladene Batterie und ein Starterkabel, so kann sie schneller mobil sein und los fahren, nichts ist schlimmer als wenn man während der Fahrt unter Zeitdruck steht

wenn der Weg lang genug ist, dann läd die eingebaute Batterie und man klemmt abends nur noch mal das Ladegerät ran oder tauscht dann mit etwas mehr Zeit die Batterien

Porken
06.12.2013, 15:38
Ein Golf 3 (mit sagenhaften 44kW) ist im Motorraum sehr ... "aufgeräumt". Da passt fast noch n zweiter Motor rein, und der Batteriewechsel ist in weniger als 3 Minuten erledigt. Ist mir so lieber, als wenn sie mit zwei Batterien und Starthilfekabel hantieren muss.

Tarper
06.12.2013, 15:56
Eingekauft, weil mir wie alle 2-3 Tage die Rillos ausgegangen waren. Rillos werden bewußt nicht bevorratet. Das ist mein Taktgeber zum Einkaufen als schleichender Prepper. Mit dem großen Rucksack, in einen fliegenden Not-Vorrat, der nie schlecht wird.

Mit den Rillos dann auch gleich nochmal Wochenrationen für Mehl und Milch mitgenommen. Mehl für den Sauerteig, Milch für den Kaffee.
Lidl hat hier außerdem auch Butterschmalz und Pflanzenfett im Regal. Muß man ungeöffnet nicht kühlen. Und tut vielleicht als Fett für Pemmikan, die Mutter aller Suppenwürfel.

Zusätzlich hab' ich nämlich noch Minutensteaks vom Rind mitgenommen. Für die Dörre. Mach' ich erst mal Jerky 'draus. Geht auch aus Rindsrouladen oder falschem Pferd (aka falsches Filet vom Rind). Inzwischen werden schon die ersten Minutensteaks in Streifen zu Jerky gefönt.

Und der neue Wochenvorrat ist auch schon eingelagert. In die jeweiligen Jahre seines MHD. Wenn man das konsequent macht, sammelt sich fast von ganz alleine mit der Zeit ein Vorrat an, der einen Notfall überbrücken hilft. Nächstes Mal vielleicht Kaffee, Fischdosen, Grünkohl oder Kartoffelpulver. Ist ja auch nur die erste von drei strategischen Stufen, die ein Bushcrafter kennt. Da lagert man ein, womit man im Zweifel auch stromlos im Biwak klarkommt.

ID 5359
06.12.2013, 18:29
Hallo Porken,

ich hatte mal einen Fiat Panda, da ging die Beleuchtung über den Zündschlüssel.
Zündung aus, Licht aus, so was wäre bestimmt hilfreich.

Schöne Grüße Mike

nashua
06.12.2013, 19:56
OT

Wir haben heute zur Vorbereitung unser Aufgebot bestellt. Es war der frühestmögliche Tag an dem es uns erlaubt war und geheiratet wird am nächstmöglichen Tag nach heute. Am Montag den 09.12.2013

HatzDiesel
06.12.2013, 19:59
Gratulation !

olafwausr
06.12.2013, 20:06
aber BOB zum Standesamt mitnehmen^^

Herzlichen Glückwunsch!

Vollzeit-Opa
06.12.2013, 20:06
Gratulation ! .... da kann ich mich nur anschließen und alles Gute für die Zukunft wünschen!


OT
Wir haben heute zur Vorbereitung ...... ist nicht OT; paßt genau zum Thema: Der große "Was habe ich Heute für mein Preparedness getan" Thread

- Vorbereitung für eine hoffentlich lange. gemeinsame glückliche und gesunde Zukunft

ganz herzliche Grüße
von mir

Vollzeit-Opa
06.12.2013, 21:01
Hallo Porken,

ich hatte mal einen Fiat Panda, da ging die Beleuchtung über den Zündschlüssel.
Zündung aus, Licht aus, so was wäre bestimmt hilfreich. ... da gibt´s noch eine kommodere Lösung: Einen kleinen Elektrosummer 12V (für kleines Geld) zwischen 30 (Batt. +) und 15 (Zündung) ... bei den alten Möhren ließen sich die dünnen Drähtchen des Summers einfach unter die (alten) Kfz-Sicherungen stecken.
Bei vergessenem Licht holt sich der Summer - (Masse) über die eingeschalteten Lampen.

Gruß aus dem verschneiten Vogelsberg
Schorsch

PS Mike, die Idee ist gut, doch wenn Porken dies machen wollte, müsste er eine Uminstallation vornehmen (und diese noch beim TÜV eintragen lassen)
Dein Beitrag war hilfreich, ich wäre sonst überhaupt nicht auf den Zug aufgesprungen

Porken
06.12.2013, 21:14
Eure Tipps bzgl "Innenbeleuchtung vergessen auszuschalten" sind prima und allesamt durchaus gangbar. Ich habe allerdings eine Auto-Verkabelungs-Allergie ;-) Es gibt kaum etwas nervigeres, als in kleinen Autos (und dazu zähle ich besagten Golf 3, Sondermodell "Bon Jovi", ausgeliefert mit pseudo-cooler Sonnenbrille, Bon Jovi CD und ... Kassettenradio :grosses Lachen: ) herumzurobben und Leitungen zu ziehen.

Da lob' ich mir meinen Octavia. Bis auf Verbraucher am Zigarettenanzünder, bzw. der 12V Dose macht die Kiste nach unterschiedlichen Zeitspannen von allein alles aus. Selbst das Radio. Erst gibt's ein komisches "Ping" mitten in der Musik, dann eine entsprechende Information im Touchscreen, und dann issed aus.

ID 5359
06.12.2013, 21:34
Bei mir war das damals so original von Fiat.
Das mit den TÜV wusste ich bisher noch nicht, aber die Zeiten andern sich ja.

Leser
06.12.2013, 21:40
wenn man ´n Lichtsummer nachrüstet, muss dieser nicht vom TÜV abgenommen werden, dieser Lichtsummer summt aber nur wenn das Fahrlicht angelassen wurde, aber nicht wenn die Innenbeleuchtung vergessen wurde

die kleine Sofitte in der Innenraumlampe, sollte die Batterie aber ne Nacht lang aushalten

eventuell sind da noch andere Verbraucher oder Kriechströme die der Batterie zu schaffen machen

Porken
06.12.2013, 21:44
Und ganz aktuell:

Unser Degu-Terrarium ( http://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%B6hnlicher_Degu ) hatte das erste Mal seit Jahren Schädlingsbefall. Vermutlich die Dörrobstmotte ( http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%B6rrobstmotte ). Den Degus ist das egal, aber wir stehn nicht so auf herumsitzende und kriechende Schädlinge.

Da sich dieses Viech auch gerne über Vorräte in der Küche hermacht, haben wir eben grade mal eine Grundreinigung des Terrariums und aller Einbauten vorgenommen. Das Körnerfutter hat seine 3 Minuten bei 800W in der µ-Welle hinter sich und irgendwie hat es schon ein bischen Spaß gemacht, alle Klettermöglichkeiten, Äste, Laufräder, Kletterplattformen u.ä. des Terrariums auf dem Balkon mit der Lötlampe abzuflammen :devil:

Würde mich wundern, wenn da was überlebt hat...

50svent
06.12.2013, 21:54
... da gibt´s noch eine kommodere Lösung: Einen kleinen Elektrosummer 12V (für kleines Geld) zwischen 30 (Batt. +) und 15 (Zündung) ... bei den alten Möhren ließen sich die dünnen Drähtchen des Summers einfach unter die (alten) Kfz-Sicherungen stecken.
Bei vergessenem Licht holt sich der Summer - (Masse) über die eingeschalteten Lampen.


Ich denke das geht schief, so kommt die Masse über alle Teile die am Zündungsplus angeschlossen sind. Dann zieht der Summer die Batterie leer...

Die Anleitung aus dem http://www.strichacht-forum.de ist da besser denke ich


http://www.strichacht-forum.de/knowhow-v2/index.php?title=Nachr%C3%BCstung_Licht-Warnsummer


Zum Fall a)
Wenn es einem genügt, dass der Summer summt, sobald das Abblendlicht an aber die Zündung aus ist, stellt man folgende Anschlüsse her:



Die Plus-Leitung des Summers kommt an die Klemme 56 des Lichtschalters.
Die Minus Leitung des Summers wird an die Klemme 15 des Zündschlosses angeschlossen.

Man kann den Summer auch alternativ an folgende Sicherungen im Motorraum anschließen:


Plus an Sicherung 11 (das entspricht Klemme 56 Lichtschalter)
Minus an Sicherung 2 (das entspricht Klemme 15 des Zündschlosses)



Zum Fall b) Den Summer wie folgt anschließen:


Plusleitung des Summers direkt an Lichtschalter Klemme 56 oder alternativ im Sicherungskasten an Sicherung 11 anschließen.



Minus/Masseanschluss des Summers:

Sofern man ein Serie II Fahrzeug hat, einen zweiten Türkontaktschalter auf der Fahrerseite einbauen. (Dessen Einbauöffnung müsste an der A-Säule schon vorhanden sein). Den einen Kontakt des Türkontaktschalters auf Masse legen und den anderen mit der Minusleitung des Summers verbinden.
Alternativ könnte man über den bereits vorhandenen Türkontaktschalter ein Relais so schalten, dass es bei geöffneter Tür anzieht und dann die Minusleitung des Summers über einen Schließkontakt gegen Masse führt.





Von der Absicherung der Leitungen mal ganz abgesehen^^ Da achtest du doch sonst so sehr drauf (berechtigter Weise)
Bei 12V merkt man zwar keinen Schlag, aber das ist ja auch nicht das einzige Risiko

NachtWolff
06.12.2013, 21:56
Ich habe Gestern dank des Orkans "Xaver" zwei Stunden bei buchstäblich Wind und Wetter am Bahnhof auf meinen Zug gewartet, der mich nach Hause bringen sollte. Da es immer später und Windiger wurde, habe ich schon darüber nachgedacht zu meiner Arbeitsstelle zurückzugehen und dort zu übernachten. Ein wenig Wasser + Essen habe ich dort für den Notfall bereitliegen.
Heute habe ich meinen alten Schlafsack gewaschen und der kommt am Montag mit zur Arbeit für den nächsten Orkan!

Waldschrat
06.12.2013, 22:18
Ich habe Gestern dank des Orkans "Xaver" zwei Stunden bei buchstäblich Wind und Wetter am Bahnhof auf meinen Zug gewartet, der mich nach Hause bringen sollte. Da es immer später und Windiger wurde, habe ich schon darüber nachgedacht zu meiner Arbeitsstelle zurückzugehen und dort zu übernachten. Ein wenig Wasser + Essen habe ich dort für den Notfall bereitliegen.

Hallo Nachtwolff

das ist eine sehr vernünftige Entscheidung, Was habe ich am Arbeitsplatz? Zwei Flaschen Wasser à 1,5 Liter, zwei Konservendosen, ein Paket mit portionsweise eingeschweissten Vollkornbrotscheiben, einige Müsliriegel, drei Sorten Tee und eine Thermosflasche.

Viele Grüsse

Matthias

Vollzeit-Opa
06.12.2013, 23:13
Es gibt kaum etwas nervigeres, als in kleinen Autos (und dazu zähle ich besagten Golf 3, Sondermodell "Bon Jovi", ausgeliefert mit pseudo-cooler Sonnenbrille, Bon Jovi CD und ... Kassettenradio :grosses Lachen: ) herumzurobben und Leitungen zu ziehen.
nö, brauchst du nicht - Sicherungskasten einfach zwischen zwei Sicherungen (30) und (15) - fertig
Fehler: statt 30 - 56 nehmen (Fehler von mir)
Gruß Schorsch

- - - AKTUALISIERT - - -


wenn man ´n Lichtsummer nachrüstet, muss dieser nicht vom TÜV abgenommen werden - bitte richtig lesen "umrüsten zu einem FIAT!


die kleine Sofitte in der Innenraumlampe Dazu zwei Gedanken, erstens meine Dioden-Summer summten auch bei einer "Sofitte", wie es bei einem Navi o.ä. ist? ... gab es noch nicht, fahre jetzt auch Octavia:lächeln:
2. Porkens BEVA läßt einfach beim Aussteigen das Licht an, sie schaltet (so wie ich es verstanden habe) nicht die Innenraum-Beleuchtung ein!?

... Andere Argumente ... Zündspule u.a.???? - giltet nicht (Jahrzehnte - lange Praxis in jedes neue Auto reingebaut)
siehe oben (gilt bei richtiger Sicherung)
andere Verbraucher ? - nach diesen Fehlern mußte ich in meiner Lehrzeit suchen:verärgert:
einfach jetzt im Herbst und Winter Licht vergessen, sonst (in der Regel nix)

Gruß Schorsch

- - - AKTUALISIERT - - -


Ich denke das geht schief, so kommt die Masse über alle Teile die am Zündungsplus angeschlossen sind. .... richtig (Fehler von mir - falsche Sicherung im Gedächtnis werde langsam alt!)


Von der Absicherung der Leitungen mal ganz abgesehen^^ Da achtest du doch sonst so sehr drauf (berechtigter Weise) .... nicht wegen der Details sondern wegen der Sicherheit!


Bei 12V merkt man zwar keinen Schlag, aber das ist ja auch nicht das einzige Risiko... habe während meiner Lehrzeit mehrere nagelneue Autos in unserer Werkstatt ab"schmurgeln" gesehen - das war die Zeit, da gab es noch alle Autos ohne Radio oder Nebelscheinwerfer - wurde alles beim Bosch-Dienst um die Ecke erledigt.

.... war es von mir nicht verständlich? (30 = Batt. + ) ist selbstverständlich nicht der dicke Rote; da gibt es auch Sicherungen - z.B. in der Regel das Bremslicht (bitte nachsehen, wechselt nach der Sicherung das Nümmerchen!) Das einzige Risiko nach zwei unterschiedlichen Sicherungen ist, daß der Pieps dann quietscht, wenn ich es nicht will!
- ansonsten wurde in grauer Vorzeit alles was keine (ausreichende) Sicherung hatte mit einer "Hängesicherung" versehen.

Frequenzkatastrophe
07.12.2013, 00:17
Was habe ich am Arbeitsplatz? Zwei Flaschen Wasser à 1,5 Liter,...und eine Thermosflasche. Matthias Und ich hoffe doch mindestens ein Funkgerät ;-)

Was hab ich heute gemacht - meiner Freundin die morgen 600km mit dem Zug durch Deutschland reist ein micro - get home bag in ihre Handtasche geschmuggelt :-)

ID 5359
07.12.2013, 01:10
Frequenz Katastrophe,...

aus was besteht so ein Micro-Set bei Dir?

Frequenzkatastrophe
07.12.2013, 01:37
Neben ihrem Standard EDC:
-Multitool
-Fenix LED Lampe
-Pflaster/Latexhandschuhe
-Händedesinfektionsmittel
-Damenhygienekleinkram
-Medikamente (medis die einer von uns regelmäßig nimmt + Schmerzmittel)
-Mini Schraubendreher
-USB Verbindungs/-ladekabel fürs Smartphone
-Kleinkram der mir spontan nicht einfällt...

Hat sie jetzt noch einen lieben Brief, und 2-3 Sachen die ich eigentlich nur aus ihrem Fluchtrucksack umgeräumt habe in Geschenkpapier verpackt dabei:
ClifBar Energie Riegel (sie liebt die), BW Verbandpäckchen und den ZipLock Beutel mit unserem MicroSurvivalSet für die Jackentasche:
-Rettungsdecke
-Kompass
-Firesteel
-Tampons
-Knicklicht + 2m Paracord orange
-verschweißter Beutel mit: 2x Kaffeefilter, stabiler ZipLok Beutel mit Skala für 1/2l Wasser, Chlortabletten für 7l H2O
-ZipLock Beutel mit, Pflaster, Pflaster steril, Blasenpflaster, Skalpellklinge, Alkoholtupfer

wir haben die Micro Sets normalerweise in der Außentasche unserer Fluchtrucksäcke, nehmen sie aber immer mit wenn wir draußen im Wald unterwegs sind oder längere Strecken fahren. Anbei 2 schnelle Bilder von meinem Set (sind baugleich):

50svent
07.12.2013, 01:38
Ich hab noch eins der Autos ohne Radio und Nebelscheinwerfer^^ (gut eine Nebelschlussleuchte hat es)
und 2 Oldtimer mit Radio ohne Nebelleuchten aller Art


Ich hab auch mal einen der Summer gekauft, nachdem ich die aber testweise mal an ne Batterie gehalten hab, war mir klar das ich mir den Ton nicht nochmal antuen will, verbaut hab ich die also auch noch nicht selber...

Das Teil (5-6€ im Elektro"Fach"Markt Conrad) hatte keine der typischen Sicherungen im Kabel, ob im Gehäuse eine versteckt ist kann ich nicht sagen


Ich wollte dich damit in keiner Weise angreifen oder so, aber wenn relativ detailierte Anleitungen auftauchen sollten diese Datails auch passen. Und Klemme 30 ist die typische (wenn nicht sogar genormte, aber da bin ich mir nicht sicher) Bezeichnung für die ungesicherte Batteriespannung, 30a ist die Batteriespannung mit Sicherung


Kabelbrände im Auto kenn ich auch, das kann auch Profis passieren, ein Kumpel (Elektriker und jahrelang Schrauber) musste wärend dem Alarmanlageneinbau auch Teile seines Kabelbaums neu machen



Naja wie auch immer, für mich ist das Thema durch. Das findet hier in 2 Wochen sowieso keiner mehr^^

Vollzeit-Opa
07.12.2013, 02:06
(wenn nicht sogar genormte, aber da bin ich mir nicht sicher) Bezeichnung für die ungesicherte Batteriespannung, 30a ist die Batteriespannung mit Sicherung Stimmt, die Normung geht noch auf den alten Robert zurück; durften wir als Stifte kurz nach Mitte des vergangenen Jahrhunderts lernen.
Das erste war der Unterbrecher-Kontakt (1), nach vielen Unwichtigen die Zündspannung (15) und erst nach der Kurbel kam die Batterie (30) und nach Abschaffung der Karbid-Beleuchtung ging es in den Fünfzigern weiter.

Das ist alles schon so lange her, daß erst mein Enkel bei Sichtung meines Nachlasses unter meterhohen Bergen von Papier auf meine alten Berichtshefte stößt - ich suche in diesem Leben nicht mehr danach.

Gruß Schorsch

Mark Wilkins
07.12.2013, 05:32
Einfach mal wieder im Wald am Lagerfeuer gesessen und den Sturm einen Sturm sein lassen, die Welt die Welt sein lassen und den Feuerschein genossen. Kurz: Alles mal wieder etwas lockerer gesehen und Motivation getankt.

MFG,

Mark Wilkins

karlrossmann
07.12.2013, 11:46
Ich komme - nach ein paar Wochen "Morgengymnastik" - wieder dauerhaft mit gestreckten Knien mit den Fingern zum Boden.
(Verständnislose Kommentare von Leuten unter 40 werden ignoriert ;)

KarlRossmann

sirpanic
07.12.2013, 21:00
@nashua

von mir auch alles gute für Übermorgen und herzlichen Glückwunsch für die nächsten -zig Jahre,

Boris

Waldschrat
07.12.2013, 21:23
Ihr habt ihn wilder Ehe gelebt? :nono:

Hallo lord_helmchen,

jetzt reden wir auch mal von Preparedness :lächeln: und da ist das Ausprobieren der Alltagskompatibilität nicht die schlechteste Idee.

Psychologen sagen ziemlich übereinstimmend, dass Verliebtheit so ungefähr 6 Monate hält, dann kehrt der Alltag ein und wir entdecken, dass wir nicht mit einem engelsgleichen Wesen zusammenleben, sondern mit einem Menschen. Laut statistischem Bundesamt (Deutschland) sind die Ehescheidungsraten in den ersten Jahren am höchsten, sie kulminieren im 6. Jahr und nehmen dann wieder ab.

Es ist also keine ganz dumme Idee, in 4-6 Jahren unverheiratetem Zusammenleben die Alltagskompatibilität unter Beweis zu stellen und nicht nur die Hochzeit sondern auch die Kinderfrage zurückzustellen, bis klar ist , ja, wir passen zueinander, wie es so schön im Hochzeitsritual heisst, "in guten und in schlechten Zeiten".

Meint Matthias

Der nächstes Jahr mit seiner BEVA 20-jähriges feiert, davon die ersten vier Jahre auch in "wilder Ehe".

nashua
07.12.2013, 22:04
Wild geht es in unsere Ehe sicher ab und an zu. Aber das liegt wohl eher daran, das ich trotz meiner 51 Jahre noch sehr kindisch sein kann. Ich liebe toben und rumalbern über alle. Ernst kann doch jeder.:biggrinjester:
Am 11.12.2013 sind wir 3 Jahre zusammen und nur wenige Wochen weniger leben wir zusammen.

ID 3945
07.12.2013, 22:24
Hey, nashua, ich wünsche Dir, Deinem Zukünftigem und Eurer Familie einen wunderschönen Montag.

Und natürlich alles Gute für die nächsten Jahre!

Schönen Gruß aus RE,

der Björn

Fischer
08.12.2013, 00:34
Wild geht es in unsere Ehe sicher ab und an zu. Aber das liegt wohl eher daran, das ich trotz meiner 51 Jahre noch sehr kindisch sein kann. Ich liebe toben und rumalbern über alle. Ernst kann doch jeder.:biggrinjester:
Am 11.12.2013 sind wir 3 Jahre zusammen und nur wenige Wochen weniger leben wir zusammen.
Hallo nashua, auch von mir alles Gute zur Hochzeit. Ein Eheleben kann oftmals ein richtiges Survivalerlebnis werden, für denn anderen da zu sein und gemeinsam dasLeben meistern. Sicher, dazu muss man nicht unbedingt verheiratet sein, aber ist einmal das Sahnehäuptchen der Zweisamkeit.

Gruß von Fischer

- - - AKTUALISIERT - - -


Wild geht es in unsere Ehe sicher ab und an zu. Aber das liegt wohl eher daran, das ich trotz meiner 51 Jahre noch sehr kindisch sein kann. Ich liebe toben und rumalbern über alle. Ernst kann doch jeder.:biggrinjester:
Am 11.12.2013 sind wir 3 Jahre zusammen und nur wenige Wochen weniger leben wir zusammen.
Hallo nashua, auch von mir alles Gute zur Hochzeit. Ein Eheleben kann oftmals ein richtiges Survivalerlebnis werden, für denn anderen da zu sein und gemeinsam dasLeben meistern. Sicher, dazu muss man nicht unbedingt verheiratet sein, aber ist einmal das Sahnehäupchen der Zweisamkeit.

Gruß von Fischer

el presidente
08.12.2013, 16:33
Unsere Ehe hat auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Ich denke, dass ein paar schlechte Tage einfach dazu gehören. Da muss man dann an sich und auch an der Beziehung hart arbeiten. Von meiner Seite aus kann ich nur sagen, dass ich froh bin meine Frau an meiner Seite zu haben. Nichts kann uns mehr schocken. Und das ist ein gutes Gefühl.

Nur die Sache mit der Vorsorge ist nicht so ihr Ding. Na ja. Nobody is perfect... :rolleys:

Hey bist du etwa mit meiner Frau verheiratet?? :staun:

KUPFERSALZ
08.12.2013, 16:35
Ich habe heute ein paar kleinere Sturmschäden in meinem Garten beseitigt war zum Glück nichts wildes.

Tsrohinas
08.12.2013, 22:01
War zwar gestern, aber:

Ich habe vor 2 1/2 Jahren Bio-Weizen mit Sauerstoffabsorber in "Mylar bags" verschweisst. Eine Packung (2,5 kg) hat von Anfang an nicht richtig Vakuum gezogen und den habe ich gestern geöffnet.

Ich hatte echt bedenken, dass eine verschimmelte Masse zum Vorschein kommt.
Es war aber alles heile (die Folie hatte ein kleines Loch) und mein Erstgeborener hat gleich mit der Kornmühle losgelegt.
Er wollte selbst mit der eingelagerten Trockenhefe ein Brot herstellen.
Hat wunderbar funktioniert und auch gut geschmeckt!

Ergebnis:
1. Ich werde den Kornvorrat aufstocken und zusätzlich eine bessere Kornmühle besorgen. Neben Weizen werde ich Dinkel und Roggen einlagern.
2. Sauerteig selbst herzustellen, wird der nächste Versuch im Thema.
3. Ich möchte auch ein "Topfbrot" mit Teelichtern sowie am Lagerfeuer herstellen.
4. Meine Frau fand das Brot auch lecker. Wieder ein Tropfen der den Stein (Frau: Warum lagern wir Weizen?) höhlt.

Frage: Hat jemand Erfahrungen, wie sich überlagerte Trockenhefe verhält? Wie lange "lebt" die wirklich?

Tsrohinas

Frequenzkatastrophe
08.12.2013, 22:26
Was habe ich gestern für meine Preparednes getan:

1. Ich habe 12 Europaletten abgeholt die ich über ebay Kleinanzeigen gratis bekommen habe, jetzt muss ich mir nur noch überlegen, was ich damit mache... Vermutlich werden die Teile zu Blumenkästen umgebaut um die bescheidene Fläche meines Gartens zu erhöhen, oder es gibt dieses Jahr ein riesiges Sonnenwendfeuer...

2. Ich war auf nem Deathmetalkonzert und habe sozusagen meine Nahkampfskills getestet bzw. geprüft wie viele blaue Flecken ich aushalte, Fazit definitiv weniger als vor 10 Jahren, ich werde zu alt für so nen Scheiß ;-)

Waldschrat
08.12.2013, 22:42
2. Ich war auf nem Deathmetalkonzert und habe sozusagen meine Nahkampfskills getestet bzw. geprüft wie viele blaue Flecken ich aushalte, Fazit definitiv weniger als vor 10 Jahren, ich werde zu alt für so nen Scheiß ;-)

Hallo Frequenzkatastrophe,

mal abgesehen vom Musikgeschmack, ich stehe eher auf guten alten Rock, sprichst Du hier eine S&P Thema an. Hat hier einer Love Parade in Duisburg gerufen? Ein Grund, warum ich Menschenmassen meide.

Viele Grüsse

Matthias

P.S. Du solltest mal mit meiner Frau und mir segeln gehen. Dann wirst Du bei Windstärke 8+ feststellen, dass selbst der Gang auf's Bordklo im Bug mit mehreren Hämatomen "belohnt" wird, von einem Aufstieg in den Mast reden wir mal nicht. :rolleys:

Der Aufstieg in den Mast ist - offensichtlich im Gegensatz zur Gorch Fock - ist auf einer Yacht mit einer Leine gegen Absturz gesichert. Safety first. Die Mastspitze schwingt bei Windstärke 8 fünf bis sechs Meter aus, garantiert für jede Menge blaue Flecken durch Kollision mit dem Mast, aber Absturz ist durch Seilsicherung unmöglich.

ID 5359
09.12.2013, 00:17
Hallo, ...

bei mir gab es Gestern ne neue sehr kurze Machete mit nur 30 cm. Länge und ne (Ast)Säge auch in 30cm. für den noch nicht vorhandenen Rucksack im Auto.

Zusätzlich noch uneingeladenen Besuch, aber das schreibe ich besser extra.

Henning
09.12.2013, 06:43
Frage: Hat jemand Erfahrungen, wie sich überlagerte Trockenhefe verhält? Wie lange "lebt" die wirklich?


Nicht lange über das MHD hinaus.
2-3 Monate darüber kann man mehr Hefe nehmen und den Teig länger gehen lassen, danach ist die meist ganz tot.

MausiMama
09.12.2013, 11:15
Hallo,

habe am Wochenende wieder einen Teil zum Prepardeness geleistet. Wir haben einen neuen Schlafsack gekauft, der nächste wird dann wohl nächsten Monat folgen, und auch noch einen richtig guten 40 Liter Rucksack für mich. Lässt sich super einstellen und da ich ohnehin lieber mit Rucksack als mit Koffer verreise und mein alter Rucksack aus der Jugendzeit schon laaaange anfängt sich aufzulösen, war es wirklich an der Zeit. Verkäuferin hat sich auch gefreut.
:lächeln:

HatzDiesel
09.12.2013, 16:03
Habe heute mal die Tiefkühltruhe durchwühlt und 8x250g Butter rausgezogen um Butterschmalz zu machen.
Laut Waage bleiben ca. 8x175g Fett übrig.
Auf Bild Nr.4 ist der abgeschöpfte Schmoder zu sehen,der Rest bleibt beim Filtern hängen.
Ich nehme 1 Filter pro 2 Gläser, dann läufts schön durch.
Auf Bild Nr.6 ist das Endprodukt zu sehen.....

ID 5359
11.12.2013, 10:31
Ich habe heute 5 m Stahlseil in 4 mm geholt. Jetzt ist zumindest ein Hund die ganze Nacht bei der Eingangstür! Und somit steht kein fremder mehr zufällig davor....

naui
11.12.2013, 13:27
moin,
habe meiner Frau ein Weihnachtsgeschenkt besorgt, das Buch Blackout, natürlich ohne Eigennutz.:peinlich: (javascript:void(0))

hier und da
12.12.2013, 22:22
Hallo,

ich habe heute das Einwachsen meines alten BW-Parkas beendet.

Meine ersten Versuche mit Wachs.

Erst im Backofen die großen Flächen bewachst und dann die feinheiten mit Hilfe des Bügeleisens erledigt.

Sehr steif, aber macht einen guten und vor allem dichten Eindruck :) .

LG Julius

olafwausr
13.12.2013, 09:34
Komme eben von der Elektrofirma meines Vertrauens, habe ihnen ein wenig Winterarbeit verschafft.
Ein Teil meiner Solaranlage läuft noch als Einspeiseanlage. Die wird nun auch noch zur Inselanlage umgebaut.
Bisher ist nur meine Beleuchtung als Inselanlage ausgelegt. Die bleibt so wie sie ist (alles 12V)
Der Rest der Solaris werden nun mit einem LIPO Akku verbunden, sodas wir hier im Normalfall autark sein
werden. Die werden ihren "Saft" dann mit Hilfe eines Wechselrichters ins Hausnetz einspeisen.
Der Installationsaufwand soll angeblich nicht groß sein und noch vor Weihnachten über die Bühne gehen.


Sobald das Ding eingebaut ist, gibt es einen Update.

Beste Grüße, Olaf

GrimmWolf
14.12.2013, 13:47
eigentlich nicht heute, sondern letzte Woche, aber da ich leider nicht jeden Tag online bin...

Da ich zu meiner Freundin nach D gefahren bin, und da auch bis über Neujahr bleiben will, dazu noch eine Woche einen Abstecher nach Hamburg, da mit dem Kumpel 1 Nacht unterm Tarp und eventuell auch Sylvester im Freien gefeiert wird... musste ich mir mein Gepäck neu sortieren.

Mein 9 Jahre alter, bisher einwandfrei funktionierender KuFa Schlafsack hat vor 2 Wochen einen würdigen Tod erlitten da ich Ihn, nach einer guten Nacht draussen, am morgen beim Aufschütteln leider an einer Wurzel angehängt und fast komplett aufgerissen habe. RIP, McKinley.
Nun musste ein würdiger Ersatz her.

Da ich mir, (trotz des üblen Missgeschicks) zutraue auch im Winter mit Daunen zurecht zu kommen, hab ich mir den schon seit langem ins Auge gefassten
Haven Top Bag von Therm-A-Rest gegönnt und bestellt. http://www.therm-a-rest.net/schlafsaecke/haven-top-bag.php
Der lag dann auch schon in GE bereit und gleich eingepackt für Hamburg.

Mein Kollege besitzt da einen Wohnwagen direkt neben einem (für Dammerweiterung ausgegraben, künstlichem ) See. Nach dem Tarp aufbau habe wir noch ein wenig GEAR posing :grosses Lachen: betrieben und uns dann zu Ruhe gelegt.

Ich war wirklich sehr positiv überrascht, trotz der gemessenen - 7° C habe ich in dem neuen Teilchen, (immerhin über ein Drittel leichter als mein verstorbener KuFa Sack) nur mit Unterwäsche drinn, die Nacht absolut warm und wohlig verbracht. Unterlage war meine EVA Doublemat, dann eine T-A-R- Prolite mit dem Haven.
Die angegeben -23°C Extremwert werde ich wohl nicht unbedingt austesten, aber denke nach der Nacht mit dem Haven Top Bag sind (für mich) problemlos auch -12° machbar.
Hätte ja noch mein StS Inlett, http://www.engelhorn.de/sp/produkte/664-848-2516-000124.html?dwvar_664-848-2516-000124_color=0 dabei gehabt. Kam nicht mal auf die Idee das auszupacken. Als Einstieg zum UL Quilt ist der Haven von mir definitiv zu empfehlen.
Somit hab ich jetzt ein wärmeres, über 400g leichteres Winter Schlafsetup, das dazu nur noch ein drittel des alten Packvolumens einnimmt.

Denke werde auch diese Woche mal kurz im Nordsternpark übernachten. :Cool:

Das grosse Teelicht (8h Brenndauer) habe ich in der uco Laterne http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/936-Bilder-eurer-letzten-Anschaffung/page2
unterm Tarp aufgehängt, hat auch sehr gut die Kondensbildung verhindert.

Fazit : 2 Gute Anschaffungen die sich für mich gelohnt haben

frieder59
14.12.2013, 14:21
Grad einen Hobo aus ner großen Konservendose gebaut und ein Spiegelei drauf gebrateb.
Zum Teewasserkocher wegen des Rußes doch besser keinen Topf aus der Küche verenden, sonst gibts Ärger/Arbeit.

Frieder

Bärti
15.12.2013, 13:37
Weithalstonnen a 60 Liter für die Reisvorräte besorgt. Dann festgestellt, dass jeweils zwei 20Kg-Säcke Reis in eine Tonne gehen = 40KG. Hab jetzt 80KG Reis da, will aber im Dezember noch auf 120KG aufstocken. Reis beim Asia-Supermakt kostet hier in Hamburg pro 20KG-Sack 19,90 Euronen, da kann man die Menge ruhig erhöhen, tut nicht weh.

Ferner Weinvorräte aufgestockt, Ziel sind um die 130 Flaschen passabler Rotwein der dann rotiert. Bin jetzt bei 110 Flaschen, also Ziel bald erreicht.

Schwede
16.12.2013, 18:59
Nähzeug zusammengestellt:
- Nähnadeln mit kleiner und mit breiter Öse
- Nähgarn
- Zwirn
- Wollfaden
- Sicherheitsnadeln
- "Gummiband" für U-Hosen & Co.

Tarper
16.12.2013, 21:09
Nähzeug zusammengestellt:
- Nähnadeln mit kleiner und mit breiter Öse
- Nähgarn
- Zwirn
- Wollfaden
- Sicherheitsnadeln
- "Gummiband" für U-Hosen & Co.
Fingerhut?
Minizange?

Manche Stoffe oder Stofflagen (z.B. Gurte) sind so dick und zäh, daß man nur mit den Fingern nicht weit kommt.

ID 5750
17.12.2013, 17:14
Hallo Leute!

Heute hab Ich mir beim Baumarkt eine Fiskars X5 und eine X7 mit Schärfer gekauft

Und heute werd Ich die Teelicht-Heizung ausprobieren:lachen:

mfg Franz

MausiMama
18.12.2013, 09:12
Huhu,

habe mal gestern Kaffeeweisser gekauft und will den geschmacklich testen, ob das eventuell für mich ne günstigere Alternative zu Milchpulver wäre. :lächeln:
Und dann überlege ich schwer, ob ich Göttergatten nicht dazu kriege, dass wir nen Eintopfofen kaufen, also so ne Gulaschkanone, wo man auch drauf grillen kann. das wäre dann ne Kochmöglichkeit, wo auch mit Holz befeuert werden kann, aber da werde ich noch überlegen und Vorarbeit leisten müssen ...

Leser
18.12.2013, 10:35
aber da werde ich noch überlegen und Vorarbeit leisten müssen ...

na da wird sich Dein Mann bestimmt freuen...:Zunge raus:

Waldschrat
18.12.2013, 20:42
Huhu,

habe mal gestern Kaffeeweisser gekauft und will den geschmacklich testen, ob das eventuell für mich ne günstigere Alternative zu Milchpulver wäre. :lächeln:
Und dann überlege ich schwer, ob ich Göttergatten nicht dazu kriege, dass wir nen Eintopfofen kaufen, also so ne Gulaschkanone, wo man auch drauf grillen kann. das wäre dann ne Kochmöglichkeit, wo auch mit Holz befeuert werden kann, aber da werde ich noch überlegen und Vorarbeit leisten müssen ...

Hallo Mausimama,

ich bin eigentlich dankbar für jede Frau, die hier von Überzeugungsarbeit für ihren Göttergatten schreibt. Viel Erfolg! Meistens ist es nämlich andersrum.

Was bin ich dankbar, dass ich die meine bei einem Hochseesegelkurs bei richtigem Sauwetter kennengelernt hab. Da haben sich zwei in die Augen geguckt. Ihre Augen sagten: "Mit Dir will ich segeln gehen." Meine Augen sagten: "Mit Dir will ich segeln gehen." Nun, nächstes Jahr wird dieses Erlebnis 20 Jahre her sein und es ist ein wenig mehr als nur Segeln daraus geworden.


meint

Matthias

P.S. Wir sind eigentlich von Kaffee ziemlich abgekommen. Was wir gebunkert haben das ist chinesischer grüner Tee (genauso koffeinhaltig wie Kaffee, aber in höherer Dosis besser magenverträglich) und diverse Kräutertees.

ID 5359
19.12.2013, 05:12
Ein Hallo an das Forum, ...

Da ein Bekannter von mir gerade in Deutschland ist, konnte ich auch zum Glück an der Aktion von asmc teilhaben.

Nach langen überlegen kam ich zu den Schluss, der TT Paratrooper Rucksack in oliv soll es werden!
Mein Bekannter hat ihn auch dann sofort Bestellt.

Ja nun ist er heute angekommen!

Aber lest bitte selbst!

Der Rucksack ist gekommen. Allerdings nicht in oliv, sondern in so einem komischen rosa. Altrosa könnte man den Farbton vielleicht nennen?
Was soll ich machen?
LG

Xxxxxxxxxxxxxxx

Da er sowieso noch Urlaub auserhalb von Europa, in einen Land mit einer "etwas" anderen Kultur als wir sie verstehen machen will, habe ich folgenden Vorschlag gemacht, .....

Denke das ist die richtige Farbe zum austesten in XXXXXXXXX. Stelle mir gerade die Farbe bildlich vor in einen von diesen extrem fanatischen XXXXXXXXXX .........!

Falls Du dann ohne die Hilfe von diesen Wägelchen aus dem Anhang noch bewegungsfähig bist denke ich behalten!

Ganz klar stressless behalten, hat ja nicht jeder!

Ist dann wahrscheinlich ein Sonder-Jubiläumsmodell mit extremer Aussicht auf Wertsteigerung!

Kannst Du mir* BITTE* den exakten Farbcode schicken, damit ich meine Wummen und das restliche Equikment dementsprechend farblich umgestalten kann?

Mit dem Wägelchen hat es folgendes auf sich, .....

http://www.burbach-goetz.de/shopart/11-00-037/Mobilitaet-und-Agilitaet/Rollator-Shop/Rollator/Veloped-Jakt-M-Walker-Trionic-Gehwagen.htm

Weil mir das alles keine Ruhe lies habe ich dann logisch sofort reagiert, ...

Hallo Xxxxxxxxxx, ...

Altrosa?

Ich habe natürlich gleich darauf reagiert, und auch folgende Seite gefunden!

http://harihellokitty.blogspot.com/2010/12/hello-kitty-breaking-news-pdi-new-year.html

Von der Farbgestaltung sollte das Teil gut zum Rucksack passen!

Nachdem Weihnachten ansteht und meine Perle eh neue Klamotten wollte sind wir dann sofort zum größten Markt in Asunción gefahren.

Da ich ja Design-Fetischist bin wollte ich natürlich dann auch bei Hello Kitty bleiben!

Zu meiner Enttäuschung musste ich aber feststellen das ich trotz größter Anstrengungen nicht in Hallo Kitty-Klamotten passe!

Als prepper bin ich natürlich flexibel, und versuchte es sofort mit Paulchen Panther, da ist ja bekanntlich auch viel von der speziellen neuen Farbgebung des Rucksackes drin, aber auch da hörte es bei "M" auf!

Immerhin hatten sie noch Mädchenhandtaschen die sich mit etwas Heimarbeit in das Mollesystem integrieren lassen, und somit als Magazintaschen dienen könnten!

Ja, soweit mein Mail-Verkehr mit meinen Bekannten, und meine "Erwartungshaltung" zum Rucksack!

Bei mir wird der Rucksack ca. Anfang Februar eintreffen, dann kann ich auch näheres über die Farbe berichten.

..........................

PS: Der Rucksack wurde von mir gewünscht, scheinbar auch bestellt und geliefert!( Ist aber noch in DE, und deshalb für mich nicht greifbar!)

Weil es aber immer irgendwelche "Spezialisten" giebt muß ich leider einige Zeilen anhängen.

Ich glaube nicht dass Tasmanien Tiger mittlerweile in Rosa produziert!
Ich glaube dass asmc.de korrekt liefert und handelt!
Das "Wägelchen" wird so im I-Net angeboten!
Ich bin mir sicher dass Hallo Kitty Kinderkonform handelt!

Wer das alles noch nicht verstanden hat, darf eben noch etwas im Sandkasten spielen!

Schöne Grüße aus Paraguay, Mike , ... der sich auf seinen Rucksack freut!

martha marie
19.12.2013, 09:34
Habe letzte Woche endlich unsere Wassernotversorgung gepimpt mit einem Katadyn Camp Filter, das ist der mit dem Wassersack. Wasserfiltern durch Schwerkraft - tolle Sache, sowohl stationär als auch unterwegs.

LG Martha

littlewulf
19.12.2013, 10:54
Moin mikehemsley

Bei dem letzten Link kann ich toppen.
Umarex bietet die Walther P22Q schon an Deinen Rucksack angepasst an. :grosses Lachen: :grosses Lachen: :grosses Lachen:
http://umarex.de/de/defense/gas-signalwaffen/pistolen/308.02.24.html
Aber ich frage mich ernsthaft. Wer kauft so etwas? :confused:

Meine Frau hat eine P22 und als ich ihr diese in der Wildberry Edition zeigte,
hat sie mich ausgelacht und mir nen Vogel gezeigt.

Schönen Gruß
littlewulf

ID 5359
19.12.2013, 15:26
Hallo littlewulf, ...

ich würde so was auch nicht kaufen, aber ist eben Geschmackssache.

Als "schlimm" und weit unter der Gürtellinie bezeichne ich aber so was, ....

http://parkgott-blog.de/irgendwie-schon-lustig/das-unglaubliche-hello-kitty-waffenarsenal/

Das geht in meinen Augen gar nicht! Hier wird etwas assoziiert was einfach nicht geht.

Und das auch noch mit dem Label eines Spielwaren Herstellers.
Solche "kreativen" sollte gleich der Blitz beim ............!

MfG, Mike

martha marie
19.12.2013, 16:29
Hallo mikehemsley,

da bin ich absolut bei Dir, so was geht gar nicht - und das hat nichts mit persönlichem Geschmack zu tun.:Schlecht:

hinterwäldler
19.12.2013, 16:45
Ich finde, es sollten nur noch Waffen in knatschrosa zulässig sein.
Vielleicht würde der uncoole Lächerlichkeitsfaktor deren Mißbrauch etwas eindämmen...

Frequenzkatastrophe
19.12.2013, 18:31
Das Auto nochmal wintersicher(er) gemacht,
BoB ausgepackt, umgeräumt und zum GetHomeBag gemacht, da ich in der nächsten Woche quer durch die Republik reisen werde. Im einzelnen:

-Kartenmaterial angepasst, GPS eingeräumt,
-"Notfallkleidung" ausgeräumt und durch vergleichbare, bessere, genauer der Witterung angepasstere, "Alltagskleidung" ersetzt,
-Messer/Werkzeug angepasst (weniger)
-Nahrungsmittel-/Wasservorräte angepasst,
-Kleinkram zum Kaffee kochen auf der Fahrt und Snacks ein-/umgeräumt

unterm Strich ist der Rucksack (Berghaus Atlas II) jetzt vom Profil her schlanker und leichter, da ich nicht mehr mit so weiten Strecken rechnen muss.

el presidente
19.12.2013, 19:47
Was ist den der Unterschied BoB - GoB??

DerGerald
19.12.2013, 20:09
Hallo,
Ein GoB ist das was die 16-20 jährigen Freitags abend packen. Go out Bag. Also eine Ausgehhandtasche. Was da drin ist wird wohl kein männliches Wesen je erfahren...
Ernsthaft:
Ich denke der feine Unterschied ist, daß der GoB einen sicher nach Hause bringen soll. Er mus also nicht unbedingt so redundant gepackt werden. Man rechnet nicht mit dem schlimmsten, will aber komfortabel Staus und andere Unwilligkeiten des Lebens, wie schlechtes Wetter über stehen.

Gruß
Gerald

Frequenzkatastrophe
19.12.2013, 20:15
Da diese beiden Begriffe nicht scharf definiert sind erkläre ich es aus meinem Blickwinkel,

bei mir ist das BoB dazu gedacht bis zu 2 Wochen oder länger größtenteils autark unterwegs zu sein (geht immer mehr Richtung INCH Bag). Des weiteren ist er so gepackt, dass ich ggf. nackt nur mit dem Rucksack aus der Wohnung renne und alles dabei habe (außer Schuhen, die sollte ich noch anziehen bevor ich den Rucksack aufsetze).
Mein Get home Bag ist der selbe Rucksack, mit der selben Survival Grundausstattung aber in einer leichteren, mobileren Version (da ich ggf. weniger Strecke machen muss) und ist den aktuellen jahreszeitlichen Bedingungen genauer angepasst, da ich ja keine fertige Rundumtasche brauche sondern mich konkret auf einige Tage vorbereiten kann.

Das ist mein normales BoB (Sommervariante): http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/30302-Berghaus-Atlas-II-Bug-Out-Bags-von-Frequenzkatastrophe-Anhang

Und ich hab jetzt zB. etwas weniger Kram dabei, insbes was Nahrung/Wasser angeht.
Der Unterschied ist nicht so groß aber es hat gereicht, alles noch mal in die Hand zu nehmen und zu überdenken.

Nachtrag, Begriffe: Bug Out Bag = Fluchtrucksack,
Get Home Bag = Rucksack mit allem was man braucht um heim zu kommen,
I´m never comming home = INCH = Rucksack in der extremsten Variante vorrangig mit Werkzeug, weniger Nahrung um möglichst autark zu sein.

Waldschrat
19.12.2013, 20:29
Hallo,
Ein GoB ist das was die 16-20 jährigen Freitags abend packen.



Hallo Gerald,

diese Tasche hatte damals in unserer Jugend bei uns einen sehr speziellen Namen - den ich mit Rücksicht auf den Jugendschutz nicht erwähnen werde.:rolleys:

Sehr lästerliche Grüsse

Matthias

el presidente
19.12.2013, 21:17
Entschuldigung ich habe den Get Home Bag gemeint, aber ok....

hier und da
20.12.2013, 22:42
Soo,

nachdem ich im laufe der Woche festgestellt habe, dass mein gewachster Parker doch noch nicht dicht ist, habe ich vorhin nocheinmal Hand angelegt.

Jetzt bin ich zufrieden- und die Katzen auch, denn die haben jetzt 'was Neues zum argwöhnisch anstarren-
apropos starr :

14975

-Ca. 15 Teelichter „stecken“ da drin.
-Achseln, Schultern und Übergang von Kapuze zu Rücken
muss sorgfältig gemacht werden.
- Ich habe insgesamt 5-6 Stunden gebraucht (mit Backofenzeit).

LG Julius

ID 5359
21.12.2013, 02:24
Hallo Bärti, und Foris, ....

da hast Du mir wieder einen Floh ins Ohr gesetzt mit dem Reis!

Habe mir heute extra für den Reis auch eine neue Tonne geholt.
Bisher hatte ich nur 1 Eimer mit so ca. 20 L. klar mit Deckel für den Reis.

Da ich nun Fässer ohne Wölbung, ähnlich wie die Stahlfässer gefunden habe heißt es erstmal Nachtschicht und eine "Schappitonne" mit Lebensmittel umpacken!

Mein Problem oder die Angst die ich habe ist aber das subtropische Klima hier in Paraguay mit der Luftfeuchtigkeit.

Daher habe ich mal eine Frage.

Würde es gehen, wenn ich als oberste Schicht z.B. noch Socken mit Katzenstreu gefüllt auf Tellern "einbaue", klar hört sich seltsam an, aber ich will auf jeden die Feuchtigkeit raus bekommen!

Für einfach umsetzbare Tip's währe ich sehr dankbar.

MFG, Mike

Stoiker
22.12.2013, 13:02
Hallo Mike,

ich denke mal, Katzenstreu würde nicht viel bringen bei Deinem Problem. Das saugt zwar Feuchtigkeit auf, so dass sie nicht irgendwo hin laufen kann, würde sie aber nicht wirklich binden (Verdunstung) und aus der Luft der Tonne (und die Luftfeuchtigkeit ist ja wohl das Problem, nicht etwaig vom Deckel heruntertropfendes Kondenswasser) würde das Katzenstreu schon mal gar keine Feuchtigkeit aufnehmen.

Da benötigst Du Trockemmittel auf Kieselgurbasis (Beispiel (http://www.amazon.de/Silica-Trockenmittel-Luftfeuchtigkeit-Feuchtigkeit-absorbieren/dp/B00G4DUN8Q/ref=sr_1_9/277-7242337-2625662?ie=UTF8&qid=1387713322&sr=8-9&keywords=trockenmittel+silicagel)), die man auch gut im Backofen wieder regenerieren kann oder zur Not Calciumchlorid, welches aber beim Trocknen zerfließen kann (weil es ja die Luftfeuchtigkeit aufnimmt und sich darin löst - INFO (http://anorganik.chemie.vias.org/calciumchlorid_luftentfeuchter.html)). Letzteres gibt es manchmal auch im Baufachhandel, ob bei Euch da unten, weiß ich natürlich nicht.

Lieben Gruß vom
Stoiker

Frequenzkatastrophe
04.01.2014, 17:43
Trinkwasservorrat unserer Wohnung aufgestockt von vorher 10-20l Mineralwasser + 40l Brauchwasser auf 15-30l Mineralwasser + 110l Brauchwasser. Schön konserviert (Micropur) in lebensmittelechten Kanistern zu 5/10/20l.

Rugo
04.01.2014, 19:54
Erst einmal wünsche ich allen ein gutes neues Jahr 2004 ,mögen unsere diversen Befürchtungen nicht eintreten !




Was habe ich Heute (und gestern und vorgestern ....) für meine Preparedness getan ?

Zu Weihnachten gab es eine nagelneue CP500 /829 kpl. wie 2/85 ab Werk im Blechkasten.


Mein Netzwerk ausgebaut mit dem Ergebnis, das ich nun Zugriff zu Informationen und Dingen habe,wovon ich vor Wochen noch nicht zu träumen wagte !!
Glück allein reicht da nicht,man muss auch was dafür tun - ich tat und tue was dafür !

Ärmel hoch und weiter geht´s

Frequenzkatastrophe
04.01.2014, 20:19
Hallo Rugo, auch Dir ein gutes Jahr 2004 leb nicht in der Vergangenheit, sondern klär mich bitte auf, was ein: CP500 /829 kpl. wie 2/85 ist?

jonn68
04.01.2014, 23:02
- Heute Mineralwasser auf 60l erhöht
- Vorratslager umsortiert und erweitert, Lebensmittel insgesamt jetzt für 30 Tage, Ziel ist 3 Monate

jonn

ID 5359
05.01.2014, 01:19
Hallo Stoiker, ...

danke für die Tips.

Von Deutschland her kenne ich noch diese kleinen Beutelchen die immer in den Kartons von Elektronik und Schuhen mit dabei waren, sollte es hier dann wohl auch geben.
Werde mich dazu mal auf die Suche machen.

Schöne Grüße aus Py, Mike

Vincent
05.01.2014, 09:59
Habe die mir zu Weihnachten geschenkt bekommene Fiskars X5 in meinem Fluchtgepäck verstaut. :-)

Gruss
Vincent

Stickstoff
05.01.2014, 12:32
Nicht heute, sondern in den letzten Wochen...

Graef H9 Allesschneider bekommen, wobei ich mir immernoch nicht sicher bin, ob das Ding nicht vielleicht doch unnütz ist.
Er sieht schön aus ja, aber mein Brot schneide ich doch meist trotzdem mit dem Messer,
Fleisch esse ich gar nicht und Käse gibt es bei mir nicht in so großen Stücken, dass ich dafür so ein Gerät brauche.

Dutzende (subjektiv gesehen) nicht so nützliche Buchsbäume im Garten rausgerissen und dafür 4 Apfel-Halbstämme,
Johannisbeersträucher und Himbeeren gepflanzt.
Dazwischen wurde, wo es hoffentlich auch in 10 Jahren noch das Licht zulässt, Lavendel gepflanzt.
Restliche Bodenfläche dick mit Kirschen-Rinde bedeckt.
Fehlt noch ein passender Platz für meinen Wein und einen Walnussbaum.

Alten Vorrautskeller ausgerümpelt und meinen rotierenden Bio-Vorrat, also auch den Langzeit-Vorrat, aus der Wohnung in den Keller geräumt,
dazu kamen ein paar 20l Wasserkanister (PE) und Wasserkisten (Glas).
Meine Weck-Glassammlung mit denen meiner Großeltern integriert und sortiert.

Rugo
05.01.2014, 18:51
Hallo Rugo, auch Dir ein gutes Jahr 2004 leb nicht in der Vergangenheit, sondern klär mich bitte auf, was ein: CP500 /829 kpl. wie 2/85 ist?

CP500 ist quasi eine PETROMAX CP500 Typ 829 (Bundeswehrausführung mattsilber)
mit 400W Lichtleistung,hergestellt als GENIOL CP500 in 2/1985 bei der Fa.Franz Heinze in Wuppertal.
Das ganze mit ausführlicher Bedienungsanleitung und Ersatztelliste sowie Zubehör im gefederten abschließbaren olivgrünen Metalltransportkasten.

Alles in allem, ein absolut geniales Teil zum Leuchten und Heizen mit hohem Nutzwert / Kultfaktor.

Gruß von Rugo aus SüdWest.

olafwausr
05.01.2014, 19:33
Beva war auf Arbeit da hab ich den Keller mal wieder auf Vordermann gebracht.
Alles Auf - und eingeräumt. Abgeglichen was als nächstes weg muss und die
Einkaufsliste für diesen Monat gemacht.

15102 15103

endlich ein "Kerzenfach" angelegt

15104

ordentliche Grüße, Olaf

Tsrohinas
06.01.2014, 21:47
.........Ich werde den Kornvorrat aufstocken und zusätzlich eine bessere Kornmühle besorgen. Neben Weizen werde ich Dinkel und Roggen einlagern.......

Über die Feiertage habe ich 10 günstige Kunststoffeimer mit Deckel in der Bucht gekauft. Darin fanden u.a. 25kg Weizen und 25kg Dinkel Platz. Roggen wird noch ergänzt.


........Sauerteig selbst herstellen, wird der nächste Versuch im Thema......

Sauerteig mit Weizen und Dinkel hergestellt! Hat sofort funktioniert. Meine Frau mutiert zur Bäckerin und zaubert ein Brot nach dem andern.

Mein momentanes Problem: Meine Mühle ist nicht besonders leistungsfähig, hier werde ich wohl nachbessern.

Tsrohinas

Frequenzkatastrophe
07.01.2014, 00:20
Trinkwasservorrat unserer Wohnung aufgestockt von vorher 10-20l Mineralwasser + 40l Brauchwasser auf 15-30l Mineralwasser + 110l Brauchwasser. Schön konserviert (Micropur) in lebensmittelechten Kanistern zu 5/10/20l.

Eigentlich passt es nicht hier rein aber irgendwie doch... Manchmal passt das Timing, man beachte meine Meldung von vor 2 Tagen (s.o.) eine kurze Geschichte:

Ich stehe heute im Biochemie-Praktikum, meine Freundin ruft an und teilt mir mit, dass die Küche unter Wasser stehe, nach kurzem Telefonat stellt sich heraus alles nicht so schlimm... ich komme heim (1900Uhr) Wasser läuft in dünnen Linien aus der Wohnung über uns in unsere Wohnung, Vermieter angerufen, beim Nachbarn geklingelt... Ende vom Lied, Mieter nicht da, Schlüsseldienst, Polizei, Wohnung öffnen, in der Küche oben stehen zig Liter Wasser versetzt mit Kaffeesatz auf dem Boden,... 3 Polizisten, ein Hausmeister und ich über 2 Std in der Wohnung zu gange... Problem nicht gelöst... aber jetzt vorerst dem gesamten Haus das Wasser abgedreht...

Deshalb preppe ich, selbst wenn wir 3 Tage oder länger kein Wasser haben sollten, ich freu mich gerade irgendwie ein wenig, das ich diese kleine Krise ganz einfach aussitzen kann ohne mein Alltagsleben groß um zu stellen.

Waldschrat
26.01.2014, 20:52
Was habe ich gestern und heute getrieben?

Mal wieder zur Auffrischung beim Roten Kreuz einen Wochenendkurs (2x 8 Stunden) in Erster Hilfe gemacht. Diesmal auch neue Themen, wie praktische Übungen im Umgang mit einem AED ("Laien-Defibrillator") - Ehe einer fragt, die Übungen fanden natürlich an einem Dummy statt. :lächeln:

Kann ich nur jedem empfehlen, weil jeder schneller als ihm lieb ist in die Situation kommen kann, Erste Hilfe leisten zu müssen. Hilfe für andere, oder wenn es dumm läuft, auch Selbsthilfe.

Das gilt vor allem für die unter uns, die viel draussen unterwegs sind, besonders in Regionen, wo nicht binnen 15 Minuten der Rettungswagen vorfährt.

Viele Grüsse

Matthias

Protagonist
27.01.2014, 07:28
Ich war Freitag in einer ziemlich großen Firma die Insolvenz anmelden musste, nach dem Kommentar vom Chef: "wenn Du was brauchst: nimms mit"

hab ich gestern bei uns in Haus neue Feuerlöscher angebracht ( 2 x 1kg (Pulver) und 2 x 6kg (Schaum) ) und einen neuen großen Sanikasten aufgehängt. :lachen:

Commando
27.01.2014, 07:50
Bei einem meiner Prepperfreunde wurde das knie behandelt und dadurch
muss er einmal täglich eine Trombosespritze machen.
Da er eine Memme ist ergibt sich die Möglichlkeit für uns ihn als Testobjekt zu nutzen, und ein wenig
Übung zu bekommen im spritzen geben.
Ja ist nichts überwältigendes, aber durch das üben nimmt es einem die Hemmungen davor.

LG

odysseus55
27.01.2014, 08:49
Auf der grünen Woche gewesen und neue Sachen über Raps Anbau und Nutzungsarten gelernt..sowie weiter über Wald und Wiesenkräuter...Gartenbau usw.
gab auch gleich etliche Saatproben mit (glaube habe jetzt 7-8 Stück erschiedenste Saatgutpäckchen da)...
Schön zum rumprobieren...

Besonders interessant waren die eh-da Flächen
http://www.bienenjournal.de/gruene-woche-2012
zur rechtlichen Situation konnten sie leider nicht viel sagen..:-(

ID 5359
01.02.2014, 05:51
Hallo, ...

ich hatte irgendwo im Netz gesehen, das einer sein Tape auf eine Telefonkarte macht und es zusätzlich noch mit Paracord umwickelt.

Gut, dachte ich mir, aber das geht besser!


Statt nur Band und Schnur wollte ich etwas mehr, ...

Also wählte ich, ...

2 Rasierklingen,
1 Klinge, Tepichmesser,
2 verschiedene Angelhaken,
10 M. Angelschnur,
Streichhölzer,
3x Reibeplatte für Streichhölzer, (heißt das so?)
Pulver aus 2 x .45 als Anzünder,
?Panzertape?, das erste was ich nach 3 Jahren in Paraguay gefunden habe!
Ne Schnur, hat wohl nix mit Paracord zu tun,
2 Telefonkarten,
Tesafilm, wenigstens der ist Original!

Ja so ging es munter ans Werk!

Angelschnur schön klein aufgewickelt, und alles schon mal auf einer Telefonkarte positioniert!

Klappte alles wunderbar, wären da nicht die 2 Patronen gewesen.

Ich wählte diese, weil ich sie immer zum Training an der Pistole nutzte, und sie beim wiederholten Durchladen immer kürzer wurden.
Nur waren die jetzt so verpresst, das ich sie gleich am Gartenzaun vergraben habe! (6 mm kürzer!)(führe die Pistole permanent, aber nur teil geladen!)
Einfach zu gefährlich um an das Pulver zu kommen!

Als Ersatz habe ich dann das Pulver aus 10 x .22 genommen.(Kleinkaliber) und die Projektile lassen sich auch wunderbar als Angelblei verwenden.
Das ging dann auch ganz easy, Projektil ab, Pulver in ein Tütchen und mit Tesa umwickeln, gut!

Die Streichhölzer habe ich auch alle auf 1/3 gekürzt, und in einen Beutelchen verstaut, klar mit Tesa umwickelt.

Das sah dann so aus, ...

15407

Das erste von rechts, die gekürzten Streichhölzer,
daneben das Pulver aus den Patrönchen,
das längliche ist die Angelschnur,
oben links in gelb die Rasierklingen,
darunter die Klinge vom Tepichmesser,
Unten links das dunkle sind die Reibeblätchen für die Streichhölzer.

15408

Das blaue etwas neben dem Klebeband ist schon das ganze "Packet", und auch schon mit Tesa wasserdicht Verpackt!

Nun nur noch das Klebeband darauf, und zusätzlich eben etwas Schnur!

Das sieht dann bei mir so aus15409

Ins Auto kommt dieses, ...

15410

Für alle die Probleme wegen der Legalität von dem Pulver in Bezug auf dem geltenden Waffengesetzten in ihren Land haben, dann eben die Version statt Pulver eben dann Watte mit Vasoline!
Ich ziehe das Pulver vor, weil es schlagartig eine höhere Temperatur entwickelt, und weil ein Funke reicht!
Lebe aber auch nicht in Europa.

Ganz klar darf so was auch nicht in einen Ferienflieger, aber bei einer normalen alltäglichen Kontrolle dürften keine Probleme auftreten.(Version ohne Pulver!)

Soweit so schön, schöne Grüße aus Paraguay

Mike

- - - AKTUALISIERT - - -

Gut, das erste Bild fehlt immer noch, dann eben so, ...


15411

KUPFERSALZ
01.02.2014, 09:58
Für alle die Probleme wegen der Legalität von dem Pulver in Bezug auf dem geltenden Waffengesetzten in ihren Land haben, dann eben die Version statt Pulver eben dann Watte mit Vasoline!
Ich ziehe das Pulver vor, weil es schlagartig eine höhere Temperatur entwickelt, und weil ein Funke reicht!
Lebe aber auch nicht in Europa.

Alternativ zum Nitrocellulosepulver könnte man auch abgeschabte Streichholzköpfe verwenden oder gleich ein paar wasserdichte Sturmstreichhölzer.

Gruß KUPFERSALZ

moleson
02.02.2014, 11:23
Alternativ zum Nitrocellulosepulver könnte man auch abgeschabte Streichholzköpfe verwenden oder gleich ein paar wasserdichte Sturmstreichhölzer.

Gruß KUPFERSALZ
Watte mit Vaseline geht mit einem Funken an. Man muss nur nicht die ganze Watte in Vaseline ertränken. Das ganze in ein Kinder Ei und man hat den perfekten Anzünder. Und auch noch ein Stückchen Fahradschlauch um das KinderEi dicht zu machen. Wenn man dann alles abfackelt zusammen sollte man jedes Feuer ankriegen.


Sonst kann man noch die Watte in eine Salpeter Lösung legen und trocknen lassen und mit Vaseline einstreichen.


Was nicht zu gebrauchen ist Pulver, das macht puffff und das war es dann und bei der kleinsten Feuchtigkeit geht es auch nicht mehr.


Moléson

- - - AKTUALISIERT - - -

Mein Holzherd ist angekommen.


http://imagizer.imageshack.us/v2/xq90/37/bqto.jpg (https://imageshack.com/i/11bqtoj)


Ein Tiba Holzherd mit Ofen, Daneben ein Elektroherd für den Sommer.


Ein absolutes geiles Teil. Kochen macht richtig Spass und ist einfacher as mit dem Elektroherd. Meine Familie bestätigt das langsame gahren verändert das Leben. Nicht bäckt an. Typischerweise einen Fleischeintopf in die Ecke stellen des Herdes und das kocht dann langsam vor sich hin über Stunden. Vielleicht mal einen Scheit nach füllen. Wenn man weggeht geht es von alleine aus.

Und wenn ich schnell etwas warm haben will geht es ganz fix. Um Reis zu machen zwischen Zünden des Holzes und dem fertigen Reis sind mal gerade 17 Minuten vergangen. Ein Steak braten geht nach 10-12 Minuten.

Sonst mit seinen 6.5 KWh heizt das Teil wie wahsninnig und verbraucht kaum Holz. Die Temperatur hält lange kein Wunder bei 250 Kg wovon nur die Gusseiserne Platte 50Kg sind und der Rest Schamott Steine.


Kein Rauch, kein Russ, einmal pro Woche die Asche in dem gemüsgarten verteilen.


Moléson

ID 3635
05.02.2014, 22:53
Ich hab heute mein BOB neu aufgestellt und größtenteils wasserdicht gemacht. Hab bisher auf Tupperdosen im Rucksack gesetzt, die nach Themengebieten geordnet waren. Dies war mir aber mittlerweile viel zu unflexibel und deswegen schlummern meine Utensilien jetzt alle in Gefrierbeuteln mit doppeltem Verschluss. Jetzt hab ich plötzlich wieder soooo viel Platz :)

Nur mein EH Set, welches in einer Molletasche aussen hängt ist noch nicht wasserdicht, da die Tasche eine eigene Aufteilung für medizinische Zwecke hat, die ich nicht missen möchte. Einem normalen Regen hält die TT Tasche aber stand :)

frieder59
06.02.2014, 19:42
Was lange wärt , wir endlich war.
Ich hab mir heute endlich einen Dieselgenerator von Zipper geholt . Die Notstromversorgung für die Wasserpumpe ist jetzt erstmal sichergestellt.
Weiss jetzt auch, daß man für Spundfässer einen Extraschlüssel für den Verschluss braucht.
Außerdem verbau ich gerade abschließbare Fenstergriffe. Bringt bei ohnehin geteilten Sprossenfenstern mit Mittelpfosten ne gewisse Sicherheit , zumindest gegen Normal-Einbrecher.


frieder

ehrmann
09.02.2014, 14:38
Hallo,

nach über einem Jahr vorbildlichen Verhaltens, und was hier in D sonst noch alles gefordert ist (Mitgliedschaft, Leistungsnachweis, Sachkunde, usw. usw.), war es Anfang diesen Monats endlich soweit:

15508 15509

Gruß
Dietmar, der jetzt noch mehr Zeit auf dem Stand verbringt :gunsmilie:

Isuzufan
09.02.2014, 14:50
Gratulation!

Der wichtigste Schritt zur preparedness!

LG Wolfgang

ehrmann
09.02.2014, 15:49
@Isuzufan,

besten Dank.
Da hier sämtliche Stadt-, bzw. Kreisverwaltungen den "Hintergrundcheck" nun nur noch durch die Landeshauptstadt (LKA) vornehmen lassen können, hat das alleine 11 Wochen gedauert :verärgert: ...

Gruß
Dietmar

mimose
09.02.2014, 18:42
Moin,

habe heute mein Notstromaggregat auf Gas umgerüstet.

Gruß m

wiggeler
09.02.2014, 18:58
Moin,

habe heute mein Notstromaggregat auf Gas umgerüstet.

Gruß m

Da ich mir eventuell auch ein Gasnotstromaggregat kaufen oder umrüsten möchte, würde mir ein Erfahrungsbericht gefallen!

Freundliche Grüsse Wiggeler

jonn68
09.02.2014, 19:28
Da ich mir eventuell auch ein Gasnotstromaggregat kaufen oder umrüsten möchte, würde mir ein Erfahrungsbericht gefallen!

Freundliche Grüsse Wiggeler

dito, bin auf den Bericht gespannt

KUPFERSALZ
09.02.2014, 19:51
Ich habe heute einen Platz für zwei Bienenvölker die ein Freund in meinem Garten aufstellen wird vorbereitet. :lächeln:
Er suchte einen neu Platz für seine Völker und da habe ich mich ins Spiel gebracht. So lerne ich nebenbei auch noch Imkern und bekomme noch Unterstützung im Garten freue mich schon darauf! Mein lokales Netzwerk baut sich langsam aus.

Gruß KUPFERSALZ

Kahmal89
09.02.2014, 23:36
Hab heute ein paar alte Erste Hilfe Materialien die ich noch rumliegen hatte in eine Tasche (Tasmanian Tiger) gepackt und mit einer Kordel am Schrank aufgehangen. Noch mit Tape ein Kreuz drauf gemacht damit es auch für fremde sofort sichtbar ist.

Frequenzkatastrophe
10.02.2014, 03:03
Mein Funkgerät in Empfang genommen und mich ein wenig mit der Thematik beschäftigt.

Buchkammer
10.02.2014, 11:34
Sämtliche Beiträge der Vorratslisten von http://survival.4u.org/vorraete/ (http://[URL) in handliche LibreOffice Datein gepackt und die wichtigsten ausgedruckt. Schon erstaunlich, wie sich die Lebensmittelpreise in den letzten 10 Jahren entwickelt haben. Muss man wohl jetzt tiefer in die Tasche greifen. :peinlich:

Unabhäniger
10.02.2014, 11:39
Hallo zusammen

Zur ertüchtigung, am Sonntag.

1145 Treppenstufen rauf :Gut: und wieder runter..........

gruss unabhäniger

Frequenzkatastrophe
13.02.2014, 02:25
Es sind Semesterferien, also habe ich den heutigen Abend damit verbracht unsere BoBs so um zu packen, dass nicht nur alles einen sinnigen Platz hat, sondern auch so verstaut ist, dass ich an die Sachen die ich zum bushcraften verwende ohne großen Aufwand von außen zugänglich sind. Aus ich mach das mal eben schnell sind mit Materialwartung und MHD Überprüfungen jetzt doch mal 3-4 Stunden Beschäftigung zusammen gekommen, wie die Zeit verflieg...

Roi Danton
17.02.2014, 17:13
Hab nach knapp 2 Jahren meinen Erst-HelferKurs wieder aufgefrischt. Auch wie beim Waldschrat erstmals mit Laien-Defi-Schulung am Dummy.

Hunted
17.02.2014, 18:27
Ich bin Brandsachverständiger/Elektriker o.vgl. aber ist die Gefahr nicht relativ groß, dass sich der Brand durch die Kabel bis in den Tresor ausbreiten kann?
Wahrscheinlich wird der Sauerstoff nicht reichen um einen Brand im Tresor selber zu erlauben, aber so Elektronik ist ja empfindlich...
Andererseits, wenn man "Eingänge" in ein System haben will muss man wohl Kompromisse eingehen. Und viel sicherer geht ja wohl nicht...

NachtWolff
17.02.2014, 18:31
Prima!

und 2 Einträge sind auch schon drin. Weiter so - alle 6 Monate 2 Neue :lachen:

Tsrohinas
17.02.2014, 19:30
Prima!

und 2 Einträge sind auch schon drin. Weiter so - alle 6 Monate 2 Neue :lachen:

Was wolltest du uns damit mitteilen????

Tsrohinas

jonn68
17.02.2014, 19:55
..Endlich meinen "Datentresor" installiert und das NAS probeliegen lassen!


Die Steckdosenleiste wird noch ordentlich befestigt, und das ganze mit der Wand verschraubt.
Das Teil steht jetzt im Keller in der OBERSTEN, inneren Ecke, bei einem Brand dürfte das Teil dort kaum schaden nehmen.
Und bei einer Überschwemmung ist es wenn das Wasser überhaupt so hoch kommt innerhalb von 1 Minute ausgebaut.
Auch ist noch Platz für ein weiteres kleines NAS oder 2-3 Wechselfestplatten.

Kosten: 3 Std. Arbeit und ca. 70€ Teile (ohne das NAS)

Gruß Endzeitstimmung

gibt das kein Hitzeproblem? Wie leidest du diese ab?

Porken
17.02.2014, 20:04
Ich bin Brandsachverständiger/Elektriker o.vgl. aber ist die Gefahr nicht relativ groß, dass sich der Brand durch die Kabel bis in den Tresor ausbreiten kann?

Dafür gibt es PG-Verschraubungen/Kabelverschraubungen aus Metall. Die ersticken einen Kabelbrand erfahrungsgemäß recht zuverlässig.
Alternativ: Für die Zuleitung zur Steckdose Silikonleitung verwenden. Was die 340°C einer Lötkolbenspitze ohne Spuren ausshält, brennt auch im Feuer nicht sofort weg.

ID 1208
17.02.2014, 20:49
gibt das kein Hitzeproblem? Wie leidest du diese ab?

Müsste es nicht heissen, wie erleidest du diese? :kichern:

Herzliche Grüsse
linthler

occam
20.02.2014, 21:59
Ich habe heute eine kleine Bewegungsfahrt unternommen.
:rolleys:

http://abload.de/img/bewegungsfahrtxsu9n.jpg

Hatte heute wirklich schon sommerliche Temperaturen.
So habe ich mir die Zeit genommen, die nähere Umgebung mal wieder per Zweirad zu erkunden.
:rolleys:

Ciao,
Occam

ID 3605
23.02.2014, 16:31
Einen Teelichtofen mit dreischaligem Wärmespeicher gebaut ;-)
Sorry, war mir keinen eigenen Thread wert....



15563



15564



Gruss,
Maro

martha marie
23.02.2014, 16:36
Hallo Maro,

wie genau funktioniert dieses Teil? Der Anhang ließ sich leider nicht öffnen, und das Foto zeigt nicht alle Details genau genug.

LG
Martha

PS Sorry, stand erst mal auf der Leitung, ich habs jetzt auch kapiert:schmeichel:

ID 3605
23.02.2014, 17:23
Vorab: Es ist nicht meine Idee, ich hab das Prinzip beim surfen im Netz / Youtube gefunden.

Der Wärmespeicher, sprich der Teil oberhalb der Kerzen besteht aus 3 unterschiedlich großen Terrakotta-Pflanztöpfchen, die ich mit einer Schlossschraube, Mutter -zugleich Abstandshalter- und Unterlegscheiben ineinander verschraubt habe.
Damit man oben die Schraube nicht sieht, habe ich obendrauf noch eine kleine Schale (Unterschale für Pflanztöpfchen) geklebt - jetzt passt meine Lieblingskaffeetasse zum Warmhalten auch noch drauf. :lachen:

Eine größere Unterschale bildet den Boden, mittels Lochband habe ich noch die Halter gebogen.

Jetzt heizen die Teelichte von unten in die drei ineinander verschachtelten Terrakotta-Töpfe, heizen diese auf, die wiederum geben Strahlungswärme in den Raum ab und halten sie auch noch eine ganze Ecke, wenn die Kerzen schon aus sind.

Nix dolles, aber ich hatte Lust auf ne schnelle Bastelarbeit.

Gruß,
Maro

WAY TO GO
23.02.2014, 17:58
Hallo ins Forum
Heute habe ich endlich wieder einmal an meiner mobilen Notstromkiste gewerkelt, wie ich mal in diesem Fred hier geschrieben habe:
http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/6937-Inselanlage-Inselsystem-Sammelthread?highlight=Inselanlagen
siehe Beitrag #86
15565

Gruss, Way

martha marie
23.02.2014, 18:34
Hallo Maro,

danke für die detaillierte Erklärung, das ist echt nicht übermäßig schwierig. Daran werde ich mich auch mal versuchen.
lg
Martha

ID 3605
23.02.2014, 21:39
@ Way2Go

Das sieht seeeeehr ordentlich aus - ich bin ein Freund schön ausgeführter handwerklicher Arbeit. Leider kosten mir meine Basteleien daher ewig viel Zeit.
Aber dein Projekt weckt wieder den Nachbau-Trieb in mir - Halte uns bitte mit Bildern auf dem Laufenden :Gut:

Gruß,
Maro

Prydae
23.02.2014, 22:10
Hallo Zusammen,

ich habe in meinem Vorratsregal zusätzliche Böden installiert für mehr Vielfalt auf kleinerem Raum ( Ikea Regal ).
Damit hat das Regal nun 8 Böden.
Zusätzlich habe ich einen Pflaumen - Mirabellen Baum gekauft sowie eine Kumquat... :) Hat zwar weniger mit Preppen zutun, allerdings schmeckts 1a :kichern:


Lieben Gruß

Chris

hier und da
24.02.2014, 22:43
Guten Abend,

aufgrund der Unruhen in der Ukraine, habe ich meine Anti-Roit-Arbeiten (zum Teil) Vorgezogen-
am Wochenende ging es um die Körperpanzerung.

Dementsprechend habe ich meine Schutzweste umgebaut:

15587

Weste: Cover-Body-Armor MK 3 (SAPI Platten) Wüstentarn (mit Edding umgefärbt).

Protectoren: brit. Polizeischlagschutz (Schulter+Oberarm, Oberschenkel und Schienenbein).

Alles mit Knopfverbindern der Weste und/oder Karabinerhaken verbunden.

Ich schätze einige/viele von euch werden es etwas übertrieben finden, aber ich halte es wie viele hier:
Besser haben, als brauchen.

LG Julius

Tsrohinas
25.02.2014, 13:28
Habe am Wochenende mal einen Teil meiner Kfz Ausstattung "getestet".

Ausgangslage:
Regnerisch und dunkle Gegend.
Ein Vorderreifen hat erfolgreich eine Holzschraube gefunden und schlagartig die Luft verloren.

Ablauf mit Auswertung:
- Sicherer Halt auf einer ebenen, befestigten Bushaltestelle (Zufall). Unterlegkeil (klappbar) wäre aber verfügbar gewesen.
- Warnblinkanlage an, Warnweste im Fahrzeugraum angezogen -> Check
- Fehlersuche mit Kopflampe und Taschenlampe aus GHB -> Check
- Arbeitshandschuhe, Werkzeug, Regenjacke und Schmutzunterlage verfügbar? -> Check
- Reifenwechsel mit vollwertigem Ersatzrad (Reifendruck i.O.) -> Check
- Wäre eine Unterlage gegen versinken des Wagenhebers da gewesen? -> Check
- Wären Befestigungsbolzen als Ersatz bei Verlust da gewesen? -> Check
- Wäre eine Verlängerung des Radmutterschlüssel dagewesen? -> Mööp
- Problemlose weiterfahrt nach 10 min. -> Check

Mit einem Reifenfüllset wäre (nach Aussage der Werkstatt) der Reifen nicht zu reparieren gewesen. Die Schraube hat einen ca. 2cm langen Schlitz verursacht. Der Reifen wurde entsorgt und ausgetauscht.

Tsrohinas

Isuzufan
25.02.2014, 14:20
Damit wäre es auch gegangen:

http://www.amazon.de/schlauchlos-Reifen-durchstechen-reparieren-Werkzeug/dp/B008U0HFJG

Natürlich sollte man den Reifen in Zukunft möglichst nur mehr als Reservereifen verwenden, obwohl ich auch schon 1 Jahr mit einem so geflickten Reifen im Zweitwagen herumgefahren bin. Funktioniert ohne Demontage und dauert ca 30 Sekunden ohne Aufpumpen natürlich.

LG Wolfgang

hier und da
25.02.2014, 14:25
Hallo,

@ Endzeitstimmung:

Nicht das es falsch herüberkommt, ich habe nicht vor aktiv teilzunehmen, die Ausrüstung ist für den Fall das ich einer solchen Situation nicht mehr ausweichen / entfliehen kann.
Ich werde den Teufel tun, meine Gesundheit für irgendeine Interessensgruppe aufs Spiel zu setzen.

PS Ich wohne in einer 180000 EW. Stadt, da besteht die Möglichkeit, dass soetwas quasi vor der Haustür losbricht.

LG Julius

Tsrohinas
25.02.2014, 14:34
Damit wäre es auch gegangen:

http://www.amazon.de/schlauchlos-Reifen-durchstechen-reparieren-Werkzeug/dp/B008U0HFJG

........

Danke für den link!

Ich wage zu bezweifeln, dass es damit funktioniert hätte.
Wenn man dem link folgt und die schlechte Anleitung liest, könnte man herauslesen, dass nur punktuelle Schäden (also keine Schlitze) damit abgedichtet werden können.

Aber für den Preis ist das durchaus ein überlegenswertes Tool für das Auto.....

Tsrohinas

Eule
25.02.2014, 14:55
Das funktioniert wirklich, aber nur kleine Löcher. Anfangs Winter hatte ich am Auto einen solchen Schaden. Ein Reifen verlor immer Luft. Ab ins Pneuhaus und den Schaden begutachten lassen. Es steckte eine Schraube im Reifen. Das wurde dann genau mit einem solchen Reifenreparaturzeugs geflickt. Funktioniert prima.

T I D
26.02.2014, 22:05
Ich war letztes WE wieder mal unterwegs, neue, möglichst vergessene, am besten seit Jahrzehnten unbetretene Orte als Ausweichquartier aufzustöbern.
Manchmal ist das Glück dann ja mit "die Dummen" und so fand ich denn eine wirklich erstklassige unterirdische Lokation, in der ich wohl seit vielen vielen Jahren der Erste war, der sie wieder betrat. Ich vermute, das das Objekt um 1960 aufgegeben wurde.
Das Dingen war mal ein Depot für militärische Ausrüstung und ich hatte das Glück,in den Regalen noch ausreichend verwertbares zu finden, was wohl bei Aufgabe als alter Schrott etc.gewertet wurde. Unter anderem konnte ich amerikanische Wintermäntel Baujahr 1944 sicher stellen, die, oh Wunder, auch noch in meiner Größe aufzufinden waren. Auf dem Foto trage ich einen. Dazu noch hunderte von Helmen und leere Munitionskisten,tausende Gasmasken, Riehmen und Gedöns....etc. etc.
Das Ganze hat dahingehend etwas mit Prepardness zu tun, als das ich die Kisten nun nach und nach abtransportieren werde und sie für die Lagerung nutzen werde. Der Ort selber ist letztlich als Notausweichquartier nur bedingt geeignet, steht dorch das zweite UG komplett unter wasser und es ist daher alles recht muffig. Die Mäntel und die Gegenstände im obreren Geschoß haben die Jahrzehnte dafür recht unbeschadet überstanden.
15603
Es ist wirklich faszinierend, wieviele vergessene Orte es in einem LAnd gibt in dem auf 1qkm über 200 Menschen leben ;-)


Gruß

TID

trainman
26.02.2014, 22:31
Damit wäre es auch gegangen:

http://www.amazon.de/schlauchlos-Reifen-durchstechen-reparieren-Werkzeug/dp/B008U0HFJG


LG Wolfgang

das kannte ich bisher nur fürs Motorrad: http://www.polo-motorrad.de/de/reifen-reperaturset-standart.html

Ansonsten hat mir vor ein paar Jahren mein freundlicher Reifenhändler mal ein Nagelloch mit einem Flickpilz repariert, den er einvulkanisiert hat. Hat prima gehalten. Aber sowas geht nur bei kleinen Löchern.

Gruss trainman

Frequenzkatastrophe
01.03.2014, 19:24
Heute: Saatgut bei Dreschpflegel bestellt um mein "Gartenprojekt" mal weiter zu bringen.

Letzte Woche 2 Schweinen Vollnarkosen gemacht, Zugangstechniken (Zentraler Venenkatheter, arterielle Punktion) geübt und sehr viel über Anatomie und Funktionsweise der Herz-Kreislaufsystems gelernt so wie einiges über Schweinerassen und Tierhaltung - danke Uni Leipzig!

Waldschrat
01.03.2014, 20:25
Heute: Saatgut bei Dreschpflegel bestellt um mein "Gartenprojekt" mal weiter zu bringen.

Letzte Woche 2 Schweinen Vollnarkosen gemacht, Zugangstechniken (Zentraler Venenkatheter, arterielle Punktion) geübt und sehr viel über Anatomie und Funktionsweise der Herz-Kreislaufsystems gelernt so wie einiges über Schweinerassen und Tierhaltung - danke Uni Leipzig!

Da mal eine Frage von einem medizinischen Laien:

Ist das Schwein immer noch der Modellorganismus für den Menschen, was Herz-/Kreislauf angeht?

Wenn ja, wo stehen wir dann mangels ausreichender Zahl menschlicher Spenderorgane bei der Xenotransplantation?

Fragend

Matthias (mit Organspenderausweis)

Frequenzkatastrophe
01.03.2014, 22:21
kurz OT: Das Schwein, in unserem Fall ein Angler-Sattlerschwein ist sehr gut als Modellorganismus für den Menschen geeignet. Wir haben miit 3 Monate alten, ca 45kg schweren Tieren gearbeitet, abgesehen von 2-3 Medikamentenwirkungen die (für uns, nicht für unseren Prof) unerwartet liefen ist es soweit ich es ermessen kann extrem ähnlich, nicht nur was die makroskopische Anatomie angeht sondern auch was Rezeproren etc angeht.

Schweine Endocard wird seit Jahren für "künstliche" Bio-Herzklappen (Bio nicht als Bio im herkömmlichen Sinne sondern nur in Abgrenzung zu den Metall Kunstklappen) verwendet. Die Idee der Xenotransplantation wird soeit ich weiß nicht mehr verfolgt, Gründe dafür kann ich nicht nennen. Was aber immer weiter kommt und auch im Herzzentrum Leipzig recht weit erforscht wird ist das Tissue-Engeniring, also auf einem "Skelett" aus Bindegewebe ein neues Herz aus humanen (Spendereigenen) Herzmuskelzellen wachsen zu lassen, wenn ich wetten sollte würde ich sagen, dass die Reise in 10-20 Jahren in diese Richtung geht.

sonnenwolf
03.03.2014, 07:06
Nicht das es falsch herüberkommt, ich habe nicht vor aktiv teilzunehmen, die Ausrüstung ist für den Fall das ich einer solchen Situation nicht mehr ausweichen / entfliehen kann.

Ich denke mal, ein alter Schlapperpulli obendrüber würde wahrscheinlich trotzdem auf keinen Fall schaden...

- - - AKTUALISIERT - - -

Ansonsten: Bis heute endlich 55kg (in knapp zwei Jahren) abgenommen und meine Beweglichkeit auf Kosten meines "mobilen Sofort-Notvorrats" erhöht :-)

hier und da
03.03.2014, 07:34
Guten Morgen,einen alten Schlabberpulli habe ich noch, passenderweise einen dunkelgrünen (BGS Ausschuss) und im Notfall noch eine graue, unauffällige Regenjacke.LG Julius

Commando
04.03.2014, 08:25
Hi Alle,

ich war gestern Abend beim Zahnarzt und habe mir 2 Sachen reparieren lassen die vor einem Monat
bei der DH festgestellt wurden.
Ich denke man darf die Zähne nie vergessen, denn in einem SHTF Fall entsteht schnell durch
ein Kariesloch oder was auch immer, eine Entzündung oder so, davor hätte ich nicht gerade
Angst, aber brauchen kann man das natürlich dann nicht.
Nächste Woche ist dann Blutspenden angesagt mit dem dazugehörigen Blutdruckmessen, die Kolesterin und Leberwerte kontrollieren,
nebst den im Labor untersuchten Sachen wie Hepatitis und all dem Gedöns....(mache ich regelmässig)


LG

ID 3605
04.03.2014, 16:02
Heute den zweiten von 5 Tagen Schiessausbildung Lang/Kurzwaffe bei bestem Wetter und noch besserer Stimmung absolviert - mal wieder auf Stand bringen lassen.

Johann
04.03.2014, 17:15
Heute wurde ein 30 km Marsch gemacht um die Reichweite von mir inklusive meinem BOB zu testen.

Prydae
05.03.2014, 12:58
Die letzten Tage habe ich vermehrt in dem Weck Einkochbuch gelesen.

Einen Einkochautomaten mit Zeitsteuerung, Temperaturregelung sowie Zapfhahn, Material: Edelstahl habe ich zur Hochzeit im Dezember geschenkt bekommen.

Die ersten Gläser und das benannte Buch habe ich bereits vor Weihnachten gekauft. Heute morgen habe ich dann die nächsten Flaschen zum Einmachen gekauft.

Fassungsvermögen 1 Liter.

Am Wochenende werde ich die ersten Kuchen zur Probe einwecken. Zusätzlich habe ich mir einen Obst / Gemüse Kalender besorgt um zu sehen was ich am besten wann Kaufe um es preisgünstig einzumachen.

Lieben Gruß

Chris

ID 5359
05.03.2014, 13:27
Hallo Prydae, ...

na denn Glückwunsch nachträglich zur Hochzeit.
Irgendwas schwebt mir im Kopf herum in Sachen Bohnen einkochen und Gift, allso besser mal nachlesen!

Schöne Grüße, Mike

frieder59
05.03.2014, 23:20
Die Bohnen sind giftig, wenn man sie nicht kocht - also Vorsicht vor rohen Bohnen !

Frieder

redtiger
06.03.2014, 22:12
Nicht das es falsch herüberkommt, ich habe nicht vor aktiv teilzunehmen, die Ausrüstung ist für den Fall das ich einer solchen Situation nicht mehr ausweichen / entfliehen kann.
Ich werde den Teufel tun, meine Gesundheit für irgendeine Interessensgruppe aufs Spiel zu setzen.

PS Ich wohne in einer 180000 EW. Stadt, da besteht die Möglichkeit, dass so etwas quasi vor der Haustür losbricht.


Ich weiß ja nicht, aber mein erster Gedanke wäre sich in der Wohnung/im Haus zu verstecken drauf zu warten bis der Mob ein paar Häuserblöcke weiter ist und die Sicherheitskräfte ebenfalls - und dann möglichst unauffällig aus dem Staub machen. Nur wenn das nicht möglich ist, muss man sich halt möglichst unauffällig durch die Masse durchschwindeln und dann den Sicherheitskräften weiß machen, dass man nur zufällig und unbeteiligt in die randalierende Masse hineingeraten ist. - Ich glaube im Tarnanzug und mit Prügelausrüstung wird all dies eher schwer. - Also wenn man nicht vor hat nach dem Motto "peace through superior firepower" (mit Betonung auf ÜBERLEGENE Feuerkraft - zu der man solange die öffentliche Ordnung noch besteht und man den Pfad der Legalität nicht verlässt nicht kommen wird) im wahrsten Sinne des Wortes vorzugehen, glaub ich kaum, dass ein solcher Auftritt sonderlich erfolgsversprechend ist.

Waldschrat
06.03.2014, 22:37
Hallo Prydae, ...

na denn Glückwunsch nachträglich zur Hochzeit.
Irgendwas schwebt mir im Kopf herum in Sachen Bohnen einkochen und Gift, allso besser mal nachlesen!

Schöne Grüße, Mike

Hallo Mike,

das ist so. Rohe Gartenbohnen sind giftig. Der toxische Wirkstoff roher Bohnen ist das Phasin.


Braun/Dönhardt; Vergiftungsregister, sagt:

Phasin
Toxisches Eiweiß der Gartenbohne (Phaseolus vulgaris), thermolabil

A: Hämorraghische Enteritis, tonisch-klonische Krämpfe, Miosis, Somnolenz, Übelkeit, Erbrechen bereits nach dem Genuss von wenigen rohen Schoten

Th: Symptomatisch


Ich übersetze das lateinische Kauderwelsch jetzt mal auf Deutsch

Akute Vergiftungssymptome: Blutige Magen-/Darmentzündung (blutiger Brechdurchfall), Schüttelkrämpfe, Pupillenverengung, Bewusstseinstrübung, Übelkeit, Erbrechen bereits nach dem Genuss weniger roher Schoten.

Therapie: Man kann eigentlich nur die Symptome behandeln, eine ursächliche Therapie, ein Antidot (Gegengift) gibt es nicht.

Das giftige Eiweiss Phasin ist thermolabil, d.h. es zersetzt sich beim Kochen.


Was Du möglicherweise auch meinst:

Bohnen sind sehr proteinreich und daher bei unvollständiger Sterilisation beim Einkochen - genauso wie Fleischprdukte - anfällig für Verderb durch Clostridien, einer Bakteriensorte, von denen mehrere Arten Botulinumtoxin produzieren.

Botulinumtoxin ist ein Gift, gegen das von Menschen produzierte chemische Kampfstoffe Lachnummern sind. Auch wenn es heute in extrem geringen Dosen in der "Schönheitschirurgie" zur Faltenglättung verwendet wird, in Mengen einer verdorbenen Konserve aufgenommen glättet es alle Falten - für immer. Eine Botulinumvergiftung ist ohne intensivmedizinische Behandlung in aller Regel tödlich.

Viele Grüsse

Matthias

ID 5359
06.03.2014, 22:48
Ungewöhnlicher Kaffee!

Mir viel gestern beim einkaufen im Supermarkt ein viel zu günstiger löslicher Kaffee auf.

15655

Klar machte mich das neugierig!

Kosten sollte so eine Packung mit 50 Gramm 5700 PYG, was ca 0,95 € ist. (Das Gramm für 0,114 PYG)
Normal bezahle ich hier in Paraguay für die 8 Gramm Packung 1900 PYG, also ca 0,31 € !!! (Das Gramm für 0,237 PYG)

Also mehr als die Hälfte günstiger!

Klar hab ich dann das Regal ausgeräumt und die letzten 27 Pakete wanderten in den Einkaufswagen.

Noch sonderbarer als der Preis ist aber die Beschriftung in kyrillischer Schrift!
Hergestellt wurde der Kaffee in Brasilien.

Ich kann mir nun durchaus vorstellen, das sich da der Fahrer auf dem Weg von der Fabrik verfahren hat und seine Ladung im falschen Lagerhaus abgeladen wurde!
Aber egal, bei dem Preis schmeckt der Kaffee doppelt so gut!

Schöne Grüße aus PY, Mike

ID 5359
07.03.2014, 03:57
Hallo Matthias, ...

ja, das letztere hat sich da wohl irgendwo in meinen Gedächtnis abgelegt.

Es sollte aber auch nur eine Warnung/Hinweis für den Thread-Ersteller sein, dass da etwas ist, bzw. etwas daneben laufen kann/könnte!

Jaaaaa! Weil ich doch schon so fleißig hier im Forum mitlese ist es mir auch nicht verborgen geblieben, dass es aktuell auch einen Thread giebt zum Thema einkochen.

Einkochen ......... der Workshop


Von Frei's Petrollampen.

Währe eventuell kein Fehler wenn Du ihn von Moderator zu Moderator darauf ansprichst auf die möglichen Gefahren beim Einkochen.
(Ich glaube mal das Du das besser erklären kannst als ich, und nee, ich hab den Thread nicht gelesen weil er mich aktuell nicht betrifft.)

Jo, und Dank Deiner Hilfe weiß ich nun auch warum ich hier in Paraguay nicht das "Supermodell" abbekomme! :weinen:
Also werde ich morgen Bohnen kaufen, diese halb gar kochen, vergammeln lassen und mir dann den Saft (ab)spritzen! :grosses Lachen:

Dieter!!! Ich komme zurück und werde "DER" Superstar!

Schöne Grüße aus Paraguay, Mike

PS: Die PN hat sich gelohnt, ist nun alles klar und verständlich, danke!

Henning
07.03.2014, 07:48
Noch sonderbarer als der Preis ist aber die Beschriftung in kyrillischer Schrift!
Hergestellt wurde der Kaffee in Brasilien.

Ich kann mir nun durchaus vorstellen, das sich da der Fahrer auf dem Weg von der Fabrik verfahren hat und seine Ladung im falschen Lagerhaus abgeladen wurde!


Löslicher Kaffee ist in Russland sehr beliebt. Normaler Kaffe wird kaum gekauft.
Da ist wohl einfach eine Lieferung storniert wurden, der Rubel hat ja kräftig gegen über Euro und Dollar in letzter Zeit an Wert verloren.

Vincent
07.03.2014, 10:33
Meine Vorräte kontrolliert, rotiert und notiert, was und in welcher Menge es ergänzt werden muss.

Gruss
Vincent

Fox
07.03.2014, 19:10
Ich hab Heute ein bischen eingekauft und um/aufgeräumt war langsam mal nötig:schmeichel: .
Jetzt hab ich endlich nen neuen Rucksack für Tagestouren und ne neue Isomatte:lächeln:.

zero-error
08.03.2014, 20:00
Gruess Gott miteinander,

ich komme gerade vom Schiesstraining. Meine Büchse durfte eine Stunde zeigen, was sie auf 100m kann.:grosses Lachen:

Gruesse
zero

Antiker
08.03.2014, 21:22
Hallo zusammen

Ich konnte heute meine Staplerprüfung erfolgreich abschliessen.
Braucht man dies zum Preppen? Wohl eher nicht, aber besser haben als brauchen ;-)

Gruss Antiker

jonn68
08.03.2014, 22:11
- Für jedes Auto Nothammer und Gurtschneider gekauft
- Paracord 30m bestellt

HatzDiesel
08.03.2014, 22:45
Hallo Antiker,
Glückwunsch,kennst Du eigentlich den Staplerfahrer Klaus Spot ?
Ich wünsch Dir viel Spass beim anschauen....:lachen:

Grüße,
HatzDiesel

Lesane
08.03.2014, 23:33
Ich habe heute Salz luftdicht und trocke in IKEA Gläser abgefüllt. Hatte mir mal 25kg unbehandeltes Salz im Sack gekauft, also ungewaschen und somit noch sehr würzstark.

Die Gläser fassen 2kg und stehen jetzt im Lager und in der Küche. Nebenbei habe ich noch alte Vorräte aus dem Lager weggekocht, um die Rotation zu halten. Da habe ich lange nicht mehr dran gedacht und einige Sachen waren abgelaufen (Senf = ungenießbar nach 6 Monaten drüber)

arni
08.03.2014, 23:43
Zündhölzer und Feuerzeuge aus meinem "Lager" geprüft, ergänzt und neu einsortiert.:Schwitz:

Dabei habe ich festgestellt, daß fast alle eingelagerten Zündhölzer trotz bis zu 30jähriger Lagerung im (trockenen) Keller noch vollkommen in Ordnung waren. :Gut: (natürlich war das nicht der erste Test)
Einzig eine Sorte war nicht mehr brauchbar: Die Alleszünder (Western Reiber) von Ermuri, ca. 25 - 30 Jahre alt und damit eine der ältesten.
Teilweise interessant waren auch die Beschriftungen: z. B. Bundeswehr EPA Streichholzbrief verpackt von VIRGUNIA-Verpackung 8 München 60.
Oder die Preisetiketten in DM, usw.

Zu den eingelagerten EinwegGasfeuerzeugen (BIC): funktionieren noch alle. :Gut:Und vor allem: sie sind zu mehr als 3/4 voll. D.h. sie haben praktisch kein Gas verloren. :Gut::Gut: Preisetikett 2,69 DM für eine 3er Blisterpackung. (Bei dem Preis sind die nicht älter als 15 Jahre - aber mind. 12 Jahre:rolleys:)

Werde am Montag noch ein paar Würfel Streichhölzer und ein paar Feuerzeuge kaufen (da war noch etwas Platz in einer der Schachteln:grosses Lachen:)

Arni McGyver

Holzer
09.03.2014, 15:47
Hallo,
heute morgen ca. 15 Kilometer in die nächste Stadt gewandert. Hab knapp 3 Stunden gebraucht.
Hätte gerne etwas zu trinken mitgenommen. Rucksack war mir aber zu blöde.
Eine unauffällige Hüfttasche mit Getränkehalter oder etwas ähnliches wäre nicht schlecht gewesen.
Mal schaun..

Gruß Holzer

TheHamster
09.03.2014, 17:51
Also für solche Aktionen stehe ich ja ganz old School auf die Feldflasche am Gürtel... Aus 1000en von Ferienfreizeiten erprobt ;)

Prydae
10.03.2014, 12:58
Ich habe Freitag mir meinen Vorrat an Spiritus für meinen Trangia Kocher auf 6Liter aufgestockt.

Gestern ( Sonntag ) beim Wandern mit meiner Frau dann auch die Ausrüstung nochmals getestet -> das Resultat waren köstliche Tortelini mit Tomaten-Morzarella Sauce ( die Sauce haben wir vorher zuhauße gemacht und im leeren Joghurtglas mitgenommen ). Es kam auch sehr gut bei meiner Frau an, hat einen riesen Spaß gemacht, gewandert bin ich mit meinem Rucksack und ein wenig gepäck, schätze ca 10Kg. Die wurden nach 3h schon ganz schön schwer im Nacken....

Gruß

Chris

WAY TO GO
11.03.2014, 09:30
Am Wochenende habe ich Tomaten und Salat (alles eigenes Saatgut) in die Aussaatschalen ausgebracht. Jetzt bin ich gespannt wann und ob sich etwas zeigt.
Ausserdem habe ich dem Winterweizen eine leichte Stäubung mit Holzasche verabreicht.
Gruss Way

hier und da
13.03.2014, 17:49
Hallo,

nicht direkt für mich, aber indirekt schon:

Da ich in einer Woche Geburtstag habe, und alle andauernd fragen, was man mir schenken könnte (ich wünsch mir irgendwie nie was...),
hatte ich gestern eine gute Idee-

Ich habe mir gewünscht, dass sich jeder einen Vorrat anlegt und im Keller verstaut:

- 3Kg Reis
- 2 Dosen Thunfisch
- 1 Sixpack Wasser

(Bissl heißmachen ;) )

LG Julius

HatzDiesel
17.03.2014, 18:19
Bei dem superschönen Wetter heute meinen Sprinter repariert, Nothammer eingebaut, 4m (8m Umfang) lange Rundschlinge mit 2 Schäkeln verstaut.
Am Fahrersitz noch eine selbstgefertigte Halterung fürs 100ml Pfefferspray angebracht.

Da ich schon so schön mit Öl+Kraftstoff "eingesaut" war, habe ich auch noch meine letzten 7 Jerrycan (20l) außen und innen gereinigt und
morgen gibt´s dann die fette Tankrechnung....insgesamt 8 Kanister+Kfz.
Dann ist auch gut mit Kraftstoff bunkern.
Schönen Abend noch,
HatzDiesel

TheHamster
17.03.2014, 21:09
Ich liebe meine Petromaxen. Man kann sie so vielseitig einsetzen und Spass machts auch noch. Ich wünsch dir viel Spass mit deiner und 45€ is echt nen Schnapper

ID 3605
21.03.2014, 10:35
Mein aktueller Beitrag zu eigenen Vorbereitung?

Vor 41 Tagen das Rauchen aufgehört, 943 Kippen nicht geraucht, € 246,- nicht für Kippen ausgegeben !

Und somit nicht nur Gesundheit erhalten, sondern auch dem Entzugsstress bei shtf entkommen :Gut:

Gruß,
Maro

Kesselbrut
21.03.2014, 13:18
Was ich in letzter Zeit gemacht habe?

3 Wandertouren (20/19,5/16KM) innerhalb der letzten 2 Wochen, Vorbereitungen für meine 3 Tages-Tour mit Papa Bär's BOB (Diesmal wird es durchgezogen! 3 Tage / 55KM / 20KG Gepäck)


Hallo Frequenzkatastrophe,

mal abgesehen vom Musikgeschmack, ich stehe eher auf guten alten Rock, sprichst Du hier eine S&P Thema an. Hat hier einer Love Parade in Duisburg gerufen? Ein Grund, warum ich Menschenmassen meide.

Viele Grüsse

Matthias

Auch wenn es schon etwas länger her ist, ich glaube Frequenzkatastrophe meinte das gute, alte Pogo...
http://de.wikipedia.org/wiki/Pogo
Finde auch das hat in gewisser Weise etwas mit Prepping zu tun: Stresssituation & starke körperliche Belastung
Ist ein gutes Training und wenn man es genau nimmt, habe ich mir meinen ersten Verband auch nach nem Punk-Konzert selbst angelegt.
(Bloss sollte man darauf achten, dass im Vodka, der einem zur "Desinfektion" gereicht wird kein Orangensaft drin ist, zumindest bei der äußerlichen Verwendung ist es ein Erlebnis für sich...)

In diesem Sinne: "From the East Coast / To the West Coast / Gotta, gotta, gotta go!"

Brötliduft
21.03.2014, 23:44
Heute habe ich voller Freude Karottensalat eingemacht, die Farbe ist so schön geblieben. (Habe den Tipp bekommen mit ganz wenig Zitronensäure).
Wandertouren kann ich keine machen, dafür Gartentouren. Hat auch spass gemacht. Die Rosen sind endlich geschnitten und freuen sich.

Liebe Grüsse
Brötchenduft

Holzer
22.03.2014, 12:43
Bin im Moment beim Brennholz machen.
Wenn alles gemacht ist liegen wieder ca 35 m² Scheitholz auf Lager.:grosses Lachen:
Heizöl Ade.:rolleys:

Gruß Holzer

Brötliduft
22.03.2014, 13:50
Hallo Holzer,
das machst Du sehr gut! Und es gibt 7 mal war wenn man holzt, gell? (Sagt man bei uns):Gut:
Ich hab heute richtig frei, denn der Regen hilft beim Giessen, bin ich froh! (Muss nicht mal was dafür bezahlen.

Liebe Grüsse
Brötliduft

Anfängerin
23.03.2014, 20:20
Am WE mal Bilanz gezogen, wieweit mein Vorrat nun ist
Für 3-4 Personen locker 4 Monate essen ohne einschränkungen.
Dann die Liter der Getränke zusammen gerechnet - 325 Liter - hauptsächlich Wasser, aber auch bischen anderes.
Erst die Freude über diese Menge - dann die ernüchterung - das 325 Liter gerade mal ca. 1 Monat für 3-4 Personen reichen

Und bevor einer wegen Brauchwasser frägt - das kommt entweder aus den 2x 1.000 liter Tonnen, aus dem nahen See und wenn es nötig ist aus dem knapp 3 KM entfernten Bach.

Heisst dann für mich erst mal Wasser aufstocken - bischen Platz ist noch im Keller

ID 3077
24.03.2014, 10:18
Aus aktuellem Anlass ein kleines tragbares EKG-Gerät mit 1-Kanal-Schreiber gekauft. Funzt einwandfrei und benötigt keinerlei Verbrauchsmaterialien außer Papierrollen, da es mit Klemm- und Saugelektroden geliefert wird.

Die EKG-Aufzeichnung war auch ohne Elektroden-Gel hervorragend, ich habe die Klemmen und Saugglocken kurz in Wasser getunkt.

Das EKG hat einen Akku und einen Stromanschluss.

jonn68
24.03.2014, 13:59
Warum ein 1-Kanalschreiber?

Brötliduft
24.03.2014, 14:28
Hallo Anfängerin,
genial, wie weit Ihr schon seid. Da bin ich erst etwa bei der Hälfte. (Hab ich noch viel zu tun)
Aber langsam, langsam füllt sich auch mein Keller-Lädchen.
Heute will ich einige Gläser Chili-con carne einmachen und letzte Woche war es der
Rüebli-Salat. Vieles bin ich erst am Testen, deshalb bin ich so langsam. Bin noch Neuling.

Du bist aber keine Anfängerin mehr, eher eine Eisig-Weitermacherin?

Liebe Grüsse
Brötliduft

ID 3077
24.03.2014, 14:44
Warum ein 1-Kanalschreiber?

Das Gerät war am günstigsten und ich wollte nicht lange auf ein gebrauchtes warten, nachdem ich in einer attraktiven Versteigerung für ein 3-Kanal-Schreiber in letzter Minute überboten wurde.

Das ist das Gerät http://www.ebay.de/itm/1-channel-Handheld-ECG-EKG-machine-EKG-Gerat-Electrocardiograph-with-SOFTWARE-/181279149859?pt=Medizinische_Ger%C3%A4te&hash=item2a35144f23

Ich habe es allerdings von einem deutschen Anbieter genommen, um nicht noch durch den Zoll gehen und vor allem bei Defekten mit einer chinesischen Firma verhandeln zu müssen.

MausiMama
24.03.2014, 14:48
Heute kriegen wir unsere neuen Fahrräder.
Somit haben wir ein benzinunabhängiges Fahrzeug und tun gleichzeitig etwas für die bislang vernachlässigte körperliche Fitness. :rolleys: (also eher mein Göttergatte, ich bin dank Hund schon relativ fit :grosses Lachen:)

acidkitty
24.03.2014, 18:50
bei meiner allmontäglichen Supermarkt-Schnäppchentour habe ich ganz unspektakulär meinen Zucker- und Salzvorrat aufgestockt, habe eine Palette Dosengemüse und Kidneyböhnchen gekauft (da im Angebot) und meine Notvorräte aus dem BoB, die ich ausversehen (naja :unschuldig:) weggefuttert habe, wieder aufgefüllt.

frieder59
24.03.2014, 19:05
Auch auf die Gefahr hin allseits auch virtuell ein paar auf die Mütze zu kriegen:

Ich hab ein paar Euros in Aktien umgewandelt. Gibts zwar heutzutage nicht mal mehr als echte Papierchen, mit der man zur Not die Bude tapezieren könnte, aber nach ner Finanz/Eurokrise bleibt wenigstens ein Anteil(chen) an einem Konzern übrig - außer niemand braucht seine Produkte mehr .

und helfen natürlich auch nicht, wenn die ersten Ebola-Erreger in MUC gelandet ist.
Frieder

Brötliduft
24.03.2014, 19:30
Hallo,
Man sagt doch, man solle Aktien kaufen wenn sie unten sind. 5verschiedene und wenn sie nochmals fallen
gleich wieder kaufen.:-)

Heute habe ich 8 Gläser Chili con carne eingemacht. Das sieht schön aus.

Liebe Grüsse
Brötliduft

Waldschrat
25.03.2014, 01:30
Ich hab ein paar Euros in Aktien umgewandelt.

Hallo Frieder,

wie willst Du in der heutigen Nullzinsphase denn Dein Geld vom Aufgefressenwerden durch die Inflation bewahren?

Neben Aktien hast Du nur Immobilien als Möglichkeit, und letztere machen in der aktuellen politischen Grosswetterlage (Grosskoalitionslage) in D, Stichwort "Mietpreisbremse", nicht wirklich Freude.Welche Rendite Du erwirtschaften darfst, bestimmt ein Gesetz. Also doch lieber Aktien. Wer wohnen will, möge seine Wohnung dann gefälligst selbst bauen.

S&P heisst übrigens auch, seine Geldanlage breit zu streuen. Bei Aktien z.B. in mehrere grundsolide Unternehmen aus verschiedenen Branchen.

Meint

Matthias

Dominik09
25.03.2014, 12:58
Kerzen (Teelichter und Stumpenkerzen) eingekauft und weiterhin an meinem Nahrungsvorrat aufgestockt. Es wird so allmählich :lächeln:

Brötliduft
25.03.2014, 18:52
Hallo,
Heute habe ich den Kohl der noch im Keller war verarbeitet. Als Kohlsalat im Glas. Passt prima im Sommer als Salattellerbeigabe.
Es wird auch so ganz allmählich bei uns.:lächeln:

jonn68
25.03.2014, 23:05
- 4 Pfirsichbäume und einen Haselnussstrauch gepflanzt
- mal alle Vorräte durchgerechnet, habe jetzt Vorräte für 50 Tage

Brötliduft
26.03.2014, 14:07
Hallo jonn68
Machst Du toll! Die Pfirsichbäume sind die alle schön windgeschützt? Und wieviel meter über Meer?
Ich habe 2, leider habe ich zuwenig windgeschützte Stellen, sonst hätte ich eine ganze Allee davon.

50 Tage: für wieviele Personen?

Liebe Grüsse
Brötliduft

- - - AKTUALISIERT - - -

Habe 3 Kilo Brot gebacken für TK und zum frisch essen.
Der Brötliduft liegt immernoch in der Luft. (Sollte man auch einmachen können und verkaufen)

Liebe Grüsse

jonn68
26.03.2014, 14:32
Hallo jonn68
Machst Du toll! Die Pfirsichbäume sind die alle schön windgeschützt? Und wieviel meter über Meer?
Ich habe 2, leider habe ich zuwenig windgeschützte Stellen, sonst hätte ich eine ganze Allee davon.

50 Tage: für wieviele Personen?

Liebe Grüsse
Brötliduft

- - - AKTUALISIERT - - -

Habe 3 Kilo Brot gebacken für TK und zum frisch essen.
Der Brötliduft liegt immernoch in der Luft. (Sollte man auch einmachen können und verkaufen)

Liebe Grüsse

Die Pfirsichbäume sind sehr windgeschützt und einer sehr sonnigen Stelle, wir hoffen es funktoniert, Pfirsiche sind immer heikel. Ich werde sie aber als Spalierobst ziehen mit einer Höhe von 1,8.

Wir sind 2 Erw und 2 Kinder, die ich aber auch vollgerechnet habe.

jonn

Brötliduft
26.03.2014, 15:02
Hallo jonn68,
Das war viel Arbeit bis dahin, bewundernswert!
Ja, Pfirsiche sind heikel. Letztes Jahr habe ich sie erst nach der Blüte geschnitten, und siehe da, es gab viel mehr Pfirsiche.
Wir sind 600 m über Meer und es funktioniert tip top.

Liebe Grüsse
Brötliduft

Prydae
26.03.2014, 21:29
Hallo Zusammen,

vergangenen Freitag habe ich noch ein Paar Oz Silber besorgt.

Gestern haben wir Rinderhack mit Sauce eingeweckt und probeweise das selbe mit Nudeln die vorher leicht angekocht wurden.

Zusätzlich haben wir noch 2Kg Äpfel die kurz vorm schrumpeln waren zu Apfelkompott verarbeitet und ebenfalls eingeweckt :)

Das Vorratsregal wächst also stetig.


Gruß

Chris

ID 4109
26.03.2014, 23:33
Hallo Preppers.

Habe mir heute mal wieder einen Ueberblick über meine Ausrüstung verschafft und auch gleich teile davon für euch Photographisch festgehalten.
Ueber mengen und Kleinigkeiten schreibe ich mal nichts, ausser dass wir 5 Personen sind und alles in der richtigen / nützlichen menge vorhanden ist.
Und sonst weiss ich ab heute was ich noch zu tun habe.
1610716108161091611016111161121611316114

wiki
27.03.2014, 18:25
@Swisspowerman
Kannst Du bitte einige Angaben zu dem Verbandskasten machen?
Bekommt man den so befüllt oder muß man sich das selber zusammenstellen?
Wo bekommt man das?
Wie viel kostet sowas?

GrimmWolf
29.03.2014, 13:29
Durch einen Vorgangs Thread wollte ich eigentlich nur in den Baumarkt um mir die Gelert Mini Hängematte zu holen.

Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände, offenbar durch die Hitze ausgelöste Fehlfunktion des im Kopf ansässigen Navigationssystems, stand ich aber bald darauf vor dem Outlett
eines grösseren Outdoor Ladens. Und oh Schreck der hatte auch noch Ausverkauf mit 50-80% Rabatt.

Was tun ? Guter Rat war teuer.

Als hochqualifizierter Urban Survival Special Force Ultra Elite Angehöriger und als Prepper Levlel 5, (Qualifiziert für einziger Überlebender bei Zombie Apokalypse ) traf ich die Entscheidung blitzschnell innert 20 Min bei einem Espresso beim naheliegenden Italiener. Zahlen konnte ich aufgrund meines
im EDC mitgeführten Goldvreneli.

Wie beim Mossad gelernt, beobachtete ich die Umgebung, die Passanten, die Angestellten, hielt den Eingangsbereich
der Zielobjekts im Auge und überlegte mir mein weiteres taktisches Vorgehen.

Zuerst Check der Ausrüstung, EDC wie hier, http://www.bushcraft-deutschland.de/viewtopic.php?f=11&t=1459&p=23032#p23032
und Urbanes Erweiterungspack. (Crane Leichtrucksack mit Wasser, SurvivalKit, IFAK und Gratis Tageszeitung)
Im Rucksack war noch meine Fleece Jacke falls ich spät heimkommen sollte oder ein plötzlicher Eisregen losbricht.
Thats it !! "Panik" Wie konnte ich nur so Leichtsinnig sein !
- Kein Tomahawk
- Keine (Pistolen)Armbrust
- Kein 2-Hand Breitschwert
- Kein Snipergewehr mit 20'000 Schuss Notmunition
Ich fing an zu schwitzen.

Während ich im Hemd, mit hochgerollten Ärmel draussen im Schatten den letzten Schluck Espresso genoss, und dabei die Leute beobachtete, die zum Teil mit Hemd, Jacke, Mantel und Schal !!! an mir vorbeieilten, reifte mein Angriffsplan.
Ein Handstreich schien mir die einzige Möglichkeit. Keine Hilfe von anderen Preppern mit TT Rucksäcken, MP Gearslingern,
Macheten oder Beilen in der Nähe, ich war völlig auf mich alleingestellt. WC !! "Grusel"

Tapfer stürmte ich vorwärts, Ich wusste nur 2 Dinge, der Frühling kommt und ich brauche neue Schuhe. Das war mein
Hauptangriffsziel. Allfällige Kollateralschäden musste ich mit einrechnen.
Es kam wie es kommen musste, kaum stand ich im entsprechenden Bereich, voll fokussiert auf alles was Grösse 12 hatte,
näherte sich mir von hinten, gedeckt durch Regale und Kleiderständer der erste Feind.
Der Verkäufer, asiatischer Typ, omg ! sind die roten schon an den Russen vorbei ? kam zielsicher auf mich zu !
Ich stand mit dem Rücken zur Wand. Direkt neben Keens, Salomons und Innov8's !
Er sah mich an. Musterte mich.Schätzte mich ein.Sah auf meine Schuhe, den Rucksack und ging sofort zum Angriff über.
Dir empfehle ich die Innov8 ! Ein Schuss, direkter Treffer. Genau die hatte ich mir schon ausgesucht.

OMG ! Die können auch Gedanken lesen ! Wir sind verloren ! Was soll ich da noch weiter preppen ?

Geschlagen, durch seine telepathischen Fähigkeiten völlig willenlos, ging ich zur Kasse.
- Mit einem Arc'teryx Hemd
das völlig Untaktikcool, aber saupraktisch ( da normal Schweineteuer ) im Urbanen Umfeld. ( Verschmelze da fast
Unsichtbar mit weisshemdgewandeten Schlipsträgern die in der City die Mehrheit stellen ),

- einem 3er Pack OPSAk's
so das ich mich auch mit Nahrung in Bärengebiet aufhalten kann,

- einem 90x40cm antibakteriellen Handtuch für den BoB
( ein kleineres hab ich ja im EDC eh immer dabei )

- einem KIK Apres Pic, da der Sommer vielleicht trotz Apokalypse noch kommt, der sofort seinen Platz im IFAK
einnahm.

Nachdem von der Besatzungsmacht aufgezwungenen Bezahlvorgang, den ich mit einem kleinen Diamanten aus meinem hohlen Zahn
nach langem feilschen über die Bühne brachte und alles in meinen GHB (GoHomeBag) packte, verliess ich fluchtartig das Schlachtfeld.
Nur noch ein Ziel vor Augen ! so schnell wie möglich unbeschadet zu meinem SO (Sicherer Ort) zu gelangen.
Nur durch meine langjährig antrainierten Kenntnisse, meinem untrüglichen Orientierungssinn NnSs (Navigieren nach Strassenschildern)
sowie den zu meinem USK (Urban Survival Kit) gehörenden Monatsfahrkarte des ÖV gelang mir das.

Aber eine letzte Prüfung stand mir noch bevor !
Wie sollte ich meine neuen Schätze und das Entkommen feiern ?
Gestählt nach meinen neuen Erfahrungen, wusste ich das ich jetzt getrost auch noch in den Laden um die Ecke konnte.
Also Rucksack geschultert, tapfer und furchtlos rein, Bio-Eistee, Notalkohol und Rauchwaren ( natürlich nur um im WC zu tauschen)
und noch eine Portion Überlebensnahrung (Joghurt, Fleischkäse und Raclette) geschnappt und wieder das gefährliche Kassenprozedere abgewickelt.

Schon dachte ich mein Tag wäre überstanden, da kam das nächste Problem ! Mein Rucksack war voll.
Doch Gott sei Dank bin ich ja Prepper Lvl5, unter meinem lose über die Hose hängenden Hemd gegriffen, die kleine
Rossman Falttasche geschnappt (die immer neben dem Mini-Handtuch am Gürtel hängt ) und innert Sekunden war das Problem ökologisch und nachhaltend gelöst.

Gut gerüstet die letzten Meter in taktischer Verschiebung zu meiner Festung hinter mich gebracht.
Nachdem die Zugbrücke oben, das Fallgitter unten und die Selbstschussanlage reaktiviert war, schnell noch den Krokodilen
im Wassergraben ein paar (selbst erlegte) Hasenhäppchen zugeworfen, meine 5 Dobermänner begrüsst und dann sofort
50 Minuten auf meinem zum Notstromgenerator umgebauten Fahrrad verbracht damit ja genügend Energie da ist um hier diesen
WC Bericht aus eigener Erfahrung einzustellen.

Merke : Ohne USK (Urban Survival Kit )geht man nicht aus dem Haus, egal wie sehr die Sonne scheint !

ID 4109
30.03.2014, 16:32
@ wiki

Hallo, meinen Verbandskasten habe ich selber zusammengestellt, ist auf meine Bedürfnisse und die meiner Familie ausgelegt.
Von Vor-konvektionierten halte ich nicht soo viel, für meinen Geschmack zu wenig Material oder Qualitativ zu schlechtes drin, und dann stimmt s eben für mich dann nicht.
Bezüglich Bezugsquellen, ich habe mein Material aus Apotheken, Drogerien von einer Bekannten die Arzthelferin ist oder von meinen Haus-artzt, (die kennt mein Hobby und unterstützt mich halt auch bei medizinischer Vorbereitung, und ich kann SEHR vieles über sie beziehen.

Hoffe habe die mit meiner Antwort helfen können.
Gruss Swisspowerman

Gussnipfel
30.03.2014, 23:48
So heute war ich im Wald und übte wieder einmal das anfeuern mit dem Feuerstahl, kochte ein Dose Ravioli (Insekten blieben heute verschont). Nebenbei schlug ich noch das Tarp auf als einfache Wiederholung. Das Video dazu kommt noch aber hier mal ein paar Fotos.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch