PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Atemschutzfilter für Vollmasken - Übersicht



Hunted
13.08.2014, 21:40
Liebe Mitstreiter,

da meine Atemschutzfilter für meine Vollmaske (Dräger Panorama Nova) dieses Jahr ablaufen, muss/will ich neue besorgen.
Ich habe mir dafür eine tabellarische Übersicht erstellt um einen besseren Duchblick zu haben.
Diese findet der/die Interessierte Im Anhang. Vielleicht hilft sie euch ja auch weiter. (Konstruktive Kritik wie immer erwünscht)

Aufgeführt sind die gängistens Dräger Atemschutzfilter für Vollmasken (teilweise auch Halbmasken), die für die von uns "interessanten" Bereiche brauchbar sein könnten. Was das heißt muss letztlich jeder selber entscheiden. Es handelt sich um Dräger-Qualitätsfilter, denn wenn ich für so etwas Geld ausgebe, dann will ich auch eine Garantie für mein Geld. SChließlich hängt u.U. mein Leben davon ab. Da die Filter alle dem EN148 Teil 1, bzw. RD40 Standard entsprechen, passen sie auf alle Masken mit genormtem Maskenanschluss (und nicht nur auf Dräger-Masken).

Damit man auch alles auf einen Blick sieht, habe ich es farbkodiert (den internationalen Standards entsprechend) und alle Filtereigenschaften, bzw. Filterklassen aufgelistet (und erklärt).

Ich werde wohl tief in die Tasche greifen und mir zum Jahresende zwei ABC SChutzfilter (a 51,90) gönnen und wenn ich wirklich noch zu viel Geld über habe, auch noch zwei A2B2E2K2HgNOP3 RD/CO-Filter (a 49,75).

Was habt ihr für Masken/Filter? Wie viele? Für welche Szenarien? Trainiert ihr den Einsatz und wenn ja, wie?

Viele Grüße
Hunted

19274

Papa Bär
13.08.2014, 21:44
Wenn es soweit ist, sag mal Bescheid...Dräger vertreibe ich ja auch, vielleicht kann ich dir einen besseren Preis machen. Es haben ja hier schon einige Filter über mich bezogen, die können dazu bestimmt mehr sagen

Hunted
13.08.2014, 21:47
Wenn es soweit ist, sag mal Bescheid...Dräger vertreibe ich ja auch, vielleicht kann ich dir einen besseren Preis machen. Es haben ja hier schon einige Filter über mich bezogen, die können dazu bestimmt mehr sagen

Perfekt. hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Also danke für die Info! :-)

occam
13.08.2014, 22:54
Was habt ihr für Masken/Filter? Wie viele? Für welche Szenarien? Trainiert ihr den Einsatz und wenn ja, wie?


Servus, Hunted!

Lustig....gerade gestern habe ich mit einem Freund einen Teil der ABC- Ausrüstung inspiziert.
19275

Masken und Filter sind etliche da.
Unterschiedliche Modelle für unterschiedliche Belange, in verschiedenen Größen.
Da sind die meisten Szenarien ganz gut abgedeckt.

Ab und an schau ich, wie ich zb. Overgarments am besten anziehe, und kontrolliere die Ausrüstung.
Aber, daß ich im Wald damit herumturne, das ist dann doch nicht meine Kategorie.
Hab ich eh oft genug gemacht.

Ciao,
Occam

ID 6436
13.08.2014, 23:00
Ist zwar nicht mein Thread, aber bevor ich jetzt extra einen aufmache, habe ich eine Frage.
Weiß jemand was die CZ Atemschutzmaske alles filtert?

Grüße und Glück ab!

ACD

occam
13.08.2014, 23:28
War an und für sich nur für Reizstoffe (CS/ CN / OC) gedacht.
(Auch wenn anderes gerne behauptet wird.)
Nicht zeitgemäß.

Ich schau mal ob ich noch ein Manual finde,
wo genauere Infos drinnen stehen.
Ist schon eine Zeit her, daß ich mich damit auseinandergesetzt habe.

Ciao,
Occam

ID 6436
13.08.2014, 23:38
Wäre stark!

Cephalotus
13.08.2014, 23:56
Schau Dir mal bei BKK die extrem umfangreichen kostenlosen Broschüren und Handbücher u.a. an zum An- und vor allem Ablegen von Schutzanzügen bei biologischen Gefahren. Das ist elendig komplex.

http://www.bbk.bund.de/DE/Service/Downloads/downloads_node.html

afu-sven
14.08.2014, 10:05
Hallo zusammen,
Also ich habe folgende Masken:
2x Dräger Panorama Nova - 1x offen und 1x eingeschweißt von der Atemschutzwerkstatt, jeweils in Tragebox
2x Dräger M65 - jeweils eingeschweißt von der Atemschutzwerkstatt
2x Dräger Parat C - in Wandbox

Dafür halte ich folgende Rd40 Filter vor:
Dräger ABEK2 Hg P3 R D
Dräger ABEK2 Hg NO P3 RD/CO 20
Die Dräger Filter sind allesamt nochmal einzeln eingeschweißt

M3 P3 - als Staub-Filter beim Schleifen


Anwendung:
Panorama Nova + Co-Filter als Brandfluchthaube
Panorama Nova + ABEK2P3 als Universal-Arbeits-Maske (Werkstatt, Küche :peinlich:)
oder auch mit M3 P3 als Staubmaske

Parat C im Brandfluchthauben für die Eltern (60+) in Ihrem Schlafzimmer.

Übung:
Naja, FFW-üblich - 1 x Atemschutzstrecke + 2 Übungen im Jahr
ansonsten immer mal wieder die Panorama im Gebrauch.


Mal eine Frage in die Runde:

Weiß jemand was das Besondere an den Reaktor-Filtern ist ?
Also technisch gesehen.

Die sollen (radioaktives) Iodmethan Filtern können - ist ja klar.
Aber ist da ein spezielles Filtermaterial drin,
welches sich von dem standard ABEK2P3 HG unterscheidet?

Grüße AFu-Sven

Hunted
14.08.2014, 10:57
Mal eine Frage in die Runde:

Weiß jemand was das Besondere an den Reaktor-Filtern ist ?
Also technisch gesehen.

Die sollen (radioaktives) Iodmethan Filtern können - ist ja klar.
Aber ist da ein spezielles Filtermaterial drin,
welches sich von dem standard ABEK2P3 HG unterscheidet?

Grüße AFu-Sven

Der Atemfilter filtert nicht nur Partikel durch Filtration mittels eines Faserfilters, sondern entfernt radioaktives Iod, Iodmethan und dessen Verbindungen gezielt durch Anlagerung an Sorptionsmittel bzw. Isotopenaustausch. Ich denke die letztere Ausstattung trift nicht auf die "normalen" Industriefilter zu, sondern eben nur die ABC-, bzw. Reaktor-Filter.

VG

afu-sven
14.08.2014, 11:05
Herzlichen Dank,
Die Information hatte ich bis jetzt nur vermutet,
aber nirgendwo gefunden.

Reaktoren sind hier zum Glück keine in der Nähe,
aber man weiß ja nie.

Danke dir

Cephalotus
14.08.2014, 11:12
Reaktoren sind hier zum Glück keine in der Nähe,
aber man weiß ja nie.


Pack Dir Kaliumjodidtabletten von Lannacher mit dazu und nimm die im Falle das Falles ein. Schützt die Schilddrüse auch vor der Einlagerung von radioaktivem Iod. Nachteil: Mögliche Nebenwirkungen durch enorm hohe Jodaufnahme.

Ich selbst hab die Zivilschutzfilter als "Universallösung" und billige FFP3 Schraubfilter, wenn es nur darum geht, Feinstäube (inkl. radioaktiver Partikel) zu filtern. Ich gehe mal davon aus, dass die schnöden FFP3 Schraubfilter auch bei Viren und Bakterien wirksam sind, oder haben da die ABEK Filter noch spezielle Stoffe drin?

Bei den normalen Atemschutzmasken/Feinstaubmasken hab ich mir gestern aus Neugierde mal ein paar FFP3 Filter mit zusätzlicher Aktivkohleschicht gekauft.

(die hier: http://3m.beratertool.de/atemschutz/3mtm-atemschutzmaske-9936-ffp3-r-d )

Der offizielle Einsatzzweck der Verkäufer ist wohl gegen Ozonbelastung beim Schweißen. Ich erhoffe mir einen wenigstens geringen Schutz auch gegen andere schädliche Gase (und Stäube) z.B. im BOB bzw EDC, wo richtige Vollmasken mit Schraubfilter aus Platzgründen bei mir nicht zum Einsatz kommen können. Ob ich damit richtig liege weiß ich nicht, aber der Katastrophenschutz empfeihlt in solchen Fällen ja auch provisorische Filter wie feuchte Tücher vors Gesicht zu halten als "besser als nix"...

mfg

afu-sven
14.08.2014, 11:21
Cephalotus:
Danke für den Hinweis, die Lannacher liegen zuhaus.

Aber wie gesagt, hier (Mittelhessen) ist's rel. ruhig,
aber falls mal wieder ne Wolke kommt hat man was.

Grüße AFu-Sven
(.. der '86 bei Regen im Sandkasten gespielt hat :unschuldig:)

Leser
17.08.2014, 22:54
Kann jemand etwas zu diesem Filter sagen? DRÄGER X-plore Rd 40 - Atemschutzfilter ABEK2 P3

danke

Tsrohinas
17.08.2014, 23:10
Na ja, passt in die üblichen Masken und entspricht (bis auf die fehlende Quecksilberbeständigkeit "Hg") dem Standardfilter "Bundesausstattung" gemäß EN 141.

Sollte aber für das meist reichen?

Tsrohinas

Leser
17.08.2014, 23:13
das ist schön zu hören/ lesen

habe nämlich ´n paar Auer 3S Masken und ne Menge von den Filtern bekommen

Hunted
18.08.2014, 00:08
@Leser
Kannst du deine Frage spezifizieren? Was die "können" wird ja aus dem Code (siehe auch die Datei im Anhang des ersten Posts). Ist halt die Frage, was du damit willst...

Leser
18.08.2014, 07:18
da es wohl keinen Filter nach dem Prinzip "einer für alles" geben wird, und wenn dann nur sehr teuer,hoffe ich das der von mir genannte Filter wenigstens in einigen Bereichen Vorteile hat.

wenn ja wo? Atomar? Biologisch? Chemisch?

Danke

Waldschrat
19.08.2014, 03:16
Pack Dir Kaliumjodidtabletten von Lannacher mit dazu und nimm die im Falle das Falles ein. Schützt die Schilddrüse auch vor der Einlagerung von radioaktivem Iod. Nachteil: Mögliche Nebenwirkungen durch enorm hohe Jodaufnahme.



Hallo Cephalotus,

das ist ein ganz spannendes Thema, das ich hier schon mehrfach angesprochen habe. Kaliumiodid hilft Dir mal gerade gegen 131I, aber auch gegen sonst nichts. Es blockiert die Schilddrüse gegen Aufnahme radioaktiven Iods. Obwohl es vielfach als Universalmittel gehandelt wird.

Eine richtig eklige Gefahr ist 137Cs, wegen dem die Gegend um Tschernobyl bis heute unbewohnbar ist. Da hilft als Antidot bei systemischer Aufnahme nur Eisen(III)hexacyanoferrat(II)

Bei dem anderen Übeltäter 90Sr nur Chelatbildner wie EDTA.

Radioaktivität ist tricky:lächeln:

Meint

Matthias


P.S. bei systemischer Aufnahme von 210Po oder irgendeinem Pu-Isotop Deiner Wahl hast Du die Arschkarte gezogen.

Hunted
19.08.2014, 15:09
da es wohl keinen Filter nach dem Prinzip "einer für alles" geben wird, und wenn dann nur sehr teuer,hoffe ich das der von mir genannte Filter wenigstens in einigen Bereichen Vorteile hat.

wenn ja wo? Atomar? Biologisch? Chemisch?

Danke

Das ist ja ein allgemeines Problem mit der Universallösung und dem Preis ;-)

Atomar: Nur die speziell ausgewiesenen Filter haben entsprechend aktive Membranen und eine sichere Schutzwirkung. Der "Reaktor"-Filter von Dräger ist aber recht günstig, wenn man etwas für den speziellen Fall vorhalten möchte. Hilt allerdings abgesehen von seiner P3 Leistung nicht gegen andere Gefahren.

Biologisch: Hier ist jeder P3 Filter volkommen ausreichend. Im Normalfall braucht man ja nichtmal eine Vollmaske. Wichtiger ist es die Schleimhäute zu schützen (Brille)

Chemisch: Da kommt es wieder ganz auf den Stoff und dessen Aggregarzustand an. Hier musst du für dich eine individuelle Gefahrenabwägung treffen (was ist an Industrie bei dir in der Nähe/auf deiner Fluchtroute und was könnte in die Luft gelangen) und diese potentiellen "Gegner" mit dem Farbcode deiner Filter abgleichen. Auch hier bitte nicht vergessen, nicht jede Chemikalie ist nur gasförmig und selbst letztere können ebenfalls teilweise über/auf die Haut wirken. Eine enstprechende Schutzabdeckung sollte also berücksichtigt werden.

Viele Grüße

afu-sven
19.08.2014, 16:01
Aus gegebenen Anlass (Üb):
Schaut euch mal die FwDV500 an.
Feuerwehr Dienst Vorschrift zum Thema ABC-Schutz


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch