PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Messer



Techniker
03.04.2009, 19:48
ich suche für mich ein gutes nicht all zu schweres "Fahrtenmesser".

eigendlich bin ich für einen holzgriff und Lederscheide

was haltet ihr von diesem Kompromiss??

Tyr
03.04.2009, 21:18
Nun gans so viel kann man auf dem Foto nicht erkennen.
Welchen Hersteller hat das und aus was für Stahl ist es.

Techniker
03.04.2009, 21:21
Hersteller Walter

440 SS Stahl

SS steht für Rostfrei

440? keine Ahnung diese Stahlsorte findet sich auch in Hochpreisigen messern

hatte ich gestern in der Hand gehabt macht (der erste Eindruck) guten Eindruck

User-ID-108
03.04.2009, 22:45
Moin.

Wenn nur 440 drauf steht, dann ist es 440A. Das ist ein weit verbreiteter Wald- und Wiesenstahl.
Nix besonderes. Ist einen Hauch schnitthaltiger als 420, dafür ist er etwas rostanfälliger.

Der Hersteller ist nicht Walther.
Die Messer werden von der Taylor Cuterly in China im Auftrag von Walther hergestellt. Das Design ist im Groben bei der amerikanischen Messerfirma Katz knives geklaut.

Wenn Du eigentlich was mit Holzgriff und Lederscheide suchst, dann gibt es deutlich bessere Empfehlungen.
Musst aber auch mal sagen, was es kosten darf:lachen:

Ich würde dieses Messer aus sehr vielen Gründen nicht kaufen.
Oder anders gesagt. Mir fällt kein Grund ein, warum ich es kaufen würde.

Gruß
chamenos

Tyr
03.04.2009, 22:48
440? keine Ahnung diese Stahlsorte findet sich auch in Hochpreisigen messern

440 ist eine maerkanische Stahlspezifikation und leider ein sehr weit gefasst. Es gibt z.B. noch nterteilungenh in 440A, 440B und 440C.
Bei wirklich hochwertigen Klingen ist es 440C.
Aber es ist schon mal nicht das aller schlechteste einen 420 z.B. kann man eigentlich nur als Dekostück verwenden.

Ist ist mal eine etwas ausführliche Beschreibung der Stahlsorten

http://www.messerforum.net/showpost.php?p=112382&postcount=47

Techniker
03.04.2009, 23:39
440 ist also Praxistauglich

genau diese Aufschlüsselung habe ich gesucht danke

ihr wisst also was für ein Messer ich suche

Holzgriff / Lederscheide ist bevorzugt ist kein muss

und Rosten darf es bei mir auch da ich immer Öl zur hand habe:grosses Lachen:

chamenos jetzt mal abgesehen vom Preis (gut sagen wir mal bis 150 €) welches Messer von welcher Firma

Walter ist ja jetzt UMAREX das MÜLLTECK im Bereich "Waffen"

User-ID-108
04.04.2009, 00:03
ihr wisst also was für ein Messer ich suche


Nein:grosses Lachen:

Aber ich mache mal ein paar Empfehlungen:
Grohmann
http://www.outdoormesser.de/epages/62013711.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62013711/Categories/Grohmann-Knives

Ich habe das Survival und das Design Award

Das sind ganz phantastische Messer.

Dann
Roselli (besonders das Modell Hunter)
http://www.nordisches-handwerk.de/shop/wbc.php?sid=24715707fda&tpl=produktliste.html&rid=88

Steht bei mir ganz oben auf der Wunschliste für dieses Jahr

und dann noch
Kizlyar Sterkh 1
http://shop.strato.de/epages/61030058.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61030058/Products/KIZ-C11D

Ein erstklassiges Messer. Gibt es auch etwas günstiger mit sehr gutem Kunststoffgriff.

Das wären meine Empfehlungen bis 150,-€ (nun gut, - sie liegen alle drunter)

Ich habe jetzt auch so ein bißchen den Wunsch nach einem leichten Messer aus Deinem Eingangsbeitrag mit in die Empfehlungen einfließen lassen.
Wer ein schweres Messer als Brechstangenersatz sucht, der sollte dann was anderes nehmen.
Ich gehe mal davon aus, dass Du mit dem Messer in erster Linie schneiden möchtest und da sind die jetzt empfohlenen kaum zu toppen.

Gruß
chamenos

Techniker
04.04.2009, 00:21
Ich würde dieses Messer aus sehr vielen Gründen nicht kaufen.
Oder anders gesagt. Mir fällt kein Grund ein, warum ich es kaufen würde.

und hmm warum nicht?

gefällt mir am besten
http://shop.strato.de/epages/6103005...ducts/KIZ-C11D

Eterus
04.04.2009, 00:23
und hmm warum nicht?

gefällt mir am besten
http://shop.strato.de/epages/6103005...ducts/KIZ-C11D


Link scheint nicht zu funzen. :traurig:

Techniker
04.04.2009, 00:33
http://shop.strato.de/epages/61030058.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61030058/Products/KIZ-C11D

User-ID-108
04.04.2009, 00:37
und hmm warum nicht?


Na gut, wenn Du möchtest:

-halbhoher Hohlschliff ist schon einmal Blödsinn.

-Bei Taylor und 440er weiß man nie was aus der Schachtel kommt.
In der Regel ist da die Wärmebehandlung des Stahls nicht optimal.

-ich finde geklaute Designs nicht unterstützenswert

-der Griff mit all den Gnubbeln macht garantiert schicke Blasen

-diese Voll-Kraton-Griffe sind auf die Angel gespritzt, aber vorne an der Klingenwurzel nie dicht. Da saugt sich dann alles mögliche (Kapillarität) unter den Griff, - bääärghhs!

-Die Scheide ist komplett eine Katastrophe. Fisseliges Nylon mit einem Plastik-Pappkern und einem Verschluss, bei dem Du Deine Uhr danach stellen kannst, wann er kaputt geht.

- so ein ausgeprägter Fingerschutz stört wenn man auf einer Unterlage schneidet.

-das Ricasso (der Teil der Klinge zwischen Schneide und Griff) ist sinnlos breit.
da ist über 1cm Anschliff verschenkt.

- die "Riffelung" auf dem Messerrücken ist zu breit. Das stört, bzw. tut weh, wenn man auf den Messerrücken schlägt

Mir fällt bestimmt noch mehr ein, aber ich habe jetzt keine Lust mehr:lachen:

Gruß
chamenos

Techniker
04.04.2009, 00:42
danke für deine Antwort

das richtig gute Messer scheind es nicht zu geben alles "laue" Kompromisse

User-ID-108
04.04.2009, 00:54
das richtig gute Messer scheind es nicht zu geben alles "laue" Kompromisse

hihi

Ist halt wie bei Autos, Fahrrädern, den Klamotten oder was auch immer.
Es gibt keine Alleskönner. Aber wenn man das Aufgabenfeld konkret eingrenzt, dann kann man schon das Passende finden.
Aber einen superbequemen, ultraschnellen Geländewagen, der wenig verbraucht, günstig im Unterhalt und der Anschaffung ist, wirst Du eben nicht bekommen.
Ist bei Messern nicht anders.
97% aller tatsächlich anfallenden Schneidaufgaben wirst Du mit einem Opinel No 10 bewältigen und das kostet 10,-€.
Aber das ist ja auch irgendwie langweilig:grosses Lachen:

Gruß
chamenos

Techniker
04.04.2009, 08:19
weißt du warum ich das schwedenmesser ablehen?

naa was dengst du:lächeln:

ist ja eigendlich nicht schlecht

User-ID-108
04.04.2009, 11:30
naa was dengst du:lächeln:


Na ich tippe mal darauf, dass Du einen Fingerschutz möchtest.

chriguch
04.04.2009, 11:47
Mein Favorit ist eigentlich dieses hier:

http://www.outdoorfeeling.com/cgi-bin/detail.pl?id=1117371&produktid=2014

Was meint ihr?

Techniker
04.04.2009, 11:56
Na ich tippe mal darauf, dass Du einen Fingerschutz möchtest.

genau:Gut:

Techniker
04.04.2009, 11:58
http://www.outdoorfeeling.com/cgi-bi...produktid=2014

schaut gut aus

und was haltet ihr von Puma Messern ??

User-ID-108
04.04.2009, 12:34
Was meint ihr?

Stolzer Preis für ein Messer aus solch miesem Stahl.

Wenn die Mulden im Griff nicht zu Deiner Hand passen, dann wird das Arbeiten mit diesem Messer zur Qual.

Eine Scheide nur zu nieten ist Fusch.

Ich sags mal so. Messerkauf ist zu 30% Vernunft. Der Rest ist Romantik und persönlicher Geschmack.

Ich würde aber niemals mit einem Messer am Gürtel rumlaufen, mit dem ich keine Zwiebel schälen kann.
Nahrung zubereiten und Stöckchen anspitzen sind die Hauptaufgaben von einem Messer draussen.
Und da braucht es keine lange, dicke Klinge und auch keinen Fingerschutz.
Das stört mehr als es nützt.

Ich bin jetzt seit fast 25 jahren am Thema Survival dran, habe Kurse gegeben und wirklich hunderte von Messern ausprobiert. Das gute Glock, riesige Bowiemesser, sauteure Spezial-Superduper-Extra-Survivalmesser mit und ohne Hohlgriff, handgemachte und Serienmesser.
Es gibt wenige Länder in Europa wo ich noch nicht querfeldein marschiert bin.
Ich habe schon Wildschweine aus der Decke geschlagen und im Zeltlager für 80 hungrige Leute unter einfachsten Bedingungen am Feuer gekocht.
99% der am Markt befindlichen "Outdoormesser" nutzen dem Verkäufer und eventuell dem eigenen Ego.
Das ist ja an und für sich auch nichts Schlechtes. Hilft einem dann aber im Wald nicht wirklich weiter:lächeln:

Ein kleiner Denkanstoß für den Messerkauf:
Einfach sich mal vorstellen, wie man mit dem ausgesuchten Messer einen Apfel schälen, eine Scheibe Brot abschneiden und ein Hähnchen vom Spieß zerlegen kann ohne dass das Ganze in einem fürchterlichen Gemetzel endet.
Wenn das gedachte Ergebnis nicht wirklich lecker ist, es aber unbedingt dieses Messer sein soll, dann kauft Euch noch ein 8er oder 9er Opinel dazu.

Gruß
chamenos

Techniker
04.04.2009, 12:47
das ist mein Problem

ich kann die Messer einfach nicht in die Hand nehmen und diereckt miteinander vergeichen

das mit dem Zwiebelschälen ist ein gutes Bild

ich muss es gebrauchen können!

Schwedenmesser hatte ich nur eines ind er Hand (es gibt ja viele ausführungen) und gerade das hatte für meinen geschmack einen zu kleinen griff. achnee schwierig

es ist schon eigenartig das ich mit meinem kleinen billigen BW Taschenmesser schon fast alles gemacht habe (nur nicht gekackt :peinlich::nono:)

denn besitze ich einen "Hirschfänger von Walter vor Jahren gekauft" der gute dienste leistet (von anzündholz machen bis Brotschneiden trotz dicker klinge)

es ist zu schwer und zu auffällig

nun wollte ich ein Zwischending und suche seit einem halben Jahr und nix sagt mir wirklich zu (entwerder viel zu teuer oder eisenschrott)

tja nun wisst ihrs was ich suche und einfach nicht finde :weinen:

oder muss ich mir mein Eigenes Messer selbst schmieden ?

User-ID-108
04.04.2009, 12:58
das ist mein Problem

ich kann die Messer einfach nicht in die Hand nehmen und diereckt miteinander vergeichen


Moment mal.:lachen:

Wenn mit Zahna das Zahna bei Wittenberg gemeint ist, dann wohnst Du ca. 100 Kilometer von meinem Laden entfernt.
Zurzeit habe ich gut 500 Messer hier liegen. Da könntest Du gerne mal für eine "Begrabbel-Prüfung" vorbeikommen.

Gruß
chamenos

Techniker
04.04.2009, 13:07
Zahna das Zahna bei Wittenberg gemeint ist,

jap das Zahna das Zahna bei Wittenberg genau

chriguch
04.04.2009, 14:49
@chamenos

Danke für deine ehrliche Einschätzung und die Denkanstösse.

Aber welcher Stahl ist optimal?

chriguch

User-ID-108
04.04.2009, 15:35
Aber welcher Stahl ist optimal?


Da gibt es leider (oder zum Glück) keine Pauschalantwort.

Wer an der See wohnt, will auf jeden Fall was Rostfreies, wer viel Kocht und eine superdünne Klinge haben möchte braucht einen anderen Stahl als jemand der mit ner Machete loszieht.

Generell musst Du Dich entscheiden ob rostfrei oder eben nicht.

Wenn der Stahl rosten darf dann bist Du mit einem niedrig legierten Kohlenstoffstahl gut bedient.
Wenn der Stahl nicht rosten soll (zumindest nicht so schnell) musst Du anfangen Dir konkrete Gedanken zum Messer zu machen.
Willst Du mit dem Messer hacken? Kannst Du gut Schleifen und hast da eine anständige Ausrüstung dafür?
Was darf das Messerchen kosten? Bestimmte Hochleistungsstähle werden in Serienmessern so gut wie nicht verbaut. Das macht Dir dann der Messermacher Deines Vertrauens.

Wenn Du ein absolut rostfreies Messer haben möchtest ist es einfach. Da gibt es nämlich nur einen:lachen: Ist der H1 von Spyderco

Ich empfehle einfach mal die Lektüre des oben verlinkten Beitrags im Messerforum.
Der macht ganz gut deutlich, dass es den optimalen Stahl nicht gibt und auch nicht geben kann.

Aber bitte startet da nicht gleich überstürzt eine Kaufanfrage.
Wir moderieren da ziemlich streng:devil:
Es gibt aber etliche gute Threads zum Thema Outdoormesser.

Wer für den Einstig ein wirklich brauchbares (wenn auch grottenhäßliches) Messer kaufen möchte, dem empfehle ich das Mora 2000.

Ist aus einem modifizierten 420HC der sehr scharf wird und die Schärfe auch eine Weile hält. Dazu ist er ziemlich rostbeständig.
Der Griff ist sehr bequem und rutschfest. Die Scheide verursacht zwar Brechreize ist aber sehr funktionell.
Ansonsten sind die Mora-Messer eh eine generelle Empfehlung.

Gruß
chamenos

Wiper
04.04.2009, 19:26
Ich denke mal das ist wie mit Autos keines ist wirklich schlecht oder gut solange es neu ist.
Eher eine Frage der Einstellung, des Geldbeutels und des Bauchgefühls. Man muss ein Messer in die Hand nehmen und sagen ja das ist es. Das und kein anderes.
Ich habe ein Puma und ein Amerikanisches Bajonett für ein Maschienengewehr mit Stahlscheide beide liegen gut in der Hand und sind sau scharf. Das eine für feine Sachen das andere für das grobe.

User-ID-78
05.04.2009, 04:58
...Wer für den Einstig ein wirklich brauchbares (wenn auch grottenhäßliches) Messer kaufen möchte, dem empfehle ich das Mora 2000...
Ach das sieht doch ganz geschmeidig aus, nur die Scheide macht einen etwas billigen Eindruck.
Hast du das Mora in deinem Sortiment?

Hired Gun
05.04.2009, 09:51
Mein letztes Messer ist ein älteres (Von nem amerikanischen Soldatenfreund im Dienst benutzes) Ka-Bar mit Holzgriff.

Stickstoff
05.04.2009, 10:39
Das Ding ist wirklich ein super Teil:Gut:

Steht auch schon lange auf meiner Wunschliste beim Weihnachtsmann!

User-ID-108
05.04.2009, 11:48
Scheide macht einen etwas billigen Eindruck.
Hast du das Mora in deinem Sortiment?

Moin.

Die Scheide ist richtig gut. Das ist so ein richtig hochwertiger Kunststoff. Den bekommt man nicht ohne großen Aufwand kaputt und auch wenn man mal vom Baum fällt hat man garantiert nicht die Klinge in der Hüfte.

Ich habe kein "Sortiment" sondern eine Kollektion aus "Raritäten".
Viele Messer die bei mir in der Vitrine liegen werden seit Jahren nicht mehr hergestellt oder sind in Deutschland schwer zu bekommen.

Das Mora 2000 kauft man in Deutschland bei der Gothaer Versicherung:lachen:
http://www.gothaer.de/app/igoshop/de/allgemeines/info-magazin_neu/jagd_infomag/jagd-eshop/revier/Jagdartikel_Revier.jsp

Dann steht zwar deren Schriftzug auf der Klinge, aber günstiger ist es nicht zu bekommen.
Hier mal ein kurzes Filmchen zum Mora
http://www.odoo.tv/Mora-2000.399.0.html

Ich habe drei von den Dingern und wenn ich dann irgendwann mal Zeit habe, tausche ich bei einem den Griff und mache eine nette Scheide.

@Hired Gun

Ka-Bar mit Holzgriff??? Sicher? Normalerweise ist das Leder und bei den neuen Plastik.
Wenns wirklich Holz ist würde ich gerne mal ein Bild sehen.

Gruß
chamenos

User-ID-78
05.04.2009, 11:58
...Das Mora 2000 kauft man in Deutschland bei der Gothaer Versicherung:lachen:
http://www.gothaer.de/app/igoshop/de/allgemeines/info-magazin_neu/jagd_infomag/jagd-eshop/revier/Jagdartikel_Revier.jsp

Dann steht zwar deren Schriftzug auf der Klinge, aber günstiger ist es nicht zu bekommen...
Was es nicht alles gibt, die Gothaer verkauft Jagdzubehör.... vielen Dank für den Link!:Gut: Für 10 Euro ist das Teil schon so gut wie gekauft! :lächeln:

User-ID-112
05.04.2009, 12:12
@ chamenos:

schaut ganz überzeugend aus :-)
(hatte bisher zum Camping immer ein normales Küchenmesser mit - ist nur mangels Scheide so schlecht "am Mann" mitzuführen

ich sehe daneben in dem Gotha-Shop noch ein "Jagdmesser Frosts":
was ist dazu (im Vergleich) zu sagen?

und wie ist die Qualität der Sachen allgemein so ...
sehe weiter unten in der Liste eine LED-Stirnlampe?
ist das derselbe China-Billig-Schrott, den man auch für ein paar Euro bei irgendwelchen Lidl/Aldi/Plus-Sonderangeboten kliegt oder was solideres?


@ Clearfix:
machen wir evtl. gleich Sammelbestellung?

User-ID-108
05.04.2009, 12:34
Moin



ich sehe daneben in dem Gotha-Shop noch ein "Jagdmesser Frosts":
was ist dazu (im Vergleich) zu sagen?
Der Stahl ist auch gut.
Der griff liegt gut in der hand.
Aber, dieses Messer ist durch die schmalere und etwas dickere Klinge nicht so vielseitig im Gebrauch. Ist halt eher ein Jagdmesser und zum Aufbrechen von Wild gedacht.

Viel viel mehr Moras zu Spitzenpreisen gibt es hier:
http://www.hkgt.de/shop/messer/mora-of-sweden/index.html


und wie ist die Qualität der Sachen allgemein so ...
sehe weiter unten in der Liste eine LED-Stirnlampe?
ist das derselbe China-Billig-Schrott, den man auch für ein paar Euro bei irgendwelchen Lidl/Aldi/Plus-Sonderangeboten kliegt oder was solideres?

Das Beil kann man da noch kaufen.
Ist einen guten 10er günstiger als üblich.
Der Rest ist........... mir fällt gerade nix Höfliches ein:grosses Lachen:
Aber Taschenlampen sind eine andere Baustelle.
Auch das kleine Schleifdings ignoriert man bitte, es sei denn man mag sein Messer nicht.

Gruß
chamenos

User-ID-78
05.04.2009, 12:45
@ Clearfix:
machen wir evtl. gleich Sammelbestellung?
Sorry, ich konnte nicht widerstehen und hab gleich bestellt. :grosses Lachen:

Auch wenn Chamenos nichts charmantes zu den Lampen einfällt hab ich mir noch so eine Stirnlampe mitbestellt, für 8,50 EUR ist nicht viel kaputt.

Techniker
08.04.2009, 12:37
soweit ich es bis jetzt beurteilen kann habe ich jetzt genau das was ich gesucht habe. habe die erste Schnitzprobe gemacht und bin schon jetzt positiv überrascht.

wie geschrieben wurde gibt es das perfekte Messer nicht nur Kompromisse.

mehr dazu im WIKI wenn ich es endlich mal frei schalte :lächeln:

einen großen dank an chamenos der sich sehr viel Zeit für mich genommen hat. tut mir leit das ich dich von deiner arbeit abgehalten habe. war sehr aufschlussreich unsere Unterredung.

Wenn du magst lade ich dich mal zu mir zu einen Kaffee ein
:Gut:

User-ID-78
17.04.2009, 18:57
Kaum wartet man 2 Wochen, schon ist das Messer angekommen. :grosses Lachen:
Ich bin wirklich positiv überrascht, für 10,30 EUR kann man wirklich nicht meckern. Die Klinge macht einen guten Eindruck, ist super scharf und in den Kunststoffgriff eingegossen.
Die Grifffläche ist aus einem weicheren Kunststoff gefertigt welches ein Abrutschen beim Arbeiten verhindert. Insgesamt liegt das Messer auch recht angenehm in der Hand.
Die Scheide selbst macht vom Aussehen her immer noch einen recht billigen Eindruck, ist aber aus einem ähnlichen Material gefertigt wie die alten BW Kunststoff-Magazintaschen, dürfte also doch recht haltbar sein.

Mein Fazit: :Gut:

Techniker
17.04.2009, 19:00
man mal ein Bild damit ich mir ein Bild davon machen kann

achja
bin wieder aus dem Urlaub zurück

und das ist mein Messer
und man kann damit auch Brotschneiden ;)

survivor
17.04.2009, 19:06
ich suche für mich ein gutes nicht all zu schweres "Fahrtenmesser".

eigendlich bin ich für einen holzgriff und Lederscheide



Vielleicht hats schon jmd geschrieben(bin ezze zu faul alles zu lesen^^)

Das Helle Eggen (http://globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=hb_04551&GTID=6f6dce58e792e72d41571935cf64e898a34)

User-ID-78
17.04.2009, 19:06
guckst du hier:
http://www.gothaer.de/media/gothaer_g/bilder/content_180x135/jagdversicherung/jagdshop/jagdbilder_gro_/Messerg.jpg

User-ID-78
17.04.2009, 19:23
Ach ja, den Brottest hat es gerade mit Bravour bestanden, geht durch wie ein heißer Lötkolben durch Butter.

Techniker
17.04.2009, 19:35
ja genau das wurde mir auch empfohlen
hatte ich in der Hand

allerdings hat mein "Bauchgefühl" rebeliert

ich brauche trotzdem ein Bild von dem Messer fürs Wiki:lächeln:

aber für für 10,30 EUR wirklich kein Fehlkauf!

User-ID-118
20.04.2009, 00:12
Jepp, das Messer für 15€ inkl. Versand ist top. Meins ist am Samstag gekommen! Da hab ich schon schlimmere Werkzeuge für mehr Geld gesehen und leider auch gekauft.

Sehr gutes Preis-Leistung.

Gruß
Nachtfalke

User-ID-118
20.04.2009, 00:13
ich brauche trotzdem ein Bild von dem Messer fürs Wiki:lächeln: Ist dies eine Bitte dir ein Foto fürs Wiki zu schicken?

Gruß
Nachtfalke

Techniker
20.04.2009, 00:24
schaut so aus:grosses Lachen:

jap ich brauch jedemenge Material & Erfahrungsberichte auch wenn etwas in die Hose gegangen ist. Das Wiki soll so erlich wie irgend geht aufgebaut werden. Und alles kann ich wirklich nicht wissen & können

Wiper
20.04.2009, 12:36
Das ist das erste mal in meinem Leben das ich so etwas aus dem Mund eines Technikers gehört habe :grosses Lachen:

Sorry war nur ein Scherz, konnte ich mir nicht verkneifen

Gibt es noch andere " Erlebnissberichte" die du gebrauchen kannst, oder bezieht es sich nur auf dieses Messer?

Techniker
20.04.2009, 12:48
alles was interessant ist nicht nur Messer

ein Beispiel
meinem Spannemann ist sein Rucksack zerissen (zuviel eingepackt & Rucksack war zu alt)

ich dachte eigendlich das ich mich dahingehend schon ausgedrückt hatte.

Erfahrungsberichte jeglicher Art was richtig gut ist und was richtig besch.. gelaufen ist.

Jeder der Aktiv etwas macht macht auch Fehler

Meinst du diese Aussage:
Und alles kann ich wirklich nicht wissen & können ?

Wiper
20.04.2009, 18:15
Hallo,
werde dir mal was zuschicken am Wochenende.

Ja das hatte ich gemeint, hatte mich kurz vorher auf der Arbeit mit einem meiner Techniker an der Anlage da ist der Spruch grad richtig gut gekommen. Techniker sind eine besondere Art Mensch sage ich immer, Nix für ungut wie gesagt war nicht so gemeint.:grosses Lachen:

Techniker
20.04.2009, 18:37
Techniker sind eine besondere Art Mensch sage ich

sind sie auch

besonders guuut:peinlich:

Wiper
20.04.2009, 18:46
Das gefällt mit!:lachen:
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdiehnen :Gut:

Frei's Petrollampen
20.04.2009, 20:46
Hallo zusammen

Messer .............!

Ich schwöre auf das Ding hier: http://www.gosos.com/Messer.htm#

Einfach, preiswert und einfach toll in der Hand.

Viele Grüsse, Ernst

trailfinder
30.11.2009, 18:09
als waldläufer hab ich immer 2 messer dabei. ein kleines am multitool und so eins fürs grobe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kukri

ist sauscharf und auch zum bäume hacken zwecks unterstand / schlafplatz gut geeignet. nur das nachschärfen im radius braucht etwas übung. waffengesetz mässig könnte das teil aber probleme machen.

Sandra
30.11.2009, 21:28
Was ist von diesem Messer hier zu halten?

http://www.militarypictures.info/weapons/gerber.jpg.html

funkah
30.11.2009, 21:58
sieht interessant aus (wobei mir das in schwarz besser gefällt) was mich interessiert und was ich im web noch nicht finden konnte - wofür die 2 löcher im griff sein sollen und aus welchem material die klinge gefertigt ist und ob diese wirklich so robust ist wie es die händler versprechen

edit: vergessen zu sagen 12,3 cm klinge endlich wieder ein messer welches man in good old germany mit sich rumschleppen darf :)

edit 2: die frage nach dem material hat sich dank tyr im nächsten beitrag erledigt^^

Tyr
30.11.2009, 22:01
Was ist von diesem Messer hier zu halten?

http://www.militarypictures.info/wea...erber.jpg.html

Nun ja, auf den ersten Blick macht es einen guten Eindruck.
Halbschliffklinge Matt-Lichtschluckende Färbung.
Das am Griffende sieht wie ein Glasschneider aus. Das ist nicht nur zum Glasschneiden gut sonder bietet auch Vorteile im Nahkampf. Es kann einen deutlicher Vorteil sein wenn das Griffende so geformt ist das damit auch effektive Schläge ausgeteilt werden können.

http://wolfster.de/index.php?disp=shop&show=21/0/G1463

Was mir allerdings bei dem sehr negativ auffällt ist der 420HC Stahl:staunen:
Wie man bei einem Messer in der Preisklasse 420ziger Stahl verwenden kann ist mir schleierhaft :Aua:
Der HC soll zwar noch etwas hoher legiert sein als 0815 420ziger Stahl aber dennoch finde ich das sehr fragwürdig.
Gut der ist auf jeden Fall mordsmäßig Korrosionsbeständig. Das Messer könnte man nicht nur für die Infantrie sondern auch für Kampftaucher einsetzen. Tauchermesser sind schließlig die einzigen Qualitätsmesser bei denen 420ziger Stahl die Regel ist da Salzwasser so agressiv ist.

http://www.alleghenyludlum.com/Documents/mart400.pdf

Also wenn es das ab A6 oder 440C oder Höher geben würde, würde ich es zu dem Preis kaufen. Aber so nur wenn ich Froschmannaktionen planen würde.:rolleys:

Eigentlich schade die Form vro allem mit dem Glasschneider gefällt mir wirklich:traurig:

kelte1964
30.11.2009, 23:47
420hc hab ich bei diversen buck - messern
der ist nur mittelklasse allerdinngs leicht wieder scharf zu kriegen.

der preis für das gerber ist wirklich in ordnung - auch mit dem klingenstahl

User-ID-118
01.12.2009, 04:52
Was ist von diesem Messer hier zu halten?

http://www.militarypictures.info/weapons/gerber.jpg.htmlDas Gerber LMF II ist mir im ASMC Katalog (http://www.asmc.de/de/Messer-Werkzeuge/Feststehende-Messer/Messer-Gerber-LMF-II-Survival-p.html) durch blättern auch ins Auge gesprungen.
Liebes Christkind heuer wünsche ich mir nur....:peinlich:

Danke Tyr und Kelte für eure Infos! :Gut:

Sehe ich das richtig das es beim asmc.de das Messer 80€ mehr kostet?! Das ist ja der Wahnsinn!!! Die Nylonscheide und restliche Ausführung müssten doch eigentlich gleich sein?!

Gruß
Nachtfalke

kelte1964
01.12.2009, 11:13
nachtfalke!
wenn einer in der branche gute preise macht dann wolfster

und auch wenn einiges nicht das beste ist was es auf dem markt gibt - der mann hat imho keinen schrott auf seiner shopseite
wenn ich auf touren bin bei denen messer verlorengehen können(beschlagnahmt) oder stärker als normal beansprucht werden hab ich öftereines seiner m-tech teile dabei ! die sind gar nicht mal sooo schlecht - auch als geschenk

Sandra
01.12.2009, 14:00
Ich habe mir das Messer mal in Natura angeguckt gehabt. Ich stimmte in fast allen Punkten mit Euch überein. Allerdings ist das Ding doch recht klobig. An Stelle des Endes mit Ausführung "Spitze" hätte ich lieber ein flaches Ende a la USMC Messer. Taugt besser zum Nägel einschlagen. Was noch gut daran ist, ist der eingebaute Schleifstein in der Scheide. Allerdings ist dieses Werkzeug eindeutig über meiner Haushaltskasse :-)

wiki
01.12.2009, 20:41
Mein Weibchen hat kleinere Hände, und deshalb hat sie sich das Gerber Prodigy ausgesucht.
Für sie passt der Griff (Handschuhgröße 7 bis 8) sehr gut und sie ist glücklich mit dem Teil, für mich (Handschugröße 11 bis 12) ist der Griff zu klein.

Ansonsten hat das Prodigy eine gute Ausgewogenheit und lässt sich gut schärfen.

User-ID-118
01.12.2009, 21:39
wenn ich auf touren bin bei denen messer verlorengehen können(beschlagnahmt) oder stärker als normal beansprucht werden hab ich öftereines seiner m-tech teile dabei Wie bereits erwähnt kann ich in dieser Preisklasse auch das Jagdmesser Mora 2000 (http://survival-mediawiki.de/dewiki/index.php/Jagdmesser_Mora_2000) empfehlen!

Wolfster kannte ich bis jetzt noch nicht! :staun: Meinst du das Gerber LMF II wird bei Wolfster mit Scheide ausgeliefert? Oder ist mit der geringeren Ausstattung der deutlich günstiger Preis zu erklären?

Gruß
Nachtfalke

Techniker
01.12.2009, 21:44
die erste gefühlte Verlinkung aus dem Forum ins Wiki:rolleys:


so soll es sein :Gut:

User-ID-118
02.12.2009, 01:17
Das ist das mindeste was man machen kann!

Gruß
Nachtfalke

Stickstoff
02.12.2009, 06:44
Ich kann dazu noch etliche andere Mora-Messer enpfehlen (Erik Frosts)
Die kosten alle so um 10 bis 20€
Viele sind schon standard in dieser Neverlost-Edition.
Die Messer sind meines Wissens nach kalt gewalzt.

Grüße


Wie bereits erwähnt kann ich in dieser Preisklasse auch das Jagdmesser Mora 2000 (http://survival-mediawiki.de/dewiki/index.php/Jagdmesser_Mora_2000) empfehlen!

Wolfster kannte ich bis jetzt noch nicht! :staun: Meinst du das Gerber LMF II wird bei Wolfster mit Scheide ausgeliefert? Oder ist mit der geringeren Ausstattung der deutlich günstiger Preis zu erklären?

Gruß
Nachtfalke

gerdd1
03.12.2009, 10:59
hier mein neustes spielzeug:
http://img688.imageshack.us/img688/1853/02fxsct01b.jpg (http://img688.imageshack.us/i/02fxsct01b.jpg/)
STEALTH CARBONTITANIUM TANTO BLADE
Ges. 31,5 cm. Kl. 17 cm. Stärke 6 mm. Gew. 162 g
material: BETA-Titan und Kohlefaser

User-ID-279
03.12.2009, 15:03
wofür ist die Aussparung rechts neben dem Wellenschliff gedacht?

StefanS
03.12.2009, 15:05
Die sieht tactical aus!

Ich persönlich kann mit Tantoklingen nicht viel anfangen, da ungeeignet zum Häuten und Abtragen, aber schick sieht's auf alle Fälle aus.

Vom (früher erwähnten) Gerber LMF habe ich die erste Ausführung, der Stahl ist spitzenseitig zu hart ausgehärtet und bricht leicht.

Zurzeit benutze ich outdoormäßig dieses hier: http://www.klingenladen.com/product_info.php?products_id=268&srcid=1
Dieses Ding gibt es leider nur noch in der neuen Ausführung von Eickhorn mit aufgeschraubten Griffschalen aus Alu - nicht mehr so robust: http://www.anton-lennartz.com/index.php?page=shop.product_details&flypage=flypagelampengalerie&product_id=6&category_id=2&manufacturer_id=0&option=com_virtuemart&Itemid=52

Der Mann, der das Ding gezimmert hat, wusste, was er tat.

gerdd1
03.12.2009, 16:22
@hingucker,
die aussparung kann bei verschiedenen griffvarianten mitbenutzt werden.
bei der entwicklung dieses messers mussten verschiedene anforderungen erfüllt werden:
maritimer einsatz,
antimagnetisch
schnitthaltig und belastbar.. und möglichst geringes gewicht.

@stefan
... einem geschenkten gaul ..... ich habe es als austauschteil meiner ehemals dienstlichen ausrüstung bekommen.

es ist einfach nur das neueste in einer kleinen sammlung von messern. (buben brauchen ihre spielsachen) meine persönlichen favoriten sind orca und beluga sowie eines, das ein messermacher hergestellt hat.

hammer
14.11.2010, 19:15
Hallo

Ich habe hier jetzt mal eine spezielle frage.
Da ich ja auch das Forummesser MORA 860 MG besitze und immer noch sehr zufrieden bin, schwirrt mir ein Gedanke im Kopf rum. Dazu aber später mehr wenn es hinhaut.:psst:

Zu meiner Frage:
Hat einer von euch eine Ahnung, wieweit die Klinge in den Griff reicht?
Oder wie kann ich es mir unter dem Griff vorstellen?

Habe schon im Netz geschaut und nichts gefunden.
Währe dankbar wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

lg hammer:winke:

PapaB
15.11.2010, 05:32
Holla mal wieder... habe Nachtdienst und gerade deine Frage gelesen....

Evtl. hilft dir diese Seite eines Händlers für Messermacherbedarf weiter:

http://shop.nordisches-handwerk.de/wbc.php?sid=50267584a7a9&tpl=produktliste.html&rid=16

Da stehen zumindest die Maße der Klingen...

Grüßle,

PapaB

Ravean
15.11.2010, 07:05
Moin Moin Hammer,

der Tang deines Mora 860 ist ziemlich kurz, aber zum selber schauen helfen Dir vieleicht diese beiden Links weiter, dort siehst Du entsprechende Röntgenaufnahmen von Mora Messern. Ich selber besitze von Mora das 2000er, das 2010 Bushcraft Forrest und den Nachfolger vom 510er, das 511er. Bei denen ist der Tang länger und geht mindestens 3/4 durch den Griff.

Hier mal beide Links:

Mora Röntgenbilder 1(KLICK MICH) (http://www.knifeforums.com/forums/showtopic.php?tid/843924/)

Mora Röntgenbilder 2(KLICK MICH) (http://www.knifeforums.com/forums/showtopic.php?tid/827030/)

Gruß
Ravean

hammer
15.11.2010, 08:21
Servus Ravean

Bei mir gehen beide links nicht:traurig:

lg hammer

Hallo
Jetzt gehen beide Links
vielleicht meinen jetzigen Beitrag löschen.

hammer
15.11.2010, 12:17
Hallo

Dem einen oder anderen wird es vielleicht nicht gefallen, das ich am Forummesser rumgebastelt habe. Das ist aber nicht mein Problem.:rolleys:

Da wir ja hier über http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php?t=3261&highlight=grylls+messerer dieses Messer gesprochen haben.

Wo sich der Fire Steel http://survival-mediawiki.de/dewiki/index.php/Fire_Steel im Messergriff befindet, kam mir die Idee, warum nicht auch bei deinem Messer, das ich meistens dabei habe.

Deswegen die Frage http://www.survivalforum.ch/forum/showpost.php?p=57229&postcount=67.


Das Loch habe ich etwas kleiner gebohrt damit der Fire Steel schön Straff reingeht.
Werde noch beim nächsten einkauf eine Dichtring besorgen den ich noch auf den Stab ziehen werde, damit keine Feuchtigkeit in den Griff gelangt.

Der Fire Steel sitz schön straff drinnen, so das ich keine Angst haben brauche ihn zu verlieren.
Er stöhrt mich auch nicht am Griff.

Jetzt habe ich immer beides dabei.:rolleys:

lg hammer

gerdd1
15.11.2010, 12:25
Hübsche Idee. Wie hast du das Problem gelöst, dass beim häufigen Gebrauch des Feuerstahls dessen Umfang abnimmt? Hält er über den Dichtungsring?

hammer
15.11.2010, 12:37
Hübsche Idee. Wie hast du das Problem gelöst, dass beim häufigen Gebrauch des Feuerstahls dessen Umfang abnimmt? Hält er über den Dichtungsring?


Hallo gerdd1

Da ich ja Raucher bin habe ich sowieso Feuerzeuge einstecken und im Rucksack noch meine Feuerbox.
Somit dient der Fire Steel im Messer nur als Not Feuerstarter.

Zurzeit ist er so straff drinnen das er so hält, später soll er über den Dichtring halten.

Über die Abnutzung mache ich mir jetzt keine Gedanken, denn wie geschrieben habe ich ja mehrere Optionen und kann mir dem im Messer aufsparen.

Gruss hammer:winke:

Techniker
15.11.2010, 13:05
es wird kalt in der Welt und die Leute fangen wieder an zu basteln

wie guuuut dass ich mal einwenig Zeit habe :rolleys:

ich habe zwar schon etwas von hammer im Wiki

aber ich frage trotzdem lieber mal nach.....obichdarf....

hammer
15.11.2010, 14:17
es wird kalt in der Welt und die Leute fangen wieder an zu basteln

wie guuuut dass ich mal einwenig Zeit habe :rolleys:

ich habe zwar schon etwas von hammer im Wiki

aber ich frage trotzdem lieber mal nach.....obichdarf....

Hallo Techniker
Bei mir brauchst Du nicht mehr fragen:rolleys:

Hast jetzt auch wieder mehr Zeit ?

Ja ja die zweisamkeit:grosses Lachen:

alles Gute

Techniker
15.11.2010, 14:35
Hallo Techniker
Bei mir brauchst Du nicht mehr fragen:rolleys:

Hast jetzt auch wieder mehr Zeit ?

Ja ja die zweisamkeit:grosses Lachen:

alles Gute

nee nee nur mal ein paar Tage Urlaub (gotseidank:peinlich:)

ID 226
15.11.2010, 15:05
http://img688.imageshack.us/img688/1853/02fxsct01b.jpg (http://img688.imageshack.us/i/02fxsct01b.jpg/)


man o man gerdd1 du schafst es immer wieder mich neidisch zu machen
:-)

Lg darky

gerdd1
15.11.2010, 16:56
@Darky
Musst nicht neidisch sein - ist auch nur ein Messer. Und wie ich schon schrieb, es ist nur ein Bubenspielzeug. Und hier mein neustes Stück:
http://www.survivalforum.ch/forum/picture.php?albumid=27&pictureid=1027

http://www.survivalforum.ch/forum/picture.php?albumid=27&pictureid=1030

Nachdem ich im Sommer ein schönes von Carl Schlieper bewundert habe, suchte ich etwas mehr in dieser Richtung. Ein schönes von Schlieper fand ich nicht, aber dafür stieß ich auf dieses Stück.

http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=4929&d=1308756221

http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=4931&d=1308756221

ID 226
15.11.2010, 17:32
@ gerdd1 : leckz sabber




hab da auch mal einen Schnappschuss von meinem neusten Messer ( CRKT M16 ganz unten, geschenkt bekommen von der Freundin ).
http://www.survivalforum.ch/forum/picture.php?albumid=66&pictureid=1031

Gruss darky ;-)

gerdd1
15.11.2010, 17:35
@Darky
Schön, wenn Frauen sich in der Welt der "Toys for Boys" etwas auskennen.

gerdd1
10.01.2011, 20:47
Und noch ein neues "Bubenspielzeug", kam noch rechtzeitig vor Weihnachten:

Gesamtlänge. 26,4 cm. Klinge. ca. 13 cm. Stärke 6 mm. Gewicht. ca. 340 g. Vollerlkonstruktion in N690BO, demontierbare Green Canvas Micarta-Griffschalen, Cordurascheide von SpecOps.

http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=4921&d=1308756221

http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=4922&d=1308756221

http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=4923&d=1308756221

ID 551
11.01.2011, 21:57
Schau Dir doch mal das Muela Rhino (http://www.filofiel.com/tienda/product_info.php?products_id=3956&osCsid=hdjdvs0j3kf3mifvlappfkleq3) an. 440C, Holzgriff, ordentliche Lederscheide, gute Verarbeitung, guter Preis. Für mehr Fotos:

http://supraventur.mforos.com/1644700/9189738-fotos-del-muela-rhino/

gerdd1
10.02.2011, 14:45
"Stunde des Jägers" William Friedkins Thriller mit Tommy L. Jones und Benicio Del Torro UND dem Messer von Tom Brown....

Nachdem ich mein erstes Tom Brown verloren habe - nein, ich habe es trotz skurrilster Verrenkungen nicht geschafft, mich selbst in den Allerwertesten zu beißen - habe ich meinen damaligen Verlust ausgeglichen.

http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=4920&d=1308756221

Messer zum Hacken, Schneiden, Schaben, Sägen, Graben, Hebeln etc.
1095er Kohlenstoffstahlklinge und Black Traction Coating
Griffschalen aus Leinen Micarta
Gesamtlänge 30,2 cm,
Klinge 15,8 cm
Stärke 6,4 mm
Gewicht 590 g



Zum Größenvergleich:
http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=4919&d=1308756221

Obwaldner
10.02.2011, 16:03
MeinsMeinsMeins!!!!! *sabber* :staunen:

für mich das ultimative Messer. alles andere ist Spielzeug... ICH WILL AUCH!

TimiXP2
02.02.2012, 21:13
Was haltet ihr von dem Bear Gryls Ultimate Knife von Gerber???

Gruß TimiXP2

Frei's Petrollampen
02.02.2012, 21:28
Was haltet ihr von dem Bear Gryls Ultimate Knife von Gerber???

Gruß TimiXP2

Hallo Timi$

NICHTS ........, warum?

Guuuut .........., wenn es denn das einzige Messer wäre das im Notfall zur Verfügung stehen würde? Dann ist natürlich alles besser als nichts.

Ich denke die Fragestellung ist zu allgemein..........

Viele Grüsse, Ernst

Ziu
02.02.2012, 21:59
Außer ,daß man dreimal zahlt -einmal für den Namen Gerber, dann noch für den Namen Bear Gryls und zu guter letzt für das "Ultimate":rolleys:
Sicher gibt es auch teurere Messer -allerdings auch Günstigere die genausoviel können .Die Frage ist eher ...für welchen Zweck willst du eben ein Solches?EDC oder Wandern oder Extrem-survialing oder,oder...?

Gruß Dominik

...wobei so teuer ist es gar nicht mal-konnte nur keine Angaben zu verwendetem Stahl finden...-sogesehen:Sagenichtsmehr:

Wataru
03.02.2012, 01:05
Die Bear Grüüüll Serie ist aus rostfreien Stahl Cr17Mo gemacht, also wohl rostresistent, ordentliche Schnitthaltigkeit und eine mittlere Schärfe und dank fast 5mm dicke beim Ultimate auch ziemlich stabil.
Kennt sich da jemand damit gut aus?

Ich hatte die Gerber Grylls Messer vor ein paar Tagen in den Händen und muss sagen das ich trotzt böser vorgedanken :grosses Lachen: ganz erstaunt war über denn relativ wertigen Eindruck denn es für diesen Preis auf mich gemacht hat. Dachte es sei billiger verarbeitet... Das Griff Ende ist sogar so stabil das man problemlos einen Nagel oder Zelthering einschlagen kann.

vorallem die Klapp Messer finde ich für den Preis eigentlich gar nicht so übel....
Sicherlich überhaupt nicht High-End, aber ich könnte mir vorstellen das man daran ebenso Freude haben kann wie z.b. an der günstigen Gerber Gator Machete. Ich denke die kleinen sind ihr Geld wert.

Wer mehr Messer braucht bezahlt auch mehr. Oder kauft Schwedisch :rolleys:
Der Aufpreis für den Namen gleicht sich durch die enorme Stückzahl knapp wieder aus.
Würde also sicher kein Fällkniven dagegen eintauschen. ;)

Falls sich jemand es überlegen sollte ein Grylls zu kaufen würde ich aber noch die neue Serie die im lauf dieses Monates rauskommen soll abwarten und generell überlegen ob man Wellenschliff mag.

grosser Test

in Deutsch

http://www.odoo.tv/Gerber-Bear-Grylls-Ultimate-Kn.704.0.html

in englisch

http://www.youtube.com/watch?v=wjDp8e5wsLE

noch ein Test zwar leider in Tschechisch ;) man sieht aber gleichwohl gut wie Scharf es nun wircklich ist.

http://www.youtube.com/watch?v=DmtFkqHh988&feature=related


Am anfang war es ja um die 130 Euro, dies würde ich auf keinen fall dafür bezahlen! Doch wenn man es so um die 60 bekommt, könnte es wenn man aufs Budget schauen muss, trotzt allem eine Alternative sein ( nicht die billigste ), aber eher nur, falls einem die Moras, Hultafors oder auch Marrttinis optisch absolut nicht ansprechen. :)

z.b bei http://www.hkgt.de/shop/messer/index.html gucken

Geronimo
03.02.2012, 10:29
Hallo,
ich würde das KM3000 von Eikhorn empfehlen, es ist nicht zu teuer und erstklassig verarbeitet und aus einer sehr guten Stahlsorte ( Böhler N690) gefertigt,es ist meine erste Wahl.

Maggi56
03.02.2012, 19:39
Moin im Thema,

ich kann nicht viel zum Thema beitragen, benutze seit über 40 Jahren das Victorinox Schweizer Offizierstaschenmesser, das Buck 110 Folding Hunter mit der lebenslangen Garantie, zum Wurst-, und Brotschneiden.

Die handgefertigten Jagdmesser aus Finnland finde ich sehr faszinierend, ein sehr schönes Stück Handarbeit, Sammlerstücke, aber eben auch nicht mehr, ein Trapper um das Jahr 1800 hätte solch ein Messer geliebt, ich benötige das nicht, wofür auch..?

Schnittige Grüsse sendet euch Michel

Sidge
06.02.2012, 18:29
Meine drei meist genutzten Messer, wenn ich von meinen Japanischen Küchenmessern mal abseh :unschuldig:

1. Leatherman Wave
2. ESEE - Izula
3. ESEE - 3
7425
Die beiden ESEE haben eine Klinge aus 1095er Stahl und rosten, wenn man sie nicht entsprechend pflegt. Dafür beide rasiermesserscharf.
Das 3er ist eigentlich nur dabei wenns raus geht, ansonsten reicht mir das Izula fürs Fingernägel putzen und Apfel schneiden. Beide sind sehr robust und haben schon ne Menge Blödsinn ausgehalten (Von Feuerholz machen bis Stufen in nen Gletscher meiseln).

Zum Leatherman muss ich wohl nicht mehr viel sagen.

Gruß
Sidge

pioneerHT
08.02.2012, 10:33
Hallo,
habe mir auch schon einige Messer zugelegt und ausprobiert und habe das ideale bisher nicht gefunden. Habe für mich festgestellt, dass ein Messer nicht Feinarbeiten (z.B. Gemüse schneiden oder Schnitzarbeiten) bis hin zum Hacken oder Holz spalten erfüllen kann.
Habe daher mehrere in petto.
Meine Favoriten: Fällkniven WM-1 für feine Arbeiten, wobei ich mich jedoch beim Schärfen schwer tue.
+ Leatherman Skeletool als Werkzeug/Zange mit Klinge,
+ Victorinox Rucksack mit Säge (kleiner und günstiger als z.B. Bahco Laplander Faltsäge)
+ ESEE 3 oder Ka-Bar 7´´ USMC oder Mora 711 für gröbere Arbeiten
wobei das Mora trotz des geringen Preises, wie in vielen Tests beschrieben, sehr gute Leistungen bringt. Nur optisch gefallen mir die Moras nicht (wie wohl vielen anderen auch nicht).
Ich habe mich ein bisschen auf Messer aus Carbonstahl eingschossen, weil ich diese sehr leicht scharf bekomme.

Beste Grüße pioneerHT

theBrain
09.02.2012, 16:15
Zum Bear Grylls Ultimate:

Gleich vorneweg sei festgestellt, dass es definitiv kein schlechtes Messer ist. Der Stahl ist zwar kein Spitzenprodukt, aber definitiv brauchbar (sowohl was die mögliche Schärfe als auch die Schärfbarkeit und zumindest bei meinem Messer auch die Wärmebehandlung betrifft), die Handlage ist ebenso nicht schlecht (wobei mir der Griff für ein sicheres Handling etwas zu dünn ist). Der Feuerstahl funktioniert ebenfalls zufriedenstellen, und kann mittlerweile auch als Ersatzteil nachgekauft werden.

Den direkten Vergleich mit bspw. dem Bushcraft Survival von Mora braucht es kaum zu scheuen. Die 2 Messer bewegen sich absolut auf gleichem Niveau, wobei die Unterschiede (Klingenform & -stärke, Griff,...) eher Geschmackssache als sonst was sind. Die einzigen 2 Unterschiede, die echten Mehrwert bedeuten sind einerseits die Signalpfeife sowie das Survival- How To (das allerdings sehr rudimentär gehalten ist) beim Bear Grylls und andererseits der deutlich längere und dickere (ca. Faktor 2) Feuerstahl beim Mora.

Preislich hat mittlerweile das Mora einen deutlichen Vorteil (~ 70€), da der US- Großhändler mittlerweile nicht mehr nach Europa exportieren darf, und sich damit die Preise für die Grylls- Messer knapp verdoppeln dürften. Meines habe ich noch für ebenfalls ca. 70€ bekommen, Wolfster listet es gegenwärtig für fast 140€. Wer allerdings Kontakte jenseits vom großen Teich hat, kann dort immer noch ein ziemlich brauchbares Messer zu einem akzeptablen Preis bekommen.

Geronimo
13.02.2012, 17:13
Hi, ich bevorzuge das " Buck Short Nighthawk" es ist scharf, stabil und für alles zu gebrauchen. Falls einem das KM 3000 zu groß ist.

ID 940
13.02.2012, 20:40
Ich fände es hilfreich, Namensnennungen bzw. Vorschläge...


zu verlinken (Hersteller, Shop, youtube-Review, Erfahrungsbericht etc.)
eigenes Foto anfügen
zumindest die Angabe zu machen, ob <12 cm Klingenlänge wg. Führungsverbot

gerdd1
24.02.2012, 12:39
Ein neues Messer, dem ich nicht widerstehen konnte:
Vielzweckmesser aus Kohlenstoffstahl
Klingenlänge 110 mm, Gesamtlänge 216 mm

http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=7622&d=1330083191

Caveman67
11.03.2012, 20:14
Hallo,

Hier mein Survival Messer, ich benutzte es aber heute recht selten wegen der Klingenlänge von 20cm.
Der Griff ist hohl und wasserdicht und enthält ein kleines survival Kit wie Streichhölzer, Draht und Angel usw.
Normalerweise habe ich auf Touren immer ein Leathermantool dabei und evt ein legales Jagdmesser.

Es ist ein Stapel Knife, handgefertigt von Chuck Stapel in Los Angeles, ich habe es dort mal vor 25 Jahre gekauft:

7851785278537854

SwissSpecialist
12.03.2012, 01:28
Hier mal meine EDC Messer :lächeln:

Zero Tolerance 0300 mit Desertironwood Scales

7862

Blade Systems American Tanto Skeletty

7860

Eickhorn GEK EDC

7861


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch