PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trinkwasserbehälter und deren Auswirkung auf den Geschmack



Daniel
10.07.2016, 23:53
Nabend zusammen.

Da ich ein Mensch bin, bei dem eine Flaschenfüllung nicht mal einen halben Tag dauert, fiel es mir an einem Wochenende erst auf....

Beim Sortieren meiner Ausrüstung rutschte mir noch eine gefriergetrocknete Mahlzeit in die Finger. In einer meiner Gaskartuschen war auch nurnoch ein Rest und da ich meinen Trangia mal grundgereinigt habe, lächelte mich der Wasserkessel an.

Also eine Nalgene aus dem Schrank geschnappt, am Küchenhan wasser gezapft und erstmal nen Kessel aufgesetzt.

Das ganze im Schlafzimmer, weil ich dort einen ganzen Teil meiner Ausrüstung lagere.

Die Flasche wieder verschlossen und ans Bett gestellt...
Das Wasser aus dem Kessel habe ich für die Mahlzeit nicht ganz verbraucht und einfach erstmal stehen lassen.

Irgendwann dann ab ins Bett und die Knöppe zu.

Da ich wie oben geschrieben relativ schnell dehydriere 😉 war ich heil froh ( weil der Kasten Wasser neben dem Bett leer und ich keine Intension ins Lager zu laufen ), dass ich eine Nacht später noch die Wasserflasche am Bett stehen hatte.

Zumindest, bis ich sie geöffnet habe.
Die Flasche war gespült und trocken gelagert, bevor ich sie befüllt habe.

Nach ca. 26 Stunden roch das Wasser fies moderig und schmeckte ekelig..
Das konnte ich nicht trinken....

Zum Glück ist ja noch etwas Wasser im Kessel....

Das war noch viel schlimmer.
Alu lässt grüßen...

Das musste ich genau wissen....

Also, Glasflasche, Titanflasche, und beide Nalgene Flaschen, sowie der Trangia und den Primus superlitech - Kessel entsprechend gefüllt und Stehen lassen...

26 Stunden..

Glas, Titan und beschichteter Primuskessel kein Thema.

Nalgene und Trangia:

Ab in die Blumen.

Zum Glück passt der Primuskessel in den Trangia.

Den Kessel und die Nalgene sind jetzt im Abstellraum ganz hinten und dürfen dort verstauben.

schon mal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Gruß Daniel

Miesegrau
11.07.2016, 06:31
Ich nutze meine Nalgene täglich. Morgens wird sie mit Tee (noch lauwarm) befüllt und tagsüber ausgetrunken. Nachts kommt sie mit kaltem Leitungsheimer mit ans Bett. Meist trinke ich sie über Nacht halb leer. Das was von Samstag Nacht über ist bleibt für Sonntag Nacht stehen. Bis jetzt habe ich noch keine geschmacklichen Beeinträchtigungen feststellen können, auch nicht wenn das Wasser mal 2 Tage drin war.

Die Flasche ist dabei allerdings nie dem Sonnenlicht ausgesetzt. Allerdings auch nie völlig im Dunklen. Die Farbe der Flasche ist dieses durchsichtige Blau.

Door Miesegrau

Etwas verwundert ob der negativen Erfahrungen anderer....

SLEX
11.07.2016, 09:46
Hi,

die Nalgeneflaschen benutzen hier in in meinem Clan alle. Dementsprechend sind auch massig unterschiedliche Flaschen da. So kommt es schon mal vor, dass eine befüllte Flasche, und ja wir füllen auch Limo, Tee, Milchkaffee, usw ein Wochenende oder länger im Auto bleibt.
Ich habe noch NIE Probleme wegen schlechter Wasserqualität oder miesem Geschmack gehabt, außer die Flüssigkeit kippte oder wurde sauer.

Würde in deinem Fall eher das Wasser denn die Flaschen verantwortlich machen.

Und ich würde nicht unbedingt im Schlafzimmer kochen - aber dass ist eine andere Sache.

Jaws
11.07.2016, 10:12
Ich verwende keine Nalgene - Flaschen, dafür aber die für mich günstigeren Aluflaschen der Armee und eine Gelert. Probleme mit dem Geschmack hatte ich bisher nie.

Ich sehe da eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

- Entweder hast Du eine schlechte Fabrikationscharge erwischt, welche mit minderwertigem, bzw nicht lebensmittelechtem Aluminium gefertigt wurde

oder

- Sofern Du Leitungswasser verwendest könnte es mit einigen Chemikalien mehr als üblich versetzt sein. Alu und Chlor mögen sich nicht sonderlich.

mirfälltnixein
11.07.2016, 13:24
Mit den Nalgene-Flaschen habe ich auch schon Geschmacks-(und Geruchs-)Probleme gehabt, wenn Wasser etwas länger darin war. Ich koche sie aber gelegentlich aus (komplett mit 100°C Wasser füllen, zuschrauben, ein paar Minuten liegen lassen) und schütte das abgekochte Wasser dann weg (mache ich vor allem vor dem "Einlagern" bis zur nächsten Tour). Bei Flaschen, die dieses Prozedere schon ein paarmal durch haben, ist das Geschmacksproblem nicht mehr festzustellen.

tomduly
11.07.2016, 16:34
Hallo,

was ist denn der Stand der Dinge bezüglich "estrogenic activitiy" (EA) beim Kunststoff "Tritan" aus dem die Nalgene-Flaschen hergestellt werden?

Eastman bewirbt seine Nalgene-Produkte ja frech als "BPA-frei", was natürlich stimmt, weil Tritan aus ganz anderen Ausgangsstoffen hergestellt wird, als BPA-basierte Weichplastikflaschen. Als aber EA-Vorwürfe gegen Tritan laut wurden, verklagte Eastman die Urheber sofort.

Nichtsdestotrotz findet man seriöse Veröffentlichungen (z.B. diese hier (https://repositories.lib.utexas.edu/bitstream/handle/2152/37803/Bittner_EnviroHealth_2014.pdf?sequence=3&isAllowed=y)), die belegen, dass Tritan/Nalgene auch schon bei normalem Gebrauch (und erst recht unter UV-Bestrahlung) Substanzen freisetzt, die östrogenartige Wirkung haben.

Grüsse

Tom

bilbo3000
12.07.2016, 16:23
Hier meine Gedanken dazu:
Ich bin ja immer noch auf der Suche nach einer günstigen (neuen) Feldflasche aus Edelstahl. Habt Ihr da Tips dafür? Das hätte im Vergleich zum Plastik zwei Vorteile: Edelstahl sondert kaum unbekannte/ungesunde Sachen ins Wasser ab (sollte also geschmacklich neutral sein) und zweitens ist es problemlos möglich auch heißes Wasser über dem Kocher direkt ohne umständliches Umschütten zu erwärmen - und dann auch als Wärmflasche zu verwenden. Alu sollte nicht unbedingt sein... zweiwandig muß es auch nicht sein.
Bisher verwende ich auch die Nalgene und hatte bisher noch keine Probleme - auch wenn das Wasser mal 1 Tag im warmen Auto lag. Allerdings achte ich peinlich darauf, dass die Flasche bei Nichtbenutzung innen richtig austrocknen kann, damit sich kein Biofilm bildet.
Grüße
Bilbo3000

ksbulli
12.07.2016, 19:48
...
Ich bin ja immer noch auf der Suche nach einer günstigen (neuen) Feldflasche aus Edelstahl. ...

Moin Bilbo,

ich fürchte, das ist ein Widerspruch in sich ... :traurig:

Wobei das zum einen an dem im Vergleich zu egal welchem Plastik deutlich höheren Fertigungsaufwand liegt, und zum anderen an den kleineren Stückzahlen, in denen so etwas gefertigt wird.

Ich hatte das Glück, mal eine Cleen Kanteen beim Globi-Outlet zu schnappen, die war aus einer Kundenbestellung nicht abgenommen worden. Und weil genau dieses Modell normalerweise nicht bei denen gelistet war, gabs sie 30% günstiger. Aber der Preis war immer noch sportlich ...

Da hilft wirklich nur Augen offen halten oder sparen...

Be prepared

Christian,

der mit seiner Nalgene aber auch noch keine negativen Erfahrungen gemacht hat!

mirfälltnixein
12.07.2016, 21:31
Ich bin ja immer noch auf der Suche nach einer günstigen (neuen) Feldflasche aus Edelstahl. Habt Ihr da Tips dafür?
[...]
Bisher verwende ich auch die Nalgene
Wenn du mit der runden Form der Nalgene-Flaschen zufrieden bist: die gibt es auch in Edelstahl. Kostet aber über 20 Euro.

bilbo3000
13.07.2016, 11:19
Hallo Survival,
ja, die klingt gut - die habe ich noch nicht gekannt. Werde ich mir mal genauer anschauen. Eine erste Suche: 33 EUR incl. Versand nach Deutschland - klingt noch akzeptabel...

@mirfälltnixein: Nalgene aus Edelstahl? Hab ich noch nicht gesehen...

Danke für Eure Tips!
Gruß
Bilbo3000

ID 3605
13.07.2016, 12:12
35097



35096

Nalgene - Weithals - Edelstahl - 1,1 Ltr - unbenutzt

Interesse? --> PN

mirfälltnixein
13.07.2016, 20:51
@mirfälltnixein: Nalgene aus Edelstahl? Hab ich noch nicht gesehen...

Z. B. beim Globetrotter für 23,95 Euro:
https://www.globetrotter.de/shop/nalgene-edelstahlflasche-254870

Die Flasche ist einwandig und der Kunststoffdeckel ist mit einer Schnur an der Flasche gesichert, so dass man ihn auch ganz entfernen kann, wenn die Flasche mal in's Feuer soll.

(Wenn man es ganz genau nimmt, kommt die Innenseite des Kunststoff-Deckels naürlich auch mit dem Wasser in Berührung ...)

bilbo3000
13.07.2016, 21:25
Cool - es scheint also doch eine Lösung für das Problem von Daniel zu geben.
Und Marodeur hat eine PN von mir...
Man sollte bei jeder Flasche peinlich darauf achten, dass sie bei Nichtbenutzung innen ordentlich
trocknen kann. Sonst bildet sich ein Biofilm und bei der nächsten Nutzung verdirbt das Wasser Ruck zuck.
Danke.
Gruß
Bilbo3000

Macohe
13.07.2016, 23:43
Ich liebe meine Flasche von 360° (http://www.ebay.de/itm/360-Edelstahl-Trinkflasche-stahl-ohne-Beschichtung-lebensmittelecht-/331882291981?var=&hash=item4d45b9e30d:m:mYImGEgAS0pByn0xfgtHDnQ) (mit Loop Cap, ist mir lieber, als der Sport Verschluss). Die Flasche ist sehr leicht wiegt nur wenig mehr, als eine Aluflasche. Übrigens passen die Deckel von Klean Kanteen. Wer also Wert auf einen ganz kunststofffreien Deckel legt, kann für diese Flasche einen Edelstahl Deckel von Klean Kanteen besorgen. So wurde mir zumindest gesagt. Ich selbst hab kein Problem mit dem Kunststoffdeckel von 360°. Dicht ist er.

Vorhin zufällig entdeckt: die Swiss Military Edelstahl Trinkflasche (http://www.ebay.de/itm/SWISS-MILITARY-Edelstahl-Trinkflasche-Wasserflasche-Sportflasche-Fahrrad-Wandern/161919040685?_trksid=p2045573.c100034.m2102&_trkparms=aid%3D555012%26algo%3DPW.MBE%26ao%3D2%26asc%3D3537 9%26meid%3D10312545bc84493cb76f2e580ac957e5%26pid%3D100034%2 6rk%3D1%26rkt%3D8%26mehot%3Dpp%26sd%3D331900073824). Hätte ich nicht schon die Flasche von 360° und wäre ich nicht so begeistert von ihr, würde ich vermutlich mit dieser liebäugeln. Ist zwar teurer, sieht aber toll aus, finde ich. Vermute mal, das ist gute Qualität.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch