PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Low-Budget Prepper Utensilien Gratis



K.C.
11.11.2016, 01:02
Hallo zusammen ich würde hier gerne Sachen und Ideen sammeln.

Getreu dem Motto Costagarnix.

Z.b habe ich mir zur Vorratshaltung
Lebensmittelechte Kunststoffboxen gekauft. Mittlerweile nehme ich
von einer Gastronomie leere Eimer von Sahne Salz Kartoffelsalat ect. Ich Reinige
diese und lagere Mehl Reis usw.
Auch Gemüsekisten nutze ich für die Lagerung weil Eimer sowhl auch Kisten
Sich stapeln lassen. Spart Geld und schond die Umwelt. gratis styroporboxen
Gibt's beim Fischladen. Zum Transport von Tiefkühlkost oder zum Frostschutz.
Letzter Tipp von mir ist beim Kfzl'r gabt's nen kleinen Eimer mit spannring
für r Emp-schutz. über weitere Tipps freue ich mich schon auch
Basteleien für umsonst wären nicht schlecht
Mfg K.C

Chevron
11.11.2016, 03:18
Wenn es darum geht Second-Hand-Ware zu besorgen, kann ich nur empfehlen im Abfall zu wühlen.
Altmetall-Container, Elektroschrott, Abfallentsorgungsstelle das sind richtige Shoppingparadiese.

Einige Beispiele aus Selbsterfahrung gefällig?
Ich war eine zeitlang dumstern (Mülltauchen aus Protest gegen die Wegwerfgesellschaft) gegangen. Von daher weiss ich was man so alles findet. Auch heute schaue ich immer noch ab und zu gerne in die Abfallcontainer.

- Elektroschrauber Atlas Copco mit Schlagbohrfunktion aus dem Elektroschrott - Schlagbohrfunktion geht nicht mehr, brauch ich nicht. Dafür gibts den Bohrhammer, aber als Schrauber noch perfekt.
- Bohrhammer Bosch Blau - Elektroschrott, funktioniert einwandfrei, keine Ahnung warum der entsorgt wurde
- Elektroheizlüfter - Abfallentsorgungsstelle, funktioniert einwansfrei, keine Ahnung warum entsorgt
- Div. Spanngurte - Abfallentsorgungsstelle, teilweise gebraucht, aber ansonsten noch gut
- Div. Smartphones - Elektroschrott, Display war zersplittert aber funktionierte ansonsten gut, dank diesem habe ich jetzt ein neues Windowsphone
- Diverses Werkzeug - Altmetallsammlung, teilweise Alt, teilweise Spezialwerkzeug, aber was ich mitgenommen habe ist noch gut brauchbar, wenn auch als "Einwegwerkzeug" à la Schraubendreher als Meissel zwecksentfremdet und so
- 2 Tauchpumen, die ein Kollege fand. Mit Kabel wechseln waren diese wieder einwandfrei
- Luftpistole - Abfallmulde, War mehr Spielzeug als brauchbar, aber sogar Waffen findet man
- Hellraumprojektor - Elektroschrott, habe ihn einem Verein gespendet
- Diverse Pfannen, Geschirr, und vieles mehr, was ich nicht mitgenommen habe, da kein Bedarf
- Bei verschiedenen Läden (Aldi, Denner, Spar) findet man tonnenweise Lebensmittel im Abfall (Verfallsdatum 1 Tag abgelaufen, Verpackungswechsel) das ist einfach nur noch erschreckend was da entsorgt wird. Diese Lebensmittel sind häufig noch eindwandfrei.
Die extremsten Beispiele waren da 16 Kg Zucker der noch Trocken war, vermutlich Verpackungsdesignwechsel und etwa 55 kg (11 Säcke à 5 kg) Grillkohle vermutlich auch Verpackungsdesign und eine funktionierende Brotbackmaschine in einer zerdrückten Verpackungsschachtel

Ich könnte die Liste beliebig fortsetzen.
Eines steht bei mir fest, wenn es eine Krise gibt und ich in den Läden nichts mehr bekomme oder ich kein Geld mehr habe, werde ich mein Glück auf dem Müll suchen und wäre dabei nicht schlechter dran als jetzt. Ich gebe zu, den ganzen Lebensunterhalt auf dem Abfall suchen ist anstrengend. Aber wenn ich keinen Job hätte, hätte ich genügend Zeit um "beruflich" im Müll zu wühlen.

K.C.
11.11.2016, 03:48
Bin echt platt :staun:
das kenne ich nur bei Nahrungsmitteln. Leider ist Zeit bei mir Mangelware. Vorallem
Durch meinen Job. Aber darf ich fragen wo es solche Funde gibt Baumarkte oder direkt Herrsteller?
Den das hört sich an als ob es die Zeit wert ist. :lachen:

Chevron
11.11.2016, 10:59
Hmm die Funde... sowas findet sich natürlich nicht in 2 - 3 Monaten, sondern hat sich über Jahre angesammelt. Ist also nichts, für wenn man schnell seinen Haushalt up to date bringen möchte.

Die Luftpistole und der Hellraumprojektor waren Funde welche ich vor etwa 15 Jahren gemacht habe.

Die Elektroschrottsammlung die ich momentan am meisten anschaue ist eine Europalette mit 3 Rahmen be mir im Geschäft. Steht an einer Stelle, an der ich immer wieder vorbei laufen. Von daher kann ich gut reinschauen. Von da habe ich die Bohrmaschinen und die Handys. Aber ich arbeite mittlerweile auch schon fast 10 Jahre dort.

Die Abfallentsorgungsstellen sind der eigentliche Supermarkt. Davon gibts bei uns im Nachbardorf 2. Da fahrens teilweise mit dem Auto und vollen Anhängern rein und dann wird entsorgt. Ich glaube es käme nicht gut, wenn ich da mal einen Job finden würde. :staunen:

Bei Baumärkten habe ich allerdings noch nie etwas gefunden. Die Holzkohle, der Zucker und die Brotbackmaschine waren alle bei Aldi (von dem ich generell schon gehört habe, dass dieser im Schnitt am meisten wegwirft.
Ich möchte übrigens noch klar erwähnen, dass ich nichts Illegales getan habe. Alle Mulden, Container und Entsorgungsstellen waren frei zugänglich. Ich bin über keine Zäune gestiegen oder habe irgendwelche Schlösser geknackt. Wenn etwas abgesperrt ist, dann lasse ich es und versuche nicht, mir irgendwie den Zutritt zu erzwingen.

Aber es lohnt sich, die Augen offen zu halten um im Krisenfall noch ein "Lager" zu haben auf dem man zumindest Bretter, Eisenstangen und sonstiges Material findet.

Varminter
11.11.2016, 14:44
Ich bin mir fast sicher, wenn es zu einer Krise kommt werden die Dumpster mehr und auch die Wegwerfer werden etwas überlegter handeln. Der Anteil an verwertbaren Dingen im Müll wird wohl sehr schnell überschauber.

Lg. Nudnik



Das geht blitzschnell, weil die Dumpster die selbe Idee haben, wie wir. :Cool: Ihr solltet also die Augen offen halten, wo was gelagert wird, in der Krise kann man nicht mehr lang herumfahren und gemütlich suchen.

Sobald eine Krise wirklich durchschlägt, kann das Hamstern gehen auch gefährlich werden, wenn sich die ersten Raubmüllbarone eingerichtet haben.

ducpower
11.11.2016, 15:01
Sobald eine Krise wirklich durchschlägt, kann das Hamstern gehen auch gefährlich werden, wenn sich die ersten Raubmüllbarone eingerichtet haben.

Deswegen preppen wir ja damit wir solchen Gefahren aus dem Weg gehen können:rolleys:


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch