Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 38

Thema: Multifunktion, Neu nutzen, Recycling, Weiternutzen

  1. #17
    Previval-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    302

    Standard

    Weckgläser mit Mini-Schäden stelle ich unter klebrige Sachen, die großen z.B. nehme ich für Olivenöl und Rapsölflaschen, die Deckel von kaputten Gläsern kann man als Untersatz für das Honigglas nehmen. Einmal die Woche mit in den Spüler, dann ist alles immer sauber und die Arbeitsfläche verrottet nicht so schnell. Genauso auch mit Spüliflaschen.
    Aus Seifenresten macht meine Tochter neue Stücke:
    raspeln, mit wenig heissem Wasser weichkneten (Achtung, matscht!) und am Ende, wenn es bindet, zu einer Kugel formen. Mindestens zwei Wochen trocknen lassen.
    Kann man auch einen Strick zum Aufhängen mit einbauen, oder mit Duft beduften (Lavendelöl etc.).
    Gegen Küchengerüche an den Händen kann man Kaffeepulver mit einkneten. Seht sch.... aus, hilft aber.

    Liebe Grüße
    Luka

  2. #18
    Previval-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    302

    Standard

    Ach so,
    alte Dosen kann man gut zum Kerzenkochen nehmen. Man versaut sich dann die Töpfe nicht so. Aber aufpassen: werden heiss (und ist ja kein Griff dran).

    In leere PET O-Saftflaschen fülle ich Zucker. Einfach gut spülen und trocknen lassen, dann Trichter aus Papier bauen und mit einem Aufgabelöffel aus dem Sack durch den Trichter.
    Voila: eine Flasche Zucker, gut zu lagern (wie Weinflaschen oder stehend). Geht auch mit Salz.
    Liebe Grüße
    Luka

  3. #19
    War leider nicht mehr anders möglich!
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    1.211

    Standard

    Teebeutel nicht wegschmeissen, sondern:

    trocknen lassen
    unter der Metallklammer abschneiden
    auseinanderklappen
    die Brösel in Schale fallen lassen
    als Dünger aufs Gemüsebeet streuen
    die feinen Papierreste sind gutes Anzündmaterial
    Passte einfach nicht mehr!

  4. #20
    Stickstoff
    Gast

    Standard

    Nichts gegen deinen Bastler-Geist, aber ich denke, dass gerade weil es Plastik ist, es wohl eher für Stichlinge und ganz kleine Barsche geeignet ist, größere Fische würden sich wohl an den scharfen Kanten verletzen.

    Eine gute Idee trotzdem aufjedenfall

    Grüße

    Zitat Zitat von hammer Beitrag anzeigen
    Ich habe schon mal aus einer Plastikflasche eine Fischreuse gebaut, es hat sogar geklappt das ein kleine Fisch sich darin verirrt hat. Habe jetzt auf die schnelle mal eine gebaut.

    Große Plastikflasche, mit der Schere den Hals der Flasche abschneiden.
    Bei der abschnittstelle der Länge nach streifen einschneide, diese etwas nach innen klappen, damit der Fisch nicht zurück kann.
    Das ganze mit der dünnen stelle zuerst in die Flasche stecken.
    Am Flaschenboden etwas Futter geben,( Brotreste) oder dergleichen.

    LG hammer

    Wegen der Anschauung habe ich den Hals weiß gemacht.

  5. #21
    Stickstoff
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von luka Beitrag anzeigen
    Ach so,
    alte Dosen kann man gut zum Kerzenkochen nehmen. Man versaut sich dann die Töpfe nicht so. Aber aufpassen: werden heiss (und ist ja kein Griff dran).
    Das mit den Dosen zum Kerzenwachs gießen/schmelzen kann ich bestätigen.
    Man kann auch, wenn man den Wachs nicht ganz verbraucht, ihn in der Dose lassen und später wieder aufwärmen/erhitzen.
    Wie oft man das, mit einer dünnen Konserven-Dose machen kann, weiß ich nicht, ich habe da manchmal schon Befürchtungen bei meinem Benzinkocher, nicht dass die Flamme schon zu heiß ist für das dünne Blech...


    Zitat Zitat von luka Beitrag anzeigen
    In leere PET O-Saftflaschen fülle ich Zucker. Einfach gut spülen und trocknen lassen, dann Trichter aus Papier bauen und mit einem Aufgabelöffel aus dem Sack durch den Trichter.
    Voila: eine Flasche Zucker, gut zu lagern (wie Weinflaschen oder stehend). Geht auch mit Salz.
    Liebe Grüße
    Luka
    Aufjedenfall eine gute Möglichkeit, schonmal von StefanS mit Bildern vorgestellt worden hier.
    Ebenfalls mit allem anderen wie Müsli, Kakaopulver oder was auch immer möglich.


    Zitat Zitat von luka Beitrag anzeigen
    die Deckel von kaputten Gläsern kann man als Untersatz für das Honigglas nehmen.
    Ich weiß ja nicht genau, was du mit deinen Honiggläsern machst, dass sie schon einen Untersatz brauchen


    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Teebeutel nicht wegschmeissen, sondern:

    trocknen lassen
    unter der Metallklammer abschneiden
    auseinanderklappen
    die Brösel in Schale fallen lassen
    als Dünger aufs Gemüsebeet streuen
    die feinen Papierreste sind gutes Anzündmaterial
    Und ich wollte schon letztens bei meinem momentanen großen Tee-Verbrauch nach einem Verwendungszweck für Teebeutel fragen!

    Grüße
    Geändert von Stickstoff (07.02.2010 um 18:22 Uhr)

  6. #22
    User-ID-118
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Zeltengehen Beitrag anzeigen
    Aber ich traue mich nicht recht. Erstens weiß ich nicht, ob der Kunststoff Lebensmittelecht ist und wie sich trotz Spülen Reste des destilierten Wassrs auf das Trinkwasser auswirken? Na wohl garnicht bei der Verdünnung.
    Selbst pur ist destilliertes Wasser nicht Giftig! Verdursten geht schneller als durch destilliertem Wasser vergiftet zu werden. Jeder erzählt zwar diesen Blödsinn, richtiger wird es dadurch auch nicht. Wären es anders müssten Totenkopf-Symbol und Kindersichere Verschlüsse verwendet werden.

    Wenn du mal dein Wasser selber destillieren solltest (Wasser verseucht) musst du dir also keine Sorgen machen.

    Die Kanister sollten auch alle Lebensmittel echt sein. Am Boden findest du meist die Info aus welchen Kunststoff der Kanister hergestellt wurde. PE, PP ist alles ok.

    Gruß
    Nachtfalke

  7. #23
    User-ID-118
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Stickstoff Beitrag anzeigen
    Nichts gegen deinen Bastler-Geist, aber ich denke, dass gerade weil es Plastik ist, es wohl eher für Stichlinge und ganz kleine Barsche geeignet ist, größere Fische würden sich wohl an den scharfen Kanten verletzen.
    Denk an eine Wertschöpfung. Der Previvler macht aus Müll eine Unze Gold.
    • mit der Reuse werden Köderfische gefangen
    • mit den Köderfischen werden ganz große Fische gefangen
    • große Fische werden geräuchert und an hungrige EX-Bänker für eine Unze Gold verschärbelt


    Gruß
    Nachtfalke

  8. #24
    hammer
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Nachtfalke Beitrag anzeigen
    Denk an eine Wertschöpfung. Der Previvler macht aus Müll eine Unze Gold.
    • mit der Reuse werden Köderfische gefangen
    • mit den Köderfischen werden ganz große Fische gefangen
    • große Fische werden geräuchert und an hungrige EX-Bänker für eine Unze Gold verschärbelt

    Gruß
    Nachtfalke

    Genauso macht man aus Müll, Gold! :rolleys:

    LG hammer

  9. #25
    J.C. Denton
    Gast

    Standard

    Hallo Forum,

    ich schneide mir leere Tetra-Packs entzwei, so daß ich aus dem Unterteil ein Schächtelchen erhalte. Mehrere davon sind klasse um eine Schublade
    zu unterteilen und kleinkram ordentlich und übersichtlich aufzubewahren.

    Gruß,
    J.

  10. #26
    derHerzog
    Gast

    Standard

    Da biste mal ein paar Tage nicht Online und schon sieht man wie der Wahnsinn blühten treibt.
    Ich liebe euch.

    Gruß
    derherzog

  11. #27
    War leider nicht mehr anders möglich!
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    1.211

    Standard

    Seit einiger Zeit sammle ich ausgewaschene 500ml Gläser (Kompotte, Gurken, usw.)
    Ich denke, die sind irgendwann praktische gut verschliessbare Behälter zum Einkochen oder einfach Tauschgut, das mich sonst nix gekostet hat. Auch die Bierflaschen mit Bügel-Porzellanverschluss hebe ich auf.
    Ende der Vorgeschichte -
    Nun kam mir der Gedanke, daß es doch blöd ist, das Volumen dieser Behälter ungenutzt zu lassen und teste ab jetzt, wie lange sich darin Trinkwasser hält.
    Somit erweitere ich meinen Wasservorrat ohne zusätzlichen Platzverbrauch.
    Passte einfach nicht mehr!

  12. #28
    Nikwalla
    Gast

    Standard

    Hallo Luftikus,
    wenn die Gläser mit kochendem Wasser wirklich sterilisiert wurden und dunkel stehen ca. 3Wochen und abkochen vor dem Trinken ist Pflicht...
    Mit freundlichen Grüßen
    Nikwalla

  13. #29
    Stickstoff
    Gast

    Standard

    Ich sammle ebenfalls gereinigte Gläser wie von Schattenmorellen oder Marmelade.

    Ich koche sie ab und stelle sie weg, bisher.

    Ich habe mir überlegt ob man nicht etwas anderes reinfüllen kann wie Müsli, Haferflocken etc. so wie die von StefanS vorgestellten PET-Flaschen mit Körnerfüllung.

    Grüße

  14. #30
    Nikwalla
    Gast

    Standard

    Hallo Stickstoff,
    klar man kann in die Gläser was reintun, nur ist das sinnvoll von Eingekochtem oder Marmelade abgesehen?
    Glas birgt doch 2 Nachteile - es ist schwer und wenn Du es eilig hast, zerbricht es auch noch und Deine Vorräte sind Müll.
    Mit freundlichen Grüßen
    Nikwalla

  15. #31
    War leider nicht mehr anders möglich!
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    1.211

    Standard

    Ich koche sie nicht aus, sondern wasche sie nur aus, lasse dann einen Tag gefüllt mit Wasser stehen (auch die Deckel) und dann spüle ich nochmal, leer aus und lasse sie dann austrocknen.
    Sollte nach einiger Zeit das Wasser drin schlecht sein, wiederhole ich den Vorgang. Mir ist Auskochen nur für die Aufbewahrung zu aufwändig und energieintensiv. Wenn sie mal für Lebensmittel verwendet werden, dann würd ich es machen.
    Bin auch experimentierfreudig und es interessiert mich, wie das Wasser darin nach einigen Monaten aussieht bzw. riecht.
    So kann man abschätzen, wie verkeimt manches wird oder auch nicht. Ich habe nämlich den Verdacht, daß bei dem Thema sehr viel übertrieben wird.

    An Stickstoff, wg. eilig haben und zerbrechen:
    die sind auch nur für stationäre Verwendung gedacht und nicht zum Flüchten, daher Gewicht und Zerbrechlichkeit kein Nachteil. Vorteile von Glas werden ja bekannt sein, sonst würde die Industrie bei den betreffenden Inhalten schon lange auf Plastik umgestiegen sein.
    Passte einfach nicht mehr!

  16. #32
    Stickstoff
    Gast

    Standard

    Ja bei mir wäre der Punkt der Zerbrechlichkeit ebenfalls nicht so hoch gestuft.
    Kommt natürlich darauf an, was du mit eilig meinst.

    Flucht aus dem Haus? Schnell alles zusammenpacken?
    Dafür habe ich mein Fluchtgepäck und Fertignahrung in Tüten.

    Oder schnell eben was zusammenbruzzeln?
    Das kommt schonmal öfter vor, aber bisher hat alles immer gehalten.

    Trotzdem gut, dass man daran auch denkt!

    Was heißt auskochen, so aufwändig ist es nicht, wie es mache.
    Ich mache es hauptsächlich um die Gläser ordentlich zu reinigen, da durch kochendes Wasser aus dem Wasserkocher Papier- und Kleberreste wesentlich besser abgehen, zusätzlich habe ich noch die große Hitze, die hiflreich sein sollte.

    Das mit dem Wasser füllen und stehen lassen, habe ich auch öfters gemacht, besonders den Deckel, da da der Dreck ja richtig fest drin sitzt und den auch kochendes Wasser nicht so schnell wegwäscht.

    Grüße

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Petromax im Haus nutzen
    Von Tracer im Forum Technik & Handwerk
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 02.02.2017, 14:13
  2. Lichtmaschine aus Pkw nutzen
    Von Nikwalla im Forum Selbsttest & Erfahrungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.11.2014, 08:40
  3. Verschwendung von zukünftigem Nutzen
    Von k.sigi im Forum Licht & Wärme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2014, 21:10
  4. Küchenhexe im Garten nutzen?
    Von Itchy im Forum Haus Tutorials/Tipps & Tricks
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 14:09
  5. Kosten /Nutzen für den Garten
    Von Buddelbär im Forum Garten Tutorials/Tipps & Tricks
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 10:31

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •