Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 81

Thema: Geständnis (Firesteel Laie)

  1. #17
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    71

    Standard

    :lachen::lachen::lachen:
    Klopapier ist auch ein Dual-use Produkt.

    Schuldigung das konnte ich mir nicht verkneifen:rolleys:

  2. #18
    wiki
    Gast

    Standard

    Daß Zunder wohl eine besonders wichtige Stellung beim Feuermachen hat, erkennt man auch in der Aussage:
    Das brennt wie Zunder, da reicht schon der kleinste Funken...

    Ich hab eigentlich Küchenrollen am liebsten, die sind groß genug um sich die Finger oder Fleisch ab zu wischen und auch als Klopapier fürs "große Geschäft"

    Ist aber bei mir auch beruflich bedingt, ich hab immer Küchenrollen im Auto zum Maschienen reinigen.

  3. #19
    gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Hinterthurgau
    Beiträge
    5.311

    Standard

    Hallo zusammen

    Ich bin mit den Beiträgen nicht ganz zufrieden.

    Denn die empfohlenen Materialiern als Zunder werden irgendwie so "nackt" betrachtet.

    Was will ich sagen? Ein Feuer auf die alte Art zu entfachen hat schon einige fast in den Wahnsinn getrieben.

    Wei zündet Ihr diese Watte?

    Mit dem Magnesium Dingens ........., da bringe ich fast alles zum Brennen.
    Aber wenn Ihr mit Feuerstein (Silex) und einem Feuerschlagstahl die Watte zum glühen bringt ........., würde ich doch gerne mal ein Foto sehen.

    Die Theorie ist einfach ........!

    Im Feuerschlagen habe ich doch einige Erfahrung ........, aber die Watte???????

    Gut den Tampon bringe ich auch zum glühen ......, aber mit der Brett und Aschemethode

    Viele Grüsse, Ernst
    Usque ad finem!

  4. #20
    wiki
    Gast

    Standard

    @Frei's Petrollampen

    Zitat Zitat von Firewolf Beitrag anzeigen
    Ich muss ehrlich zugeben dass ich es nicht schaffe mit nur mit dem Firesteel ein Feuer anzuzünden...

    Es wurde ja nach dem Firesteel gefragt und ich verstehe darunter weder Brett noch Silex sondern den "heißen Schweden".

    Zum wärmenden Glück fehlt ihm nur der passende Zunder, und dazu hat er ja einige Vorschläge bekommen.

  5. #21
    gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Hinterthurgau
    Beiträge
    5.311

    Standard

    Hallo Wiki

    Da hast Du eigentlich recht ..........

    Die Ganze Feuersache werden wir demnächst weiter behandeln. Es sind noch nicht alle Fotos und Anleitungen fertig :rolleys:

    Viele Grüsse, Ernst
    Usque ad finem!

  6. #22
    User-ID-188
    Gast

    Standard

    Was du noch gut nutzen kannst sind alte Schilfkolben, man sollte bei der Zunderwahl aber immer auf die Naturschtzbestimmungen seines Landes achten.

    Gruß

    DosenBurger

  7. #23
    Techniker
    Gast

    Rotes Gesicht

    jaja der liebe Zunder

    wir müssen wirklich unterscheiden

    zwischen Zunder

    *Baumwollkohle
    *Zunderschwamm

    und Anzündhilfe
    wie: Birkenrinde / die sich mit dem heißen Schweden entzünden lassen

  8. #24
    moosbüffel
    Gast

    Standard Birkenrinde

    Hallo,

    wie machst du das mit der Birkenrinde und welche nimmst Du dazu.
    Ich hab es auch schon mit Birkenrinde versucht, es hat aber nicht zufriedenstellend funktioniert. Ich habe damals die oberste Schicht der Rinde genommen.

    Gruß Moosbüffel

  9. #25
    gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Hinterthurgau
    Beiträge
    5.311

    Standard

    Zitat Zitat von Techniker Beitrag anzeigen
    jaja der liebe Zunder

    wir müssen wirklich unterscheiden

    zwischen Zunder

    *Baumwollkohle
    *Zunderschwamm

    und Anzündhilfe
    wie: Birkenrinde / die sich mit dem heißen Schweden entzünden lassen
    Hallo Techniker

    Ja da hast Du recht, der Ausdruck in unserem Wortschatz "brennt wie Zunder" ist eigentlich falsch.

    Denn echter Zunder brennt nicht, sondern der glüht nur.

    Klar glüht auch Klopapier, aber wenn mit einem Feuerschlagstahl und Silex gearbeitet wird, so ist der Funken kaum mit Klopapier zu fangen.
    Und wer es kann soll es mir bitte lernen.

    Was wir aber auch machen müssen ist die Bezeichnungen der unterschiedlichen Methoden genauer zu definieren.

    Firesteel .........., kann der heisse Schwede sein! Aber übersetzt halt auch ein Feuerstahl (Feuerschlagstahl).

    Die beiden Verfahren sind aber absolut nicht zu vergleichen!

    Der echte Zunder wird meist mit dem "alten Feuerschlagstahl" in Verbindung verwendet, dazu gehören:

    - Zunderpilz (in D unter Naturschutz)
    - verkohlter Leinenzunder
    - Wolle der Rohrkolben (in D und CH unter Naturschutz)

    Wenn man diesen Zunder zum glühen gebracht hat so kommt das "Zundernestchen" ins Spiel.
    Dieses besteht aus Schnippselen aus Birkenrinde, trockenes Gras, Moos oder ähnlichem trockenen Material.
    Die Glut wird jetzt zum Feuer angeblasen.

    Mit dem Heissen Schweden kann die erste Stufe mit dem Zunder übersprungen werden, da die Funken sehr heiss sind und Holzschnippsel direkt damit entflammen kann.
    Natürlich können auch die empfindllichen Zunder aus Schritt 1 zum glühen gebracht werden ........!

    Aber es wird demnächst im WIKI ausführlichere Anleitungen mit Fotos geben.

    Viele Grüsse, Ernst
    Usque ad finem!

  10. #26
    gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Hinterthurgau
    Beiträge
    5.311

    Standard

    Zitat Zitat von moosbüffel Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wie machst du das mit der Birkenrinde und welche nimmst Du dazu.
    Ich hab es auch schon mit Birkenrinde versucht, es hat aber nicht zufriedenstellend funktioniert. Ich habe damals die oberste Schicht der Rinde genommen.

    Gruß Moosbüffel
    Hallo Moosbüffel

    Wann und in welche Stufe des Feuermachens hast Du die Birkenrinde eingesetzt?

    Viele Grüsse, Ernst
    Usque ad finem!

  11. #27
    Techniker
    Gast

    Rotes Gesicht grade nochmals ausprobiert

    und ich habe eine Entdeckung gemacht

    nur ein einzellner heißer und etwas länger brennende Funke
    schafft es das Weiße ganz dünne Papierartike Birgenrinde zu entfachen

    habe etwas gebraucht... aber es funst

    naja mehr schlecht als recht

    besser erst Baumwollkohle oder Zunderschwamm einsetzen ;)

  12. #28
    moosbüffel
    Gast

    Standard

    Hallo Ernst,

    zuerst wollte ich die in längliche Streifen geschnittene Birkenrinde mittels Funken des Feuerstahls zum brennen bringen. Das hat nicht funktioniert. Dannach habe ich mittels Funken Rohrkolbensamen zum brennen gebracht. Da dieser schnell aufloderte und ebenso schnell wieder erlosch habe ich dann die Birkenrinde daraufgelegt. Diese entzündete sich dann am Rohrkolben. Anschliesend hab ich Spreisel aus Kiefernholz vorsichtig aufgelegt. So hat es dann funktioniert.

    Gruß Moosbüffel

  13. #29
    Techniker
    Gast

    Reden

    also funst das mit dem Rohrkolben + heißen Schweden

  14. #30
    moosbüffel
    Gast

    Standard

    Hallo techniker,

    wenn du mit "heißen Schweden" den Feuerstahl mit dem angehängten Sägestück meinst dann JA.
    Klappt sogar sehr gut. Das Problem bei mir war eben nur, dass der Rohrkolben so schnell wegbrannte, eben zuschnell. Nachdem ich aber dann den Rohrkolben mit der Birkenrinde vermischte klappte es recht gut.

    Gruß Moosbüffel

  15. #31
    gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Hinterthurgau
    Beiträge
    5.311

    Standard

    Hallo zusammen

    @ Techniker ..........., gut gemacht. Das funktioniert auch mit abgeschabten Holzspänchen ....., ist dann mehr eine "Holzwolle"
    Vorausgesetzt man nimmt den Feuerstarter auf Magnesiumbasis, auch heisser Schwede genannt.

    @ all

    Das mit dem Rohrkolben ............, die Samen sollten nass geknetet werden bis sich eine filzige Matte bildet. (Sollte dann aber getrocknet werden )
    Im "Urzustand" ist das Zeugs zu fluffig und verglüht sehr schnell und macht es ein wenig schwieriger.

    Mann kann sich alternativ auch einen Ballen in die Hosentasche stecken und immer wieder kneten, dann verfilzt es auch ein wenig.

    Klar ist halt ein wenig langwieriger .........., aber man sollte schon am Morgen wenn man loszieht daran denken, dass man am Abend eventuell Feuer braucht.

    Viele Grüsse, Ernst

    PS: Dieses Jahr pflanzen wir im Garten Rohrkolben ........., ist erlaubt. Die Dinger in der Natur zu pflücken halt weniger.
    Usque ad finem!

  16. #32
    Firewolf
    Gast

    Standard

    Hallo mal wieder
    Ja ich weiss dass Petroleum ein ziviler anzünder ist:lächeln:
    Was ich eigentlich urschrünglich meinte war eben wie man nur mit dem Schwedenstahl ein Feuer hinbringt.

    Da muss ich vor allem den Tipp Birkenrindenspäne und Samen ausprobieren, Danke
    (Nur Birkenrinde ging auch nicht und wenn findet man die auch nicht überall)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Firesteel im Flieger?
    Von Corbeau im Forum Licht & Wärme
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 00:09
  2. Firesteel XXL
    Von tommy83 im Forum Outdoor
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 21:45

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •