Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 104

Thema: Was ist Zunder?

  1. #1
    gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Hinterthurgau
    Beiträge
    5.311

    Standard Was ist Zunder?

    Hallo zusammen

    Auf Anregung von unserem Admin möchte ich mal versuchen den Begriff "Zunder" ein wenig zu erläutern. Bzw. wir versuchen es gemeinsam!

    Sogar bei Wikipedia stehen unter "Zunder" einige Sachen die bestimmt von jemandem geschrieben wurden der noch nie ein Feuer selber geschlagen hat.

    Das Sprichwort "es brennt wie Zudner" ist eigentlich auch falsch. Denn Zunder brennt nicht sondern glüht.

    Echter Zunder ist dazu da den kleinen Funken, geschlagen mit Feuerstein und Schlagstahl (http://survival-mediawiki.de/dewiki/...php/Feuerstahl) zu fangen.

    Der Zunder fängt an zu glühen und wird dann mit dem Zundernestchen weiter kultiviert!

    Jetzt werden aber in der allgemeinen Wissenssammlung "Internet" diese beiden Sachen immer wieder vermischt bzw. gar falsch dargestellt.

    Den bei den ursprünglichen Feuermethoden "mit Stahl und Stein" kam niemand auf die Idee ......., Birkenrinde direkt mit Stahl und Stein anzufachen.
    Denn es geht schlicht und einfach nicht!

    So ........., eine Grundlage ist geschaffen!

    Wer kann weiteres dazu sagen .........? Bitte versucht eigene Erfahrungen oder auch Misserfolge zu Posten!

    Ich sollte ich mich mal irren .........., sagt es!

    Ach ja ........., es könnte sein, dass ich noch mehr zu berichten habe.

    Viele Grüsse, Ernst
    Usque ad finem!

  2. #2
    User-ID-77
    Gast

    Standard

    So wie ich es verstanden habe ist die Birkenrinde wohl für den nächsten Schritt nützlich. Aus dem Glutnest ein Flämchen zu bekommen.

    Gruß R.U.

  3. #3
    Techniker
    Gast

    Standard

    für mich gibt es mom nur 2 Zunderarten

    verkohlter Baumwollstoff (ideal für Anfänger)
    und
    Zunderschwamm (mit der äteste Zunder)

    alles andere sind eigendlich nur MEA Anzündhilfen

    obwohl unter umständen Anzündhilfen auch selbst zum Zunder werden
    Watte + hS zB

  4. #4
    Techniker
    Gast

    Standard

    http://survival-mediawiki.de/dewiki/index.php/Zunder

    diesen Artikel muss ich dringenst mal Überarbeiten ;)

  5. #5
    gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Hinterthurgau
    Beiträge
    5.311
    Themenstarter

    Standard

    Zitat Zitat von Ritter Ullinger Beitrag anzeigen
    So wie ich es verstanden habe ist die Birkenrinde wohl für den nächsten Schritt nützlich. Aus dem Glutnest ein Flämchen zu bekommen.

    Gruß R.U.
    Hallo Ritter Ullinger

    Genau ........, Birkenrinde lässt sich mit dem Feuerschlagstahl und dem Feuerstein (Silex, Hornstein etc.) nicht direkt entfachen.

    Für das Zundernestchen sind Birkenrindenschnippsel ideal.

    Als Zunder für die ersten Versuche ist Baumwoll oder auch Leinenzunder genannt die beste Variante.

    Er lässt sich auch sehr gut selber herstellen, hier ein kleiner Auszug aus meiner in Arbeit stehenden Anleitung:

    ****************
    Eine sehr gute und einfache Alternative ist verkohlte Baumwolle, wohl nicht aus der Steinzeit überliefert aber noch aus der „Streichholzlosen Zeit“.
    Baumwolle wird in einer Büchse mit 2 kleinen Löchern ins Feuer gelegt und immer mal wieder gedreht. Entstehende Flammen sollen mit einem Stöckchen gelöscht oder die Büchse wieder gedreht werden.
    Sobald kein Rauch mehr austritt muss die Büchse aus dem Feuer genommen und die Löcher mit kleinen Ästchen oder ähnlichem verschlossen werden.
    Unter Luftabschluss verkohlt dann die Baumwolle zu sehr feuerfangfreudigem Zunder, einige Muster sind dem Zubehör beigelegt.
    Wir empfehlen den Leinen-Zunder als den besten Zunder um mit dem Feuerschlagen anzufangen. Die ersten Erfolgserlebnisse treten sofort ein.
    Der Baumwollzunder lässt sich auch sehr gut selber herstellen, aber Achtung!
    Eine alte Weisheit besagt, dass Unterwäsche einer Jungfrau nicht funktionieren soll..................!
    ***************************

    Viele Grüsse, Ernst

    Nachtrag: Fotos der Herstellung werde ich nachreichen ........., finde sie im Moment in den Tiefen meiner Festplatte nicht.
    Geändert von Frei's Petrollampen (05.04.2010 um 22:34 Uhr) Grund: Ergänzung
    Usque ad finem!

  6. #6
    kelte1964
    Gast

    Standard

    gerade beim bootfahren bin ich sehr vorsichtig was zunder angeht!

    deshalb verknete ich watte und vaseline und pack sie zum heissen schweden - selbst unter miserablen umständen funktioniert das prima!

    ein streifen alter fahrradschlauch und ein magnesiumfeuerzeug geht auch

    die samen vom löwenzahn von disteln oder vom rohrkolben(achtung steht unter naturschutz!!) trockenes moos immer einstecken und trocken verwahren!

  7. #7
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    3.372

    Standard

    Zitat Zitat von Techniker Beitrag anzeigen
    http://survival-mediawiki.de/dewiki/index.php/Zunder

    diesen Artikel muss ich dringenst mal Überarbeiten ;)

    Warte nur etwas, ich hoffe hier wird genug Futter zusammen kommen um unser Wiki umfangreich auszustatten.

    Aber ich denke da auch noch ans Frei's Petrollampen Projekt, er soll und darf auf diese Beiträge und das Wiki zugreifen und diese in seinem Projekt implementieren. :lächeln:

  8. #8
    gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Hinterthurgau
    Beiträge
    5.311
    Themenstarter

    Standard

    Zitat Zitat von kelte1964 Beitrag anzeigen
    gerade beim bootfahren bin ich sehr vorsichtig was zunder angeht!

    deshalb verknete ich watte und vaseline und pack sie zum heissen schweden - selbst unter miserablen umständen funktioniert das prima!

    ein streifen alter fahrradschlauch und ein magnesiumfeuerzeug geht auch

    die samen vom löwenzahn von disteln oder vom rohrkolben(achtung steht unter naturschutz!!) trockenes moos immer einstecken und trocken verwahren!
    Hallo kelte

    Baumwoll- oder Zunderpilzzunder ist nicht gefährlicher als die Watte mit Vaseline.
    Oder was meinst Du mit "vorsichtig was Zunder angeht?"

    Klar beim Bootfahren ist die Feuchtigkeit sicher immer ein Problem. Da ist der hS zusammen mit der Vaseline eine gute Wasserfeste Lösung.

    Viele Grüsse, Ernst
    Usque ad finem!

  9. #9
    kelte1964
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Frei's Petrollampen Beitrag anzeigen

    Klar beim Bootfahren ist die Feuchtigkeit sicher immer ein Problem. Da ist der hS zusammen mit der Vaseline eine gute Wasserfeste Lösung.
    Genau deshalb! Bei mir ist nicht zum ersten Mal alles Abgesoffen!
    watte und Vaseline gehn auch patschnass

  10. #10
    gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Hinterthurgau
    Beiträge
    5.311
    Themenstarter

    Standard

    Zitat Zitat von kelte1964 Beitrag anzeigen
    Genau deshalb! Bei mir ist nicht zum ersten Mal alles Abgesoffen!
    watte und Vaseline gehn auch patschnass
    Hallo kelte

    Hast Du ein U-Boot?

    Dachte Boote fahren über dem Wasser?

    Viele Grüsse, Ernst
    Usque ad finem!

  11. #11
    kelte1964
    Gast

    Standard

    ne kein uboot!!

    aber war öfter in etwas unruhigem wasser unterwegs und hatte meistens frischlinge dabei - klar ist fast alles wasserdicht verpackt aber wer mit dem schlimmsten rechnet kommt besser durch!!
    -einmal allerdings war ich selber schuld(obwohl kein! frischling ) und hab bei ´ner solotour fast alles eingebüßt weil ich dachte es sei mal funny mitten im see zu kentern!!
    da war ich froh drum streichhölzer und zunder wasserfest am mann zu haben!!

  12. #12
    badener
    Gast

    Standard

    Hallo,

    mein Vater war ein Zunderfreund,ich habs aber nie geschafft :traurig:.
    Er hat bei unseren obligatorischen Sonntagswanderungen unter Obstbäumen etc. nach Mäusenestern gesucht.Diese komplett in einem Baumwollsäckchen in die Gesäßtasche gesteckt.
    Zur Rastpause hatte sich das durchs Gehen so zerkrümelt und verfilzt daß es immer sehr schnell ging mit dem Feuerschlagen.

    LG badener

    .......ohne Mäuse in die Tasche gesteckt :rolleys:

  13. #13
    gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Hinterthurgau
    Beiträge
    5.311
    Themenstarter

    Standard

    Hallo zusammen

    Bin dabei was mit Zunder und deren Einsatz zusammen zu stellen.

    Bin aber etwas im Rückstand ........, Geschäft, Arbeit und Familie und Entspannung müssen immer wieder etwas neu gemischt werden.

    Oder auf gut Deutsch ........., ich muss halt manchmal Prioritäten setzen.

    Kommt schon noch!

    Viele Grüsse, Ernst
    Usque ad finem!

  14. #14
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    3.372
    Geändert von Eterus (08.04.2010 um 10:55 Uhr)

  15. #15
    Techniker
    Gast

    Standard

    http://www.youtube.com/watch?v=ubUp8G97qzU

    Vorführeffeckt wers glaubt wird seelig:rolleys:

    http://www.youtube.com/watch?v=ZibQm1GuVRc&NR=1

    Hut ab

    ich kann bislang nur Rauch

  16. #16
    Techniker
    Gast

    Standard

    Gerade Distelsamen gefunden.
    seehr ergibig und berennt wie die Hölle

    Ebenfalls gerade ausprobiert:

    Lange Pflanzenfasern einer Wuchernden Kletterpflanze
    Name ? unbekannt.

    Die Fasern müssen gut in der Hand zerrieben werden damit dir holzigen Anteile herrauskommen. Am besten so gut wie möglich verfilzen und denn auseinander ziehen bis es schön pfluffig wird.

    der hS hat keine Probleme dieses Material in brand zu setzen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tutorial Zunder aus der Jeans...
    Von witchcraft im Forum Outdoor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 12:40
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2015, 13:43
  3. Basiswissen: Zunder selber herstellen
    Von Kampfhamster im Forum Bushcraft & Wildnistechniken
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 00:25
  4. DER TROPISCHE ZUNDER – Kokosnussfasern
    Von Survival-Asia im Forum Bushcraft & Wildnistechniken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 19:55
  5. Alkohol Pads als Zunder/Anzünder
    Von Det0x im Forum Bushcraft & Wildnistechniken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 21:36

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •