Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Auf sich aufmerksam machen

  1. #1
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Wien 20
    Beiträge
    305

    Standard Auf sich aufmerksam machen

    Hi!

    Mich würde mal interessieren, an welche Möglichkeiten ihr denkt, um auch euch aufmerksam zu machen.
    Es gibt sicher Situationen bei jedem von uns, in denen man auch sich aufmerksam machen will/muss (Taxi, herbeikommende Person, Hilfesuchend, nach Unglück, etc.)

    Folgende Situation:
    Ich seid im Urlaub auf der Costa Concordia 2. Leider ist Schettino nicht in Haft sondern Kapitän des Nachfolgeschiffes. Da er der Meinung ist, dieses bekannte Manöver doch zu ermöglichen, dabei aber erneut Fehler macht, geht das Schiff unter.
    Ihr seid in der Lage, das Schiff zu verlassen bevor es mit euch sinkt.

    Mit Hilfe eines herumschwimmenden Holzstück erreicht ihr viele Stunden später eine abgelegene kleine Insel.

    Natürlich habt ihr keine Leuchtrakete mit, verfügt aber über den Wissensstand wie man zum Beispiel Feuer macht, Wasser findet und Essen fängt.
    Nach wenigen Tagen seht ihr ein näher kommendes Boot und wollt auf euch aufmerksam machen (außer die Insel ist so schön und reich an Ressourcen *g*, dann heißts vielleicht "verstecken").

    Euch stehen Dinge zur Verfügung an denen ihr gebaut habt oder die angeschwemmt wurden (Plastikflaschen, Schuhe, etc.).

    Wie geht ihr vor?

  2. #2
    Mark Wilkins
    Gast

    Standard

    Du hast die Frage doch schon selbst beantwortet... Mehrere Feuer in Dreiecksanordnung machen und rauchendes Grünzeug oder Gummi / Plastik reinwerfen... Dann vielleicht noch Lärm durch rufen und das aneinanderschlagen von Gegenständen erzeugen....

    Wenn die Frage aber pauschal gemeint ist und es nur um das Thema Aufmerksamkeit geht: Zieh Dich doch einfach mal in der Fußgängerzone aus. Dann bekommst Du Aufmerksamkeit Sorry, musste sein...

    @ Wildclaw: Du warst schneller...
    Geändert von Mark Wilkins (28.03.2012 um 13:44 Uhr)

  3. #3
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Wien 20
    Beiträge
    305
    Themenstarter

    Standard

    Also ausziehen in der Fußgängerzone ist nicht so gut, du wirst dort nicht lange stehen

    Es ging eher um diese eine geschilderte, (momentan) fiktive Situation und welche kreativen Ideen es dazu gibt.

    Da gibts ja noch einige Möglichkeiten die noch nicht aufgezählt wurden. Vielleicht komm ich dann irgendwann mal in eine solche Situation und erfreue mich daran, Mitglied dieses Forums zu sein und zu wissen welche Möglichkeiten ich noch habe an die ich noch nicht dachte.

    Lg.

  4. #4
    Mark Wilkins
    Gast

    Standard

    Okay... Du könntest aus Müll irgendwelche "Fahnen" basteln, Du könntest irgendwie aus Holz, Müll, Steinen etc. internationale Notrufzeichen wie SOS oder andere legen oder anderweitig mprovisieren, Du könntest aus Müll einen Signalspiegel improvisieren und SOS Morsen usw.

  5. #5
    Previval-Interessierter
    Registriert seit
    17.11.2011
    Ort
    Zürcher Oberland
    Beiträge
    40

    Standard

    Zitat Zitat von cabell Beitrag anzeigen
    Wie geht ihr vor?
    Ich schaue mir daheim die Survival Duo Folge : Gestrandet im Pazifik an. :lächeln:

  6. #6
    Mr. Pierce
    Gast

    Standard

    Hi an cabell und andere, Falls ihr ein Signalfeuer bauen, baue es wie eine kleines Blockhütte mit viel Luft zuführ, dann auch nicht vergessen dass man ein kleines Feuer erst

    darunter bauen soll um das Holz richtig trocken zu kriegen und dann das kleine Trockenlegungsfeuer löschen. Dann es mit Gras, Laub oder sonstiges Brandbeschleuniger auf der

    Sekunde vorbereiten fürs Notfall. Anbei ist ein kleine Ausschnitt von meine "Buch" Handout die ich für meine Camp vorbereitet habe...Grüße, Mr. Pierce

    I. Metalle als Geräuschmacher und Glocken: Blechstücke, Autofelgen, Artilleriehülsen, Stahlröhre einfach alles.

    II. Leuchtraketen/Kugeln: Überall kann man für Boots-, Flugzeug- und Wandern Ausrüstung, Notraketen und Leuchtkugeln kaufen. Entweder in Pistolen Form oder als

    Abschüßstift. Beide sind nicht unbedingt teuer aber sehr wirkungsvoll. Nur über Wasser, Sand, Sand, Stein oder sonstigen Landschaft einsetzen!

    III. Feuerboot: Jeder kleiner Boot, Floß oder Holzreste eignet sich als Signalgeber. Immer anleinen oder verankern, sodass es nicht wegschwimmen kann und ein Großfeuer

    verursachen könnte.

    IV. Feuerball Schleuder: Mann nehme ein Baum, ein Fahrrad Schlauch und baue eine riesigen Steinschleuder um eine Feuerball in die Luft übers Wasser, Schnee, Sand oder

    Steinwüste als Signal. Ein Graskugel, Stoffkugel, Drahtkugel mit Brennbares voll gestopft oder ähnlichen mit Öl, Benzin, Petroleum oder einfach angezündet wird hoch und weit

    hinaus geschleudert. Nur über Wasser, Sand, Sand, Stein oder sonstigen Landschaft einsetzen!

    V. Feuerpfeile: Jeder kennt Feuerpfeile aus die Western- und Ritterfilme. Sie sind als Notsignal genau so funktionell. Nur über Wasser, Sand, Sand, Stein oder sonstigen

    Landschaft einsetzen!

    VI. Schleuderbaum: der Schleuderbaum wird zum Boden heruntergezogen und mit Pflöcken befestigt. Ein Tuch, etwas Stoff, Fallschirmreste oder sogar Feuerkugeln kann man

    darauf befestigen. Wann ein Flugzeug, Schiff oder Suchmannschaften in der nähe sind, wird es losgelassen oder angezündet und losgelassen. Es wedelt und wackelt ziemlich hoch

    und groß.

    VII. Bleisstiftleuchte: Bleistifte sind auch gut um Signale abzugeben. Der Grafitkern wird entfernt und in ca. 3 cm langen Stücke gebrochen. Dann werden sie mit mindestens 12

    Volt Gleichstrom zum leuchten gebracht. Der Plus an einen Ende und der Minus am anderen. Einfach. Sie geben auch Notlicht bei Auto, Boot oder Flugzeug Pannen. Ein normales

    Bleistift, in Fünf Stücke gebrochen, ergibt ca. 20 Minuten Licht bei ca. 100 Watt Stärke.

    VIII. Verknoteter Grasköpfe: wer unterwegs ist und möchte Signale stellen um besser gefolgt zu werden, kann die Grashalmen, Heu, Roggen, Weizen, Klee oder sogar die Schilf,

    zum Bündeln zusammen verknoten oder binden. Dies wird nicht von Wind oder Regen beeinflusst und können Wochen lang von Suchenden gesehen werden.

    IX. Auskerbungen am Stiefelabsatz: Kinder und Jugendlichen die mitgenommen werden auf Wanderungen, kann man Auskerbungen and den Stiefelabsätze einschneiden. Ein

    großes Buchstabe „V“, ein großes „X“, ein Schrägschnitt oder ähnlichen die man unverkennbar als Fußabdruck des eigenen Kind erkennen kann, wird in dem Absatz eingeschnitten

    und fertig.

    X. Drei Steine im Dreieck: drei Große Steine in Dreieck, oder Steinhaufen, mit noch eins oben darauf gestellt, erkennt jeder als nicht Natürliche Herkunft. Der Spitze die drei Steine

    zeigt auch der Weg der man geht, falls man gefunden werden will und deutlichen Spuren hinterlassen will. In der Wüste ist es dann ein Dreieck aus Sand aufgehauft und in

    Schneegebiet, der Dreieck wird aus Schneehaufen gebaut, diese werden so gebaut und gestellt dass sie schräg zur Sonne stehen und dadurch eine Schatten werfen, der aus der

    Luft von Flugzuege gesehen werden kann. Man sieht ein Schatten Form in Dreieck.

    XI. Pfeife: Kein Kind soll auf Wandern mitgenommen, Skifahren, Radfahren oder in ein anderen Art und Weise von zuhause weggehen, ohne ein Pfeife dabei zu haben. Es gibt ein

    sehr lautes und sofort als nicht Natürlichen Geräusch von sich. Alle Suchenden werden informiert dass der oder die Gesuchte ein Pfeife dabei hat und dass sie danach horchen

    sollen.

  7. #7
    Stefan
    Gast

    Standard

    Interessantes Thema und ein herzliches Hallo, liebe Foris

    Bei Ankunft würde ich mich erst umsehen und die Ressourcen checken (Wasser, Nahrung, Baumaterial). Wäre dies zufriedenstellend oder durch brauchbare Alternativen gesichert, würde ich ein Basislager und ein Feuer erstellen. Dannach würde ich an der Küstenlinie DREI grosse Feuer vorbereiten. Nebst rasch brennbarem Material, würde ich auch reichlich Grünzeug und angeschwemmten Kunststoffabfall neben die Scheiterhaufen legen. Kommt ein Schiff/Flugzeug in Reichweite, entzünde ich die Leuchtfeuer mit einer zuvor vorbereiteten Fackel aus dem Lagerfeuer. Bei Nacht genügt das Feuer, bei Tag werfe ich alles Rauchfördernde auf die Feuerhaufen. Dazu stelle ich mich gut Sichtbar in der Form eines "Y" (Yes, i need Help) in die "Zone". Ein Pilot sollte, wenn er euch gesehen hat, aber nicht landen kann, mit den Flügeln wackeln, während man bei einem Schiff wohl ein Signal und eine Kursänderung wahrnehmen wird - sofern die Aktion geglückt ist.

    Alternativ gibt es noch die Möglichkeit eines Signalspiegels. Hierfür kann auch eine polierte Messerschneide (darum: Kauft keine schwarzen Rambomesser!!!) genommen werden. Man formt mit den Fingern ein V und richtet dieses Visier auf das Schiff aus. Mit dem Spiegel wird das Sonnenlicht durch das V zum Schiff reflektiert. Die Chance dürfte jedoch gering sein, wenn die Crew nicht superaufmerksam ist, oder man bereits nach einem sucht.

    Akustische Signalgeber wie Pfeifen, Wikingerrufhörner oder meinetwegen ein schottischer Dudelsack eignen sich auch hervorragend um auf sich Aufmerksam zu machen. Eine Pfeife kann sogar einfach selbst hergestellt werden, sofern man etwas Rohrartiges und ein Messer sein eigen nennt (Oben verschliessen und ein kleines Rechteck in die Seitenwand der Röhre schneiden und wie eine Querflöte anblasen: Das klappt wirklich, ich hab es mit einer 120cm Kartonröhre versucht und es klang wie Odin's Rache).



    Und wenn es nicht beim ersten Versuch klappt, nicht verzweifeln. Auf den Meisten Inseln kann man Nahrung und Wasser gewinnen, selbst wenn es keine Süsswasserquelle gibt. Regenfallen sind hierbei genau so zu kennen, wie die Solardestille. Fische sind Futter, keine Freunde, also tut man gut daran, sich mit einigen Fischereigriffen vertraut zu machen. Kokosnüsse sind Nahrung und Getränk. Palmherzen und essbare Früchte sind ebenfalls eine reichhaltige Verköstigung. Insekten haben oft Flügel - an ihnen kann man sich ebenfalls gütlich tun, oder an ihren satten Larven.


    Alles kann gut gehen, ausser man Landet auf einer Stein- oder Sandbank - oder noch schlimmer: Einem abtreibenden Stück Packeis. Dort ist es aussichtslos und man ist gänzlich vom Glück abhängig. So etwas würde mich schon nach 10 Minuten Irre machen.


    Stets gutes Gelingen

    Stefan

  8. #8
    Previval-Neuling
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    9

    Standard

    Hi

    in dieser Situation sollte man die bekannte Uhr von Breitling besitzen Emergency , man sollte die Folgekosten in Betracht ziehen wenn man den Baken drückt oder zieht, da wäre doch ein kleiner oder längerer Urlaub auf einer Insel wo alles vorhanden ist besser oder
    http://www.breitling.com/de/emergency/


    Geändert von Langer (08.06.2016 um 19:00 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nussöl machen
    Von moleson im Forum Garten Tutorials/Tipps & Tricks
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.10.2014, 07:23
  2. Tarnung, sich unsichtbar machen.
    Von Eterus im Forum Was tun wenn...!?
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 21.11.2013, 15:16
  3. Wie aufmerksam bist du?
    Von ID 1400 im Forum Psychologie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 00:14
  4. Autarkie, sich unabhängig machen.
    Von Eterus im Forum Haus Tutorials/Tipps & Tricks
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 01:14
  5. Beton machen
    Von therealsilencer im Forum Technik & Handwerk
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 09:03

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •