Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 65

Thema: Rasierschaum und die Alternativen

  1. #33
    Fairlane
    Gast

    Standard

    Meiner Meinung nach braucht man keinen Rasierschaum - irgendwann war ich es leid Duschgel, Haarshampoo und all das Zeuchs zu kaufen und suchte mir eine Lösung für alle "Wasch- & Rasuranwendungen".

    Dabei herausgekommen ist folgendes und es funktioniert seit Jahren meines Erachtens nach richtig gut:

    Ich nutze Speick-Seife für Körper- und Haarwäsche, ebenso zur Rasur (Hobel oder gewöhnlicher Nassrasierer).
    Relativ lange habe ich Aleppo-Seife verwendet, doch das Original ist derzeit aus nachvollziehbaren Gründen kaum mehr zu bekommen. Weiterhin ist russische Birkenteerseife, die beispielsweise über amazon gut zu bekommen ist eine prima Alternative, wenn man den Geruch (riecht wie ein Waldbrand) mag.
    Die Seifen sind problemlos lagerbar, kosten nicht die Welt und man macht sich das Leben nicht unnötig kompliziert.
    Und zur Rasur gibt es noch immer eine günstige Alternative: Man lasse sich einen Bart wachsen

    Gruss, Fairlane

  2. #34
    Suvo01
    Gast

    Standard

    So als Frau würde ich sagen, ihr braucht keinen Rasierschaum! Lasst es spriessen!:lachen:

  3. #35
    Previval-Mitstreiter
    Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    168

    Standard

    Zitat Zitat von Suvo01 Beitrag anzeigen
    So als Frau würde ich sagen, ihr braucht keinen Rasierschaum! Lasst es spriessen!:lachen:
    So als Mann kann ich dazu nur sagen: Jeder wie er mag und kann.

    Ich hingegen ziehe es vor, mich regelmäßig mit einer Shavette (wie ein Rasiermesser, nur mit auswechselbaren Rasierklingen) nass zu rasieren, da meine Stahldrahtborsten (der Schrecken eines jeden Barbiers) sich a) nur so bändigen lassen und b) meine Stahldrahtborsten gelegentlich nicht den Ausgang finden und unter der Haut weiterwachsen, was letztlich zu doofen Entzündungen führt.

    Und seit ich auf die Shavette umgestiegen bin, habe ich Rasierschaum bestenfalls auf Touren dabei, weil zum Aufschäumen von Seife ein Pinsel notwendig ist, der auf Touren schlecht trocknet.

  4. #36
    Semper Fi
    Gast

    Standard

    Schließe mich Fairlane an, Speick - Seife reicht mir vollkommen. Riecht gut, unbegrenzt lagerbar und gut zur Haut. Ich arbeite seit den ersten Haaren im Gesicht mit Gillette, da ich nen Vollbart und Glatze trage, traue ich mich nicht an Rasiermesser.

    Zudem tritt bei mir seit Mitte 30 das sogenannte Fluchthaarsyndrom auf , oben werden es immer weniger und am Rücken immer mehr. Hat aber den Vorteil, dass es Klingen spart.

  5. #37
    AndreasH
    Gast

    Standard

    Die vielen teuren " Rasierprodukte" sind nicht wirklich nötig...

    Bei mir funktioniert es so : Gute ( Gilette ) Rasierklingen ,diese 4er übereinander...Billiklingen gehen nicht !
    Dazu einfach den Schaum von einem normalen Stück Seife in der Hand verrieben und in`s Gesicht.Das wichtigste ist das einweichen vorher , nach dem Duschen ist der Bart nass,da geht rasieren am besten ;)


    Ganz wichtig und prepperrelevant finde ich übrigens die Aussage von Worber aus den Anfängen dieses Fadens...

    Wenn man auch in Krisenzeiten auf Hygiene und etwas Äusseres achtet kann das nie von Nachteil sein.Wenn man rumläuft wie ein Chlochard nach einem sturz in den Gulli wird einen keiner mehr so recht ernst nehmen.

    Wenn man aber durch ein gepflegtes Äusseres ( Rasur,Haare,Geruch ect..) angenehm rüberkommt wird man eher ernstgenommen,man strahlt ungewollt - auch in der grössten Scheixxe - etwas positives aus.

    In dem Falle das man Autorität glaubhaft rüberbringen muss ein unschätzbarer Vorteil !

    Auf wen hört " man " wohl zuerst ?

    Den müffelnden zerfressenen unrasiert-bärtigen Endzeit Heini... ?
    Oder den ernsthaften gepflegten Menschen der eine " Restwürde" erhalten hat ?

  6. #38
    Semper Fi
    Gast

    Standard

    Interessanter Gedanke! Unrasiert- bärtiger Endzeitheini? Gut , dass ich nur in Friedenszeiten so aussehe .

    Nein im Ernst: Ich sehe Körperpflege in der Krise als dringend notwendige Maßnahme gegen Krankheiten. Zudem bedarf es einiger Disziplin, um selbst rudimentäre Körperpflege zu betreiben.


    Durst, Müdigkeit und Leid in einer Krise lassen den notwendigen Gedanken an Hygiene und Körperpflege weit zurück treten.

  7. #39
    AndreasH
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Semper Fi Beitrag anzeigen
    Interessanter Gedanke! Unrasiert- bärtiger Endzeitheini? Gut , dass ich nur in Friedenszeiten so aussehe .
    Ich vergass : Alle Bartträger bitte ich um Verzeihung,Bart geht natürlich auch gepflegt,den " Endzeitheini " muss jeder für sich selbst entscheiden

  8. #40
    Previval-Mitstreiter
    Registriert seit
    29.11.2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    155

    Standard

    Wie verträgt sich denn die tägliche Nassrasur in der Krise mit dem sonst so zwanghaften Drang nach Tarnung und Verschleierung? Ab einer gewissen Dauer der Krise fällt man wohl zwangsläufig auf, wenn man glattrasiert und mit Bügelfalte in der Hose um die Ecke kommt. Damit präsentiert man sich dann aber nicht mehr nur als Anführer, sondern auch als Kandidat für den nächsten Hausbesuch.

    Zum ursprünglichen Topic: Langhaarschneider mit 3mm sorgt für einen gepflegten Bart. Sollte ich irgendwann doch mal wieder täglich rasieren wollen, würde ich wohl auf Rasiermesser und möglichst wenig Chemie setzen.

  9. #41
    eraperp
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von UrbanTrapper Beitrag anzeigen
    Und seit ich auf die Shavette umgestiegen bin, habe ich Rasierschaum bestenfalls auf Touren dabei, weil zum Aufschäumen von Seife ein Pinsel notwendig ist, der auf Touren schlecht trocknet.
    Gibt einen Reisepinsel in einer Edelstahlhülle.
    Nach Gebrauch verschwindet er in seinem eigenen Griff. Vorn ist ein Loch, damit das Teil trocknen kann.
    Benutze den seit 5 Jahren. Sieht aus, wie am ersten Tag und war schon sehr oft einfach nass verpackt und dann noch in ner Waschtasche.
    Hat mal 50 Tacken gekostet.

    cu Tom

  10. #42
    Previval-Mitstreiter
    Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    168

    Standard

    Zitat Zitat von eraperp Beitrag anzeigen
    Gibt einen Reisepinsel in einer Edelstahlhülle.
    Nach Gebrauch verschwindet er in seinem eigenen Griff. Vorn ist ein Loch, damit das Teil trocknen kann.
    Benutze den seit 5 Jahren. Sieht aus, wie am ersten Tag und war schon sehr oft einfach nass verpackt und dann noch in ner Waschtasche.
    Hat mal 50 Tacken gekostet.

    cu Tom
    Danke für den Tipp. Kannst Du hier eine Bezugsquelle oder wengistens Herstellernamen einstellen? Dürfte auch für andere nicht uninterssant sein.
    Der Preis selber sollte nicht abschrecken: Gute Rasierpinsel fangen da in der Preisklasse erst an. :lachen: Ich sage nur: Dachshaar

  11. #43
    eraperp
    Gast

    Standard

    Ist zwar nicht der aber der sieht genauso aus:

    MÜHLE - Reise-Rasierpinsel Silvertip Fibre® - TRAVEL Serie - Griff Metall verchromt

  12. #44
    Boxer
    Gast

    Standard

    @ Urban Trapper

    z.B: hier: http://www.dergepflegtemann.de/Rasur...f20a2b98390502

    Noch kurz was zu Kernseife und Co.

    Ich weiß, dass es funktioniert.
    Aber im Moment haben wir keine Krise.
    Und deshalb verwöhne ich mich gerne mit schönen Produkten, die Spaß machen, gut riechen etc

    LG
    der Boxer

  13. #45
    Previval-Interessierter
    Registriert seit
    01.12.2012
    Beiträge
    38

    Standard

    Interessant wie unterschiedlich die Erfahrungen sind......ich hab mir vor längerer Zeit Spezialrasierseife für teueres Geld gekauft und bin nicht wirklich zufrieden, da das Aufschäumen echt ewig dauert. Aus reiner Experimentierfreude hab ich dann die billigste Kernseife vom Großen Bruder A.......n gekauft (für einen Bruchteil des Geldes) und die macht in kürzester Zeit richtig cremigen Schaum Seitdem sind die Schnittverletzungen so gut wie nicht mehr existent

  14. #46
    Previval-Interessierter
    Registriert seit
    29.03.2015
    Ort
    Region Bodensee
    Beiträge
    35

    Standard

    Interessantes Thema. Hab mir noch gar keine Gedanken darüber gemacht. In der Armee hatten wir mal nach einem Biwak eine Inspektion auf dem Feld und mussten uns befohlenermassen rasieren. Leider hatte niemand einen Rasierer dabei. Wir nutzten das Messer 61. Es ging, aber naja.... :) Da ich Bartträger bin würd ich mir einfach das Ding ungezähmt wachsen lassen und mit ner Schere bearbeiten wenn nötig. Das mit dem Öl werd ich mal testen :) Gruss

  15. #47
    Previval-Interessierter
    Registriert seit
    11.09.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    13

    Standard

    Einen Engpass von Rasierschaum oder Utensilien wird es bei mir so schnell nicht geben :) Bin seit einiger Zeit vom klassischen Nassrasur-Virus infiziert.

    Rasierklingen 100er Pack kosten ja nur 10 EUR und da hat man ziemlich lange was davon. Nutzen tue ich die Klingen wahlweise mit Hobeln oder Shavetten. Wenn man einmal damit anfängt, hat man alles mindestens in doppelter Ausführung :lächeln:

    Wenn die Rasierseife doch mal ausgehen sollte, tut es natürlich auch Speiseöl als Preshave-Öl und z. B. Kernseife als Schaumersatz. Aber bis es soweit bei mir käme, müsste schon einige Zeit verstreichen.

  16. #48
    jonn68
    Gast

    Standard

    Klaro:lachen: Nudnik

    Ich kaufe mir in Italien Proraso Rasierseife, beim Conad bekommt man sie für 3€, da hole ich mir immer einige Tigel, ist eine tolle Seife, nicht viel teurer als Kernseife, damit macht das Nass rasieren einfach Spaß.

    Seit ich umgestiegen habe ich schon viel Geld gespart, ich bin besser rasiert und verwöhne mich jeden Morgen mit so einer Rasur
    Geändert von jonn68 (02.10.2015 um 18:03 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schlafsack Alternativen
    Von FrankD im Forum Outdoor
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 08:11
  2. Alternativen zu Gold&Silber
    Von tomduly im Forum Finanzen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 14:02
  3. Tauschmittel-Alternativen
    Von Eterus im Forum Vorräte
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 03:09

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •