Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Survival Handbuch?

  1. #1
    Previval-Interessierter
    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    32

    Standard Survival Handbuch?

    Hi,

    bei all den Buchempfehlungen hier würde ich gern wissen, ob es sowas wie ein universelles Handbuch gibt, faktisch die kleine Survival Bibel? :) Ich hatte mir nämlich überlegt, das es sicherlich gut ist soetwas zu haben um in den passenden Momenten sich zu vergewissern was man machen kann, ähnlich dem "Schlauen Buch" der Ducktales ;)

    Grüße

  2. #2
    GrimmWolf
    Gast

    Standard

    Leider hat es die Walt Disney Company noch nicht geschafft das Fähnlein Fieselschweif Handbuch zu verlegen.

    DAS ultimative, allesbeschreibende gibts leider nicht. Zu viele Autoren mit unterschiedlichem Background / Philosophien streiten sich
    seit Jahren darum wer "Recht" hat etc.

    Man kann Rüdiger Nehberg mögen oder nicht, aber er war einer der ersten im Deutschsprachigen Raum. Was aber viel wichtiger ist,
    er hat auch über seine Erfahrungen in unseren Klimazonen geschrieben. Das hat bei mir 1te Priorität.

    Was nützt mir das beste Survivalhandbuch das von einem Experten in Alaska, Australien oder Namibia geschrieben wurde und mir Tips gibt die dort richtig, wichtig und praktikabel sind, ich aber nie aus Mitteleuropa herauskomme ?

    Daher, Bear Grylls sorgt für gute Unterhaltung, seine Biographie ist flüssig zu lesen aber ich würde mich dann doch lieber auf das
    SAS Survival handbuch berufen.

    Mein Tip zu solchen Büchern, sie müssen "erlebt" also Praxisgtestet sein für die Region / Klimazone die für mich relevant ist.
    Alles andere ist Zugabe, zusätzliches nice to have wissen das bestimmt auch nicht schaden kann.

    Gruss

  3. #3
    flywheel
    Gast

    Standard

    Definitiv nein!

    Das ist unmöglich da immer nur Teile angesprochen werden. Überleg mal wie umfangreich die Nahrungsbeschaffung als Themeneispiel ist.
    Am Besten im Buchhandel anlesen und sehen was Dir gefällt.

    Ich könnte mir auch gut vorstellen, bei einem Forumstreffen Bücher zu besprechen, tauschen oder vorzustellen.

  4. #4
    Previval-Interessierter
    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    32
    Themenstarter

    Standard

    Ok, schade. Ich hätte gedacht das es wie in allen Bereichen sowas wien Standard Werk gibt :) Bear Grylls kenn ich von Dmax, Dave Canterbury und Cody Lundin gabs da ja auch, beides sehr beeindruckend.


    Das macht natürlich Sinn ein Hinweisbuch zu haben das sich mit Deutschland, bzw. der nördl. gemäßigten Zone beschäftigt. ICh werde wohl mal Amazon durchstöbern, eventuell gibts da ja was passendes.
    Geändert von prius (08.02.2013 um 14:42 Uhr)

  5. #5
    Wolfshund
    Gast

    Standard

    Meine Favoriten sind:
    "Überleben in Natur und Umwelt" als kleiner Gedächtnisstütze, notfalls auch zum Mitnehmen.
    http://www.amazon.de/Überleben-Natur-Umwelt-einfachen-Ausbildungsplan/dp/3802964373/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1360338953&sr=1-1

    und
    "Das Große Buch der Überlebenstechniken" das Buch ist zwar nicht mehr ganz aktuell, aber auf jedenfall immer noch lesenswert und geht wirklich auf (fast) alles ein, ist aber wirklich nicht gerade kompakt .
    http://www.amazon.de/grosse-Buch-Übe...ref=pd_sim_b_4
    Geändert von Wolfshund (08.02.2013 um 17:00 Uhr)

  6. #6
    Romal
    Gast

    Standard

    Kauf dir ein Notizbuch, zB von Moleskine (Ja,ist halt Marke, kostet mehr, hab damit aber gute Erfahrungen gemacht). Schreib dir selber das Wissen, das du brauchst zusammen. Pack das ganze in ein Ziplock, fertig.
    Alternativ kannst du solche "Plastiknotizbücher" und einen Permanentmarker oder wasserdichtes Papier benutzen.
    Vorteil der Ziplock version: Du kannst auch Ausdrucke, Zeitschriftenausschnitte, usw dazukleben.

    Soll es tatsächlich ein fertiges Buch sein, würdeich auch zum SAS-Survivalbuch raten oder zu mehreren kleineren Werken: Eine Knotenfibel, ein Buch über essbare Pflanzen und Pilze und ein Büchlein über Lagerbau. In die "Notizen"-Bereiche der Bücher kannst du dann das fehlende nachtragen.


    Revedere

  7. #7
    ID 940
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von prius Beitrag anzeigen
    ... ob es sowas wie ein universelles Handbuch gibt, faktisch die kleine Survival Bibel? :) Ich hatte mir nämlich überlegt, das es sicherlich gut ist soetwas zu haben um in den passenden Momenten sich zu vergewissern was man machen kann, ...
    Jedes Buch, das dich motiviert, die (a) weiter einzulesen und wichtiger (b) die Vorschläge nachzumachen, ist ein empfehlenswertes Hand-Buch.

    Mir gefallen immer noch von Nehberg "Die Kunst des Überlebens" und "Let´s fetz" sowie von Boswell das "US Army Survival Handbuch", war in den 80ziger meiner Jugendliteratur. Im Jahr 2013 wirken die alten Werke sicher altmodisch, schon das Satzlayout ist z.T. anstrengend, moderne Lehr- und Lernbücher bieten viele optische Hilfestellungen. Andererseits wer gelernt hat Text zu erfassen und sich das herauszuziehen, was ihm selber wichtig ist, der achtet evtl. mehr auf Qualität/Erfahrungswert als auf Layout und "Lernhelfer".

    Wenn du Zugang zu öffentlichen Bibliotheken hast, nimm alles in die Hand, was die interessiert und blättere durch, ob du Kapitel findest, die dich "anpacken". Deswegen muss man nicht das Buch kaufen, markiere mit eingelegten Blättern die Stellen und kopiere dir die Seiten. Oder mache dir einen Plan, was du beim nächsten Besuch dort lesen willst. Wer mit digitalen Geräten gern arbeitet, wird vielleicht Anleitungen abfotografieren oder mit mobilem Handscanner einscannen.

    Ist das Buch voller Markierungen, dann kannst du kaufen, weil in diesem Fall die Buchform praktischer ist. Gebrauchte Bücher kosten einen Bruchteil, siehe die Threads hier im Forum zu den Quellen bzw. Händlern.

  8. #8
    Mark Wilkins
    Gast

    Standard

    Hallo Leute!

    Ich denke auch, dass so ziemlich jedes Survival Buch an der ein oder anderen Stelle nützliches Wissen enthält.

    Meine Empfehlung ist meist der "Survival Guide" von Colin Towell. Der ist schön illustriert und enthält konkretes Wissen für Notsituationen.
    (http://www.survivalforum.ch/forum/sh...n-Colin-Towell)

    Aber auch hier kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen, es gibt nicht das eine, ultimative Buch zu dem Thema. Das Disney Buch sieht verdammt cool aus!!

    Grüße,

    Mark Wilkins

  9. #9
    Sibru
    Gast

    Standard

    Also, mir hat das Buch "Lexikon des Überlebens" von Karl Leopold von Lichtenfelds (gibt´s bei Amazon für 7€uro und ´n paar kleine) sehr gut gefallen: klar stukturiert, breites Spektrum und anschauliche Tricks und Tipps mit Bildchen... Hab´s mir gleich zweimal geholt: einmal zum Vorbereiten (an was in einem Notfall alles gedacht werden muss) und einmal für´s Fluchlager zur Benutzung während eines (hoffentlich nie eintretenden) Notfalls. In´s Fluchtlager gehört m.E. auch noch ´n Buch zum Thema "essbare / sonstwie nützliche Pflanzen erkennen und zubereiten", hab´ auch eins im Notlager, kann´s aber nicht beurteilen, da nicht gelesen (und auch hier hoffe ich, dass ich´s nie lesen muss...).

    mfG
    Siggi

  10. #10
    Previval-Fortgeschrittener
    Registriert seit
    05.11.2009
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    217

    Standard

    hab´ auch eins im Notlager, kann´s aber nicht beurteilen, da nicht gelesen (und auch hier hoffe ich, dass ich´s nie lesen muss...).
    Denkfehler, wenn Du es erst lesen willst, wenn Du es brauchst, dann ist es zu spät. Pflanzenbestimmen lernt man nicht einfach mal kurz mit nem Buch in der Hand. Das muss vorher schon sitzen. Und wenn Du ein Buch einlagerst, dass Du gar nicht gelesen hast, dessen Nutzen Du somit nicht einordnen kannst. Dann kann es Dir im Notfall passieren, dass Du mit diesem Buch überhaupt nicht klar kommst und dann richtig dumm dastehst.

    Ich selber finde die Nehberg Bücher ganz gut. Dazu lese ich immer wieder gerne Bücher von Pfadfindern. Dort wird auch gut und anschaulich dargestellt, wie man zum Beispiel ein Lager baut, Brücken, eine Kochstelle, etc. das ganze meistens bebildert um es auch für jüngere Pfadfinder verständlich zu machen. Diese gibt es auch immer mal wieder als PDF zum runterladen im Netzt. Einfach mal auf diversen Pfadfinderseiten surfen.

  11. #11
    Opa
    Gast

    Standard

    ZDV 3/11

  12. #12
    trainman
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Opa Beitrag anzeigen
    ZDV 3/11
    Hast Du eine Quelle / einen Link dafür?
    Nur so ein Kürzel nütz da nicht viel.

    Gruss trainman
    Geändert von trainman (10.02.2013 um 17:58 Uhr)

  13. #13
    Mark Wilkins
    Gast

    Standard

    @ Opa: Auch wenn der ein oder andere sicherlich weiß, das eine bekannte Vorschrift der BW gemeint ist, gib bitte zumindest die volle Bezeichnung oder auch eine Beschreibung mit an. Das macht dies auch für Laien verständlich! Danke!

  14. #14
    trainman
    Gast

    Standard

    Zum Thema "Outdoor" kann ich folgendes Buch empfehlen: Romano Cotti: kennen & können.
    Zum Thema "Survival" empfehle ich : Rüdiger Nehberg "Überleben ums Verrecken".

    Grundsätzlich ist es wahrscheinlich sinnvoller, und auch erfolgreicher, wenn Du Dir zu jedem Thema ein bis zwei Bücher zulegst.
    Das "eine" Buch wirst Du nicht finden, und wenn, dann müßte es tausende Seiten umfassen, oder alle Themen nur oberflächlich anreißen.

    Es gibt hier schon einige Themen mit Buchempfehlungen. Stöbere da mal ein wenig, dann wirst Du gute Tipps finden.

    Günstige Gebrauchtbücher findest Du bei Amazon, Rebuy oder booklooker.

    Gruss trainman

  15. #15
    prepp
    Gast

    Standard

    Also Ich hab zuhause folgende Bücher:

    Survival-Lexikon von Rüdiger Nehberg / Steht viel sehr drin, ein paar Themen muss man dann aber auf eigene Faust noch vertiefen.
    http://www.amazon.de/Survival-Lexiko...n+Für+die+Hose

    Survival Handbuch von Hugh McManners / kann ich noch nicht beurteilen, kam erst anfangs Woche
    http://www.amazon.de/Survival-Handbu...2C+Hugh+McMann

    Survival Manual - 333 Überlebenstechniken von Rich Johnson / mal was anderes, nett Aufgebaut und gibt viele Einblicke auf viele Ereignisse - Tipps eher knapp gehalten, auch eher ein Einsteigerbuch
    http://www.amazon.de/Survival-Manual...C+Rich+Johnson

    US Army Survival Handbuch von John Boswell / Bei dem Buch gehen die Meinungen auseinander, aber ich finde es recht gut! Hat sehr nützliche tipps drin.
    http://www.amazon.de/US-Army-Surviva...oswell%2C+John

    Wie aber schon erwähnt ist das von Person zu Person anders.. und bei mir werden sicher noch einige dazu kommen!

  16. #16
    Previval-Anfänger Avatar von tanzi
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    Türnitz
    Beiträge
    62

    Standard

    Habe auch noch die Bücher von Jo Vogl, die ich sehr gut finde.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. CIA Handbuch zur Aufstandsbekämpfung (auf englisch)
    Von Bärti im Forum Was tun wenn...!?
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.06.2015, 23:46
  2. Querweltein: Ein Handbuch nicht nur für Pfadfinder
    Von Rincewind im Forum Literaturhinweise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 12:55

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •