Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 17 bis 19 von 19

Thema: Imkerei in kleinem Umfang?

  1. #17
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    19.02.2012
    Beiträge
    309

    Standard

    Zitat Zitat von Haki Beitrag anzeigen
    Ich frage mich zurzeit, ob es vielleicht sinnvoll sein könnte in kleinem Umfang Bienen zu züchten. Allerdings habe ich ÜBERHAUPT keine Vorkenntnisse und weiß auch nicht, wie viel Arbeit das macht, wie viel Platz man benötigt und so weiter...

    Hat einer von euch Erfahrung mit der Imkerei?
    Kann jemand mich vielleicht aufklären, ob sich die Sache lohnt oder ob ich dann vielleicht die Hälfte meines Gartens nur noch im Schutzanzug betreten kann? :traurig:
    Wenn jemand Erfahrungswerte hat:
    Wie viel Honig produziert ein Bienenvolk?
    Gibt es wesentliche Unterschiede in Arten etc. mit denen man sich auseinander setzen muss?
    Kann man auch das Wachs in lohnendem Umfang nutzen?
    Und (auch wichtig!) : Was kostet mich das Ganze?
    Vom Züchten von Bienen würde ich dir eher abraten, da braucht man sehr viel Wissen für. Was du allerdings beschreibst ist nicht Bienenzucht (Völker produzieren), sondern Bienenhaltung (Honig produzieren), und das geht recht einfach. Zu deinen Fragen:

    -Wie viel Arbeit: Hängt davon ab wie man imkert. Man kann mit 2 Tagen und 4 mal 10 Minuten im Jahr auskommen, andere haben jede Woche etwas zu tun.

    -Wie viel Platz: mindestens ein Regalbrett für die Ausrüstung (Mein Zeug ist auf einem halben Quadratmeter untergebracht), außerdem Platz für eine Schleuder oder Presse, bei modularen Beuten außerdem Platz für Leerzargen. Insgesamt komme ich auf 3m² Lagerfläche für vier Völker und eine leere Beute.

    -Kann der Garten noch betreten werden: Ja, nur an extrem warmen Tagen muss man von der Beute wegbleiben, auch dann reichen 1-2m. Wenn man zu nah ist warnen einen die Bienen zuerst (die kreisen dann um den Kopf), nur wenn man dann noch näher kommt stechen sie.

    -Wie viel Honig pro Volk: abhängig von der Methode kann man über 40 kg bekommen. Bei meinem Volk (das diese Jahr dreimal geschwärmt ist) sind immer noch 5kg drin, bei dem meines Vaters (das einmal geschwärmt ist) ca. 10 kg. Ein nicht geschwärmtes, normal gepflegtes Volk kommt auf 15-20kg.

    -kann man das Wachs nutzen: ja, aber nicht optimal. Normalerweise ist der Großteil des anfallenden Wachses aus Brutwaben, also recht dreckig. Dieses Wachs muss man erst reinigen. Wachs aus nicht bebrüteten Waben kann man direkt nutzen

    -Kosten: Genaue Angaben kann ich nicht machen, da ich einige Teile gebraucht bekommen habe und die einzelnen Händler unterschiedliche Preise haben. Ungefähr sieht es so aus:
    -Beute: 80-100€ für Magazine, über 200€ für eine Bienenkiste
    -Ableger (noch nicht überwintertes Volk): 30-50€ oder Schwarm: kostenlos (wenn man ihn fangen kann) oder überwintertes Volk: 100€. Ableger und Schwärme bringen erst im zweiten Jahr Honig.
    -für jedes Volk benötigte Ausrüstung (Rahmen, Wachs, Verdunster): ca. 50€
    -einmal benötigte Ausrüstung (Schleier, Handschuhe, Pfeife o. Smoker, Stockmeißel, Besen, Spritze):50-60€
    -Verbrauchsmaterial, z.b. Ameisensäure, Oxalsäure, Futter

    Wenn du denn Schwarmtrieb kontrollierst kannst du ab dem dritten Jahr Gewinn machen. Wenn du so wie ich erstmal deine Völker vermehren willst (oder Schwarmzellen übersiehst) dauert das etwas länger.

    Von der hier schon genannten Bienenkiste kann ich dir nur abraten. Ich habe sie ausprobiert, und das Ergebnis war das ich mein erstes Volk verlor (das Flugloch der Bienenkiste ist zu groß => Räuberei durch Wespen, zur Varroabehandlung im Winter muss die Beute umgedreht werden => Honig lief aus den Waben und verklebte die Bienen) und dass mein zweites Volk dreimal schwärmte. Der erste Schwarm war geplant, da ich aufgrund des Stabilbaus zu schlecht an die Waben kam gab es dann noch zwei weitere Schwärme. Danach habe ich auf Magazin umgestellt und während dem Umsetzten noch drei weitere Königinnen entdeckt. Wäre ich bei der Bienenkiste geblieben hätte das vermutlich zum Verlust des Volkes geführt.

    Gruß Ulfhednar

  2. #18
    gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2009
    Ort
    Hinterthurgau
    Beiträge
    5.311

    Standard

    Hallo zusammen

    Was die Imkerei betrifft........, nehmt Euch wirklich die Zeit um bei einem örtlichen Verein vorbei zu schauen!

    Noch BESSER bei einem Fori (Nikwalla), oder wer nahe genug bei mir ist, ist auch eingeladen, da seht und erfahrt Ihr wirklich einiges in Sachen Bienen.

    Bienen sind viel mehr als nur ein paar Insekten in einer Kiste.

    Ernst
    Usque ad finem!

  3. #19
    Nikwalla
    Gast

    Standard

    Hallo alle zusammen,
    wenn das mal keinen Stau auf den Autobahnen um Hannover gibt.
    Eine Meldung für Samstag abend (nach der Arbeit).
    Mit freundlichen Grüßen
    Nikwalla

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.11.2014, 20:50

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •