Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 72

Thema: Rasieren mit "Hobel" /

  1. #1
    zero-error
    Gast

    Ausrufezeichen Rasieren mit "Hobel" /

    Hallo zusammen,

    ich habe vor einigen Monaten aus Prep-Gründen und weil ich es qualitativ besser finde, auf die klassische "Hobel"-Rasur umgestellt.

    Der "Hobel" ist der klassische Rasierer wo oben die beidseitige Klinge eingelegt wird. Halt wie zu Opas Zeiten.

    Vorteile:
    1. Man benötigt keinen Strom / unabhängig von der Steckdose
    2. Man kann im Notfall mit einer neuen + scharfen Klinge auch ohne Wasser rasieren
    3. Die Ersatzklingen sind extrem günstig (*)
    4. Ich zelebriere die Rasur da es mir Spaß macht. :lächeln: - heißer Waschlappen auf die Haut - einschäumen - rasieren - reinigen - Afer shave (der MUSS brennen - sonst kein Mann)
    5. Die Klingen kann man im Prep-Fall nach Bedarf auch anderweitig nutzen


    Nachteile:
    1. Es kann zu Hautreitzungen kommen
    2. Nicht jeder mag die klassische Naßrasur


    Als "Rasierschaum" nutze ich derzeit eine Creme-Seife eines deutschen Herstellers mit blauer Schrift. Diese Seife ist sehr pflegend und weich, verklebt den Rasierer nicht. Damit habe ich wesentlich bessere Ergebnisse erzielt (sanftere Rasur) als mit diversen Gels, Tuben oder Dosenschaum.

    Grüße
    zero


    (*) Habe bei der e-Bucht 200 (zweihundert) Klingen, Marke LORD, für ca. 11 Teuro inkl. Versand ersteigert. Die reichen für eine Weile aus.

    Kauft mal 200 Klingen von x-beliebigen 3-5 Klingen-System-Rasierer. Wie teuer sind die? Da zahlt ihr nur die Patente, nicht die Rasur. Ist bei FCKW genau so gelaufen (Patent für FCKW wech - Verbot - Rxxx mit Patent wurde eingeführt [alles Lobbyarbeit - geht zum Glück noch nicht bei den Rasierern - obwohl, wenn ich mir die Merkel ansehe - die nutz wohl auch jeden Tag einen ])

  2. #2
    Dr.Snuggles
    Gast

    Standard

    Hallo,

    kann Zero-Error da nur zu stimmen. Ich habe mich schon immer naß rasiert, da ich das Trockenrasieren nicht vertragen habe!

    Letzten November habe ich mir dann auch den klassischen "Hobel" in der Kunststoffversion zugelgt (Es gibt ihn auch in einer edel Version aus Metall: http://www.globetrotter.de/de/shop/d..._id=1102&hot=0) - ich bin begeistert!!

    Zugegeben, es hat einige Zeit gedauert, bis ich das mit dem richtigen Winkel heraus hatte und mich nicht mehr geschnitten habe, aber das war es mir wert - schaut wirklich mal auf die Klingenpreise!!

    Gruß
    Doc

  3. #3
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    3.372

    Standard

    Was ist Trockenrasieren ?

    Ich rasiere mich seit jeher nur nass, geht genau so schnell wie mit den lärmigen und wartungs-intensiven Geräten.

    Die Belohnung ist jedes mal eine gründlichere Rasur und feinere Haut. :lächeln:

    Zumindest bei mir. :lachen:

  4. #4
    Techniker
    Gast

    Reden

    :traurig:

    oder den Hier??



    ich nehm KernigeKernseife
    was für richtige Kerls die Männer sein wollen

  5. #5
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    3.372

    Standard

    Oben: Raspel um die Hornhaut an seinen Füssen los zu kriegen. ( Boah, was sind wir nur für harte Kerle :rolleys:)

    Unten: Um ne Baby feine Backe hinzubekommen so das der 3 jährige Fillius auch in Schmuse Laune kommt, ohne darüber zu motzen das der Pappa wieder den Igel macht.

    "Pappi, muesch dich weder rasiere und e Baby feini Hut mache." :lachen:

  6. #6
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    10.04.2010
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    137

    Standard

    ....und nach der Hornhautbehandlung kann man dann gleich den Gurkensalat damit raspeln. Sozusagen ein Multifunktionstool.:rolleys:

    Den "kleinen" Hobel benutze ich seit ich Anfang an.
    Früher dachten wir ja auch: Ich denke, also bin ich. Heute wissen wir: Geht auch so....

  7. #7
    Dr.Snuggles
    Gast

    Standard

    Merkzettel:

    "BEIM FORUMSTREFFEN UNBEDINGT DIE FINGER VOM GURKENSALAT LASSEN"


  8. #8
    User-ID-78
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Endzeitstimmung Beitrag anzeigen
    Das müsste dann in den Thread mit dem "Doppelten Nutzen"
    Ausserdem hätten die Gurken dann auch gleich Parmesan-Geschmack! Also gleich 3 Fach nutzen....

    Gruß Bastian
    Boah, seid ihr eklig!

  9. #9
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    63

    Standard

    Zurück zum Thema, okay?
    Ich rasiere auch nass, zur Zeit mit einem preiswerten Wilkinson, der hauptsächlich aus schwarzem Kunststoff besteht und mit normalen Einwegklingen arbeitet. Unterwegs darfs auch mal ein sogenannter Einwegrasierer sein (aus Gewichtsgründen). Zum zelebrieren gibts auch noch zwei Rasiermesser in der Sammlung, aber das ist ein anderes, weites Feld...

  10. #10
    funkah
    Gast

    Standard

    Hey zusammen, ich hab grad den Thread gelesen ich, 22 Jahre Jung rasiere mich seit mir ein Bart wächst mit so einem Hobel aber aus ganz einfachen Gründen:

    - die "Machdrei Rasierer" diverser Hersteller kosten wenn ich mich recht erinnere um die 10 € im 3er Pack, das war und ist mir schlichtweg zu teuer.

    - wenn man mal wieder faul war und sich 2-3 Wochen nicht rasiert hat kann man diese "3 klingen wunder mit Gitter für Doofe" getrost vergessen! Beim "Hobel" dreht man einfach den Kopf ein wenig auf und rasiert mit der nun lockeren klinge auch cm lange Haare.

    - Die Klingen sind Günstig zu beschaffen, hier auf den Trödelmärkten tummeln sich oft südländische Verkäufer mit großem Angebot - ein Paket Rasierklingen (10 Stück) für 1€ wenn man genug abkauft bekommt man die meist noch Günstiger runtergehandelt.

    - Die Klingen kann man für viele verschiedenen dinge benutzen da diese Klingen so Unfassbar scharf sind. U.a. beim Modellbau sehr zu empfehlen:rolleys:

    -Diese Klingen bieten sich schon fast als Skalpell an, ich habe mir beispielsweise Splitter und auch "abgerissene" Zecken aus meiner Haut entfernt. Da die Schnitte sehr fein sind schmerzen sie auch nicht so so sehr ;)

    so ich denk das war für heute Nacht erstmal Genug Text ich meld mich nochmal wenn mir nochwas einfällt

  11. #11
    Apokalypson
    Gast

    Standard

    Hmm, klingt gut alles, werd mir wohl auch mal nen Hobel schenken lassen...

  12. #12
    User-ID-1064
    Gast

    Standard

    Hallo Zusammen.

    Also ich Rasiere mich ungefähr seit 15 Jahren Nass, und muss sagen: ich möchte nichts anderes mehr.
    Sehe es halt auch als eine Art Wellness für den Mann an.
    Sammle auch seit geraumer Zeit Rasierhobel, Messer und Zubehör zum Thema Rasur.
    Momentan bin ich Stolzer Besitzer von etwa 70 Rasierhobeln und neu 5 Rasiermessern.

    Auch gibt es, und man glaubt es kaum Rasierklingenschärfer.
    Auch Klingen, Rasierpinsel usw.
    Irgendwann sollte es soweit komme werden mir viele Leutchen die Dinger mit Gold Aufwiegen wollen. :rolleys:

    Ansonsten schliesse ich mich den Vorher genannten Meinungen an.

    Bilder: Nur ein Teil Meiner Sammlung. Mittleres Bild: Ein sogenannter Rasierklingenschärfer. ( Wär hett's Erfunde......? )
    LG
    Swisspowerman

  13. #13
    Techniker
    Gast

    Reden

    Wär hett's Erfunde......?
    Solingen Deutschland ??

  14. #14
    Funker
    Gast

    Standard

    Da ich mich früher nass rasiert habe ist bei mir nur ein guter Vorrat fürs Naßrasieren für den Fall der Fälle angelegt worden.

    Zur Zeit trocken - aber wenn es eng wird schaffe ich aus Vorräten 1 Jahr Naßrasur.

    LG

    Michael

  15. #15
    trifolita
    Gast

    Standard

    Was man hier nicht alle findet :)

    Schöne Sammlung @Swisspowerman
    Ich glaube ich werde auch noch mal nach ein paar klassischen Metallrasierern ausschau halten :)

    Bin unabhängig vom Thread vor einigen Tagen auch mal umgestiegen und habe den günstigen Plastik Wilkinson Hobel ausprobiert und mit eine 100er Packung Klingen bestellt ...
    Einmal weil ich mit dem Supermehrfachxklingen Rasierer nicht mehr zufrieden war und auch wegen den dreisten Preisen für die Klingen ...
    Ein bisschen muss man sich schon dran gewöhnen finde ich, aber von der Gründlichkeit bin ich schon erstaunt .

  16. #16
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    07.04.2010
    Ort
    Hässen
    Beiträge
    74

    Standard

    Ich rasiere mich seit jeher nass. Habe mal einen "gut" getesteten Elektro ausprobiert, ist mit meinen Borsten jedoch nicht klar gekommen ... Rasierhobel habe ich auch ausprobiert, klappt bei mir leider nicht so gut, vermutlich wegen der Drahtfasern die mir aus der Haut wachsen Da ich mich täglich rasieren muß (wegen Arbeit), muß ich derzeit auf die teuren Klingen rückgreifen

    Habe aber ein tolles Rasierwasser, das ich Euch gerne empfehlen möchte! Es nennt sich "TÜFF" sensitiv (= das mit dem grünen Deckel, siehe link), ist von einem ostdeutschen Kosmetikhersteller und kann direkt dort bestellt werden. Ist parfümfrei, alkoholisch-desinfizierend und mit pflegenen Stoffen versehen: http://server5.gs-shop.de/200/cgi-bi...bieterID=15414
    [I]„Say it with flowers - give her a triffid!“[/I]

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.02.2016, 12:45
  2. "Wintereinbruch mitten im Winter" - wie es die Medien "verkaufen" könnten!
    Von Aspergillus im Forum Filme, Serien & TV-Beiträge
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 09:37

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •