Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 33 bis 37 von 37

Thema: Brunnen wieder finden -Ideen & Hilfe gesucht-

  1. #33
    ID 7197
    Gast

    Standard

    Hi Peter,

    Rein theoretische Ueberlegung:

    Die Platte wird eine Eigenfrequenz haben. Das Brunnenloch ist eine Stoerung.
    Wenn man gleichfoermig Partikel (Stahlkugeln?) auf die Platte verteilt und zum Schwingen bringt (Presslufthammer?)
    koennte sich vielleicht ein Schwingungsmuster abzeichnen, mit dem Brunnenloch als Stoerung.

    Setzt natuerlich voraus, das die Platte gleichfoermig und homogen gegossen ist und die Anregungsfrequenz stabil ist.

    Liebe Gruesse, Markus

    - - - AKTUALISIERT - - -

    hab gerade eine geraucht (Legal!)

    Lausprecherprinzip => Plane straff ueber die Platte spannen (Membran) und vom Zentrum aus symetrisch an X? Punkten
    fixieren. Mit einem Spruehgereat moeglichts homogen eine eingefaerbte Emulsion aufbringen. Die Platte seitlich
    an der kurzen Seite mit dem Presslufthammer anregen.

    Falls Du das umsetzen solltest, hau mich nicht, wenn es nicht mehr bringt als eine riesen Sauerei...

    LG Markus

  2. #34
    Peterlustig
    Gast

    Standard

    Hi Markus,
    klingt interessant :)

    Wenn ich das allerdings richtig sehe, ist diese platte alles aber nicht homogen ;) die haben hier damals alles mögliche verwendet, von Kies über Bauschuttreste, Stahl etc. Da wird wahrscheinlich alles unterschiedlich schwingen...

    Ich werde wahrscheinlich die Methode mit auf gut Glück bohren machen. Will aber vorher nochmal die Vorbesitzerin im Altenheim besuchen. Vielleicht weiß die doch noch was.

  3. #35
    Previval-Mitstreiter
    Registriert seit
    20.01.2014
    Ort
    Bochum Langendreer
    Beiträge
    151

    Standard

    Zum Thema Rutengehen: ich war da auch immer skeptisch. Aber versuch mal folgendes: Nimm dir zwei Schweißdrähte aus CU und biege die oberen 10 cm rechtwinklig ab. Nimm sie locker in die Hand, einen links, einen rechts so daß sie nach vorne zeigen.
    Entspann dich und gehe vorwärts.
    Ich finde so zumindest Rohrleitungen und Kabel. Den Versuch und die zwei Schweißdrähte ist es wert.
    Du kannst ja mal bei bekannten Leitungen testen.
    In meinem Bekanntenkreis funktioniert das bei 80 % der Leute, auf meiner Plantage in Thailand habe ich so die Lage der Tiefenbrunnen festgelegt,
    der einheimische Rutengänger kam zu den gleichen Ortsangaben und überall haben wir Wasser angetroffen.
    Als Verfahrenstechniking bin ich auch so eher no nonsensemäßig drauf, aber die Erfahrung lehrte mich das es geht.

  4. #36
    ID 7197
    Gast

    Standard

    Hi Peter

    "...ich werde wahrscheinlich die Methode mit auf gut Glück bohren machen..."

    => https://m.youtube.com/watch?v=_nBB6wiZE1U

    Ich denk an Dich...hehee ;)

    LG Markus

  5. #37
    Peterlustig
    Gast

    Standard

    Kleines Update...

    ich hatte nochmal ein Gespräch mit der alten Dame der das Haus vorher gehörte, der Brunnen ist laut ihrer Aussage damals gebohrt worden und nix gemauert oder mit Brunnenringen.
    Daher werde ich mir die Mühen dieses Rohr zu finden sparen und lieber einen neuen bohren.
    das hat dann auch den Vorteil, dass ich den an strategisch sinnvollerer Stelle anlegen kann...

    vielen Dank an Euch alle für die Tips!
    vg
    peterlustig

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brunnen
    Von Bärti im Forum Brunnen/Wasser
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.01.2017, 09:22
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.12.2014, 15:00
  3. Outdoor Leitfaden Hilfe gesucht
    Von GrimmWolf im Forum Outdoor
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2013, 15:34
  4. Brunnen reaktivieren
    Von AZI im Forum Technik & Handwerk
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.05.2011, 18:17

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •