Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 27

Thema: Fäkalien verbrennen

  1. #1
    Chakachaka
    Gast

    Standard Fäkalien verbrennen

    Hallo, ich hab zu meiner Überlegung nix gefunden, falls ichs übersehen habe bitte löschen.

    Ich mache mir gerade Gedanken über die Entsorgung von Flüssigen und festen Ausscheidungen. Hab viel über die Beutel Methode, Chemie etc gelesen, was mir fehlt ist warum das Zeug nicht mit Feuer entschärfen?

    Ich stell mir das so vor:
    In einen Eimer Holzpellets
    (Katzenstreu das ich bevorzuge, da es sehr gut saugt und nicht stinkt) dort beide Geschäfte verrichten.

    Im Garten ein nicht allzu großes Loch graben, das Zeug da rein kippen.

    Oder direkt im Garten, ins mit Pellets gefüllte Loch machen.

    Und dann nach ca einer Woche mit noch etwas Holz anzünden.

    Und die Asche, die übrig bleibt, saugt ja dann, beim wieder benutzen des Lochs auch gleich.

    Natürlich sollte eine Plane oder sonst ein abnehmbares Dach darüber sein, damit es trocknen kann und bei Regen nicht nass wird.

    Hab ich ein Denkfehler drin oder müsste es so doch auch Gehen?

    Somit hätte man doch kaum Müll oder kaum Arbeit, vielleicht müsste es im Sommer auch alle 2 Tage angezündet werden.

    Liebe grüße Chaka

  2. #2
    Henning
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Chakachaka Beitrag anzeigen
    H Feuer entschärfen?
    Wozu?

  3. #3
    ID 7139
    Gast

    Standard

    Halo,
    also wenn man GArten hat, kann man das doch gleich kompostieren. Muss ja nicht unbedingt im Gemüsebeet verwendet werden.

    Gruss Kendu

  4. #4
    Chakachaka
    Gast

    Standard

    Deshalb ja das Katzenstreu aus Holzpellets. Das saugt enorm. Ich hab im Katzenklo nie feuchte Punkte aufm Plastik.
    Und die Katzen Häufchen sind nach einem Tag schon ziemlich trocken. ( Hab natürlich nicht hingefasst , aber mit der Schaufel entfernt , Stein hart!

    Glaubst echt das man noch was anderes als Holz riecht? Irgendwie glaub ich das wird untergehen.

  5. #5
    Ares
    Gast

    Standard

    Hallo Chaka,

    wenn du ohnehin schon über Loch buddeln im Garten mit Dach drüber nachgedacht hast
    wäre eventuell der Bau einer Kompost/Humustoilette noch eine andere Möglichkeit.

    Gruß Andreas

  6. #6
    Sidge
    Gast

    Standard

    Das ist immer eine Frage der Menge. Für eine Person wäre es sicher möglich, allerdings dürfte es beträchtliche Mengen Brennmaterial benötigen.

    Eine Alternative bzw. Kombimöglichkeit wäre ein Trockenklo. Die Exkremente werden dabei von der Sonne getrocknet und anschließend als Dünger verwendet. Ich kenn das allerdings nur aus warmen und trockenen Gegenden.

  7. #7
    Chakachaka
    Gast

    Standard

    Mit dem Kompostieren... Naja wir dachten uns mal, lass uns nen Misthaufen machen für die Hundekacke, haben es schön mit Erde und Stoh bedeckt ABER es hat im Sommer gestunken und es hat ewig gedauert bis es Kompostiert war. Und dann hast nen riesen haufen Erde..
    Ich denke bei fünf Erwachsenen ( die wir im extremfall sein werden) und vier Hunden und zwei Katzen wird das bald ein Riesen haufen sein.

  8. #8
    tomduly
    Gast

    Standard

    Hallo,
    Zitat Zitat von Chakachaka Beitrag anzeigen
    Deshalb ja das Katzenstreu aus Holzpellets. Das saugt enorm. Ich hab im Katzenklo nie feuchte Punkte aufm Plastik.
    als Techniker tendiere ich immer dazu, sowas überschlägig zu "berechnen". Wenn die Holzpellet-Methode im Katzenklo funktioniert, dann könnte sie durchaus bei zweibeinien Gross-Säugetieren funktionieren. Allerdings wird man die Pellet-Menge entsprechend hochskalieren müssen:
    Wenn einer 5kg-Katze 1kg Pellets für eine Woche reichen, dann wären das 200g Pellets/Woche pro Kilogramm Lebendgewicht des Klobenutzers.
    Bei 5 Erwachsenen mit je 70kg KG, also 350kg "Gesamt-Benutzer-Gewicht" müsste man 350kg x 0,2kg Pellets/Woche = 70kg Pellets ansetzen. Das sind gewaltige Mengen, wenn man da mal ein paar Monate überbrücken muss...

    Man kann Fäkalien tatsächlich verbrennen, aus Skandinavien kennt man solche Verbrennungs-Toiletten für abgelegene Hütten und sogar für Wohnmobile. Voraussetzung ist allerdings, dass man die Fraktionen "Fest" und "Flüssig" getrennt erfasst (Separett-Toilette). Den in Kanistern aufgefangenen Urin kann man mit Wasser verdünnt direkt als Dünger verwenden, reiner Urin ist auch vergleichsweise geruchs- und keimarm. Die feste Fraktion kann man bei Bedarf noch mit Torf, Sägemehl, Zeitungspapier etc. anreichern. Diesen Mix kann man in einem Petroleum- oder Dieselbrenner mit relativ wenig Brennstoff pro Füllung verbrennen. WoMo-Fahrer berichten, dass das geruchsarm bzw. mit "normalem" Abgasgeruch einhergehrt.

    Grüsse

    Tom

  9. #9
    Chakachaka
    Gast

    Standard

    Ja das ich eine derart große Menge Pellets nicht bevorraten kann, seh ich ein. .

    Dann wohl trennen und nur das große Geschäft verbrennen.

    In unserem Haus war ein Plumsklo ans Haus angebaut, das mein Freund aber zugeschüttet hat. Bzw das Rohr zugeschüttet. Ich hab ihn neulich gefragt ob er es zerstört hat oder es noch zu richten wäre. Seine Antwort war er würde es ihn zwei Stunden reaktivieren können. Also hätten wir ja das.

    Aber die Hunde und Katzen Häufchen dann auch noch dazu werfen..
    Die Hunde werden ja sicher nicht mehr jeden Tag gassi gehen und es draußen erledigen, sondern im Garten. (Jetzt wirds ja draussen und im Garten mit ner Tüte aufgesammelt und ab in die Tonne.)
    Also könnte ich wenigstens das dann verbrennen.

  10. #10
    drudenfuss
    Gast

    Standard

    Hier findest du Verbrennungsklos: http://www.fritidstoa.se/sv/start/

    Die Preise fangen so bei 2500€ an. Ne Mulltoilette ist da deutlich preiswerter und funktioniert auch ohne Zusatzenergie.

  11. #11
    ID 7139
    Gast

    Standard

    ...und was ist mit dem Verbrennungsklo in der Wohnung, wenn der Strom ausfällt?

    Alles Scheixxe!

    Gruss Kendu

  12. #12
    Gussnipfel
    Gast

    Standard

    Ein ,, Verbrennungsklo zum selber machen kann man im Film Jarhead sehen. Dort verwenden sie alte Oelfässer ca 200l die sind zt sau billig zu bekommen das ganze wird mit Diesel und Benzin gemisch amgesetzt und angezündet ein freiwillig bestummener Soldat ( jeder ist Freiwillig in der Armee ;)) darf dann das ganze köcheln. Im Film ist er im nachhinein pechschwarz. ob alles der warheit enspricht weis ich nicht kann mir aber vorstellen das das im grossen und ganzen funktioniert

  13. #13
    drudenfuss
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Gussnipfel Beitrag anzeigen
    Ein ,, Verbrennungsklo zum selber machen kann man im Film Jarhead sehen. Dort verwenden sie alte Oelfässer ca 200l die sind zt sau billig zu bekommen das ganze wird mit Diesel und Benzin gemisch amgesetzt und angezündet ein freiwillig bestummener Soldat ( jeder ist Freiwillig in der Armee ;)) darf dann das ganze köcheln. Im Film ist er im nachhinein pechschwarz. ob alles der warheit enspricht weis ich nicht kann mir aber vorstellen das das im grossen und ganzen funktioniert
    In einer handelsüblichen Verbrennungstoilette werden die Fäkalien getrocknet und dann verbrannt, ohne irgendwelche Brandbeschleuniger.

  14. #14
    ID 7139
    Gast

    Standard

    Hallo,

    die Umwelt wird's danken mit all den Abgasen. Warum nicht einfach kopostieren, in den Säcken der Komposttoilette, nach Anleitung?

    Gruss Kendu

    - - - AKTUALISIERT - - -

    Hallo,

    mein Post #15 ist als Antwort auf Post #13 von Gussnipfel zu verstehen

    Gruss Kendu

  15. #15
    Chakachaka
    Gast

    Standard

    Ich wollt mir ja keine kaufen, ich wollte eine selbst machen, im fall der fälle.

    Das die dinger alle mit Benzin oder Diesel funzen, hat das mit den hohen Temperaturen beim verbrennen zu tun?
    Heist das, dass ich mit nem Holzfeuer nicht genügend Hitze erzeugen würde?

    Kompostieren, meine ich, dass die menge die da ensteht nicht zu unterschätzen ist. Aber wissen tu ich es auch nicht sicher.

    LG Chaka

  16. #16
    ID 7139
    Gast

    Standard

    Hallo,

    wenn der output extreme Düfte von sich gibt, müsste vielleicht der input überdacht werden, sowohl beim Hund wie beim Menschen

    Gruss Kendu

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Problem! Kaffee/Suppe mit nur einem Becher - Mund verbrennen
    Von Frequenzkatastrophe im Forum Nahrung & Vorräte
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 08.05.2016, 21:11
  2. Fäkalien im SHTF Fall beim stationären preppen..
    Von playmo im Forum Gesundheit, Medizin & Chemie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.01.2015, 00:13

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •