Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 55

Thema: Biwak mit Anfängern - Ausbildungsinhalte?

  1. #33
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    817

    Standard

    Gib bescheid wen das nächste mal was statt findet dann komm ich als Mitglied eines anderen UOV's gerne mit

  2. #34
    Kampfhamster
    Gast

    Standard

    Es gibt kein nächstes im UOV, aber in zivil können wir gerne mal gehen.

  3. #35
    Previval-Experte
    Registriert seit
    03.07.2014
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    901

    Standard

    Hoi zäme

    Bei so einem Lern-Biwak wäre ich auch gerne dabei.
    Da gibts noch viel was man verbessern kann :)

    Gruess, Anti

  4. #36
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    817

    Standard

    Keis problem. Wens arbeitstechnisch passt bin dabei

    Geschrieben mit meinem Handy
    Usque Ad Finem

  5. #37
    moleson
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kampfhamster Beitrag anzeigen
    Es gibt kein nächstes im UOV, aber in zivil können wir gerne mal gehen.
    So eine Idee, (internal joke)


  6. #38
    Corvinjus
    Gast

    Standard

    Ich würde bei der Orga helfen, kann aber keinen Hauptpart übernehmen, da ich momentan unimäßig so wirr gebunden bin. Wäre aber cool, wenn was zusammenginge. Würde sich das wer antun den Hut aufzusetzen?

  7. #39
    Previval-Großmeister
    Registriert seit
    17.03.2011
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    5.885

    Standard

    Zitat Zitat von Kampfhamster Beitrag anzeigen
    Ich bräuchte mal wieder eure Inputs.

    Im Frühling will ich mit meinem Unteroffiziersverein ins Biwak über's Wochenende.

    Alleine und mit 1-2 Bekannten mach ich das ja häufiger, nun haben sich aber ganz erstaunlicherweise ein paar Anfänger Interesse daran bekundet.
    Achja: das Ganze wird in Zivil stattfinden, ohne Waffen und Uniform.

    Hallo Kampfhamster

    Ich mach da beim Segeln was ganz simples. Die Neulinge an Bord lernen in einem eintägigen Einweisungstörn, dass nach dem Besuch der Bordtoilette das Seeventil wieder zugedreht wird.

    Die lernen, wie eine Halse oder eine Wende geht und wie ein "Mann über Bord" Manöver gefahren wird. Die lernen vor allem ganz schnell Selbstsicherung, Schwimmweste, Lifebelt, Laufleinen an Bord

  8. #40
    moleson
    Gast

    Standard

    Das mit dem Segeln, wenden und Halsen in den CH Wäldern ist ein bisschen schwierig, ich würde vorschlagen den Stoff so zu belassen wie er ist...

    Mal sehen ob ich einen Schiesskurs auf einem Segelbot organisieren kann.

  9. #41
    Rocky
    Gast

    Standard

    Noch nischt von der Gebirgsmarine gehört???

  10. #42
    GrimmWolf
    Gast

    Standard

    @Rocky

    Psssst ! Du darfst doch so streng geheime Geheimnisse wie unsere Flugzeuggträger in den Bergseen nicht öffentlich ausplaudern.

  11. #43
    Previval-Großmeister
    Registriert seit
    17.03.2011
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    5.885

    Standard

    Zitat Zitat von moleson Beitrag anzeigen
    Das mit dem Segeln, wenden und Halsen in den CH Wäldern ist ein bisschen schwierig, ich würde vorschlagen den Stoff so zu belassen wie er ist...

    Mal sehen ob ich einen Schiesskurs auf einem Segelbot organisieren kann.
    Hallo Moelson,

    auch Schiessen finde in ein ganz spannendes Thema in Sachen Sicherheit. Ich fand es schon immer in der Anzeigerdeckung spannend, wenn ich den Überschallknall des Geschosses hörte und eine Weile danach den Mündungsknall.


    Auch zum Schiessen mit Signalpistole Kaliber 4 könnte ich Dir eine unterhaltsame Story erzählen:rolleys:


    Nur: Für Segler ist auch die Navigation sonstwo nicht so spannend. Ich habe mal in Indien während meiner beruflichen Abordnung einen Kollegin über ein paar Kilometer in einer sternklaren Nacht in ihr Hotel begleitet. Durch viele finstere Gässchen in Coimbatore. Nun: Indien ist das Land der Stromausfälle, es war dunkel. Kurz vor dem Hotel fragte mich meine Kollegin: "Wie hast Du eigentlich den Weg gefunden?" Ich habe geantwortet: "Maria, ich habe auf den Kompass geschaut". Sie "Welcher Kompass, Du hast nie auf Dein Handgelenk geguckt!"

    Ich: "Maria, schau mal nach oben, da hing die ganze Zeit mein Kompass!"

    Meint

    Matthias

  12. #44
    Rocky
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von GrimmWolf Beitrag anzeigen
    @Rocky
    Psssst ! Du darfst doch so streng geheime Geheimnisse wie unsere Flugzeuggträger in den Bergseen nicht öffentlich ausplaudern.
    ...upppsssss. Ist mir jetzt so rausgerutscht.
    Aber, aber das sind doch die aus der Nimitzklasse... Oder nich???
    Ich hab nähhhmlich gehört, ihr habt schon welche aus der Ford-Klasse...

    Kann mal ein Admin das so machen, das die die halt immer mitlesen wollen, so aus Nordamerika, Nordkoreanischer Bevölkerungsschutzdienst, um den Ural rum usw. das nicht mitlesen können? Bitte!
    Geändert von Rocky (20.05.2015 um 20:21 Uhr)

  13. #45
    Kampfhamster
    Gast

    Standard

    Wir können so ein Biwak für Anfänger schon machen mit Forenleuten.

    Aber ich hätte moleson dann gerne als Ausbilder dabei, da er doch etwas mehr mit der Materie vertraut ist.

    Gelände wüsste ich ein geeignetes, oder auch mehrere.

    Das grösste Problem ist aber wahrscheinlich wie immer die Terminfindung.

  14. #46
    Previval-Großmeister
    Registriert seit
    17.03.2011
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    5.885

    Standard

    Zitat Zitat von moleson Beitrag anzeigen
    Das mit dem Segeln, wenden und Halsen in den CH Wäldern ist ein bisschen schwierig, ich würde vorschlagen den Stoff so zu belassen wie er ist...

    Mal sehen ob ich einen Schiesskurs auf einem Segelbot organisieren kann.
    Hallo Moleson,

    CH stellt ganz einfach andere Herausforderungen.

    Mein Recta DP6? Swisstopo als Kartenmaterial? Blick auf mein Handgelenk, die Casio Protrek, wo ich einen barometrischen Höhenmesser mit Luftdrucktendenzanzeige ablesen kann und zusätzlich noch einen Kompass, ein Barometer und ein Thermometer habe? (Letzteres taugt übrigens keinen Schuss Pulver. Es zeigt die Hauttemperatur meines Armgelenks an!)

    Mein Thema: Ein gut gepackter Rucksack, Kleidung für Sauwetter dabei, wo man auch mal lässig in den Bergen biwakieren kann...


    Dazu als Spielchen einen netten Garmin 64s, einen TH-D72 am Gürtel und ein Schweizer Messer im Hosensack.


    Viele Grüsse

    Matthias
    Geändert von Waldschrat (20.05.2015 um 21:29 Uhr)

  15. #47
    Kraftwerk
    Gast

    Standard

    Hallo Zusammen,

    Hab jetzt die Seiten Überflogen,es wurde abgesagt,aber

    Wie wäre es beim Nächsten Treffen Einsatzersthelfer Ausbildung ?
    Zumindest Herz-Lungen wiederbelebung und Druckverband sollte jeder Intus haben...

    Gruss Kraftwerk

  16. #48
    Corvinjus
    Gast

    Standard

    EEH Ausbildung habe ich sechs Jahre lang tagtäglich gemacht. Der Zeitansatz wäre zu lang, man müsste die Themen auswählen. Z.b. begrenzt auf Blutstillung und CABCDE. Problem ist das Material, das erzeugt Kosten. Also müssten verlässliche Anmeldungen her. Und das ist oft das Problem...
    Erweiterte erste Hilfe ohne Deckel von einem Doc ist auch problematisch. Nach PHTLS ausbilden darf auch keiner einfach so, allein aus Copyright Gründen. Alles nicht so einfach.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht: Machete oder Beil beim One-Day-Biwak
    Von Booner im Forum Werkzeug & Geräte
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.01.2015, 21:21
  2. Biwak im Steilhang
    Von ID 1208 im Forum Bushcraft & Wildnistechniken
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 07:29
  3. Biwak
    Von survivor im Forum Outdoor
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 19:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •