Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 17 bis 21 von 21

Thema: Mein „Survival Weekend“ vom 10.07.15 - 12.07.15 bei Lars Konarek

  1. #17
    Wolverine
    Gast

    Standard

    Auch ich weiss das ich so was hinbekomme.

    Auch ich bin es gewohnt immer etwas essbares dabei zu haben.

    Aber wenn der Kursveranstalter mir zu verstehen gibt, dass dies nicht erwünscht ist dann nehme ich auch nichts mit.

    Wenn er das explizit so schreibt dann hat er sich mit Sicherheit etwas dabei gedacht.

    Ich bin selbst Lektionsgeber und weiss wie mühsam es ist, wenn die Teilnehmer sich nicht an Abmachungen und Regeln halten.


    Vielen Dank an Adriano für diesen tollen Bericht!

    Ich wollte gestern einen Kurs bei Lars buchen aber es ist mir etwas zu knapp mit der Zeit.

    Mit Sicherheit werde ich nächstes Jahr ein oder mehrere Kurse belegen

    -Wenn ich was schon kann oder kenne werde ich nicht dümmer und sonst lerne ich was dazu-



    Gruss Wolverine

  2. #18
    Miesegrau
    Gast

    Standard

    Halt! Hiergeblieben! Ich wollte mich gerade für einen Kurs bei den Struppies anmelden.:lachen: Das könnte ein legendäres Event werden. Da bin ich mir ganz sicher.

    Door Miesegrau

    Wir sehen uns spätestens an der Lütsche........:rolleys:

  3. #19
    Adriano
    Gast

    Standard

    So zurück aus den Ferien

    Danke an alle für die vielen "Danke" und "likes"! Jetzt kann ich wieder Fragen beantworten.

    Zitat Zitat von Maxe Beitrag anzeigen
    Für wie alt schätzt Du die Teilnehmer und deren Gewichtsklasse? ;)
    Der jüngste war 18, die ältesten waren Lars und ich mit Ü40 aber ich schätze der Durchschnitt war wohl so um die 30. Und wegen der Gewichtsklasse, nun ja, sagen wir mal so....es waren nicht alles durchtrainierte Atlethen mit Sixpacks Aber das muss einem egal sein, denn schlussendlich macht man sowas für sich selber um die eigenen Skills zu erweitern oder neue zu erlernen.

    Den Rest hat ja Commando schon beantwortet Ich empfand es als sehr lehrreich Hunger zu verspüren, ist man sich ja in der heutigen Zeit gar nicht mehr gewohnt. Da der Lars die Kurse ja nicht erst seit gestern anbietet habe ich darauf vertraut das er weiss war er macht und er hätte sicherlich niemanden "verhungern" lassen

  4. #20
    Previval-Interessierter
    Registriert seit
    28.11.2013
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    25

    Standard

    Danke für den Bericht der macht wirklich lust auch einen solchen Kurs zu besuchen.
    Das mit dem Essen wäre für mich eine harte Nuss bin einfach zu verwöhnt das gebe ich selber zu.
    Aber nachdem Bericht werde ich einen solchen Kurs auch auf meine To Do liste setzen, da es ein Thema ist welches gerne unterschätzt wird.

  5. #21
    Adriano
    Gast

    Standard

    @Teddybär

    Ich denke es ist unerlässlich seine Komfortzone so weit wie möglich zu verlassen und neue Dinge auszuprobieren wenn man sich mit Krisenvorsorge beschäftigt. Wann will man sonst beginnen wenn nicht jetzt, in guten Zeiten...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 27.05.2015, 06:47
  2. Mein Survival Kit
    Von Eldorado666 im Forum Ausrüstung & Material
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 11:48
  3. Laminieren - Weekend Projekt
    Von epwin im Forum Elektronik & IT
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 20:19
  4. Mein Lieblings Survival Buch !
    Von sikinga im Forum Literaturhinweise
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 12:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •