Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 68

Thema: aktuell beste Taschenlampen?

  1. #1
    arni
    Gast

    Standard aktuell beste Taschenlampen?

    Ich bitte um Eure Empfehlungen zu Taschenlampen.

    Habe heute nach Inspektion meines TaschenlampenArsenals beschlossen, einen Teil zu modernisieren.
    Ich habe (das ist untertrieben) einige MagLite, in allen Größen, teilweise mit aufgeschraubten Spraydosen.
    Moderne LED Lampen sind hauptsächlich die von ALDI im Einsatz/eingelagert. Die sind nicht schlecht, aber alles zusammen ist glaube ich einfach nicht mehr auf dem Stand der Technik.

    Ich brauche
    2 Stück für ca 2 x AAA-Zellen Micro
    3 Stück für ca 2 x AA Zellen Mignon
    2 Stück für ca 2 x B Zellen Baby
    2 Stück für ca 4 - 6 Mono Zellen (gibts so was überhaupt noch?)
    2 Stück Stirnlampen

    Ich bin total weg vom Markt, und habe keine Ahnung was aktuell wirklich gut ist. Ich entschuldige mich für meine Bequemlichkeit.
    Würde mich über Tips / Bezugquellen von Euch freuen. Gerne auch ein Angebot von jemandem der einen Laden hat oder auch eine Sammelbestellung anleiert.

    Danke im voraus

    Arni McGyver

    P.S.: mir ist klar, dass das was kostet...
    Geändert von arni (15.05.2016 um 17:24 Uhr)

  2. #2
    Sam Hawkins
    Gast

    Standard

    Die Frage ist, was du von den Dingern erwartest.

    - Viel Licht oder Lange Brenndauer
    - Verwendung von Akkus möglich oder nur Betrieb mit Batterien
    - Nur "An / Aus" oder spezielle Modus
    - Ein Fluter oder ein Lichtschwert
    - Super Garantie oder im Schadensfall neu kaufen
    - Body aus: Alu / Kupfer / Messing / Plaste / Titan?
    - China Lumen oder echte Lumen
    - Was müssen die Dinger wegstecken können

    An deiner Stelle würde ich nicht auf einen Schlag alle Lampen die du suchst beschaffen (Ansonsten kostet dich der Spass schnell mal einen schönen vierstelligen Betrag).

    Nichts desto trotz, empfehle ich dir zwei Setups die immer passen

    - Stirnlampe von Petzl -> Seit Jahren vorne mit dabei und das zum fairen Preis.
    http://petzl-tactical.com/de/stirnla...e-intervention

    - Surefire Sidekick -> Hat einen Akku, ist handlich, läuft mit Garantie und du hast den genialen Surefire Service
    http://www.surefire.com/sidekick-a.html

    Für alles andere musst erst ein wenig mehr erzählen

  3. #3
    Previval-Mitstreiter
    Registriert seit
    13.10.2015
    Beiträge
    172

    Standard

    Hey!

    Früher habe ich überwiegend Fenix genutzt, http://www.fenix.de, von denen nutze ich aber im Grunde nur noch die PD20, so als EDC. Hat aber besondere Batterien, die CR123A. http://www.rojo24.de/bilder/fenix/pd20/pd20_08.jpg Und die LD20, mit AA-Batterien. Weil ich für die noch einen Rotfilter habe.http://www.fenix.de/media/pics/ld20/ld20_003.jpg
    Waren beide deutlich heller als meine 3D-Maglite. Sind aber "alte", aus 2010 oder so. Gibt sicherlich neuere. Und die alte TK35 hab ich im Auto, da sehr hell, hohe Reichweite, kälteresistente Akkus, kaum bis keine Entladung. http://www.fenix.de/pages/tk-serie/tk35.php

    Heute nutze ich aber zumeist, dienstlich wie privat, die Nitecore MT20. http://flashlight.nitecore.com/product/mh25
    Ist sehr, sehr hell (900lumen), hat eine hohe Reichweite bei gleichmäßiger Ausleuchtung. Lädt über USB. Nachteil: Spezialakku, die aber bei hochwertigen Lampen sehr verbreitet sind.

    Muss zugeben, für AA-Batterien habe ich nur noch die alte Fenix. Leistet aber immer noch gute Dienste.

    Sorry, wenn grad die Akkus nicht ganz deinen Vorgaben entsprachen. Bin kein Lampenjunkie, musste aber einsehen, dass diese Akkus wie bei der MH25 (18650) schon durchaus eine Daseinsberechtigung haben. Und die Leistung der MH25 war es mir Wert, diesen Kompromiss einzugehen. Ich habe gute Erfahrungen beim Suchen von Personen in Stadt und Wald, Hausnummern, Signalgabe an Kollegen/Kameraden,... gemacht. Ist halt auch im alltäglichen Gebrauch, nicht zum einlagern mit dutzenden Batterien gedacht. Und da sie über USB sogar am Auto 12V oder über Solar geladen werden kann, stört das kaum.


    Gruß

    Avesjünger

    PS: Habe die Maglites aber auch noch behalten. Klein wie groß. Einfacher geht nicht, wenn also mal die ganzen Platinen bei den neuen Schrott sind, kann man die Mags noch selbst reparieren.
    Geändert von Avesjünger (15.05.2016 um 18:17 Uhr)

  4. #4
    Ares
    Gast

    Standard

    Hallo Arnie,

    ganz entscheidend für die Beantwortung deines Anliegens ist zuerst die
    Klarstellung ob du die aktuell besten Lampen ausschließlich für die von dir
    genannten Batterietypen suchst oder die besten unabhängig vom Batterie/Akkutyp.

    Wenn du dich nur auf deine bisher genutzten Batterietypen beschränken möchtest
    fällt schon mal der Großteil der aktuell besten Lampen für dich flach, da mit diesen
    aktuelle Hochleistungslampen einfach nicht ausreichend mit Strom versorgt werden
    können.

    Gruß Andreas

  5. #5
    arni
    Gast

    Standard

    -
    die Anforderungen an die Lampen wären im Einzelnen folgende:

    -
    Lange Brenndauer bei den kleinen, große Reichweite bei den großen

    - - Batteriebetrieb, damit kann ich auch herkömmliche Akkus verwenden

    - - An/Aus, Morsetaste, folgende zusätzl. Modi wären gut: Stroboskop,ca.3 Leuchtstärken (Energiesparmodus)

    - - fokusierbar? Auch wenn es dann ein Kompromiss wird.

    - - Auf Garantie lege ich nicht so großen Wert. Im SHTF-Fall wird die Garantie-Abteilung des Herstellers überlastet sein…. Ist aber natürlich ein wünschenswerter Qualitäts-Beweis.

    - - Aluminium hochwertiges, - Titan muß nicht sein

    - - Ehrliche, vergleichbare Leistungsangabe in Lumen

    - - Die Linse sollte kratzfest und bruchfest sein, das Gehäuse soweit robust und formstabil, dass sich der Deckel öffnen und die Batterien noch tauschen lassen, nach einem Sturz aus 2, 3 Metern auf harten Untergrund oder einer Überfahrt mit einem Autoreifen (samt Kfz)

    Das ist jetzt fast so etwas wie ein Lastenheft geworden....
    Hoffentlich ist das überhaupt machbar, geschweige denn bezahlbar. Aber dass es gute Ausrüstung nicht umsonst gibt, ist mir schon klar.

    Ich bin jetzt lange Zeit der Meinung gewesen, dass mehrer einfache(billlige) Lampen eigentlich ausreichen. Das ist ja auch nicht ganz falsch, denn auch Aldi/Hofer-Lampen halten einen begrenzten Sturz aus und mit dem Auto kann man auch drüberfahren. (von mir selbst mit mehreren Modellen und meinem T4 ausprobiert)
    An die Qualität einer MagLite kommen die natürlich nicht hin, dafür ist die LED-Technik halt von der Lichtausbeute einfach besser.
    Aber jetzt will ich mir auch mal wieder was leisten und mal wieder richtig Spaß haben.

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Arni McGyver
    Geändert von arni (15.05.2016 um 19:57 Uhr)

  6. #6
    Maxe
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Sam Hawkins Beitrag anzeigen
    Die Frage ist, was du von den Dingern erwartest.
    Wie immer, die entscheidenste Frage :lachen:

    Ich hatte früher nur eine Megalite und diverse Plastelampen. Dann kam mal zufällig eine LED-Taschenlampe von Pearl für rd. 7,- € hinzu und wurde sukzessive "aufgerüstet", ohne daß ich Ahnung hätte. Nun sind es 4 Denmark für je knapp 3,- € (2 verschenkt), mit einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis (und AAA-Batterien).

    Dann gab es die LiteXpress Set: X-Tactical 105 mit leider exotischen Akku-Format und danach ein LED - Fluter, der schon mächtig hell ist. Abschließend wurde noch der Megalite ein Upgrade gegönnt, was sie immer noch an Lichtstärke hinterher hinken läßt ... aber als Schlagwaffe gibt sie immer noch ein Spitzengefühl

  7. #7
    Wolverine
    Gast

    Standard

    Ich setze auf Led Lenser.

    Die benutze ich privat, in der Feuerwehr und zum Teil als Schusslampe.

    Ich habe diverse, für was willst du sie denn einsetzen?

    So als Allroundlampe kann ich die P7.2 empfehlen.

  8. #8
    Previval-Mitstreiter
    Registriert seit
    13.10.2015
    Beiträge
    172

    Standard

    Mir fällt noch etwas ein!

    Man muss auf den Schalter, und die Bedienung im allgemeinen achten! Es gibt Lampen, mit denen man quasi nicht morsen kann, also die nicht leuchten, ohne dass der Schalter ganz auf "on" steht. Und es gibt Lampen, bei denen man sich durch sehr viele Modi schalten muss. Ist doof, wenn man nur mal eben etwas nachlesen will, aber dann 900 Lumen im Wald hat.

    Was die Leuchtdauer angeht, die ist mittlerweile bei allen modernen Lampen enorm, da viele einen ganz kleinen Funzelmodus haben, mit Leuchtstärke wie eine Kerze. Und es gibt kleine, handflächengroße Lampen, die von der Leuchtkraft einem Leuchtturm Konkurrenz machen können oder wollen.

    Musst nichtmal unbedingt viele verschiedene haben. Es gibt zwar nicht die eierlegende Wollmilchsau, aber du kannst zwischen bei vielen Modellen Schlüsselanhängerlampe bis Suchscheinwerfer vereint finden.

  9. #9
    arni
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Maxe Beitrag anzeigen
    Maglite ... aber als Schlagwaffe gibt sie immer noch ein Spitzengefühl
    ja ja. Das ist echter "Dualuse"

    - - - AKTUALISIERT - - -

    @all

    Danke schon mal für die Infos. Das wird nicht leicht für mich....

    Ich hätte es halt gerne einfach mit altmodischen Batterien/Akkus. Aber vielleicht kann ich mich auch davon frei machen...

    Einsatzzweck/-gebiet:

    Stirnlampe. im Kfz bei Pannen, im Rucksack beim Angeln oder auf Touren, allg.Arbeiten Reparaturen

    die kleinen am Schlüssel und dem Taschenmesser

    die AA im Daypack und im TourenRucksack und im BOB

    die ganz großen an der Haustüre und im Auto. zum Gäste suchen und "zum wieder-gehen überreden" sowie Gelände absuchen


    Arni
    Geändert von arni (15.05.2016 um 20:08 Uhr)

  10. #10
    Sam Hawkins
    Gast

    Standard

    An deiner Stelle würde ich weniger Lampen kaufen, dafür welche die auch lange Freude machen. Meine Lampen Sammlung ist über die letzten 10 Jahre etwa auf die von dir angestrebte Stückzahl gewachsen -> Dafür alles Lampen die auch einiges überstehen.

    Anbei kurz einige Inputs die mir wichtig sind beim Kauf:

    - Ein / Aus Button soll am Ende der Lampe sein -> Am besten tief versenkt so das die Lampe nicht in der Tasche angehen kann (Achtung -> Schlaue Lampen brennen dir Löcher ins Gear).

    - Keine Modi -> Modi erfordern Elektronik und diese mögen weder Erschütterungen noch Wärme (entsteht nun mal direkt hinter dem Lampenkopf).

    - Die Lampen sollen Zähne an der Beezel haben, jedoch keine zu dollen die einem Löcher in die Taschen reissen.

    - 200-300 ehrliche Lumen reichen für 99% der Aufgaben aus. Die meisten Lampen mit 600 oder mehr Lumen sind Dampfplauderis.

    - Meine Lampen kommen alle mit der selben Art Batterien oder Akkus aus. So muss ich nur eine Sorte bevorraten.

    - Nutze soweit möglich nur Lampen eines Herstellers. So kannst du falls eine kaputt geht die Teile für die anderen Funzeln kanibalisieren.

    Gönn dir mal als erstes eine wirklich coole Lampe -> Surefire / Lenslight / Fenix / Led Lenser / Petzl. Danach wirst du feststellen, dass die meisten Tasks mit einer zu erledigen sind. Dann brauchst du nur noch für jedes Familienmitglied eine und bist ein gemachter Mann.

    Alles weitere ist dann Luxus und macht nur noch Freude.

  11. #11
    Ares
    Gast

    Standard

    Hmm, wenns nur um Dualuse mit Magliteprügelgefühl geht,
    davon gibts auch eine modernere Version...

    http://www.amazon.de/Solarforce-Glad...dp/B007WMACS4/

  12. #12
    Previval-Interessierter Avatar von Wolfgang75
    Registriert seit
    10.05.2016
    Beiträge
    36

    Standard

    Hey, schau doch mal in dem Fred nach, ob was dabei ist was Dir gefällt. Da löst jemand seine Sammlung auf. Da kannste ihn ja auch gleich fragen warum er sich davon trennt...

    http://www.survivalforum.ch/forum/sh...-ein-Holster-D

    Gruß Wolfgang

  13. #13
    arni
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Sam Hawkins Beitrag anzeigen
    An deiner Stelle würde ich weniger Lampen kaufen, dafür welche die auch lange Freude machen. Meine Lampen Sammlung ist über die letzten 10 Jahre etwa auf die von dir angestrebte Stückzahl gewachsen -> Dafür alles Lampen die auch einiges überstehen.


    Gönn dir mal als erstes eine wirklich coole Lampe.....................
    Alles weitere ist dann Luxus und macht nur noch Freude.
    Danke Sam.

    ...aber ich war früher taschenlampen-verrückt. Es geht bei mir nicht um nur 10 oder 15 Stück.
    Jetzt habe ich vielleicht 10 Jahre Pause hinter mir. Ich war der Meinung ich brauch das alles nicht und komme gut mit dem was ich habe und mit einfachen LED-Modellen aus. Stimmt ja eigentlich auch. Aber irgendwie hab ich hab ich mich hier jetzt doch wieder "infiziert"... (das Forum ist schuld)

    Ich trage morgen mal ein paar zusammen und mach ein Bild.
    Vielleicht brauch ich etwas Hilfe. Ich hab noch kein Bild hier eingestellt.

    Ich fang schon mal an mit dem Zusammentragen...

    Guten Abend

    Arni
    Geändert von arni (15.05.2016 um 20:55 Uhr)

  14. #14
    Cephalotus
    Gast

    Standard

    Wäre es nicht sinnvoll, den Zweck der neuen Lampen zu kennen? Wofür sollen die denn jeweils verwendet werden. Vom mit dem Auto drüber fahren und zu Boden werfen mal abgesehen.

    Wenn moderne Technik dann Li-Ionen, mMn.

    Gibt keine Batterien in der Bauform? Na und. Eine "ungeschütze" 18650er mit knapp 10Wh Energieinhalt kostet soviel wie zwei Energizer AA Lithium mit knapp 10Wh Energieinhalt. Nur dass Du die Li-Ionen-Zelle wieder und wieder aufladen kannst.

    Wenn es doch Funzellicht aus AA Alkaline Batterien sein soll behalte einfach die Lampensammlung die Du eh schon hast. Statt einer Lampe mit D Zellen würde ich eine Eisenstange einlagern.

    Fang mit einer neuen Lampe an, benutze die eine Weile Du bist schlauer. Außerdem zieht sich dann das Kaufvergnügen über einen deutlich längeren Zeitraum.

  15. #15
    arni
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Sam Hawkins Beitrag anzeigen
    An deiner Stelle würde ich weniger Lampen kaufen, .....

    ... das hat meine Frau vor 25 Jahren schon aufgegeben. ...aber mein Zeug ist teilweise veraltet.


    IMG_4644.jpgIMG_4653.jpgIMG_4648.jpgIMG_4647.jpgIMG_4646.jpgIMG_4645.jpgIMG_4655.jpg

    Das sind nicht alle. Oben links z.B. die 3 verpackten Aldi-Taschenlampen-Modelle habe ich in einer Menge X eingelagert.
    Einige sind gerade zerlegt zur Reparatur.


    (Hoffentlich hat das mit den Bildern funktioniert. Ist das erste mal für mich....)



    Arni McGyver
    Geändert von arni (16.05.2016 um 10:46 Uhr)

  16. #16
    Cephalotus
    Gast

    Standard

    Naja, wenigstens braucht Dein Hobby nicht wahnsinnig viel Platz und hat auch sonst kaum schädliche Nebenwirkungen. Bist also besser dran als manch anderer...

    (und wenn "der EMP alle Elektronik gebrutzelt hat" bist Du der König)

    Anbei meine "Sammlung" über die Jahre. Die Maglite ist schon alt. Der Rest nutzt LED. Ich bin weitgehend zufrieden damit. Die Dinger tun im Wesentlichen das was sie sollen...

    Mir ist bei den LED Lampen wichtig, dass man die zumindest halbwegs intuitiv bedienen kann (das ist alles andere als selbstverständlich) und dass sie sich immer zuerst auch in einer schwachen Stufe einschalten lassen.

    Bei Stromausfall ist auch gut/wichtig, dass man Arbeitsflächen bzw. Räume sinnvoll ausleuchten kann.

    Bei Taschenlampen ist das Strebe nach "der besten" gefährlich. Die technische Entwicklung ist noch nicht zu Ende und jedes Jahr kommt wieder was neueres raus. Wenn Du es aber bis jetzt mit Deinen Maglites ausgehalten hast wirds hoffentlich nicht so schlimm werden.

    tala.jpg
    Geändert von Cephalotus (16.05.2016 um 11:34 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Aktuell: Sturmwarnung
    Von Miesegrau im Forum Was tun wenn...!?
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 26.05.2015, 13:12
  2. LIDL Angebote Aktuell!
    Von littlewulf im Forum Hinweise auf aktuelle Angebote
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2015, 22:42
  3. Pilze - ganz aktuell !!
    Von AndreasH im Forum Nahrung & Vorräte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.11.2014, 18:36
  4. Aktuell im Angebot:
    Von einzelgänger im Forum Ausrüstung & Material
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 19:58
  5. Einlagerung aktuell
    Von User-ID-115 im Forum Vorräte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 16:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •