Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Survival-Training

  1. #1
    Previval-Mitstreiter Avatar von Überlebenskünstler
    Registriert seit
    27.01.2013
    Ort
    bei Luzern
    Beiträge
    141

    Standard Survival-Training

    Hallo zusammen

    Ich habe letztes Wochenende zusammen mit meinen Sohn (15 Jahre) ein Survival-Training bei „SWISS-SURVIVAL-TRAINING“ mitgemacht.

    Es war absolut eine Bereicherung. Ich war zu meiner Bundeswehrzeit als Fallschirmjäger nun wirklich sehr viel draussen im Gelände und habe an den unterschiedlichsten Übungen teilgenommen. Aber das, was wir letztes Wochenende gelernt haben, wurde mir damals bei der BW nicht beigebracht. Allerdings ist das lange her. Kann sein, dass das heute anders ist. Damals war das eher betreutes Camping unter Extrembedingungen mit Gefechtseinlagen.
    Die Themenschwerpunkte beim Survival-Training waren:

    • Richtig Feuer machen
    • Notunterkunft errichten
    • Trinkwassergewinnung
    • Notnahrung
    • Orientierung
    • Survivalpsychologie
    • Survivalmedizin
    • Messerkunde


    Unser Trainer war Gion, den sicherlich einige von euch kennen. Ein Super-Typ, der das Training aus meiner Sicht lässig und kompetent durchgeführt hat. Wir waren 10 Teilnehmer und hatten trotz der seeehr ungewohnten Situation eine super Stimmung. Das viele Lachen übertönte wenigstens das Knurren unserer Mägen.

    Interessant fand ich die Veränderung bei meinem Sohn. Bisher hat er bei jeder Spinne, ja sogar bei Käfern eine mittlere Krise bekommen. Ich war im Vorfeld gespannt wie er das Wochenende im Wald durchhält, da wir ja mehr oder weniger ungeschützt (natürlich im Schlafsack und Isomatte) auf den Waldboden geschlafen haben. Aber es war überhaupt kein Problem. Das Krabbelzeug interessierte ihn gar nicht mehr. Er fand die gesamte Situation so spannend, dass er am liebsten den Wochenkurs auch noch mitmachen würde (ich auch, wenn ich die Zeit hätte).

    Ist doch erstaunlich, dass man einfach so ohne Smartphone und Apps überleben kann……:rolleys:

    Also, ich kann dieses Training mit Gion jeden nur empfehlen. Eine Erfahrung, die man nicht so schnell vergiesst.

    Hier ist nochmal der Link: http://www.swiss-survival-training.com/

    Gruss
    Überlebenskünstler

  2. #2
    GrimmWolf
    Gast

    Standard

    nur noch 3x schlafen... dann seh ich Ihn wieder und freu mich schon seit Wochen drauf :lächeln:

  3. #3
    GrimmWolf
    Gast

    Standard

    Ich kann mich Überlebenskünstler nur anschliessen.

    War dieses WE auch bei Gion und was soll ich sagen, hat super Spass gemacht und war äusserst interessant und lehrreich.

    Weder Regen noch Hagel hat uns bei seinen äusserst detaillierten und fundierten Lektionen den Spass vermiesen können. Ich kann seine Kurse nicht nur "Anfängern" empfehlen sondern auch alten Hasen. Man lernt definitiv nie aus.

    Hat mir meine Schwachstellen bewusst gemacht und werde jetzt daran gehen diese Lücken zu füllen. Das war ganz sicher nicht mein letzter Kurs bei Ihm.

    Auch wenn ich dieses Jahr jetzt die 30igste Nacht draussen war, er hat mir doch bei vielem zeigen können wie es auch anders oder zum Teil erheblich einfacher machbar ist.

    Dafür vielen herzlichen Dank ! Und bis...

    LG
    Indi



    @Survival

    es kann, muss aber nicht harzig schmecken
    Geändert von GrimmWolf (30.05.2016 um 08:42 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Spezielles Training
    Von Hans1 im Forum Selbsttest & Erfahrungen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 14:07
  2. Survival-Training an schwedischen Schulen
    Von Mark Wilkins im Forum Bushcraft & Wildnistechniken
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 22:29
  3. 300 Tage Survival Training
    Von chriguch im Forum Bushcraft & Wildnistechniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 19:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •