Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wie & wo eine Latrine richtig anlegen?

  1. #1
    Previval-Neuling
    Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    5

    Standard Wie & wo eine Latrine richtig anlegen?

    Moin.

    Mir stellt sich momentan die Frage, wo im Krisenfall eine Latrine auf dem Grundstück anzulegen ist. Wir wohnen in einer Eigenheimsiedlung, in unserem Haus leben 3 Mietparteien mit insgesamt 7 Personen nebst 3 Haustieren. Da wir für den Garten einen Brunnen haben, welcher im Ernstfall auch für Trinkwasser (abgekocht bzw. aufbereitet) herhalten soll, steht die Frage nach einem günstigen Platz im Raum, um Kondaminierung durch Ausscheidungen zu verhindern. Das Wohnumfeld befindet sich in leichter Hanglage, oberhalb befinden sich noch ca. 7 Häuser.

    Wie weit sollte eine Latrine ("betrieben" mit ungelöschtem Kalk; zur Not ist auch Asche möglich) von der Wasserstelle entfernt sein?

    Mit freundlichen Grüßen

  2. #2
    draussen
    Gast

    Standard

    Was ich in Kanada gesehen habe bei den alten Siedlungen ist, dass das Outhouse ca. 10 bis 30 Meter vom Haupthaus weg ist und meistens hangabwärts oder seitlich nie oberhalb des Hauses. Die Wasserentnahmestellen sind oft direkt beim Haus oder man sieht sie nicht mehr. Vielleicht mussten die einen das Wasser weiter weg holen.

    Wichtig scheint mir, dass das Outhouse trocken ist also kein Wasser in das Loch laufen kann. Ich stelle mir vor, dass dann der Mist eher dort bleibt und sich nicht im Erdreich mit dem Wasser verteilt.

    Gruss
    draussen

  3. #3
    Previval-Interessierter
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    48

    Standard

    Die Latrine sollte tiefer liegen als der Brunnen, was bei einem Brunnen allerdings nicht so einfach ist. Dann würde ich diese soweit wie möglich entfernt vom Brunnen anlegen wie möglich.
    Alternativ könntest du den Mist in einem offenen aber nach unten dichtem Behälter (eine Art Jauchegrube) sammeln.
    Dann kann man den Mist trocknen und als Brennstoff nutzen oder auch als Dünger (dabei sollte man allerdings vorsichtig sein bezüglich Medikamenten Rückständen und Seuchenschutz und Wasserverschmutzung des Brunnen).

  4. #4
    mirfälltnixein
    Gast

    Standard

    Dein Problem werden sicher die 7 Häuser hangaufwärts, wenn die sich jeder eine Latrine in den eigenen Garten machen und das unterirdisch zu dir (hangabwärts) rübersickert. Ob die sich überreden lassen, ihr großes Geschäft am unteren Ende des Hanges zu machen? Und stellt der Nachbar dort seinen Garten als "Scheißhaus für alle" zur Verfügung, damit im Gegenzug die Nachbarn von oben mit "gutem" Brunnenwasser vorbeikommen?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Checkliste .. man eine Karte der Umgebung mit relevanten Einrichtungen anlegen will?
    Von Hunted im Forum Was tun wenn...!?
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.07.2016, 23:31
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.12.2015, 09:14
  3. Aus Überschüssen, Schrott und Fehlkäufen das Not-Not-Depot anlegen
    Von witchcraft im Forum Ausrüstung & Material
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2013, 11:32
  4. Hochbeete jetzt noch anlegen ?
    Von Emil im Forum Garten Tutorials/Tipps & Tricks
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 12:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •