Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Taschenlampen-Akkus dauerladen!?

  1. #1
    Previval-Anfänger
    Registriert seit
    27.09.2016
    Beiträge
    87

    Idee Taschenlampen-Akkus dauerladen!?

    Hallo Leute.

    Wie einige von euch ja bereits wissen bin ich gerade dabei mir eine kleinere Photovoltaik für einen Inselbetrieb zu zulegen.

    Ich habe mir bereits verschiedene Lampen wie z.B. https://www.amazon.de/gp/product/B01...?ie=UTF8&psc=1
    Gekauft welche ich KFZ- USB Adapter direkt an den Batterien der Photovoltaikanlage laden möchte.

    Früher wäre ein Dauerladen der Taschenlampen-Akkus ein absolutes No-Go gewesen. Mittlerweile hat sich an der Akku-Technik einiges geändert und es gibt geteilte Meinungen dazu.

    Was meint ihr..?


    • Akkus dauerhaft an die Solar-Anlage hängen
    • Eine Zeitschaltuhr selber bauen oder kaufen (gibt es so etwas für 12V!?) und die Akkus 1h pro Tag laden
    • Die Taschenlampen einfach alle paar Wochen testen und nach Bedarf Laden. (Mit der Gefahr sie zu vergessen)


    Habt ihr noch Nice-to-have Geräte welche man über 12V laden kann?

  2. #2
    Previval-Anfänger
    Registriert seit
    27.09.2016
    Beiträge
    87
    Themenstarter

    Standard

    Keiner eine Meinung dazu?
    Dachte mir eher das mir jeder etwas anderes erzählt, aber gut :D

  3. #3
    Previval-Großmeister Avatar von Udo (DL 8 WP)
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    S/W Deutschland
    Beiträge
    2.145

    Standard

    Hallo Fabian,

    also da gibt es (von der Firma Sonnenschein z.B) Gel Akkus, die für den dauernden Parallelbetrieb mit einem Netzgerät /respektive auch (guten) Laderegler einer Solaranlage brauchbar wären.

    Lampen, die solche Akkus verbaut haben gibt es z.B. von der Firma Bosch / Eisemann, die sind auch im kommerziellen Einsatz.

    So ein Akku hat dann in dieser Konstellation wohl eine Lebensdauer von ca. 4 bis 5 Jahren.

    Leider gibts das aber nicht für 20 €....

    Mein Vorschlag wäre da ein anderer:

    Guckst Du mal hier:

    http://www.survivalforum.ch/forum/sh...ght=Handlampen

    musst Du wohl ein bisschen basteln, aber das ist was, was lange funktioniert !

    Guckst Du auch noch den Beitrag 13 an....

    Wie wärs ?

    Gruss, Udo (DL 8 WP)

    Edit: Die von Dir verlinkte Lampe hat wahrscheinlich einen Li-Io /Li-PO Akku drin sowas wie 16500 (?)....

    Wenn da kein kein Battery Management Sytem (BMS) drin ist / Balancer, wäre ich vorsichtig um diese Akkus nicht zu überladen.
    Im Modellbau hat es einige Brände gegeben dto. mit einem Handy von Samsung... also bitte Vorsciht bei Experimenten mit solchen Akkus !
    Geändert von Udo (DL 8 WP) (13.10.2016 um 12:07 Uhr)

  4. #4
    Henning
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Fabian10 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir bereits verschiedene Lampen wie z.B. https://www.amazon.de/gp/product/B01...?ie=UTF8&psc=1
    Gekauft welche ich KFZ- USB Adapter direkt an den Batterien der Photovoltaikanlage laden möchte.
    Warum willst Du Lithium-Akkus dauerladen?

    Die Selbstentladung ist sehr gering (am größten noch bei auf auf maximale Liestungdichte getrimmte Typen), bei der velinkten Lampe mit festeinbauten Akku
    düfte der größte Teil dann auch noch auf den Verbrauch durch das BMS entfallen.

    Die kalendarische Lebensdauer von Lithium-Akkus hängt stark von der Spannungslage ab (deshalb werden neue Akkus auch nur zu 20-30% geladen geliefert),
    wenn Du den ständig an der Ladeschlußspannung hälst, braucht Du Dich nicht zu wundern, wenn der Akku schon nach einen Jahr tot ist.

    Mit der doppelte Spannungswandlung (12V - 5V - typ. 4,2V) und den Verlusten des hauchdünnen USB-Kabel gehst Du auch sehr verschwenderisch mit Deiner Solarenergie um.
    (Immer daran denken, jetzt Ende November/Dezember hast Du pro Tag durschnittlich nur 10% der Energiemenge wie im Sommer zur verfügung)

    Ich würde mich nach Lampen mit wechselbaren Standart-Akkus, zb. 18650 umschauen und ein Ladegerät anschaffen, das direkt aus Deiner Solaranalge lädt.
    Wenn Du die Akksu nicht Kilometerweg durch die Botanik tragen mußt, würde ich die auch nur zu 80-90% laden (Ladespannung etwas vernigern, zb. von 4.2 auf 4,05V)
    Außerdem mindetens einen Satz Wechselakkus, so das Deine Lampe sofort wieder Einsatzbereit ist, währen der erste Satzt geladen wird.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. aktuell beste Taschenlampen?
    Von arni im Forum Licht & Wärme
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 12.08.2016, 15:06
  2. Taschenlampen
    Von Frei's Petrollampen im Forum Shops Online & Lokal
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2014, 01:11
  3. Taschenlampen, has science gone too far?
    Von tecneeq im Forum Elektronik & IT
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 07:17
  4. LED Taschenlampen bei Landi
    Von keks im Forum Hinweise auf aktuelle Angebote
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 07:22
  5. Taschenlampen DAU
    Von Keusen im Forum Technik & Handwerk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 19:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •