Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 45

Thema: Tauschmittel-Alternativen

  1. #1
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    3.372

    Standard Tauschmittel-Alternativen

    Ich habe diesen Thread aufgrund des Beitrages von Optimist hier eröffnet.

    Zitat Zitat von optimist Beitrag anzeigen
    Seht ihr akuten Vorsorgebedarf (z.B. Geldmittel-/Tauschmittel-Alternativen)?

  2. #2
    Tyr
    Gast

    Standard

    Nun meine Herren ich wollte gerade eine ähnlichen Threat eröffnen in dem ich mal dezent nachfragen wollte wo man Silbermünzen gut und zuverlässig Online kaufen kann. Da hier schon viele an verschiedenen Stellen links zu z.B. Goldseiten verlinkt haben gibt es hier vielleicht ja Erfahrung in dieser Beziehung.

    Ich habe eine Seite gefunden auf der Jemand zu vertrauenswürdigen Adressen vorstellt. Kann mir jemand sagen ob das so stimmt.

    http://manoftheworld.wordpress.com/2...silber-kaufen/

    Jedoch gibt es auch andere Mittel zum Tauschen.
    Kurz nach dem Krieg wurde in D ja vornehmlich mit Zigaretten gehandelt.
    Das hat allerdings so eingie Nachteile. Erstmal raucht heute nicht mehr jeder zum anderen sidn Zigaretten nur recht begrenzt haltbar. Ich rauche seit zwei Jahren nicht mehr jedoch kann ich mich erinnern einmal mir eine sehr alte Zigarette angezündet zu haben. Ich warf sie nach einem Zug in den Strassengraben.

    Was heute wie damals seine Gültigkeit nicht verloren hat ist der gute alte Schnaps. Trinks zwar auch nicht jeder aber ist fast unbegrenzt halt bar und lässt sich notfalls auch zum Kühlen oder desinfizieren von Wunden oder sogar nach dem Vorbild des 30jährigen Krieges als Schmerzmedikament verwenden.

    Ich habe mir eine paar Flaschen spanischen Absinthes eingelagert alle so mit 70%-80%.

    Aus einigen amerkanischen Foren weiss ich das die Leute dort angefangen haben Munition als Tauschobjekt einzulagern. Die Munitionspreise sollen dort in den letzten Jahren stark angezogen haben. Ein guter Gedanke wie ich finde den die Munition kann in einer Katastrophe wirklich Gold Wert sein. Trocken gelagert hält sie sehr sehr lange und man kann mit ihr tauschen und sie auch in ihrem ursprunglichen Verwendungszweck in der Kriese verwenden.

  3. #3
    User-ID-112
    Gast

    Standard

    ich denke für jeden, der keine zuverlässige Kristallkugel besitzt, ist das wichtigste, dass die eingelagerten Tauschmittel langfristig haltbar und gut lagerfähig sind
    (oder Du diese eh selber verbrauchst - und einfach immer einen Jahresbedarf vorrätig hältst)

    ... und dass das Zeug im Ernstfall auch wirklich gefragt sind?!

    was die nächste Krisenwährung ist, kann man wohl schlecht vorhersagen
    (ob bei 80 % Nichtrauchern vielleicht statt der Zigarretten doch eher Kaffee gefragt ist? oder neue Ersatzakkus für die dann 5 Jahre alten Handys?)

    aber evtl. kann man zu gegebener Zeit die dann aktuelle Krisenwährung (oder ein Bündel = einen Wochenbedarf des umlaufenden Inflationsgeldes) einfach en gros auf dem Schwarzgroßmarkt für den einen oder anderen Dukaten oder ein Paar Unzen Silber bekommen?!

  4. #4
    Wiper
    Gast

    Standard

    Ich denke mal es wird die Mischung machen wie immer im Leben!
    Schnaps, Kaffee, Tee, Zigaretten, Taback, Baterien, Vitamintabletten. Alles was jetzt noch zu billig Preisen aus Vernost herangeschaft werden kann. Und man in Krisenzeiten selbst nicht herstellen kann.
    Im letzten Krieg wurde zum Beispiel Antibiotika in Gold aufgewogen, also können Medikamente auch nicht verkehrt sein.

  5. #5
    User-ID-112
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Wiper Beitrag anzeigen
    Schnaps, Kaffee, Tee, Zigaretten, Taback, Baterien, Vitamintabletten. ... Antibiotika
    die Frage ist nur:
    was von diesen Sachen ist, wenn Du diese z.B. 2001 - auf den 9-11-Schock hin - eingelagert hast, jetzt noch brauchbar/werthaltig???
    (zumindest, wenn Du diese als Tauschmittel in Mengen einlagerst, die Du im Normalfall nicht selber rechtzeitig aufbrauchst)

  6. #6
    Tyr
    Gast

    Standard

    was von diesen Sachen ist, wenn Du diese z.B. 2001 - auf den 9-11-Schock hin - eingelagert hast, jetzt noch brauchbar/werthaltig???
    Batterien halten sich wenn man guten nimmt bis zu 10 Jahren.
    An sonsten bleibt da wohl nur der Schnaps. Kaffee und Tee schmecken wohl nicht mehr so richtig. Und 8 Jahre alte Medikamente ähhm besser nicht

  7. #7
    kafro
    Gast

    Standard

    Was haltet ihr von Schokolade?
    Klingt vielleicht albern aber sie ist sehr lange haltbar, sehr nahrhaft und im Notfall kann ich sie auch selber essen...

  8. #8
    User-ID-112
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kafro Beitrag anzeigen
    Was haltet ihr von Schokolade?
    ... und im Notfall kann ich sie auch selber essen...
    Du meinst bei Ausbleiben eines Notfalls kann man die Schokolade selber essen, bevor sie schlecht wird

  9. #9
    User-ID-115
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Tyr Beitrag anzeigen
    Aus einigen amerkanischen Foren weiss ich das die Leute dort angefangen haben Munition als Tauschobjekt einzulagern.
    Bringt in De wohl weniger weil Schusswaffen nicht so verbreitet sind.

  10. #10
    kafro
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von logicalman Beitrag anzeigen
    Du meinst bei Ausbleiben eines Notfalls kann man die Schokolade selber essen, bevor sie schlecht wird
    Also rein theoretisch... Ja! Oder wenn man sich vertan hat und es will doch keiner Schoki haben... :lachen:
    War aber jetzt schon ne ernsthafte Frage. (Oder ist das so abwegig? Okay im Sommer ist das vielleicht nicht so ratsam...)

    Lg
    kafro

  11. #11
    User-ID-78
    Gast

    Standard

    Wir haben selber immer so 30 Tafeln auf Vorrat. Abgesehen davon das Schokolade bei uns auch zu "Normalzeiten" weggeht, ist sie noch ein guter Energielieferant und war zu Krisenzeiten auch immer begehrt.

  12. #12
    Tyr
    Gast

    Standard

    Wir haben selber immer so 30 Tafeln auf Vorrat. Abgesehen davon das Schokolade bei uns auch zu "Normalzeiten" weggeht, ist sie noch ein guter Energielieferant und war zu Krisenzeiten auch immer begehrt.
    Welche nimmst du den da? Ich hab mir sagen lassen das sich bittere dunke Schokolade am besten eigenen würde. Da diese nicht so leicht schmilzt, länger haltbar ist und durch den niedrigeren Zuckergehalt nicht so großen Hunger verursachen würde.

  13. #13
    Wiper
    Gast

    Standard

    Tyr,
    Zartbitter !! Na dann aber bitte was anders das schmeckt.

    Lieber einen Vorrat der älter ist als garkeiner, ausserdem sollte man immer versuchen das alte zuerst wegzumachen.

    Warum wollt ihr eure Sachen den 8 Jahre aufheben? Wenn man soviel eingelagert hat das man es selbst nicht aufbrauchen kann muss man es eben verkaufen und das Lager verjüngen! Heute gibt es Ebay damals war es Sperrmüll:rolleys:

  14. #14
    User-ID-78
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Tyr Beitrag anzeigen
    Welche nimmst du den da?...
    2/3 Zartbitter, 1/2 Vollmilch

  15. #15
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    3.372
    Themenstarter

    Standard

    Es ist auch so dass die Zartbitter Schoggi ( nicht Schoki ) die gesündeste ist und gegen Durchfall hilft. Nicht als Langzeit Vorrat nehmen würde ich solche mit Nüssen, da die Nüsse zu schnell ranzig werden. (Ist aber auch meine liebste Schoggi.)

    Je dunkler die Schockolade, desto gesünder. Ist aber schon so dass ich davon nicht viel Essen kann, darum kaufe ich ,der Figur zuliebe, mehr schwarze statt Haselnuss Schokolade ein.

  16. #16
    kafro
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Eterus Beitrag anzeigen
    ( nicht Schoki )
    Doch, doch... Schoki... hihi... (zeige mir den Duden in dem steht das des falsch ist) :rolleys:

    Also, ich würde auch eher Zartbitter einlagern. Mit zuviel Kakao nicht, weil sowas eh nur die Genießer mögen und dann greift man doch lieber zu Altbekanntem und jetzt wo ihr sagt, dass die andere schneller schmilzt...
    Mit Nüssen oder Fruchtinhalt oder was au immer würde ich auch nicht nehmen... bin mir auch nicht sicher, inwiefern die dann gleich lange haltbar wäre.
    Mal ganz abgesehen davon ist Zartbitter eh meine Lieblingssorte.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rasierschaum und die Alternativen
    Von Vengard im Forum Hygiene & Sauberkeit
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 13:29
  2. Schlafsack Alternativen
    Von FrankD im Forum Outdoor
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 08:11
  3. Alternativen zu Gold&Silber
    Von tomduly im Forum Finanzen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 14:02

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •