Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 17 bis 29 von 29

Thema: Gläser nutzen zur Lagerung von

  1. #17
    Previval-Meister
    Registriert seit
    27.09.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    1.172

    Standard

    Ich habe den Gedanken mit den gebrauchten Gläsern aufgenommen und schrittweise umgesetzt.

    Die Gläser (Essiggurken, Tomatenpaprika, Rotkohl etc.) habe ich über den Winter gesammelt, ausgewaschen und gut getrocknet.

    In einem geschlossenen Schrank lagern jetzt darin: Getrocknete Erbsen, Linsen, Bohnen, Reis.

    Vorteil dieser Art der Lagerung:
    - praktisch kostenlos
    - vor Ungeziefer sicher
    - günstig portionierte Mengen (auch unter dem Aspekt Rotation)
    - was trocken ist, bleibt trocken

    Also, danke für den Tip!

    Tsrohinas

  2. #18
    Carlos
    Gast

    Standard

    Salz, Zucker, Reis, Nudeln, Milchpulver, Kaffe und trockene Bohnen lassen sich gut in Gläsern lagern.

    Gruss Carlos
    Geändert von Carlos (16.05.2012 um 11:56 Uhr)

  3. #19
    War leider nicht mehr anders möglich!
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    1.211

    Standard

    Ich benutze geleerte Schraubdeckelgläser zum Lagern meiner Bohnen bis zu Aussat Anfang Mai.
    Die restlichen werden einfach mit Wasser befüllt = zusätzliche Wasserreserve.
    Passte einfach nicht mehr!

  4. #20
    andee
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von luka Beitrag anzeigen
    Irgendwie verwirrt mich das. Ist Mons... nicht die Firma, die versucht herauszufinden wie man Saatgut so manipuliert, das es genau einmal funktioniert und sich danach selbst zerstört, damit der Erzeuger nachkaufen muss? Sind die nicht auch führend in der Hybridforschung? (Also destabilisieren der Erbmasse des Saatgutes, damit die gewünschten Eigenschaften auch wirklich nur ein Jahr halten??)

    Ob ich denen nacheifern wollen würde...
    Verwirrte Grüsse
    Luka
    [OT an]

    Ja, das ist die Firma welche du meinst.

    Wem das nichts sagt dem sei der Arte Film unter
    http://www.youtube.com/watch?v=gDrvFiRwWP8
    empfohlen. Ist wirklich erschreckend was die so machen. Finger weg von solchem Saatgut.

    [OT aus]
    Geändert von andee (16.05.2012 um 19:28 Uhr)

  5. #21
    ID3110
    Gast

    Standard

    Gläser nutzen zur Lagerung von .... Munition. Ganz einfach. Bleibt trocken, diffusionsdicht, man weiß wieviel noch da ist.

  6. #22
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    134

    Standard

    Bei den Bohnen habe ich heuer zwei Gläser eingebüßt.

    Offensichtlich waren sie nicht trocken genug. Als ich die Gläser aufgemacht habe, kam mir ein übler Geruch entgegen und die Bohnen waren etwas aufgebläht. Das ist halt der Nachteil bei dieser Lagermethode: Ist der Deckel zu, kommt auch die Feuchtigkeit nicht raus.

  7. #23
    Previval-Großmeister
    Registriert seit
    17.03.2011
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    5.885

    Standard

    Zitat Zitat von Luchs Beitrag anzeigen
    Bei den Bohnen habe ich heuer zwei Gläser eingebüßt.

    Offensichtlich waren sie nicht trocken genug. Als ich die Gläser aufgemacht habe, kam mir ein übler Geruch entgegen und die Bohnen waren etwas aufgebläht. Das ist halt der Nachteil bei dieser Lagermethode: Ist der Deckel zu, kommt auch die Feuchtigkeit nicht raus.
    Hallo Luchs,

    gerade bei proteinhaltigen Lebensmitteln wie Bohnen kann man nicht vorsichtig genug sein und sollte auf jedes Zeichen von Verderb achten. Stichwort Botulinumtoxin.

    Viele Grüsse

    Matthias

  8. #24
    bea
    Gast

    Standard

    Hallo,
    heute ist bei uns Altglasentsorgung.
    Habe mich erstmal wieder mit Twist Off Gläsern eingedeckt, kann man nicht genug haben, auch um einkochen, für Marmelade, getrocknete Kräuter usw.

    LG Bea

  9. #25
    flywheel
    Gast

    Standard

    Ein spannendes Thema! Im letzten Jahr habe ich fleißig Gläser gesammelt. Verschiedene Formen und Größen. Ich denke, es sind um die 90 Gläser.
    Gestern habe ich nun fleißig aussortiert und mich auf zwei Sorten in Form und Größe beschränkt.
    12 große 9 kleine

    Wieviele habt Ihr?

    Nochmal zum festhalten was bereits erwähnt wurde:

    - Wasser
    - Saatgut
    - Einwecken und kochen
    - Lagerung von Hülsenfrüchten
    - Kräuter und Tee

    In meiner Werkstatt stehen einige Gläser mit Schrauben und Nägeln.
    Geändert von flywheel (07.08.2012 um 08:16 Uhr)

  10. #26
    nashua
    Gast

    Standard

    Wie kann man den Weckgläser sammeln? Wo bekommst du sie her?
    Meinst du jetzt die Gläser mit Gemüsekonserve, so wie man sie überall kaufen kann, oder die richtigen runden Einmachgläser mit Gummi und dicken Glasdeckel?

  11. #27
    nashua
    Gast

    Standard

    Achso - fällt mir noch ein - bei unserem Edeka gibt es jetzt ein ganzes Regal eines Bioherstellers, der ALLES in Weckgläsern verkauft, also hier vielleicht auch eine schöne Möglichkeit gutes zu essen, und nachher noch die Gläser zu sammeln...

    Jaaaaa, das Regal steht auch bei unserem Rewe. Ich stehe jedesmal ganz verträumt davor und würde am liebsten das komplette Regal kaufen. Obstkompositionen, Fertiggerichte, Gemüse, Salate, Wurst, Fleisch, Brot und verschiedene Kuchen in schönen alten Weckgläsern. Das alles auf einem Holzregal. So stelle ich mir die Vorratshaltung von früher vor.

    Aber...


    soooo teuer

    wie schade

  12. #28
    Nikwalla
    Gast

    Standard

    Hallo flywheel,
    Im letzten Jahr habe ich fleißig Gläser gesammelt.
    Wieviele habt Ihr?
    Weckgläser von den verschiedenen Anbietern ca. 700Stck a 1Liter und ca. 50 a1,5 / 2Liter.
    Twist off Gläser sammeln wir nur eigene - die Gläser von Würstchen, von Kirschen und Marmeladengläser.
    Die zur Zeit nicht benötigten Gläser werden gereinigt (Geschirrspüler), getrocknet und dann in Kartons (waren mal PC Gehäuse drinn) einsortiert, zugeklebt und beschriftet. Inhalt ca. 25 -30Einmachgläser a 1Liter, usw.

    Anfangs habe ich Weckgläser / Einmachgläser gekauft (50Stck für max. 20Euro), jetzt nehme ich nur noch welche, wenn diese kostenlos abgegeben werden. Die Kartons habe ich an zwei Stellen raumhoch in meiner Werkstatt und im Keller eingelagert.
    Natürlich habe ich die entsprechende Anzahl Einweckgummis ebenfalls eingelagert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Nikwalla

  13. #29
    flywheel
    Gast

    Standard

    Ich habe mir einige Bücher zum Thema bestellt und muss mir selbst eingestehen,
    das ich dieses absolut unterschätzt habe.
    Neue oder gebrauchte Weckgläser verlieren nie den Wert. Als Tauschmittel
    im Kriesenfall sind diese schwerer zu beschaffen als ein Messer und somit
    eine sehr gute Investion.
    100 werde ich mir nach und nach zulegen.
    Geändert von flywheel (07.08.2012 um 19:46 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lichtmaschine aus Pkw nutzen
    Von Nikwalla im Forum Selbsttest & Erfahrungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.11.2014, 08:40
  2. Leere alte Gläser als Bevorratung verwenden!
    Von Dani051 im Forum Vorräte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.09.2012, 00:02
  3. Lagerung von Einwegfeuerzeugen
    Von einzelgänger im Forum Werkzeug & Geräte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 03:40
  4. Lagerung von Schlafsäcken
    Von ID 1208 im Forum Outdoor
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 16:04

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •